. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 7.09 EUR, größter Preis: 22.83 EUR, Mittelwert: 17.1 EUR
Philipp Erasmus Reich - Reformer Im Deutschen Buchhandel - Cornelia Weinreich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Cornelia Weinreich:

Philipp Erasmus Reich - Reformer Im Deutschen Buchhandel - Taschenbuch

2006, ISBN: 9783638758086

ID: 755217022

Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 64 pages. Dimensions: 8.1in. x 5.8in. x 0.3in.Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frhgeschichte, Antike, einseitig bedruckt, Note: 2, 0, Friedrich-Schiller-Universitt Jena (Theologisches Institut), Veranstaltung: Christen und Heiden in der Antike - Koexistenz und Konflikt, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das 3. Jahrhundert ist fr das Rmische Reich eine Zeit der Unbestndigkeit und Krisen. Angriffe auf die Reichsgrenzen, stetiger Machtwechsel durch Usurpationen und Inflationen bringen das Imperium in einen desolaten wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Zustand. Als Diokletian im Jahre 284 als nachfolgender Kaiser fr den verstorbenen Numerius ausgerufen wird, lie sich zunchst nur ein weiteres Kapitel in der schon langen Geschichte von Usurpatoren und Thronwechsel des krisenhaften 3. Jahrhunderts erwarten . Jedoch gelingt es ihm, die Lage des Staates zu verbessern. Seiner Herrschaft ist es zu verdanken, dass durch ein umfassendes Reformwerk der Fortbestand des Rmischen Reiches fr weitere Jahre gesichert werden konnte. Seine Neuordnungen bezogen sich auf vielschichtigen Ebenen; so wird das Herrschaftssystems reformiert, indem sich der Kaiser seine Herrschaft mit einem Nebenkaiser und zwei Unterkaisern teilt. Durch diese Machtteilung knnen politische, militrische und organisatorische Aufgaben des mchtigen Reiches effektiver bewltigt werden. Zudem werden Reformen im Militr, in der Verwaltung, im Steuerwesen und in der Preis- und Whrungspolitik durchgefhrt. Doch neben diesen zumeist erfolgreichen Neuerungen wird der Name Diokletian auch mit der grten Christenverfolgung der Sptantik in Verbindung gebracht. Bereits in der MItte des 3. Jahrhunderts kommt es unter Valerian und Decius zu Verfolgungen der Christen, doch der Hhepunkt wird erst unter Diokletian in den Jahren 303304 erreicht. Es ist verwunderlich, dass die Christen nach einer fast 40-jhrigen Ruhephase, in der es zu keinen Verfolgungen von Seiten This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag, Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 28 pages. Dimensions: 8.2in. x 5.7in. x 0.5in.Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Pdagogik - Geschichte der Pd. , Note: 2, Otto-von-Guericke-Universitt Magdeburg (Institut fr Erziehungswissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung Die Deutsche Demokratische Republik (DDR) war von 1949 bis 1990 ein bestehender Staat in Mitteleuropa mit der Hauptstadt Berlin (Ost), umgeben von der Ostsee im Norden, von Polen im Osten, von der Tschechoslowakei im Sden und von der Bundesrepublik Deutschland im Westen. Die DDR umfasste ein Gebiet von 108 333 Quadratkilometern und hatte 1988 16, 66 Millionen Einwohner. Sie wurde am 7. Oktober 1949 als Staat auf dem Territorium der bis dahin bestehenden Sowjetischen Besatzungszone (SBZ) gegrndet. Die Eigenstaatlichkeit der DDR endete mit ihrem Beitritt zur Bundesrepublik am 3. Oktober 1990. Diese Arbeit konzentriert sich im Folgenden auf einen Aspekt der ehemaligen DDR, der den umfassenden Begriff der Bildung eingrenzen soll, nmlich das Bildungssystem. Das Bildungssystem eines Landes umfasst ffentliche und private Institutionen, wie Schulen, Fach- und Fachhochschulen, Universitten, Akademien und Einrichtungen fr berufliche Weiterbildungen und ist in jedem Staat unterschiedlich organisiert. So unterscheidet sich zum Beispiel das heutige Bildungssystem der Bundesrepublik Deutschland von dem Bildungssystem der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik, welches im Folgenden betrachtet werden soll. Das Bildungssystem der ehemaligen DDR entstand Ende der 1940er Jahre in der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ) und wurde in den 1950er und 1965 grundlegend reformiert. Bereits in seinen Anstzen brach das DDR-Bildungssystem mit der bis dahin existierenden Struktur der Volksschulen und weiterfhrenden Schulen und distanzierte sich somit deutlich von dem bis in die 1960er Jahre existierenden Bildungssystem der BRD. Das Bildungsmonopol Der ehemaligen DDR lag beim Staat. Es gab keine staatlich anerkannten pr This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag, Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 28 pages. Dimensions: 8.0in. x 5.6in. x 0.3in.Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Buchwissenschaft, Note: 2, 0, Universitt Leipzig (Institut fr Kommunikations- und Medienwissenschaft, Lehrstuhl Buchwissenschaft), Veranstaltung: Hervorragende Reformer im deutschen Buchhandel, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Leipziger Verleger Philipp Erasmus Reich (1717 - 1787) spielte eine bedeutende Rolle im deutschen Buchwesen. Indem er den Nettohandel im 18. Jahrhundert als neuen Zahlungsverkehr einfhrte und einen Buchhndlerverein grndete, reformierte er den Buchhandel. Mit dem Nettohandel wurde der Geldhandel gefrdert, der bis dato nur selten praktiziert wurde, da immer noch der Tauschhandel die weitverbreitete Art des Handels war. Mit seinen Reformen und Ideen stie Reich jedoch oft auf Widerstand und war als Karrierist verschrieen. Wie wirkt sich seine Innovation auf die heutige Zeit aus Dachte Reich schon damals an die Zukunft des Buchhandels oder war er mehr um die gegenwrtige Situation und um das Geschft bemht Sind Titel wie Frst der Buchhndler oder erster Buchhndler der Nation gerechtfertigt oder passt der Begriff Dictator besser zu ihm Mittels alter und neuer Quellen sollen beide Seiten beleuchtet werden. Zunchst stehen die gesellschaftliche Situation und die Lage des Buchhandels im 18. Jahrhundert im Mittelpunkt, um dann zur Charakterisierung von Philipp Erasmus Reich zu kommen. Anschlieend beschftigt sich diese Arbeit mit Reichs Innovation und der Bedeutung fr den Buchhandel, um eine Antwort auf die Frage, ob es sich um einen Reformer oder Karrieristen handelt, geben zu knnen. This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
BuySomeBooks, BuySomeBooks, BuySomeBooks
Versandkosten: EUR 10.64
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Philipp Erasmus Reich - Reformer im deutschen Buchhandel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Philipp Erasmus Reich - Reformer im deutschen Buchhandel - gebrauchtes Buch

2001, ISBN: 9783638758086

ID: a1bc19e39d9cd5337e6ea06b973bb721

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Buchwissenschaft, Note: 2,0, Universität Leipzig (Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft, Lehrstuhl Buchwissenschaft), Veranstaltung: Hervorragende Reformer im deutschen Buchhandel, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Leipziger Verleger Philipp Erasmus Reich (1717 - 1787) spielte eine bedeutende Rolle im deutschen Buchwesen. Indem er den Nettohandel im 18. Jahrhundert als neuen Zahlungsverkehr einführte und einen Buchhändlerverein gründete, refor Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Buchwissenschaft, Note: 2,0, Universität Leipzig (Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft, Lehrstuhl Buchwissenschaft), Veranstaltung: Hervorragende Reformer im deutschen Buchhandel, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Leipziger Verleger Philipp Erasmus Reich (1717 - 1787) spielte eine bedeutende Rolle im deutschen Buchwesen. Indem er den Nettohandel im 18. Jahrhundert als neuen Zahlungsverkehr einführte und einen Buchhändlerverein gründete, reformierte er den Buchhandel. Mit dem Nettohandel wurde der Geldhandel gefördert, der bis dato nur selten praktiziert wurde, da immer noch der Tauschhandel die weitverbreitete Art des Handels war. Mit seinen Reformen und Ideen stieß Reich jedoch oft auf Widerstand und war als Karrierist verschrieen.Wie wirkt sich seine Innovation auf die heutige Zeit aus? Dachte Reich schon damals an die Zukunft des Buchhandels oder war er mehr um die gegenwärtige Situation und um das Geschäft bemüht? Sind Titel wie Fürst der Buchhändler oder erster Buchhändler der Nation gerechtfertigt oder passt der Begriff Dictator besser zu ihm? Mittels alter und neuer Quellen sollen beide Seiten beleuchtet werden.Zunächst stehen die gesellschaftliche Situation und die Lage des Buchhandels im 18. Jahrhundert im Mittelpunkt, um dann zur Charakterisierung von Philipp Erasmus Reich zu kommen. Anschließend beschäftigt sich diese Arbeit mit Reichs Innovation und der Bedeutung für den Buchhandel, um eine Antwort auf die Frage, ob es sich um einen Reformer oder Karrieristen handelt, geben zu können., [PU: Grin-Verlag, München ]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Medimops.de
Nr. M03638758087 Versandkosten:, 3, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Philipp Erasmus Reich - Reformer Im Deutschen Buchhandel - Cornelia Weinreich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Cornelia Weinreich:
Philipp Erasmus Reich - Reformer Im Deutschen Buchhandel - Taschenbuch

2001

ISBN: 9783638758086

ID: 585677451

Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 28 pages. Dimensions: 8.0in. x 5.6in. x 0.3in.Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Buchwissenschaft, Note: 2, 0, Universitt Leipzig (Institut fr Kommunikations- und Medienwissenschaft, Lehrstuhl Buchwissenschaft), Veranstaltung: Hervorragende Reformer im deutschen Buchhandel, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Leipziger Verleger Philipp Erasmus Reich (1717 - 1787) spielte eine bedeutende Rolle im deutschen Buchwesen. Indem er den Nettohandel im 18. Jahrhundert als neuen Zahlungsverkehr einfhrte und einen Buchhndlerverein grndete, reformierte er den Buchhandel. Mit dem Nettohandel wurde der Geldhandel gefrdert, der bis dato nur selten praktiziert wurde, da immer noch der Tauschhandel die weitverbreitete Art des Handels war. Mit seinen Reformen und Ideen stie Reich jedoch oft auf Widerstand und war als Karrierist verschrieen. Wie wirkt sich seine Innovation auf die heutige Zeit aus Dachte Reich schon damals an die Zukunft des Buchhandels oder war er mehr um die gegenwrtige Situation und um das Geschft bemht Sind Titel wie Frst der Buchhndler oder erster Buchhndler der Nation gerechtfertigt oder passt der Begriff Dictator besser zu ihm Mittels alter und neuer Quellen sollen beide Seiten beleuchtet werden. Zunchst stehen die gesellschaftliche Situation und die Lage des Buchhandels im 18. Jahrhundert im Mittelpunkt, um dann zur Charakterisierung von Philipp Erasmus Reich zu kommen. Anschlieend beschftigt sich diese Arbeit mit Reichs Innovation und der Bedeutung fr den Buchhandel, um eine Antwort auf die Frage, ob es sich um einen Reformer oder Karrieristen handelt, geben zu knnen. This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
BuySomeBooks
Versandkosten: EUR 11.18
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Philipp Erasmus Reich - Reformer im deutschen Buchhandel - Cornelia Weinreich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Cornelia Weinreich:
Philipp Erasmus Reich - Reformer im deutschen Buchhandel - neues Buch

2001, ISBN: 9783638758086

ID: b4bfb0b79490b40754765bdb83c692d5

Philipp Erasmus Reich - Reformer im deutschen Buchhandel Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Buchwissenschaft, Note: 2,0, Universität Leipzig (Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft, Lehrstuhl Buchwissenschaft), Veranstaltung: Hervorragende Reformer im deutschen Buchhandel, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Leipziger Verleger Philipp Erasmus Reich (1717 - 1787) spielte eine bedeutende Rolle im deutschen Buchwesen. Indem er den Nettohandel im 18. Jahrhundert als neuen Zahlungsverkehr einführte und einen Buchhändlerverein gründete, reformierte er den Buchhandel. Mit dem Nettohandel wurde der Geldhandel gefördert, der bis dato nur selten praktiziert wurde, da immer noch der Tauschhandel die weitverbreitete Art des Handels war. Mit seinen Reformen und Ideen stiess Reich jedoch oft auf Widerstand und war als Karrierist verschrieen.Wie wirkt sich seine Innovation auf die heutige Zeit aus? Dachte Reich schon damals an die Zukunft des Buchhandels oder war er mehr um die gegenwärtige Situation und um das Geschäft bemüht? Sind Titel wie "Fürst der Buchhändler" oder "erster Buchhändler der Nation" gerechtfertigt oder passt der Begriff "Dictator" besser zu ihm? Mittels alter und neuer Quellen sollen beide Seiten beleuchtet werden.Zunächst stehen die gesellschaftliche Situation und die Lage des Buchhandels im 18. Jahrhundert im Mittelpunkt, um dann zur Charakterisierung von Philipp Erasmus Reich zu kommen. Anschliessend beschäftigt sich diese Arbeit mit Reichs Innovation und der Bedeutung für den Buchhandel, um eine Antwort auf die Frage, ob es sich um einen Reformer oder Karrieristen handelt, geben zu können. Bücher / Fachbücher / Medienwissenschaft 978-3-638-75808-6, GRIN Verlag GmbH

Neues Buch Buch.ch
Nr. 14928074 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Versandfertig innert 6 - 9 Tagen, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Philipp Erasmus Reich - Reformer im deutschen Buchhandel - Cornelia Weinreich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Cornelia Weinreich:
Philipp Erasmus Reich - Reformer im deutschen Buchhandel - neues Buch

2001, ISBN: 9783638758086

ID: 118559647

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Buchwissenschaft, Note: 2,0, Universität Leipzig (Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft, Lehrstuhl Buchwissenschaft), Veranstaltung: Hervorragende Reformer im deutschen Buchhandel, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Leipziger Verleger Philipp Erasmus Reich (1717 - 1787) spielte eine bedeutende Rolle im deutschen Buchwesen. Indem er den Nettohandel im 18. Jahrhundert als neuen Zahlungsverkehr einführte und einen Buchhändlerverein gründete, reformierte er den Buchhandel. Mit dem Nettohandel wurde der Geldhandel gefördert, der bis dato nur selten praktiziert wurde, da immer noch der Tauschhandel die weitverbreitete Art des Handels war. Mit seinen Reformen und Ideen stieß Reich jedoch oft auf Widerstand und war als Karrierist verschrieen.Wie wirkt sich seine Innovation auf die heutige Zeit aus? Dachte Reich schon damals an die Zukunft des Buchhandels oder war er mehr um die gegenwärtige Situation und um das Geschäft bemüht? Sind Titel wie ´´Fürst der Buchhändler´´ oder ´´erster Buchhändler der Nation´´ gerechtfertigt oder passt der Begriff ´´Dictator´´ besser zu ihm? Mittels alter und neuer Quellen sollen beide Seiten beleuchtet werden.Zunächst stehen die gesellschaftliche Situation und die Lage des Buchhandels im 18. Jahrhundert im Mittelpunkt, um dann zur Charakterisierung von Philipp Erasmus Reich zu kommen. Anschließend beschäftigt sich diese Arbeit mit Reichs Innovation und der Bedeutung für den Buchhandel, um eine Antwort auf die Frage, ob es sich um einen Reformer oder Karrieristen handelt, geben zu können. Philipp Erasmus Reich - Reformer im deutschen Buchhandel Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Medienwissenschaft, GRIN Verlag GmbH

Neues Buch Thalia.at
No. 14928074 Versandkosten:, Versandfertig in 7 - 9 Tagen, AT (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Philipp Erasmus Reich - Reformer im deutschen Buchhandel
Autor:

Weinreich, Cornelia

Titel:

Philipp Erasmus Reich - Reformer im deutschen Buchhandel

ISBN-Nummer:

9783638758086

Hauptseminararbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Buchwissenschaft, Note: 2,0, Universität Leipzig (Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft, Lehrstuhl Buchwissenschaft), Veranstaltung: Hervorragende Reformer im deutschen Buchhandel, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Leipziger Verleger Philipp Erasmus Reich (1717 - 1787) spielte eine bedeutende Rolle im deutschen Buchwesen. Indem er den Nettohandel im 18. Jahrhundert als neuen Zahlungsverkehr einführte und einen Buchhändlerverein gründete, reformierte er den Buchhandel. Mit dem Nettohandel wurde der Geldhandel gefördert, der bis dato nur selten praktiziert wurde, da immer noch der Tauschhandel die weitverbreitete Art des Handels war. Mit seinen Reformen und Ideen stieß Reich jedoch oft auf Widerstand und war als Karrierist verschrieen. Wie wirkt sich seine Innovation auf die heutige Zeit aus? Dachte Reich schon damals an die Zukunft des Buchhandels oder war er mehr um die gegenwärtige Situation und um das Geschäft bemüht? Sind Titel wie "Fürst der Buchhändler" oder "erster Buchhändler der Nation" gerechtfertigt oder passt der Begriff "Dictator" besser zu ihm? Mittels alter und neuer Quellen sollen beide Seiten beleuchtet werden. Zunächst stehen die gesellschaftliche Situation und die Lage des Buchhandels im 18. Jahrhundert im Mittelpunkt, um dann zur Charakterisierung von Philipp Erasmus Reich zu kommen. Anschließend beschäftigt sich diese Arbeit mit Reichs Innovation und der Bedeutung für den Buchhandel, um eine Antwort auf die Frage, ob es sich um einen Reformer oder Karrieristen handelt, geben zu können.

Detailangaben zum Buch - Philipp Erasmus Reich - Reformer im deutschen Buchhandel


EAN (ISBN-13): 9783638758086
ISBN (ISBN-10): 3638758087
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2007
Herausgeber: GRIN Verlag
28 Seiten
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 22.10.2007 14:22:26
Buch zuletzt gefunden am 17.11.2016 14:24:36
ISBN/EAN: 9783638758086

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-638-75808-7, 978-3-638-75808-6

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher