. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 9.99 EUR, größter Preis: 10.10 EUR, Mittelwert: 10.04 EUR
Der Einfluß anderer Fremdsprachen auf Fehler im Deutschen als L3 oder L4 - Verena Huber
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Verena Huber:

Der Einfluß anderer Fremdsprachen auf Fehler im Deutschen als L3 oder L4 - neues Buch

2004, ISBN: 9783638301640

ID: 689154528

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Deutsch - Deutsch als Fremdsprache / Zweitsprache, Note: 1, Universität Wien (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Seminar: Fehleranalyse, Sprache: Deutsch, Abstract: Mehrsprachigkeit in Europa Mehr denn je leben die Sprachen Europas heute im Gespräch miteinander, beeinflussen beeinträchtigen, bereichern sich gegenseitig. Es sind dies die Hochsprachen, die Sprachen der Vaterländer, die Sprachen der grösseren und kleineren Volksgruppen, die Dialekte, die Sprachen der Heimat. Grund dafür sind der neue europäische Nomadismus, die ansteigende Zahl der Mischehen zwischen den Bevölkerungsgruppen, Flüchtlingsströme, Massenwanderungen, Gastarbeiterheere, Über- und Umsiedler, kurz, die immer grössere Mobilität der Menschen auf der Suche nach Arbeit oder allgemein besseren Lebensbedingungen, was ferner dazu führt, dass sich immer mehr Menschen nicht nur einer, sondern zwei oder mehreren muttersprachlichen Gemeinschaften angehörig fühlen und in eine unvollkommene, widerwillige, [das sei dahingestellt] Mehrsprachigkeit gedrängt werden Widerwillig deshalb, weil die Frage, ob Weltbürger oder Staatsbürger, wohl nie dieselbe Antwort hervorbringen wird. Paula nennt dies den babylonischen Mythos der strafenden Sprachenverwirrung, die Mehrsprachigkeit als Fluch Gottes: Alle Menschen hatten die gleiche Sprache und gebrauchten die gleichen Worte. Als sie von Osten aufbrachen, fanden sie eine Ebene im Land Schinar und siedelten sich dort an. Sie sagen zueinander: Auf, formen wir Lehmziegel, und brennen wir sie zu Backsteinen. [...] Dann sagten sie: Auf, bauen wir uns eine Stadt und einen Turm mit einer Spitze bis zum Himmel, und machen wir uns damit einen Namen, dann werden wir uns nicht über die ganze Erde zerstreuen. Da stieg der Herr herab, um sich Stadt und Turm anzusehen, die die Menschenkinder bauten. Er sprach. Seht nur, ein Volk sind sie, und eine Sprache haben sie alle. Und das ist erst der Anfang ihres Tuns. Jetzt wird ihnen nichts mehr unerreichbar sein, was sie sich auch vornehmen. Auf, steigen wir hinab, und verwirren wir dort ihre Sprache, so dass keiner mehr die Sprache des anderen versteht. Der Herr zerstreute sie von dort aus über die ganze Erde, und sie hörten auf, an der Stadt zu bauen. Darum nannte man die Stadt Babel (Wirrsal), denn dort hat der Herr die Sprache aller Welt verwirrt, und von dort aus hat er die Menschen über die ganze Erde zerstreut. (Genesis 11,1 -11,9) Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Deutsch - Deutsch als Fremdsprache / Zweitsprache, Note: 1, Universität Wien (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Seminar: Fehleranalyse, Sprache: Deutsch, Abstract: Mehrsprachigkeit in Europa Mehr denn je leben die Sprachen Europas heute im Gespräch miteinander, beeinflussen beeinträchtigen,... eBooks > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft PDF 21.08.2004, GRIN, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 30587409 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Einfluß anderer Fremdsprachen auf Fehler im Deutschen als L3 oder L4 - Verena Huber
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Verena Huber:

Der Einfluß anderer Fremdsprachen auf Fehler im Deutschen als L3 oder L4 - neues Buch

2000, ISBN: 9783638301640

ID: 125823855

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Deutsch - Deutsch als Fremdsprache / Zweitsprache, Note: 1, Universität Wien (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Seminar: Fehleranalyse, Sprache: Deutsch, Abstract: Mehrsprachigkeit in Europa Mehr denn je leben die Sprachen Europas heute im Gespräch miteinander, beeinflussen beeinträchtigen, bereichern sich gegenseitig. Es sind dies die Hochsprachen, die Sprachen der Vaterländer, die Sprachen der grösseren und kleineren Volksgruppen, die Dialekte, die Sprachen der Heimat. Grund dafür sind der neue europäische Nomadismus, die ansteigende Zahl der Mischehen zwischen den Bevölkerungsgruppen, Flüchtlingsströme, Massenwanderungen, Gastarbeiterheere, Über- und Umsiedler, kurz, die immer grössere Mobilität der Menschen auf der Suche nach Arbeit oder allgemein besseren Lebensbedingungen, was ferner dazu führt, dass sich immer mehr Menschen nicht nur einer, sondern zwei oder mehreren muttersprachlichen Gemeinschaften angehörig fühlen und in eine unvollkommene, widerwillige, [das sei dahingestellt] Mehrsprachigkeit gedrängt werden Widerwillig deshalb, weil die Frage, ob Weltbürger oder Staatsbürger, wohl nie dieselbe Antwort hervorbringen wird. Paula nennt dies den babylonischen Mythos der strafenden Sprachenverwirrung, die Mehrsprachigkeit als Fluch Gottes: Alle Menschen hatten die gleiche Sprache und gebrauchten die gleichen Worte. Als sie von Osten aufbrachen, fanden sie eine Ebene im Land Schinar und siedelten sich dort an. Sie sagen zueinander: Auf, formen wir Lehmziegel, und brennen wir sie zu Backsteinen. [...] Dann sagten sie: Auf, bauen wir uns eine Stadt und einen Turm mit einer Spitze bis zum Himmel, und machen wir uns damit einen Namen, dann werden wir uns nicht über die ganze Erde zerstreuen. Da stieg der Herr herab, um sich Stadt und Turm anzusehen, die die Menschenkinder bauten. Er sprach. Seht nur, ein Volk sind sie, und eine Sprache haben sie alle. Und das ist erst der Anfang ihres Tuns. Jetzt wird ihnen nichts mehr unerreichbar sein, was sie sich auch vornehmen. Auf, steigen wir hinab, und verwirren wir dort ihre Sprache, so dass keiner mehr die Sprache des anderen versteht. Der Herr zerstreute sie von dort aus über die ganze Erde, und sie hörten auf, an der Stadt zu bauen. Darum nannte man die Stadt Babel (Wirrsal), denn dort hat der Herr die Sprache aller Welt verwirrt, und von dort aus hat er die Menschen über die ganze Erde zerstreut. (Genesis 11,1 -11,9) Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Deutsch - Deutsch als Fremdsprache / Zweitsprache, Note: 1, Universität Wien (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Seminar: Fehleranalyse, Sprache: Deutsch, Abstract: Mehrsprachigkeit in Europa Mehr denn je leben die Sprachen Europas heute im Gespräch miteinander, beeinflussen beeinträchtigen,... eBook eBooks>Fachbücher>Sprach- & Literaturwissenschaft, GRIN

Neues Buch Thalia.ch
No. 30587409 Versandkosten:DE (EUR 12.74)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Einfluß anderer Fremdsprachen auf Fehler im Deutschen als L3 oder L4 - Verena Huber
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Verena Huber:
Der Einfluß anderer Fremdsprachen auf Fehler im Deutschen als L3 oder L4 - neues Buch

2000

ISBN: 9783638301640

ID: 998ed2cae868df3930d52879ca746a74

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Deutsch - Deutsch als Fremdsprache / Zweitsprache, Note: 1, Universität Wien (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Seminar: Fehleranalyse, Sprache: Deutsch, Abstract: Mehrsprachigkeit in Europa Mehr denn je leben die Sprachen Europas heute im Gespräch miteinander, beeinflussen beeinträchtigen,... Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Deutsch - Deutsch als Fremdsprache / Zweitsprache, Note: 1, Universität Wien (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Seminar: Fehleranalyse, Sprache: Deutsch, Abstract: Mehrsprachigkeit in Europa Mehr denn je leben die Sprachen Europas heute im Gespräch miteinander, beeinflussen beeinträchtigen, bereichern sich gegenseitig. Es sind dies die Hochsprachen, die Sprachen der Vaterländer, die Sprachen der größeren und kleineren Volksgruppen, die Dialekte, die Sprachen der Heimat. Grund dafür sind der neue europäische Nomadismus, die ansteigende Zahl der Mischehen zwischen den Bevölkerungsgruppen, Flüchtlingsströme, Massenwanderungen, Gastarbeiterheere, Über- und Umsiedler, kurz, die immer größere Mobilität der Menschen auf der Suche nach Arbeit oder allgemein besseren Lebensbedingungen, was ferner dazu führt, daß sich immer mehr Menschen nicht nur einer, sondern zwei oder mehreren muttersprachlichen Gemeinschaften angehörig fühlen und in eine unvollkommene, widerwillige, [das sei dahingestellt] Mehrsprachigkeit gedrängt werden Widerwillig deshalb, weil die Frage, ob Weltbürger oder Staatsbürger, wohl nie dieselbe Antwort hervorbringen wird. Paula nennt dies den babylonischen Mythos der strafenden Sprachenverwirrung, die Mehrsprachigkeit als Fluch Gottes: Alle Menschen hatten die gleiche Sprache und gebrauchten die gleichen Worte. Als sie von Osten aufbrachen, fanden sie eine Ebene im Land Schinar und siedelten sich dort an. Sie sagen zueinander: Auf, formen wir Lehmziegel, und brennen wir sie zu Backsteinen. [...] Dann sagten sie: Auf, bauen wir uns eine Stadt und einen Turm mit einer Spitze bis zum Himmel, und machen wir uns damit einen Namen, dann werden wir uns nicht über die ganze Erde zerstreuen. Da stieg der Herr herab, um sich Stadt und Turm anzusehen, die die Menschenkinder bauten. Er sprach. Seht nur, ein Volk sind sie, und eine Sprache haben sie alle. Und das ist erst der Anfang ihres Tuns. Jetzt wird ihnen nichts mehr unerreichbar sein, was sie sich auch vornehmen. Auf, steigen wir hinab, und verwirren wir dort ihre Sprache, so daß keiner mehr die Sprache des anderen versteht. Der Herr zerstreute sie von dort aus über die ganze Erde, und sie hörten auf, an der Stadt zu bauen. Darum nannte man die Stadt Babel (Wirrsal), denn dort hat der Herr die Sprache aller Welt verwirrt, und von dort aus hat er die Menschen über die ganze Erde zerstreut. (Genesis 11,1 -11,9) eBooks / Fachbücher / Sprach- & Literaturwissenschaft, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 30587409 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort per Download lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Einfluß anderer Fremdsprachen auf Fehler im Deutschen als L3 oder L4 - Verena Huber
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Verena Huber:
Der Einfluß anderer Fremdsprachen auf Fehler im Deutschen als L3 oder L4 - neues Buch

ISBN: 9783638301640

ID: 9783638301640

Der Einfluß anderer Fremdsprachen auf Fehler im Deutschen als L3 oder L4 Der-Einflu-anderer-Fremdsprachen-auf-Fehler-im-Deutschen-als-L3-oder-L4~~Verena-Huber Language Learning>German>German NOOK Book (eBook), GRIN Verlag GmbH

Neues Buch Barnesandnoble.com
new Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Einfluß anderer Fremdsprachen auf Fehler im Deutschen als L3 oder L4 - Verena Huber
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Verena Huber:
Der Einfluß anderer Fremdsprachen auf Fehler im Deutschen als L3 oder L4 - Erstausgabe

2004, ISBN: 9783638301640

ID: 21726277

[ED: 1], Auflage, eBook Download (EPUB,PDF), eBooks, [PU: GRIN Verlag]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Der Einfluß anderer Fremdsprachen auf Fehler im Deutschen als L3 oder L4
Autor:

Huber; Verena

Titel:

Der Einfluß anderer Fremdsprachen auf Fehler im Deutschen als L3 oder L4

ISBN-Nummer:

9783638301640

Detailangaben zum Buch - Der Einfluß anderer Fremdsprachen auf Fehler im Deutschen als L3 oder L4


EAN (ISBN-13): 9783638301640
ISBN (ISBN-10): 3638301648
Erscheinungsjahr: 2004
Herausgeber: GRIN Verlag

Buch in der Datenbank seit 30.04.2007 06:42:48
Buch zuletzt gefunden am 28.11.2016 22:41:08
ISBN/EAN: 9783638301640

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-638-30164-8, 978-3-638-30164-0

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher