. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 12.99 EUR, größter Preis: 12.99 EUR, Mittelwert: 12.99 EUR
En Theo pistos basileus - Kaiserpalast und Kaiserzeremoniell im Großen Palast zu Konstantinopel - Christian Rollinger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christian Rollinger:

En Theo pistos basileus - Kaiserpalast und Kaiserzeremoniell im Großen Palast zu Konstantinopel - neues Buch

ISBN: 9783638829816

ID: 9783638829816

Konstantinopel - das `Auge der Welt` im byzantinischen Verständnis - findet in der langen Reihe der europäischen Städte des Mittelalters kein Ebenbild. Die Kaiserstadt am Bosporus war über ein Jahrtausend lang Sinnbild für unvorstellbaren Reichtum und grandiose Pracht. Die oben zitierten Berichte sind nur eine Auswahl aus mehr als 80 erhaltenen und edierten Beschreibungen der Paläste und Kirchen Konstantinopels aus westlicher Sicht. Jede davon konzediert Konstantinopel den ersten Rang unter den Städten der christlichen Oikumene. Quelle dieser westlichen Bewunderung waren auch - neben dem Erscheinungsbild der Stadt - die Rituale und Zeremonien des byzantinischen Staates. Darauf abzielend, Besucher von der kulturellen und zivilisatorischen Überlegenheit ihres Staates und der besonderen Stellung als ,Auserwähltes Volk` zu überzeugen, inszenierten die Kaiser bei Besuchen aus dem Ausland mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln ein pompöses Schauspiel, das den Besuchern - bei aller möglicherweise vorhandener Antipathie - ein Höchstmaß an Respekt abnötigte. Die byzantinische Repräsentationswut stand der eines Ludwigs XIV. in nichts nach. Beinahe ausnahmslos werden Geschenke des byzantinischen Kaiserhofes in den Annalen und Chroniken der deutschen Könige detailliert beschrieben und gewürdigt - ein aussagekräftiger Beweis für den Erfolg der byzantinischen Repräsentation, besonders wenn man die ständigen politischen, zum Teil auch militärischen Auseinandersetzungen zwischen West- und Ostreich bedenkt. Diese - zunehmend missgünstige - Bewunderung des byzantinischen Reiches ergibt sich aus der spezifisch byzantinischen Repräsentationskultur. Dabei ist besonders das Zusammenspiel von visueller - d.h. architektonischer oder räumlicher - Pracht und zeremoniellem Gepränge von entscheidender Bedeutung. Die vorliegende Arbeit will zumindest einige wenige Bereiche des byzantinischen Hof- und Kaiserzeremoniells näher untersuchen. Anhand von verschiedenen Spezifika des Zeremoniells soll der Ideologie der Kaiseridee, sowie dessen Ausprägung in den öffentlichen Ritualen des Herrschers nachgegangen werden. Zeremoniell braucht allerdings eine angemessene Bühne, um seine volle Wirkung entfalten zu können. Ihrer Einbindung in das Kaiserzeremoniell, der Ausformung ihrer Baugestalt und der Benutzung ihrer Räumlichkeiten, nicht nur im alltäglichen Protokoll, sondern auch bei Staatsanlässen und hohen Festen, soll im Folgenden nachgegangen werden. En Theo pistos basileus - Kaiserpalast und Kaiserzeremoniell im Großen Palast zu Konstantinopel: Konstantinopel - das `Auge der Welt` im byzantinischen Verständnis - findet in der langen Reihe der europäischen Städte des Mittelalters kein Ebenbild. Die Kaiserstadt am Bosporus war über ein Jahrtausend lang Sinnbild für unvorstellbaren Reichtum und grandiose Pracht. Die oben zitierten Berichte sind nur eine Auswahl aus mehr als 80 erhaltenen und edierten Beschreibungen der Paläste und Kirchen Konstantinopels aus westlicher Sicht. Jede davon konzediert Konstantinopel den ersten Rang unter den Städten der christlichen Oikumene. Quelle dieser westlichen Bewunderung waren auch - neben dem Erscheinungsbild der Stadt - die Rituale und Zeremonien des byzantinischen Staates. Darauf abzielend, Besucher von der kulturellen und zivilisatorischen Überlegenheit ihres Staates und der besonderen Stellung als ,Auserwähltes Volk` zu überzeugen, inszenierten die Kaiser bei Besuchen aus dem Ausland mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln ein pompöses Schauspiel, das den Besuchern - bei aller möglicherweise vorhandener Antipathie - ein Höchstmaß an Respekt abnötigte. Die byzantinische Repräsentationswut stand der eines Ludwigs XIV. in nichts nach. Beinahe ausnahmslos werden Geschenke des byzantinischen Kaiserhofes in den Annalen und Chroniken der deutschen Könige detailliert beschrieben und gewürdigt - ein aussagekräftiger Beweis für den Erfolg der byzantinischen Repräsentation, besonders wenn man die ständigen politischen, zum Teil auch militärischen Auseinandersetzungen zwischen West- und Ostreich bedenkt. Diese - zunehmend missgünstige - Bewunderung des byzantinischen Reiches ergibt sich aus der spezifisch byzantinischen Repräsentationskultur. Dabei ist besonders das Zusammenspiel von visueller - d.h. architektonischer oder räumlicher - Pracht und zeremoniellem Gepränge von entscheidender Bedeutung. Die vorliegende Arbeit will zumindest einige wenige Bereiche des byzantinischen Hof- und Kaiserzeremoniells näher untersuchen. Anhand von verschiedenen Spezifika des Zeremoniells soll der Ideologie der Kaiseridee, sowie dessen Ausprägung in den öffentlichen Ritualen des Herrschers nachgegangen werden. Zeremoniell braucht allerdings eine angemessene Bühne, um seine volle Wirkung entfalten zu können. Ihrer Einbindung in das Kaiserzeremoniell, der Ausformung ihrer Baugestalt und der Benutzung ihrer Räumlichkeiten, nicht nur im alltäglichen Protokoll, sondern auch bei Staatsanlässen und hohen Festen, soll im Folgenden nachgegangen werden. Großen Kaiserpalast Kaiserzeremoniell Konstantinopel Palast Raum Theo Zeremoniell, GRIN Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
En Theo pistos basileus - Kaiserpalast und Kaiserzeremoniell im Großen Palast zu Konstantinopel - Christian Rollinger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Christian Rollinger:

En Theo pistos basileus - Kaiserpalast und Kaiserzeremoniell im Großen Palast zu Konstantinopel - neues Buch

ISBN: 9783638829816

ID: 9783638829816

Konstantinopel - das `Auge der Welt` im byzantinischen Verständnis - findet in der langen Reihe der europäischen Städte des Mittelalters kein Ebenbild. Die Kaiserstadt am Bosporus war über ein Jahrtausend lang Sinnbild für unvorstellbaren Reichtum und grandiose Pracht. Die oben zitierten Berichte sind nur eine Auswahl aus mehr als 80 erhaltenen und edierten Beschreibungen der Paläste und Kirchen Konstantinopels aus westlicher Sicht. Jede davon konzediert Konstantinopel den ersten Rang unter den Städten der christlichen Oikumene. Quelle dieser westlichen Bewunderung waren auch - neben dem Erscheinungsbild der Stadt - die Rituale und Zeremonien des byzantinischen Staates. Darauf abzielend, Besucher von der kulturellen und zivilisatorischen Überlegenheit ihres Staates und der besonderen Stellung als ,Auserwähltes Volk` zu überzeugen, inszenierten die Kaiser bei Besuchen aus dem Ausland mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln ein pompöses Schauspiel, das den Besuchern - bei aller möglicherweise vorhandener Antipathie - ein Höchstmaß an Respekt abnötigte. Die byzantinische Repräsentationswut stand der eines Ludwigs XIV. in nichts nach. Beinahe ausnahmslos werden Geschenke des byzantinischen Kaiserhofes in den Annalen und Chroniken der deutschen Könige detailliert beschrieben und gewürdigt - ein aussagekräftiger Beweis für den Erfolg der byzantinischen Repräsentation, besonders wenn man die ständigen politischen, zum Teil auch militärischen Auseinandersetzungen zwischen West- und Ostreich bedenkt. Diese - zunehmend missgünstige - Bewunderung des byzantinischen Reiches ergibt sich aus der spezifisch byzantinischen Repräsentationskultur. Dabei ist besonders das Zusammenspiel von visueller - d.h. architektonischer oder räumlicher - Pracht und zeremoniellem Gepränge von entscheidender Bedeutung. Die vorliegende Arbeit will zumindest einige wenige Bereiche des byzantinischen Hof- und Kaiserzeremoniells näher untersuchen. Anhand von verschiedenen Spezifika des Zeremoniells soll der Ideologie der Kaiseridee, sowie dessen Ausprägung in den öffentlichen Ritualen des Herrschers nachgegangen werden. Zeremoniell braucht allerdings eine angemessene Bühne, um seine volle Wirkung entfalten zu können. Ihrer Einbindung in das Kaiserzeremoniell, der Ausformung ihrer Baugestalt und der Benutzung ihrer Räumlichkeiten, nicht nur im alltäglichen Protokoll, sondern auch bei Staatsanlässen und hohen Festen, soll im Folgenden nachgegangen werden. En Theo pistos basileus - Kaiserpalast und Kaiserzeremoniell im Großen Palast zu Konstantinopel: Konstantinopel - das `Auge der Welt` im byzantinischen Verständnis - findet in der langen Reihe der europäischen Städte des Mittelalters kein Ebenbild. Die Kaiserstadt am Bosporus war über ein Jahrtausend lang Sinnbild für unvorstellbaren Reichtum und grandiose Pracht. Die oben zitierten Berichte sind nur eine Auswahl aus mehr als 80 erhaltenen und edierten Beschreibungen der Paläste und Kirchen Konstantinopels aus westlicher Sicht. Jede davon konzediert Konstantinopel den ersten Rang unter den Städten der christlichen Oikumene. Quelle dieser westlichen Bewunderung waren auch - neben dem Erscheinungsbild der Stadt - die Rituale und Zeremonien des byzantinischen Staates. Darauf abzielend, Besucher von der kulturellen und zivilisatorischen Überlegenheit ihres Staates und der besonderen Stellung als ,Auserwähltes Volk` zu überzeugen, inszenierten die Kaiser bei Besuchen aus dem Ausland mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln ein pompöses Schauspiel, das den Besuchern - bei aller möglicherweise vorhandener Antipathie - ein Höchstmaß an Respekt abnötigte. Die byzantinische Repräsentationswut stand der eines Ludwigs XIV. in nichts nach. Beinahe ausnahmslos werden Geschenke des byzantinischen Kaiserhofes in den Annalen und Chroniken der deutschen Könige detailliert beschrieben und gewürdigt - ein aussagekräftiger Beweis für den Erfolg der byzantinischen Repräsentation, besonders wenn man die ständigen politischen, zum Teil auch militärischen Auseinandersetzungen zwischen West- und Ostreich bedenkt. Diese - zunehmend missgünstige - Bewunderung des byzantinischen Reiches ergibt sich aus der spezifisch byzantinischen Repräsentationskultur. Dabei ist besonders das Zusammenspiel von visueller - d.h. architektonischer oder räumlicher - Pracht und zeremoniellem Gepränge von entscheidender Bedeutung. Die vorliegende Arbeit will zumindest einige wenige Bereiche des byzantinischen Hof- und Kaiserzeremoniells näher untersuchen. Anhand von verschiedenen Spezifika des Zeremoniells soll der Ideologie der Kaiseridee, sowie dessen Ausprägung in den öffentlichen Ritualen des Herrschers nachgegangen werden. Zeremoniell braucht allerdings eine angemessene Bühne, um seine volle Wirkung entfalten zu können. Ihrer Einbindung in das Kaiserzeremoniell, der Ausformung ihrer Baugestalt und der Benutzung ihrer Räumlichkeiten, nicht nur im alltäglichen Protokoll, sondern auch bei Staatsanlässen und hohen Festen, soll im Folgenden nachgegangen werden., GRIN Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
eBook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
En Theo pistos basileus - Kaiserpalast und Kaiserzeremoniell im Großen Palast zu Konstantinopel - Rollinger, Christian
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Rollinger, Christian:
En Theo pistos basileus - Kaiserpalast und Kaiserzeremoniell im Großen Palast zu Konstantinopel - neues Buch

ISBN: 9783638829816

ID: 9783638829816

Kaiserpalast und Kaiserzeremoniell im Großen Palast zu Konstantinopel, Kaiserpalast und Kaiserzeremoniell im Großen Palast zu Konstantinopel, [KW: PDF ,KUNST ALLGEMEIN ,HOCHSCHULSCHRIFTEN ,GEISTESWISSENSCHAFTEN KUNST MUSIK , KUNST , ALLGEMEINES LEXIKA ,THEO KAISERPALAST KAISERZEREMONIELL GROSSEN PALAST KONSTANTINOPEL ZEREMONIELL RAUM] PDF ,KUNST ALLGEMEIN ,HOCHSCHULSCHRIFTEN ,GEISTESWISSENSCHAFTEN KUNST MUSIK , KUNST , ALLGEMEINES LEXIKA ,THEO KAISERPALAST KAISERZEREMONIELL GROSSEN PALAST KONSTANTINOPEL ZEREMONIELL RAUM, [PU: Grin-Verlag, München ]

Neues Buch Libri.de
libri.de (eBooks)
Sofort lieferbar (Download), E-Book zum Download Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
En Theo pistos basileus - Kaiserpalast und Kaiserzeremoniell im Großen Palast zu Konstantinopel - Rollinger, Christian
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Rollinger, Christian:
En Theo pistos basileus - Kaiserpalast und Kaiserzeremoniell im Großen Palast zu Konstantinopel - neues Buch

2007, ISBN: 3638829812

ID: 9783638829816

Verlag: GRIN Verlag, PC-PDF, 34 Seiten, 1., Auflage, [GR: 9581 - Nonbooks, PBS / Kunst/Allgemeines, Lexika], [SW: - Kunst, allgemein], [Ausgabe: 1][PU:GRIN Verlag], [PU: Grin-Verlag, München ]

Neues Buch Libreka.de
Libreka
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
En Theo pistos basileus - Kaiserpalast und Kaiserzeremoniell im Großen Palast zu Konstantinopel - Christian Rollinger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christian Rollinger:
En Theo pistos basileus - Kaiserpalast und Kaiserzeremoniell im Großen Palast zu Konstantinopel - Erstausgabe

2007, ISBN: 9783638829816

ID: 21763923

[ED: 1], 1., Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: GRIN Verlag]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
En Theo pistos basileus - Kaiserpalast und Kaiserzeremoniell im Großen Palast zu Konstantinopel
Autor:

Rollinger, Christian

Titel:

En Theo pistos basileus - Kaiserpalast und Kaiserzeremoniell im Großen Palast zu Konstantinopel

ISBN-Nummer:

9783638829816

Detailangaben zum Buch - En Theo pistos basileus - Kaiserpalast und Kaiserzeremoniell im Großen Palast zu Konstantinopel


EAN (ISBN-13): 9783638829816
ISBN (ISBN-10): 3638829812
Erscheinungsjahr: 2007
Herausgeber: GRIN Verlag

Buch in der Datenbank seit 17.08.2008 16:52:34
Buch zuletzt gefunden am 21.09.2016 16:22:08
ISBN/EAN: 9783638829816

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-638-82981-2, 978-3-638-82981-6

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher