. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 14.99 EUR, größter Preis: 19.96 EUR, Mittelwert: 15.98 EUR
Zwischen Trieb und Freiheit - Das psychoanalytische Menschenbild des Sigmund Freud - Martina Sedlatschek-Dussling
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Martina Sedlatschek-Dussling:

Zwischen Trieb und Freiheit - Das psychoanalytische Menschenbild des Sigmund Freud - Taschenbuch

2007, ISBN: 3638666271

ID: 12956988469

[EAN: 9783638666275], Neubuch, [PU: Grin Verlag Gmbh Okt 2007], This item is printed on demand - Print on Demand Titel. Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Philosophie - Epochenübergreifende Abhandlungen, Note: 1,6, Duale Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim, früher: Berufsakademie Heidenheim, Veranstaltung: Philosophie, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Die Arbeit besteht aus 2 Teilen: Im ersten werden grundlegende anthropologische u. sozialphilosophische 'Grundproblematiken' (animal rationale, Materialismus u. Idealismus,Determinismus u. Freiheit, ) diskutiert. Dabei sollten die im Seminar vermittelten Inhalte szs. 'nacherdacht' werden. Im zweiten Teil erfolgt die Überleitung zum psychoanalytischen Menschenbild Freuds - welches anschließend einer subjektiv kritischen Betrachtung unterzogen wird und mit einem Bezug zur Sozialarbeit schließt. , Abstract: Im Laufe der Geschichte stand der Mensch immer wieder staunend vor der Erkenntnis, dass er anscheinend das einzige - zumindest ihm bekannte - Lebewesen auf der Erde ist, das sich selbst die Frage nach dem eigenen ICH stellen kann: Wer bin ich und wer sind die Anderen So beschäftigte die Spannung zwischen Vernunft und Phantasie, Rationalem und Irrationalem, die Denker seit Generationen mit der Frage: Was ist der Mensch Die Anthropologie ist jene Wissenschaft, die versucht, dieser Frage nachzugehen, indem sie ihren Fokus auf den Menschen als Ganzes richtet. Denn erst die Frage nach dem Menschen als solchem und im Ganzen bringt das Problem des Menschen in Sicht (Anzenbacher, 2002, S. 250) und ist damit gerade für die Sozialpädagogik von zentraler Bedeutung. Nur wenn wir für uns klären können, was den Menschen ausmacht und was folglich seine Probleme sind, können wir im Sinne unserer Arbeit versuchen, dem Menschen auch ganzheitlich behilflich zu sein. Welche Elemente umfasst also die Gesamtheit des Menschen Ist er Körper oder Geist Oder etwa Beides Als Bürger zweier Welten (Anzenbacher, 2002, S.251) ist der Mensch ständig der Gegensätzlichkeit beider Pole ausgesetzt, welche in ihm ein grundsätzliches Leib-Seele- Problem auslösen. Da die Klärung dieser Problematik sowohl zum Verständnis des Menschen als Ganzes, wie auch für sozialpädagogisches Arbeiten, elementar wichtig ist, werde ich diese im ersten Teil der Seminararbeit innerhalb verschiedener Ansätze - gleichzeitig auch als Zusammenfassung der Grundproblematik des Seminars - darstellen. Im zweiten Teil der Arbeit, widme ich mich einer speziellen Sicht auf den Menschen, für die ich das Menschenbild Sigmund Freuds gewählt habe. Nach einer eigenen Betrachtung seiner Psychoanalyse , werde ich abschließend der Frage nachgehen, inwieweit einzelne Elemente daraus für die sozialpädagogische Praxis relevant sein könnten. 28 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zwischen Trieb und Freiheit - Das psychoanalytische Menschenbild des Sigmund Freud - Martina Sedlatschek-Dussling
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Martina Sedlatschek-Dussling:

Zwischen Trieb und Freiheit - Das psychoanalytische Menschenbild des Sigmund Freud - neues Buch

2007, ISBN: 9783638666275

ID: 690877612

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Philosophie - Epochenübergreifende Abhandlungen, Note: 1,6, Duale Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim, früher: Berufsakademie Heidenheim, Veranstaltung: Philosophie, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Laufe der Geschichte stand der Mensch immer wieder staunend vor der Erkenntnis, dass er anscheinend das einzige - zumindest ihm bekannte - Lebewesen auf der Erde ist, das sich selbst die Frage nach dem eigenen ICH stellen kann: Wer bin ich und wer sind die Anderen? So beschäftigte die Spannung zwischen Vernunft und Phantasie, Rationalem und Irrationalem, die Denker seit Generationen mit der Frage: Was ist der Mensch? Die Anthropologie ist jene Wissenschaft, die versucht, dieser Frage nachzugehen, indem sie ihren Fokus auf den Menschen als Ganzes richtet. Denn ´´erst die Frage nach dem Menschen als solchem und im Ganzen bringt das Problem des Menschen in Sicht´´ (Anzenbacher, 2002, S. 250) und ist damit gerade für die Sozialpädagogik von zentraler Bedeutung. Nur wenn wir für uns klären können, was den Menschen ausmacht und was folglich seine Probleme sind, können wir im Sinne unserer Arbeit versuchen, dem Menschen auch ganzheitlich behilflich zu sein. Welche Elemente umfasst also die Gesamtheit des Menschen? Ist er Körper oder Geist? Oder etwa Beides? Als ´´Bürger zweier Welten´´ (Anzenbacher, 2002, S.251) ist der Mensch ständig der Gegensätzlichkeit beider Pole ausgesetzt, welche in ihm ein grundsätzliches Leib-Seele- Problem auslösen. Da die Klärung dieser Problematik sowohl zum Verständnis des Menschen als Ganzes, wie auch für sozialpädagogisches Arbeiten, elementar wichtig ist, werde ich diese im ersten Teil der Seminararbeit innerhalb verschiedener Ansätze - gleichzeitig auch als Zusammenfassung der Grundproblematik des Seminars - darstellen. Im zweiten Teil der Arbeit, widme ich mich einer speziellen Sicht auf den Menschen, für die i Zwischen Trieb und Freiheit - Das psychoanalytische Menschenbild des Sigmund Freud Bücher > Fachbücher > Philosophie Taschenbuch 27.10.2007, GRIN, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 15047272 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zwischen Trieb und Freiheit - Das psychoanalytische Menschenbild des Sigmund Freud - Martina Sedlatschek-Dussling
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Martina Sedlatschek-Dussling:
Zwischen Trieb und Freiheit - Das psychoanalytische Menschenbild des Sigmund Freud - neues Buch

2004

ISBN: 9783638666275

ID: 21707e2df3ff0c0479575cbe485f8e2e

Zwischen Trieb und Freiheit - Das psychoanalytische Menschenbild des Sigmund Freud Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Philosophie - Epochenübergreifende Abhandlungen, Note: 1,6, Duale Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim, früher: Berufsakademie Heidenheim, Veranstaltung: Philosophie, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Laufe der Geschichte stand der Mensch immer wieder staunend vor der Erkenntnis, dass er anscheinend das einzige - zumindest ihm bekannte - Lebewesen auf der Erde ist, das sich selbst die Frage nach dem eigenen ICH stellen kann: Wer bin ich und wer sind die Anderen? So beschäftigte die Spannung zwischen Vernunft und Phantasie, Rationalem und Irrationalem, die Denker seit Generationen mit der Frage: Was ist der Mensch? Die Anthropologie ist jene Wissenschaft, die versucht, dieser Frage nachzugehen, indem sie ihren Fokus auf den Menschen als Ganzes richtet. Denn "erst die Frage nach dem Menschen als solchem und im Ganzen bringt das Problem des Menschen in Sicht" (Anzenbacher, 2002, S. 250) und ist damit gerade für die Sozialpädagogik von zentraler Bedeutung. Nur wenn wir für uns klären können, was den Menschen ausmacht und was folglich seine Probleme sind, können wir im Sinne unserer Arbeit versuchen, dem Menschen auch ganzheitlich behilflich zu sein. Welche Elemente umfasst also die Gesamtheit des Menschen? Ist er Körper oder Geist? Oder etwa Beides? Als "Bürger zweier Welten" (Anzenbacher, 2002, S.251) ist der Mensch ständig der Gegensätzlichkeit beider Pole ausgesetzt, welche in ihm ein grundsätzliches Leib-Seele- Problem auslösen. Da die Klärung dieser Problematik sowohl zum Verständnis des Menschen als Ganzes, wie auch für sozialpädagogisches Arbeiten, elementar wichtig ist, werde ich diese im ersten Teil der Seminararbeit innerhalb verschiedener Ansätze - gleichzeitig auch als Zusammenfassung der Grundproblematik des Seminars - darstellen. Im zweiten Teil der Arbeit, widme ich mich einer speziellen Sicht auf den Menschen, für die i Bücher / Fachbücher / Philosophie 978-3-638-66627-5, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 15047272 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zwischen Trieb und Freiheit - Das psychoanalytische Menschenbild des Sigmund Freud - Martina Sedlatschek-Dussling
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Martina Sedlatschek-Dussling:
Zwischen Trieb und Freiheit - Das psychoanalytische Menschenbild des Sigmund Freud - neues Buch

2004, ISBN: 9783638666275

ID: 116418118

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Philosophie - Epochenübergreifende Abhandlungen, Note: 1,6, Duale Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim, früher: Berufsakademie Heidenheim, Veranstaltung: Philosophie, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Laufe der Geschichte stand der Mensch immer wieder staunend vor der Erkenntnis, dass er anscheinend das einzige - zumindest ihm bekannte - Lebewesen auf der Erde ist, das sich selbst die Frage nach dem eigenen ICH stellen kann: Wer bin ich und wer sind die Anderen? So beschäftigte die Spannung zwischen Vernunft und Phantasie, Rationalem und Irrationalem, die Denker seit Generationen mit der Frage: Was ist der Mensch? Die Anthropologie ist jene Wissenschaft, die versucht, dieser Frage nachzugehen, indem sie ihren Fokus auf den Menschen als Ganzes richtet. Denn ´´erst die Frage nach dem Menschen als solchem und im Ganzen bringt das Problem des Menschen in Sicht´´ (Anzenbacher, 2002, S. 250) und ist damit gerade für die Sozialpädagogik von zentraler Bedeutung. Nur wenn wir für uns klären können, was den Menschen ausmacht und was folglich seine Probleme sind, können wir im Sinne unserer Arbeit versuchen, dem Menschen auch ganzheitlich behilflich zu sein. Welche Elemente umfasst also die Gesamtheit des Menschen? Ist er Körper oder Geist? Oder etwa Beides? Als ´´Bürger zweier Welten´´ (Anzenbacher, 2002, S.251) ist der Mensch ständig der Gegensätzlichkeit beider Pole ausgesetzt, welche in ihm ein grundsätzliches Leib-Seele- Problem auslösen. Da die Klärung dieser Problematik sowohl zum Verständnis des Menschen als Ganzes, wie auch für sozialpädagogisches Arbeiten, elementar wichtig ist, werde ich diese im ersten Teil der Seminararbeit innerhalb verschiedener Ansätze - gleichzeitig auch als Zusammenfassung der Grundproblematik des Seminars - darstellen. Im zweiten Teil der Arbeit, widme ich mich einer speziellen Sicht auf den Menschen, für die i Zwischen Trieb und Freiheit - Das psychoanalytische Menschenbild des Sigmund Freud Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Philosophie, GRIN

Neues Buch Thalia.de
No. 15047272 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zwischen Trieb und Freiheit - Das psychoanalytische Menschenbild des Sigmund Freud - Sedlatschek-Dussling, Martina
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sedlatschek-Dussling, Martina:
Zwischen Trieb und Freiheit - Das psychoanalytische Menschenbild des Sigmund Freud - Taschenbuch

2004, ISBN: 9783638666275

[ED: Softcover], [PU: GRIN Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Philosophie - Epochenübergreifende Abhandlungen, Note: 1,6, Duale Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim, früher: Berufsakademie Heidenheim, Veranstaltung: Philosophie, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Laufe der Geschichte stand der Mensch immer wieder staunend vor der Erkenntnis, dass er anscheinend das einzige - zumindest ihm bekannte - Lebewesen auf der Erde ist, das sich selbst die Frage nach dem eigenen ICH stellen kann: Wer bin ich und wer sind die Anderen? So beschäftigte die Spannung zwischen Vernunft und Phantasie, Rationalem und Irrationalem, die Denker seit Generationen mit der Frage: Was ist der Mensch? Die Anthropologie ist jene Wissenschaft, die versucht, dieser Frage nachzugehen, indem sie ihren Fokus auf den Menschen als Ganzes richtet. Denn "erst die Frage nach dem Menschen als solchem und im Ganzen bringt das Problem des Menschen in Sicht" (Anzenbacher, 2002, S. 250) und ist damit gerade für die Sozialpädagogik von zentraler Bedeutung. Nur wenn wir für uns klären können, was den Menschen ausmacht und was folglich seine Probleme sind, können wir im Sinne unserer Arbeit versuchen, dem Menschen auch ganzheitlich behilflich zu sein. Welche Elemente umfasst also die Gesamtheit des Menschen? Ist er Körper oder Geist? Oder etwa Beides? Als "Bürger zweier Welten" (Anzenbacher, 2002, S.251) ist der Mensch ständig der Gegensätzlichkeit beider Pole ausgesetzt, welche in ihm ein grundsätzliches Leib-Seele- Problem auslösen. Da die Klärung dieser Problematik sowohl zum Verständnis des Menschen als Ganzes, wie auch für sozialpädagogisches Arbeiten, elementar wichtig ist, werde ich diese im ersten Teil der Seminararbeit innerhalb verschiedener Ansätze - gleichzeitig auch als Zusammenfassung der Grundproblematik des Seminars - darstellen. Im zweiten Teil der Arbeit, widme ich mich einer speziellen Sicht auf den Menschen, für die i Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Zwischen Trieb und Freiheit - Das psychoanalytische Menschenbild des Sigmund Freud
Autor:

Sedlatschek-Dussling, Martina

Titel:

Zwischen Trieb und Freiheit - Das psychoanalytische Menschenbild des Sigmund Freud

ISBN-Nummer:

9783638666275

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Philosophie - Epochenübergreifende Abhandlungen, einseitig bedruckt, Note: 1,6, Berufsakademie Heidenheim, Veranstaltung: Philosophie, 9 Eintragungen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Die Arbeit besteht aus 2 Teilen: Im ersten werden grundlegende anthropologische u. sozialphilosophische 'Grundproblematiken' (animal rationale, Materialismus u. Idealismus,Determinismus u. Freiheit,) diskutiert. Dabei sollten die im Seminar vermittelten Inhalte szs. 'nacherdacht' werden. Im zweiten Teil erfolgt die Überleitung zum psychoanalytischen Menschenbild Freuds - welches anschließend einer subjektiv kritischen Betrachtung unterzogen wird und mit einem Bezug zur Sozialarbeit schließt. , Abstract: Im Laufe der Geschichte stand der Mensch immer wieder staunend vor der Erkenntnis, dass er anscheinend das einzige - zumindest ihm bekannte - Lebewesen auf der Erde ist, das sich selbst die Frage nach dem eigenen ICH stellen kann: Wer bin ich und wer sind die Anderen? So beschäftigte die Spannung zwischen Vernunft und Phantasie, Rationalem und Irrationalem, die Denker seit Generationen mit der Frage: Was ist der Mensch? Die Anthropologie ist jene Wissenschaft, die versucht, dieser Frage nachzugehen, indem sie ihren Fokus auf den Menschen als Ganzes richtet. Denn "erst die Frage nach dem Menschen als solchem und im Ganzen bringt das Problem des Menschen in Sicht" (Anzenbacher, 2002, S. 250) und ist damit gerade für die Sozialpädagogik von zentraler Bedeutung. Nur wenn wir für uns klären können, was den Menschen ausmacht und was folglich seine Probleme sind, können wir im Sinne unserer Arbeit versuchen, dem Menschen auch ganzheitlich behilflich zu sein. Welche Elemente umfasst also die Gesamtheit des Menschen? Ist er Körper oder Geist? Oder etwa Beides? Als "Bürger zweier Welten" (Anzenbacher, 2002, S.251) ist der Mensch ständig der Gegensätzlichkeit beider Pole ausgesetzt, welche in ihm ein grundsätzliches Leib-Seele- Problem auslösen. Da die Klärung dieser Problematik sowohl zum Verständnis des Menschen als Ganzes, wie auch für sozialpädagogisches Arbeiten, elementar wichtig ist, werde ich diese im ersten Teil der Seminararbeit innerhalb verschiedener Ansätze - gleichzeitig auch als Zusammenfassung der Grundproblematik des Seminars - darstellen. Im zweiten Teil der Arbeit, widme ich mich einer speziellen Sicht auf den Menschen, für die ich das Menschenbild Sigmund Freuds gewählt habe. Nach einer eigenen Betrachtung seiner "Psychoanalyse", werde ich abschließend der Frage nachgehen, inwieweit einzelne Elemente daraus für die sozialpädagogische Praxis relevant sein könnten.

Detailangaben zum Buch - Zwischen Trieb und Freiheit - Das psychoanalytische Menschenbild des Sigmund Freud


EAN (ISBN-13): 9783638666275
ISBN (ISBN-10): 3638666271
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2007
Herausgeber: GRIN Verlag
52 Seiten
Gewicht: 0,088 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 13.11.2007 09:21:19
Buch zuletzt gefunden am 17.11.2016 14:05:08
ISBN/EAN: 9783638666275

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-638-66627-1, 978-3-638-66627-5

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher