. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 14.99 EUR, größter Preis: 27.04 EUR, Mittelwert: 22.24 EUR
Filmanalyse: Das Leben Ist Schon - Alexander Linden
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Alexander Linden:

Filmanalyse: Das Leben Ist Schon - Taschenbuch

2003, ISBN: 3638643026

ID: 10520675969

[EAN: 9783638643023], Neubuch, [PU: GRIN Verlag], ALEXANDER LINDEN,MOVIES, Paperback. 64 pages. Dimensions: 8.3in. x 5.8in. x 0.1in.Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Filmwissenschaft, Note: 1, 7, Universitt Siegen (Fachbereich 3 Sprach-, Literatur- und Medienwissenschaften), Veranstaltung: Klassiker des italienischen Films, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Filmanalyse widmet sich der italienischen Tragikomdie La vita bella von Roberto Benigni aus dem Jahre 1997. Der Streifen war der erste seiner Art, der dem Grauen der Konzentrationslager humoristische Zge abzuverlangen versuchte. Eine Gratwanderung zwischen Horror und Humor. Diese Hausarbeit ist in drei Teile gegliedert, wobei sich die ersten beiden mit den filmischen Aspekten beschftigen und der dritte Teil sich dem Film in einer bergeordneten Weise nhern will. Hier soll er einer Bewertung unterzogen werden, die sich nicht nur auf die inszenatorischen Leistungen erstreckt, sondern auch auf den Film als Gesamtkunstwerk und Unterhaltungsprodukt in einem Land, in dem das Thema Holocaust noch immer eine exponierte Stellung besitzt. Auf Grund des schwierigen Themas dieses Filmes scheint es angemessen, die Akzente auf die Rezension des Filmes an sich genauso stark zu setzen, wie auf die filmographischen Einzelheiten. Die literarische Vorlage stammt von Regisseur Roberto Benigni und Vincenzo Cerami. Cerami, der regelmig mit Benigni zusammenarbeitet, war auch Drehbuchautor von Streifen wie Il mostro (1994), Il Giovane Mussolini (1993), Il viaggio di Capitan Fracassa (1991) und Pinocchio (2002), erneut mit Roberto Benigni als Regisseur und Hauptdarsteller. Hier tritt er auch erstmalig selbst auf der Leinwand in Erscheinung. Benigni und Cerami reizte der Gedanke an die Vorstellung, dem Staatsterror des Dritten Reiches mit groteskem Humor zu begegnen. Eine Geschichte zu kreieren, die einerseits komdiantisch ungestme Heiterkeit verbreitet, andererseits aber den Schrecken der Nazi-Zeit aufgreift und mglichst realistisch reflektiert. Es sollte der Versuch sein, das sarkastische Gelchter der Marx-Brothers mit d This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN.

Neues Buch Abebooks.de
BuySomeBooks, Las Vegas, NV, U.S.A. [52360437] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 11.88
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Filmanalyse: Das Leben Ist Schon - Alexander Linden
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Alexander Linden:

Filmanalyse: Das Leben Ist Schon - Taschenbuch

2003, ISBN: 9783638643023

ID: 586153269

Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 64 pages. Dimensions: 8.3in. x 5.8in. x 0.1in.Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Filmwissenschaft, Note: 1, 7, Universitt Siegen (Fachbereich 3 Sprach-, Literatur- und Medienwissenschaften), Veranstaltung: Klassiker des italienischen Films, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Filmanalyse widmet sich der italienischen Tragikomdie La vita bella von Roberto Benigni aus dem Jahre 1997. Der Streifen war der erste seiner Art, der dem Grauen der Konzentrationslager humoristische Zge abzuverlangen versuchte. Eine Gratwanderung zwischen Horror und Humor. Diese Hausarbeit ist in drei Teile gegliedert, wobei sich die ersten beiden mit den filmischen Aspekten beschftigen und der dritte Teil sich dem Film in einer bergeordneten Weise nhern will. Hier soll er einer Bewertung unterzogen werden, die sich nicht nur auf die inszenatorischen Leistungen erstreckt, sondern auch auf den Film als Gesamtkunstwerk und Unterhaltungsprodukt in einem Land, in dem das Thema Holocaust noch immer eine exponierte Stellung besitzt. Auf Grund des schwierigen Themas dieses Filmes scheint es angemessen, die Akzente auf die Rezension des Filmes an sich genauso stark zu setzen, wie auf die filmographischen Einzelheiten. Die literarische Vorlage stammt von Regisseur Roberto Benigni und Vincenzo Cerami. Cerami, der regelmig mit Benigni zusammenarbeitet, war auch Drehbuchautor von Streifen wie Il mostro (1994), Il Giovane Mussolini (1993), Il viaggio di Capitan Fracassa (1991) und Pinocchio (2002), erneut mit Roberto Benigni als Regisseur und Hauptdarsteller. Hier tritt er auch erstmalig selbst auf der Leinwand in Erscheinung. Benigni und Cerami reizte der Gedanke an die Vorstellung, dem Staatsterror des Dritten Reiches mit groteskem Humor zu begegnen. Eine Geschichte zu kreieren, die einerseits komdiantisch ungestme Heiterkeit verbreitet, andererseits aber den Schrecken der Nazi-Zeit aufgreift und mglichst realistisch reflektiert. Es sollte der Versuch sein, das sarkastische Gelchter der Marx-Brothers mit d This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
BuySomeBooks
Versandkosten: EUR 10.72
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Filmanalyse: Das Leben ist schön - Linden, Alexander
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Linden, Alexander:
Filmanalyse: Das Leben ist schön - Taschenbuch

2003

ISBN: 9783638643023

[ED: Softcover], [PU: GRIN Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Filmwissenschaft, Note: 1,7, Universität Siegen (Fachbereich 3 Sprach-, Literatur- und Medienwissenschaften), Veranstaltung: Klassiker des italienischen Films, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Filmanalyse widmet sich der italienischen Tragikomödie "La vita è bella" von Roberto Benigni aus dem Jahre 1997. Der Streifen war der erste seiner Art, der dem Grauen der Konzentrationslager humoristische Züge abzuverlangen versuchte. Eine Gratwanderung zwischen Horror und Humor. Diese Hausarbeit ist in drei Teile gegliedert, wobei sich die ersten beiden mit den filmischen Aspekten beschäftigen und der dritte Teil sich dem Film in einer übergeordneten Weise nähern will. Hier soll er einer Bewertung unterzogen werden, die sich nicht nur auf die inszenatorischen Leistungen erstreckt, sondern auch auf den Film als Gesamtkunstwerk und Unterhaltungsprodukt in einem Land, in dem das Thema "Holocaust" noch immer eine exponierte Stellung besitzt. Auf Grund des schwierigen Themas dieses Filmes scheint es angemessen, die Akzente auf die Rezension des Filmes an sich genauso stark zu setzen, wie auf die filmographischen Einzelheiten. Die literarische Vorlage stammt von Regisseur Roberto Benigni und Vincenzo Cerami. Cerami, der regelmäßig mit Benigni zusammenarbeitet, war auch Drehbuchautor von Streifen wie "Il mostro" (1994), "Il Giovane Mussolini" (1993), "Il viaggio di Capitan Fracassa" (1991) und "Pinocchio" (2002), erneut mit Roberto Benigni als Regisseur und Hauptdarsteller. Hier tritt er auch erstmalig selbst auf der Leinwand in Erscheinung. Benigni und Cerami reizte der Gedanke an die Vorstellung, dem Staatsterror des Dritten Reiches mit groteskem Humor zu begegnen. Eine Geschichte zu kreieren, die einerseits komödiantisch ungestüme Heiterkeit verbreitet, andererseits aber den Schrecken der Nazi-Zeit aufgreift und möglichst realistisch reflektiert. Es sollte der Versuch sein Sofort lieferbar, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Filmanalyse: Das Leben Ist Schon - Alexander Linden
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Alexander Linden:
Filmanalyse: Das Leben Ist Schon - Taschenbuch

2007, ISBN: 9783638643023

ID: 13397705306

Paperback, Neubuch, BRAND NEW BOOK! Shipped within 24-48 hours. Normal delivery time is 5-12 days. Please note some orders may be shipped from UK with same delivery timeframe, ***NO EXPEDITED ORDERS***, [PU: GRIN Verlag]

Neues Buch Alibris.com
AwesomeNewBooks
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Filmanalyse - Linden, Alexander
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Linden, Alexander:
Filmanalyse - neues Buch

ISBN: 3638643026

ID: 20345280436

[EAN: 9783638643023], Neubuch, [PU: Grin Verlag]

Neues Buch Abebooks.de
Blackwell's, Oxford, OX, United Kingdom [8052444] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.79
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Filmanalyse: Das Leben ist schön
Autor:

Linden, Alexander

Titel:

Filmanalyse: Das Leben ist schön

ISBN-Nummer:

9783638643023

Hausarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Filmwissenschaft, einseitig bedruckt, Note: 1,7, Universität Siegen (Fachbereich 3 Sprach-, Literatur- und Medienwissenschaften), Veranstaltung: Klassiker des italienischen Films, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Filmanalyse widmet sich der italienischen Tragikomödie "La vita è bella" von Roberto Benigni aus dem Jahre 1997. Der Streifen war der erste seiner Art, der dem Grauen der Konzentrationslager humoristische Züge abzuverlangen versuchte. Eine Gratwanderung zwischen Horror und Humor. Diese Hausarbeit ist in drei Teile gegliedert, wobei sich die ersten beiden mit den filmischen Aspekten beschäftigen und der dritte Teil sich dem Film in einer übergeordneten Weise nähern will. Hier soll er einer Bewertung unterzogen werden, die sich nicht nur auf die inszenatorischen Leistungen erstreckt, sondern auch auf den Film als Gesamtkunstwerk und Unterhaltungsprodukt in einem Land, in dem das Thema "Holocaust" noch immer eine exponierte Stellung besitzt. Auf Grund des schwierigen Themas dieses Filmes scheint es angemessen, die Akzente auf die Rezension des Filmes an sich genauso stark zu setzen, wie auf die filmographischen Einzelheiten. Die literarische Vorlage stammt von Regisseur Roberto Benigni und Vincenzo Cerami. Cerami, der regelmäßig mit Benigni zusammenarbeitet, war auch Drehbuchautor von Streifen wie "Il mostro" (1994), "Il Giovane Mussolini" (1993), "Il viaggio di Capitan Fracassa" (1991) und "Pinocchio" (2002), erneut mit Roberto Benigni als Regisseur und Hauptdarsteller. Hier tritt er auch erstmalig selbst auf der Leinwand in Erscheinung. Benigni und Cerami reizte der Gedanke an die Vorstellung, dem Staatsterror des Dritten Reiches mit groteskem Humor zu begegnen. Eine Geschichte zu kreieren, die einerseits komödiantisch ungestüme Heiterkeit verbreitet, andererseits aber den Schrecken der Nazi-Zeit aufgreift und möglichst realistisch reflektiert. Es sollte der Versuch sein, das sarkastische Gelächter der Marx-Brothers mit dem naiven Humanismus eines Charlie Chaplin zu vereinen. Dies wird bei Betrachten des Filmes vor allem in der ersten Hälfte deutlich, in der Entwicklung der Figur des Guido. Hier scheinen Parallelen zur klassischen "Tramp"-Figur von Chaplin durchaus beabsichtigt. Die Possen des Guido, wie zum Beispiel der running gag des vertauschten Hutes, erinnern stark an chaplin'sche Kalauer.

Detailangaben zum Buch - Filmanalyse: Das Leben ist schön


EAN (ISBN-13): 9783638643023
ISBN (ISBN-10): 3638643026
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2007
Herausgeber: GRIN Verlag
64 Seiten
Gewicht: 0,109 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 30.10.2007 17:08:18
Buch zuletzt gefunden am 28.10.2016 10:16:33
ISBN/EAN: 9783638643023

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-638-64302-6, 978-3-638-64302-3

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher