. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 13.99 EUR, größter Preis: 17.76 EUR, Mittelwert: 14.74 EUR
Die Anwendung von Fragetechniken der systemischen Therapie in der Arbeit mit Familien aus sozialen Randschichten - Claudia Giehl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Claudia Giehl:

Die Anwendung von Fragetechniken der systemischen Therapie in der Arbeit mit Familien aus sozialen Randschichten - neues Buch

2008, ISBN: 9783638882828

ID: 690891403

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,3, Universität Trier, Veranstaltung: Seminar, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit beschäftigt sich mit der systemischen Therapie, insbesondere mit den verschiedenen Fragetechniken und ihrer Anwendbarkeit in der Arbeit mit Familien, die der sozialen Randschicht angehören. Die systemische Perspektive hat sich mittlerweile zu einer bedeutenden Methode der sozialen Arbeit entwickelt. In Therapien wird immer häufiger der Blickwinkel erweitert und nicht mehr nur auf den Symptomträger/Indexpatienten geachtet, sondern auch auf das familiäre System, in dem die Person lebt. Gerade bei bei Patienten aus sozialen Randschichten sollte die Umwelt miteinbezogen werden. Denn die besonderen Problemlagen der Randschichtfamilien, aus der der Patient stammt, werden im systemischen Modell mitbetrachtet. Diese ´´Multiproblemfamilien´´ wurden vor der systemischen Familientherapie als nicht ´´therapiefähig´´ eingestuft (vgl. Handbuch Sozialpädagogische Familienhilfe 1999, S. 137). Der vorliegende Text beschäftigt sich mit den Anfänge und der Entwicklung der systemischen Theorie und dann wird exemplarisch kurz das Mailänder Modell vorgestellt, da dies als das bedeutenste Modell in der systemischen Therapie angesehen wird. Im zweiten Teil der Arbeit werden die Probleme bzw. Besonderheiten von Familien aus sozialen Randschichten dargestellt, um sich dann im Hauptteil mit den verschiedenen Fragetechniken auseinanderzusetzen: 1. Zirkuläres Fragen 1.1 Klassifikationsfragen 1.2 Prozentfragen 1.3 Skalierungsfragen 1.4 Übereinstimmungsfragen 1.5 Subsysteme vergleichen 2 Fragen zur Wirklichkeits- und Möglichkeitskonstruktion 2.1 Fragen zur Wirklichkeitskonstruktion 2.2 Fragen zur Möglichkeitskonstruktion Am Ende dieser Arbeit werden die wichtigsten Punkte dann noch einmal zusammenfassend kurz darst Die Anwendung von Fragetechniken der systemischen Therapie in der Arbeit mit Familien aus sozialen Randschichten Bücher > Fachbücher > Pädagogik > Sozialpädagogik Taschenbuch 03.01.2008, GRIN, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 15233351 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Anwendung von Fragetechniken der systemischen Therapie in der Arbeit mit Familien aus sozialen Randschichten - Claudia Giehl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Claudia Giehl:

Die Anwendung von Fragetechniken der systemischen Therapie in der Arbeit mit Familien aus sozialen Randschichten - neues Buch

2004, ISBN: 9783638882828

ID: 61b3bd01a7e5236fe94d90723ee31029

Die Anwendung von Fragetechniken der systemischen Therapie in der Arbeit mit Familien aus sozialen Randschichten Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,3, Universität Trier, Veranstaltung: Seminar, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit beschäftigt sich mit der systemischen Therapie, insbesondere mit den verschiedenen Fragetechniken und ihrer Anwendbarkeit in der Arbeit mit Familien, die der sozialen Randschicht angehören. Die systemische Perspektive hat sich mittlerweile zu einer bedeutenden Methode der sozialen Arbeit entwickelt. In Therapien wird immer häufiger der Blickwinkel erweitert und nicht mehr nur auf den Symptomträger/Indexpatienten geachtet, sondern auch auf das familiäre System, in dem die Person lebt. Gerade bei bei Patienten aus sozialen Randschichten sollte die Umwelt miteinbezogen werden. Denn die besonderen Problemlagen der Randschichtfamilien, aus der der Patient stammt, werden im systemischen Modell mitbetrachtet. Diese "Multiproblemfamilien" wurden vor der systemischen Familientherapie als nicht "therapiefähig" eingestuft (vgl. Handbuch Sozialpädagogische Familienhilfe 1999, S. 137). Der vorliegende Text beschäftigt sich mit den Anfänge und der Entwicklung der systemischen Theorie und dann wird exemplarisch kurz das Mailänder Modell vorgestellt, da dies als das bedeutenste Modell in der systemischen Therapie angesehen wird. Im zweiten Teil der Arbeit werden die Probleme bzw. Besonderheiten von Familien aus sozialen Randschichten dargestellt, um sich dann im Hauptteil mit den verschiedenen Fragetechniken auseinanderzusetzen: 1. Zirkuläres Fragen 1.1 Klassifikationsfragen 1.2 Prozentfragen 1.3 Skalierungsfragen 1.4 Übereinstimmungsfragen 1.5 Subsysteme vergleichen 2 Fragen zur Wirklichkeits- und Möglichkeitskonstruktion 2.1 Fragen zur Wirklichkeitskonstruktion 2.2 Fragen zur Möglichkeitskonstruktion Am Ende dieser Arbeit werden die wichtigsten Punkte dann noch einmal zusammenfassend kurz darst Bücher / Fachbücher / Pädagogik / Sozialpädagogik 978-3-638-88282-8, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 15233351 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Anwendung von Fragetechniken der systemischen Therapie in der Arbeit mit Familien aus sozialen Randschichten - Claudia Giehl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Claudia Giehl:
Die Anwendung von Fragetechniken der systemischen Therapie in der Arbeit mit Familien aus sozialen Randschichten - neues Buch

2004

ISBN: 9783638882828

ID: 116408733

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,3, Universität Trier, Veranstaltung: Seminar, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit beschäftigt sich mit der systemischen Therapie, insbesondere mit den verschiedenen Fragetechniken und ihrer Anwendbarkeit in der Arbeit mit Familien, die der sozialen Randschicht angehören. Die systemische Perspektive hat sich mittlerweile zu einer bedeutenden Methode der sozialen Arbeit entwickelt. In Therapien wird immer häufiger der Blickwinkel erweitert und nicht mehr nur auf den Symptomträger/Indexpatienten geachtet, sondern auch auf das familiäre System, in dem die Person lebt. Gerade bei bei Patienten aus sozialen Randschichten sollte die Umwelt miteinbezogen werden. Denn die besonderen Problemlagen der Randschichtfamilien, aus der der Patient stammt, werden im systemischen Modell mitbetrachtet. Diese ´´Multiproblemfamilien´´ wurden vor der systemischen Familientherapie als nicht ´´therapiefähig´´ eingestuft (vgl. Handbuch Sozialpädagogische Familienhilfe 1999, S. 137). Der vorliegende Text beschäftigt sich mit den Anfänge und der Entwicklung der systemischen Theorie und dann wird exemplarisch kurz das Mailänder Modell vorgestellt, da dies als das bedeutenste Modell in der systemischen Therapie angesehen wird. Im zweiten Teil der Arbeit werden die Probleme bzw. Besonderheiten von Familien aus sozialen Randschichten dargestellt, um sich dann im Hauptteil mit den verschiedenen Fragetechniken auseinanderzusetzen: 1. Zirkuläres Fragen 1.1 Klassifikationsfragen 1.2 Prozentfragen 1.3 Skalierungsfragen 1.4 Übereinstimmungsfragen 1.5 Subsysteme vergleichen 2 Fragen zur Wirklichkeits- und Möglichkeitskonstruktion 2.1 Fragen zur Wirklichkeitskonstruktion 2.2 Fragen zur Möglichkeitskonstruktion Am Ende dieser Arbeit werden die wichtigsten Punkte dann noch einmal zusammenfassend kurz darst Die Anwendung von Fragetechniken der systemischen Therapie in der Arbeit mit Familien aus sozialen Randschichten Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Pädagogik>Sozialpädagogik, GRIN

Neues Buch Thalia.de
No. 15233351 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Anwendung von Fragetechniken der systemischen Therapie in der Arbeit mit Familien aus sozialen Randschichten - Claudia Giehl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Claudia Giehl:
Die Anwendung von Fragetechniken der systemischen Therapie in der Arbeit mit Familien aus sozialen Randschichten - Taschenbuch

2008, ISBN: 3638882829

ID: 11525624528

[EAN: 9783638882828], Neubuch, [PU: GRIN Verlag Jan 2008], This item is printed on demand - Print on Demand Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,3, Universität Trier, Veranstaltung: Seminar, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit beschäftigt sich mit der systemischen Therapie, insbesondere mit den verschiedenen Fragetechniken und ihrer Anwendbarkeit in der Arbeit mit Familien, die der sozialen Randschicht angehören. Die systemische Perspektive hat sich mittlerweile zu einer bedeutenden Methode der sozialen Arbeit entwickelt. In Therapien wird immer häufiger der Blickwinkel erweitert und nicht mehr nur auf den Symptomträger/Indexpatienten geachtet, sondern auch auf das familiäre System, in dem die Person lebt. Gerade bei bei Patienten aus sozialen Randschichten sollte die Umwelt miteinbezogen werden. Denn die besonderen Problemlagen der Randschichtfamilien, aus der der Patient stammt, werden im systemischen Modell mitbetrachtet. Diese Multiproblemfamilien wurden vor der systemischen Familientherapie als nicht therapiefähig eingestuft (vgl. Handbuch Sozialpädagogische Familienhilfe 1999, S. 137). Der vorliegende Text beschäftigt sich mit den Anfänge und der Entwicklung der systemischen Theorie und dann wird exemplarisch kurz das Mailänder Modell vorgestellt, da dies als das bedeutenste Modell in der systemischen Therapie angesehen wird. Im zweiten Teil der Arbeit werden die Probleme bzw. Besonderheiten von Familien aus sozialen Randschichten dargestellt, um sich dann im Hauptteil mit den verschiedenen Fragetechniken auseinanderzusetzen: 1. Zirkuläres Fragen 1.1 Klassifikationsfragen 1.2 Prozentfragen 1.3 Skalierungsfragen 1.4 Übereinstimmungsfragen 1.5 Subsysteme vergleichen 2 Fragen zur Wirklichkeits- und Möglichkeitskonstruktion 2.1 Fragen zur Wirklichkeitskonstruktion 2.2 Fragen zur Möglichkeitskonstruktion Am Ende dieser Arbeit werden die wichtigsten Punkte dann noch einmal zusammenfassend kurz darstellen. 24 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Anwendung von Fragetechniken der systemischen Therapie in der Arbeit mit Familien aus sozialen Randschichten - Giehl, Claudia
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Giehl, Claudia:
Die Anwendung von Fragetechniken der systemischen Therapie in der Arbeit mit Familien aus sozialen Randschichten - Taschenbuch

2004, ISBN: 9783638882828

[ED: Softcover], [PU: GRIN Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,3, Universität Trier, Veranstaltung: Seminar, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit beschäftigt sich mit der systemischen Therapie, insbesondere mit den verschiedenen Fragetechniken und ihrer Anwendbarkeit in der Arbeit mit Familien, die der sozialen Randschicht angehören. Die systemische Perspektive hat sich mittlerweile zu einer bedeutenden Methode der sozialen Arbeit entwickelt. In Therapien wird immer häufiger der Blickwinkel erweitert und nicht mehr nur auf den Symptomträger/Indexpatienten geachtet, sondern auch auf das familiäre System, in dem die Person lebt. Gerade bei bei Patienten aus sozialen Randschichten sollte die Umwelt miteinbezogen werden. Denn die besonderen Problemlagen der Randschichtfamilien, aus der der Patient stammt, werden im systemischen Modell mitbetrachtet. Diese "Multiproblemfamilien" wurden vor der systemischen Familientherapie als nicht "therapiefähig" eingestuft (vgl. Handbuch Sozialpädagogische Familienhilfe 1999, S. 137). Der vorliegende Text beschäftigt sich mit den Anfänge und der Entwicklung der systemischen Theorie und dann wird exemplarisch kurz das Mailänder Modell vorgestellt, da dies als das bedeutenste Modell in der systemischen Therapie angesehen wird. Im zweiten Teil der Arbeit werden die Probleme bzw. Besonderheiten von Familien aus sozialen Randschichten dargestellt, um sich dann im Hauptteil mit den verschiedenen Fragetechniken auseinanderzusetzen: 1. Zirkuläres Fragen 1.1 Klassifikationsfragen 1.2 Prozentfragen 1.3 Skalierungsfragen 1.4 Übereinstimmungsfragen 1.5 Subsysteme vergleichen 2 Fragen zur Wirklichkeits- und Möglichkeitskonstruktion 2.1 Fragen zur Wirklichkeitskonstruktion 2.2 Fragen zur Möglichkeitskonstruktion Am Ende dieser Arbeit werden die wichtigsten Punkte dann noch einmal zusammenfassend kurz darst Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Die Anwendung von Fragetechniken der systemischen Therapie in der Arbeit mit Familien aus sozialen Randschichten
Autor:

Giehl, Claudia

Titel:

Die Anwendung von Fragetechniken der systemischen Therapie in der Arbeit mit Familien aus sozialen Randschichten

ISBN-Nummer:

9783638882828

Detailangaben zum Buch - Die Anwendung von Fragetechniken der systemischen Therapie in der Arbeit mit Familien aus sozialen Randschichten


EAN (ISBN-13): 9783638882828
ISBN (ISBN-10): 3638882829
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2008
Herausgeber: GRIN Verlag
28 Seiten
Gewicht: 0,052 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 14.01.2008 17:27:45
Buch zuletzt gefunden am 28.11.2016 19:46:56
ISBN/EAN: 9783638882828

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-638-88282-9, 978-3-638-88282-8

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher