. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 49.00 EUR, größter Preis: 60.03 EUR, Mittelwert: 53.3 EUR
Die indoenglische Partition Novel - Patrizia Irina Heidegger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Patrizia Irina Heidegger:

Die indoenglische Partition Novel - neues Buch

ISBN: 9783639046236

ID: 116471749

Das Genre der indoenglischen Partition novel entfaltet sich am Nexus zwischen individueller Erinnerung und nationalen Geschichtsbildern. Die Gattung verfügt als Medium der fiktionalen Repräsentation der Teilung Indiens im Jahr 1947 über ein doppeltes Leistungsvermögen: Sie inszeniert individuelle Traumata in einer fiktionalen Welt und unterminiert die offiziellen Geschichtsbilder im kollektiven Gedächtnis der Staaten Indien und Pakistan. Diese zweifache Funktionalisierung der Romane reflektiert die doppelte Amnesie, welcher die Partition of India in der außerliterarischen Erinnerungskultur unterliegt: die Unterdrückung der persönlichen Erinnerungen an Gewalt und Verlust und die Zensur der Komplexität und Widersprüchlichkeit des Teilungsvorgangs in den offiziellen Geschichtsbildern. Anhand der Analyse dreier Romane zeitgenössischer Autorinnen zeigt sich: Die Partition novel verleiht marginalisierten Figuren wie Frauen und religiösen Minderheiten durch imaginativ erzeugte Erinnerungen eine Stimme und nimmt eine historiographische Korrektiv- und Komplementärfunktion ein, die den Homogenisierungstendenzen der offiziellen Geschichtsbider entgegenläuft. Fiktionalisierte Erinnerungen, offizielle Geschichtsbilder und das Jahr 1947 Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Philosophie>Epochen>ab 20. Jahrhundert, [PU: VDM Verlag Dr. Müller, Saarbrücken]

Neues Buch Thalia.de
No. 15701770 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die indoenglische Partition Novel - Patrizia Irina Heidegger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Patrizia Irina Heidegger:

Die indoenglische Partition Novel - neues Buch

2014, ISBN: 9783639046236

ID: 690896566

Das Genre der indoenglischen Partition novel entfaltet sich am Nexus zwischen individueller Erinnerung und nationalen Geschichtsbildern. Die Gattung verfügt als Medium der fiktionalen Repräsentation der Teilung Indiens im Jahr 1947 über ein doppeltes Leistungsvermögen: Sie inszeniert individuelle Traumata in einer fiktionalen Welt und unterminiert die offiziellen Geschichtsbilder im kollektiven Gedächtnis der Staaten Indien und Pakistan. Diese zweifache Funktionalisierung der Romane reflektiert die doppelte Amnesie, welcher die Partition of India in der ausserliterarischen Erinnerungskultur unterliegt: die Unterdrückung der persönlichen Erinnerungen an Gewalt und Verlust und die Zensur der Komplexität und Widersprüchlichkeit des Teilungsvorgangs in den offiziellen Geschichtsbildern. Anhand der Analyse dreier Romane zeitgenössischer Autorinnen zeigt sich: Die Partition novel verleiht marginalisierten Figuren wie Frauen und religiösen Minderheiten durch imaginativ erzeugte Erinnerungen eine Stimme und nimmt eine historiographische Korrektiv- und Komplementärfunktion ein, die den Homogenisierungstendenzen der offiziellen Geschichtsbider entgegenläuft. Fiktionalisierte Erinnerungen, offizielle Geschichtsbilder und das Jahr 1947 Bücher > Fachbücher > Philosophie > Epochen > ab 20. Jahrhundert Taschenbuch 23.01.2014, VDM, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 15701770 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die indoenglische Partition Novel - Patrizia Irina Heidegger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Patrizia Irina Heidegger:
Die indoenglische Partition Novel - neues Buch

ISBN: 9783639046236

ID: e64d465c00ace1e180aaf6c9ba1e84e1

Fiktionalisierte Erinnerungen, offizielle Geschichtsbilder und das Jahr 1947 Das Genre der indoenglischen Partition novel entfaltet sich am Nexus zwischen individueller Erinnerung und nationalen Geschichtsbildern. Die Gattung verfügt als Medium der fiktionalen Repräsentation der Teilung Indiens im Jahr 1947 über ein doppeltes Leistungsvermögen: Sie inszeniert individuelle Traumata in einer fiktionalen Welt und unterminiert die offiziellen Geschichtsbilder im kollektiven Gedächtnis der Staaten Indien und Pakistan. Diese zweifache Funktionalisierung der Romane reflektiert die doppelte Amnesie, welcher die Partition of India in der ausserliterarischen Erinnerungskultur unterliegt: die Unterdrückung der persönlichen Erinnerungen an Gewalt und Verlust und die Zensur der Komplexität und Widersprüchlichkeit des Teilungsvorgangs in den offiziellen Geschichtsbildern. Anhand der Analyse dreier Romane zeitgenössischer Autorinnen zeigt sich: Die Partition novel verleiht marginalisierten Figuren wie Frauen und religiösen Minderheiten durch imaginativ erzeugte Erinnerungen eine Stimme und nimmt eine historiographische Korrektiv- und Komplementärfunktion ein, die den Homogenisierungstendenzen der offiziellen Geschichtsbider entgegenläuft. Bücher / Fachbücher / Philosophie / Epochen / ab 20. Jahrhundert 978-3-639-04623-6, VDM

Neues Buch Buch.ch
Nr. 15701770 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Versandfertig innert 6 - 9 Tagen, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die indoenglische Partition Novel - Patrizia Irina Heidegger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Patrizia Irina Heidegger:
Die indoenglische Partition Novel - neues Buch

ISBN: 9783639046236

ID: c779648ed87bcda85d0ce9fdac00ee18

Fiktionalisierte Erinnerungen, offizielle Geschichtsbilder und das Jahr 1947 Das Genre der indoenglischen Partition novel entfaltet sich am Nexus zwischen individueller Erinnerung und nationalen Geschichtsbildern. Die Gattung verfügt als Medium der fiktionalen Repräsentation der Teilung Indiens im Jahr 1947 über ein doppeltes Leistungsvermögen: Sie inszeniert individuelle Traumata in einer fiktionalen Welt und unterminiert die offiziellen Geschichtsbilder im kollektiven Gedächtnis der Staaten Indien und Pakistan. Diese zweifache Funktionalisierung der Romane reflektiert die doppelte Amnesie, welcher die Partition of India in der außerliterarischen Erinnerungskultur unterliegt: die Unterdrückung der persönlichen Erinnerungen an Gewalt und Verlust und die Zensur der Komplexität und Widersprüchlichkeit des Teilungsvorgangs in den offiziellen Geschichtsbildern. Anhand der Analyse dreier Romane zeitgenössischer Autorinnen zeigt sich: Die Partition novel verleiht marginalisierten Figuren wie Frauen und religiösen Minderheiten durch imaginativ erzeugte Erinnerungen eine Stimme und nimmt eine historiographische Korrektiv- und Komplementärfunktion ein, die den Homogenisierungstendenzen der offiziellen Geschichtsbider entgegenläuft. Bücher / Fachbücher / Philosophie / Epochen / ab 20. Jahrhundert 978-3-639-04623-6, VDM

Neues Buch Buch.de
Nr. 15701770 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die indoenglische Partition Novel - Patrizia Irina Heidegger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Patrizia Irina Heidegger:
Die indoenglische Partition Novel - neues Buch

ISBN: 9783639046236

ID: 116471749

Das Genre der indoenglischen Partition novel entfaltet sich am Nexus zwischen individueller Erinnerung und nationalen Geschichtsbildern. Die Gattung verfügt als Medium der fiktionalen Repräsentation der Teilung Indiens im Jahr 1947 über ein doppeltes Leistungsvermögen: Sie inszeniert individuelle Traumata in einer fiktionalen Welt und unterminiert die offiziellen Geschichtsbilder im kollektiven Gedächtnis der Staaten Indien und Pakistan. Diese zweifache Funktionalisierung der Romane reflektiert die doppelte Amnesie, welcher die Partition of India in der außerliterarischen Erinnerungskultur unterliegt: die Unterdrückung der persönlichen Erinnerungen an Gewalt und Verlust und die Zensur der Komplexität und Widersprüchlichkeit des Teilungsvorgangs in den offiziellen Geschichtsbildern. Anhand der Analyse dreier Romane zeitgenössischer Autorinnen zeigt sich: Die Partition novel verleiht marginalisierten Figuren wie Frauen und religiösen Minderheiten durch imaginativ erzeugte Erinnerungen eine Stimme und nimmt eine historiographische Korrektiv- und Komplementärfunktion ein, die den Homogenisierungstendenzen der offiziellen Geschichtsbider entgegenläuft. Fiktionalisierte Erinnerungen, offizielle Geschichtsbilder und das Jahr 1947 Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Philosophie>Epochen>ab 20. Jahrhundert, VDM

Neues Buch Thalia.de
No. 15701770 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Die indoenglische Partition Novel
Autor:

Irina Heidegger, Patrizia

Titel:

Die indoenglische Partition Novel

ISBN-Nummer:

9783639046236

Das Genre der indoenglischen Partition novel entfaltet sich am Nexus zwischen individueller Erinnerung und nationalen Geschichtsbildern. Die Gattung verfügt als Medium der fiktionalen Repräsentation der Teilung Indiens im Jahr 1947 über ein doppeltes Leistungsvermögen: Sie inszeniert individuelle Traumata in einer fiktionalen Welt und unterminiert die offiziellen Geschichtsbilder im kollektiven Gedächtnis der Staaten Indien und Pakistan. Diese zweifache Funktionalisierung der Romane reflektiert die doppelte Amnesie, welcher die Partition of India in der außerliterarischen Erinnerungskultur unterliegt: die Unterdrückung der persönlichen Erinnerungen an Gewalt und Verlust und die Zensur der Komplexität und Widersprüchlichkeit des Teilungsvorgangs in den offiziellen Geschichtsbildern. Anhand der Analyse dreier Romane zeitgenössischer Autorinnen zeigt sich: Die Partition novel verleiht marginalisierten Figuren wie Frauen und religiösen Minderheiten durch imaginativ erzeugte Erinnerungen eine Stimme und nimmt eine historiographische Korrektiv- und Komplementärfunktion ein, die den Homogenisierungstendenzen der offiziellen Geschichtsbider entgegenläuft.

Detailangaben zum Buch - Die indoenglische Partition Novel


EAN (ISBN-13): 9783639046236
ISBN (ISBN-10): 3639046234
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2008
Herausgeber: VDM Verlag
88 Seiten
Gewicht: 0,147 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 01.08.2008 13:39:01
Buch zuletzt gefunden am 25.10.2016 17:16:26
ISBN/EAN: 9783639046236

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-639-04623-4, 978-3-639-04623-6

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher