. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 49.95 EUR, größter Preis: 146.85 EUR, Mittelwert: 123.96 EUR
Mentalisierungsgestützte Therapie: Das MBT-Handbuch - Konzepte und Praxis [Gebundene Ausgabe] von Jon G. Allen (Herausgeber), Prof. Dr. phil., Dipl-Psych. Peter Fonagy Psychoanalytiker Professor University College London Forschungskoordinator Anna Fr - Jon G. Allen (Herausgeber), Prof. Dr. phil., Dipl-Psych. Peter Fonagy Psychoanalytiker Professor University College London Forschungskoordinator Anna Freud Centre Hampstead/London Joseph Sandler Vize-Präsident IPA, International Journal of Psychoanal
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jon G. Allen (Herausgeber), Prof. Dr. phil., Dipl-Psych. Peter Fonagy Psychoanalytiker Professor University College London Forschungskoordinator Anna Freud Centre Hampstead/London Joseph Sandler Vize-Präsident IPA, International Journal of Psychoanal:

Mentalisierungsgestützte Therapie: Das MBT-Handbuch - Konzepte und Praxis [Gebundene Ausgabe] von Jon G. Allen (Herausgeber), Prof. Dr. phil., Dipl-Psych. Peter Fonagy Psychoanalytiker Professor University College London Forschungskoordinator Anna Fr - gebunden oder broschiert

2009, ISBN: 9783608945218

ID: 612823475

Klett-Cotta Verlag, 2009. 2009. Hardcover. 23,4 x 16 x 3,4 cm. Mentalisieren Therapiekonzept Konzept der Psychotherapie Forscher Praktik Behandlungsmethoden klinische Einsatzbereiche Konzept des Mentalisierens Forschung Psychoanalyse kognitive klassische Verhaltenstherapie Mentalisierungsfokussierung Familientherapie mit Kindern und Jugendlichen auffälliges Verhalten bei Schülern Bullying bei Eltern von Hochrisiko-Kleinkindern Einsatzmöglichkeiten im stationären Bereich psychoedukativen Gruppen für Patienten und ihre Familienangehörigen Aus- und Weiterbildung von Therapeuten mangelhafte Mentalisierungsfähigkeit nach Störungen in der Kindheit Borderline-Patienten Grundlagen der Mentalisierung Bindungsforschung Psychotherapie Beratung Betreuung Mentalisieren - ein neues Therapiekonzept für die Praxis Mentalisieren bezeichnet ein neues, zukunftsweisendes Konzept der Psychotherapie. In diesem Band erläutern renommierte Forscher und Praktiker erstmals die Anwendungsmöglichkeiten für etablierte Behandlungsmethoden und verschiedenste klinische Einsatzbereiche.Mentalisieren bezeichnet ein neues, zukunftsweisendes Konzept der Psychotherapie. In diesem Band erläutern renommierte Forscher und Praktiker erstmals die Anwendungsmöglichkeiten für etablierte Behandlungsmethoden und verschiedenste klinische Einsatzbereiche. Eine Gruppe von international führenden Experten erläutert das Konzept des Mentalisierens und gibt einen Überblick über das bisherige Wissen und die laufende Forschung. Sie zeigen Möglichkeiten (und Grenzen) der mentalisierungsgestützten Therapie auf und erläutern, wie etablierte Behandlungsmethoden, etwa die Psychoanalyse, die kognitive oder die klassische Verhaltenstherapie um die Dimension des Mentalisierens erweitert werden können. Im praktischen Teil beschreiben die Autoren die Möglichkeiten der Mentalisierungsfokussierung in der konkreten Konstellation: Familientherapie mit Kindern und Jugendlichen, auffälliges Verhalten bei Schülern (Bullying), bei Eltern von Hochrisiko-Kleinkindern, die Einsatzmöglichkeiten im stationären Bereich, bei psychoedukativen Gruppen für Patienten und ihre Familienangehörigen und in der Aus- und Weiterbildung von Therapeuten. Der mangelhaften Mentalisierungsfähigkeit nach Störungen in der Kindheit und bei Borderline-Patienten werden eigene Kapitel gewidmet. Das Handbuch wendet sich an all diejenigen, die sich für Theorie und Grundlagen der Mentalisierung und der Bindungsforschung interessieren, und an Praktiker aus dem Feld der Psychotherapie, Beratung und Betreuung. Autor: Peter Fonagy, Dr. phil., Dipl-Psych., Psychoanalytiker, ist Professor am University College, London, und Forschungskoordinator am Anna Freud Centre, Hampstead/London, der traditionsreichen Stelle, die vor ihm Anna Freud und Joseph Sandler innehatten. Zudem ist er Vize-Präsident der IPA, Mitherausgeber einer Anzahl bedeutender Zeitschriften, zum Beispiel des International Journal of Psychoanalysis, des Development and Psychopathology und des Bulletin of the Menninger Clinic. Fonagy gilt als einer der weltweit führenden Köpfe der Psychotherapieforschung. Mentalisieren Therapiekonzept Konzept der Psychotherapie Forscher Praktik Behandlungsmethoden klinische Einsatzbereiche Konzept des Mentalisierens Forschung Psychoanalyse kognitive klassische Verhaltenstherapie Mentalisierungsfokussierung Familientherapie mit Kindern und Jugendlichen auffälliges Verhalten bei Schülern Bullying bei Eltern von Hochrisiko-Kleinkindern Einsatzmöglichkeiten im stationären Bereich psychoedukativen Gruppen für Patienten und ihre Familienangehörigen Aus- und Weiterbildung von Therapeuten mangelhafte Mentalisierungsfähigkeit nach Störungen in der Kindheit Borderline-Patienten Grundlagen der Mentalisierung Bindungsforschung Psychotherapie Beratung Betreuung Mentalisieren - ein neues Therapiekonzept für die Praxis Mentalisieren bezeichnet ein neues, zukunftsweisendes Konzept der Psychotherapie. In diesem Band erläutern renommierte Forscher und Praktiker erstmals die Anwendungsmöglichkeiten für etablierte Behandlungsmethoden und verschiedenste klinische Einsatzbereiche.Mentalisieren bezeichnet ein neues, zukunftsweisendes Konzept der Psychotherapie. In diesem Band erläutern renommierte Forscher und Praktiker erstmals die Anwendungsmöglichkeiten für etablierte Behandlungsmethoden und verschiedenste klinische Einsatzbereiche. Eine Gruppe von international führenden Experten erläutert das Konzept des Mentalisierens und gibt einen Überblick über das bisherige Wissen und die laufende Forschung. Sie zeigen Möglichkeiten (und Grenzen) der mentalisierungsgestützten Therapie auf und erläutern, wie etablierte Behandlungsmethoden, etwa die Psychoanalyse, die kognitive oder die klassische Verhaltenstherapie um die Dimension des Mentalisierens erweitert werden können. Im praktischen Teil beschreiben die Autoren die Möglichkeiten der Mentalisierungsfokussierung in der konkreten Konstellation: Familientherapie mit Kindern und Jugendlichen, auffälliges Verhalten bei Schülern (Bullying), bei Eltern von Hochrisiko-Kleinkindern, die Einsatzmöglichkeiten im stationären Bereich, bei psychoedukativen Gruppen für Patienten und ihre Familienangehörigen und in der Aus- und Weiterbildung von Therapeuten. Der mangelhaften Mentalisierungsfähigkeit nach Störungen in der Kindheit und bei Borderline-Patienten werden eigene Kapitel gewidmet. Das Handbuch wendet sich an all diejenigen, die sich für Theorie und Grundlagen der Mentalisierung und der Bindungsforschung interessieren, und an Praktiker aus dem Feld der Psychotherapie, Beratung und Betreuung. Autor: Peter Fonagy, Dr. phil., Dipl-Psych., Psychoanalytiker, ist Professor am University College, London, und Forschungskoordinator am Anna Freud Centre, Hampstead/London, der traditionsreichen Stelle, die vor ihm Anna Freud und Joseph Sandler innehatten. Zudem ist er Vize-Präsident der IPA, Mitherausgeber einer Anzahl bedeutender Zeitschriften, zum Beispiel des International Journal of Psychoanalysis, des Development and Psychopathology und des Bulletin of the Menninger Clinic. Fonagy gilt als einer der weltweit führenden Köpfe der Psychotherapieforschung., Klett-Cotta Verlag, 2009

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
Lars Lutzer
Versandkosten: EUR 7.12
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mentalisierungsgestützte Therapie: Das MBT-Handbuch - Konzepte und Praxis [Gebundene Ausgabe] von Jon G. Allen (Herausgeber), Prof. Dr. phil., Dipl-Psych. Peter Fonagy Psychoanalytiker Professor University College London Forschungskoordinator Anna Freud C - Jon G. Allen (Herausgeber), Prof. Dr. phil., Dipl-Psych. Peter Fonagy Psychoanalytiker Professor University College London Forschungskoordinator Anna Freud Centre Hampstead/London Joseph Sandler Vize-Präsident IPA, International Journal of Psychoanal
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Jon G. Allen (Herausgeber), Prof. Dr. phil., Dipl-Psych. Peter Fonagy Psychoanalytiker Professor University College London Forschungskoordinator Anna Freud Centre Hampstead/London Joseph Sandler Vize-Präsident IPA, International Journal of Psychoanal:

Mentalisierungsgestützte Therapie: Das MBT-Handbuch - Konzepte und Praxis [Gebundene Ausgabe] von Jon G. Allen (Herausgeber), Prof. Dr. phil., Dipl-Psych. Peter Fonagy Psychoanalytiker Professor University College London Forschungskoordinator Anna Freud C - gebunden oder broschiert

2009, ISBN: 3608945210

ID: BN23683

2009 Hardcover 470 S. 23,4 x 16 x 3,4 cm Gebundene Ausgabe Mentalisieren Therapiekonzept Konzept der Psychotherapie Forscher Praktik Behandlungsmethoden klinische Einsatzbereiche Konzept des Mentalisierens Forschung Psychoanalyse kognitive klassische Verhaltenstherapie Mentalisierungsfokussierung Familientherapie mit Kindern und Jugendlichen auffälliges Verhalten bei Schülern Bullying bei Eltern von Hochrisiko-Kleinkindern Einsatzmöglichkeiten im stationären Bereich psychoedukativen Gruppen für Patienten und ihre Familienangehörigen Aus- und Weiterbildung von Therapeuten mangelhafte Mentalisierungsfähigkeit nach Störungen in der Kindheit Borderline-Patienten Grundlagen der Mentalisierung Bindungsforschung Psychotherapie Beratung Betreuung Mentalisieren - ein neues Therapiekonzept für die Praxis Mentalisieren bezeichnet ein neues, zukunftsweisendes Konzept der Psychotherapie. In diesem Band erläutern renommierte Forscher und Praktiker erstmals die Anwendungsmöglichkeiten für etablierte Behandlungsmethoden und verschiedenste klinische Einsatzbereiche.Mentalisieren bezeichnet ein neues, zukunftsweisendes Konzept der Psychotherapie. In diesem Band erläutern renommierte Forscher und Praktiker erstmals die Anwendungsmöglichkeiten für etablierte Behandlungsmethoden und verschiedenste klinische Einsatzbereiche. Eine Gruppe von international führenden Experten erläutert das Konzept des Mentalisierens und gibt einen Überblick über das bisherige Wissen und die laufende Forschung. Sie zeigen Möglichkeiten (und Grenzen) der mentalisierungsgestützten Therapie auf und erläutern, wie etablierte Behandlungsmethoden, etwa die Psychoanalyse, die kognitive oder die klassische Verhaltenstherapie um die Dimension des Mentalisierens erweitert werden können. Im praktischen Teil beschreiben die Autoren die Möglichkeiten der Mentalisierungsfokussierung in der konkreten Konstellation: Familientherapie mit Kindern und Jugendlichen, auffälliges Verhalten bei Schülern (Bullying), bei Eltern von Hochrisiko-Kleinkindern, die Einsatzmöglichkeiten im stationären Bereich, bei psychoedukativen Gruppen für Patienten und ihre Familienangehörigen und in der Aus- und Weiterbildung von Therapeuten. Der mangelhaften Mentalisierungsfähigkeit nach Störungen in der Kindheit und bei Borderline-Patienten werden eigene Kapitel gewidmet. Das Handbuch wendet sich an all diejenigen, die sich für Theorie und Grundlagen der Mentalisierung und der Bindungsforschung interessieren, und an Praktiker aus dem Feld der Psychotherapie, Beratung und Betreuung. Autor: Peter Fonagy, Dr. phil., Dipl-Psych., Psychoanalytiker, ist Professor am University College, London, und Forschungskoordinator am Anna Freud Centre, Hampstead/London, der traditionsreichen Stelle, die vor ihm Anna Freud und Joseph Sandler innehatten. Zudem ist er Vize-Präsident der IPA, Mitherausgeber einer Anzahl bedeutender Zeitschriften, zum Beispiel des International Journal of Psychoanalysis, des Development and Psychopathology und des Bulletin of the Menninger Clinic. Fonagy gilt als einer der weltweit führenden Köpfe der Psychotherapieforschung. Mentalisieren Therapiekonzept Konzept der Psychotherapie Forscher Praktik Behandlungsmethoden klinische Einsatzbereiche Konzept des Mentalisierens Forschung Psychoanalyse kognitive klassische Verhaltenstherapie Mentalisierungsfokussierung Familientherapie mit Kindern und Jugendlichen auffälliges Verhalten bei Schülern Bullying bei Eltern von Hochrisiko-Kleinkindern Einsatzmöglichkeiten im stationären Bereich psychoedukativen Gruppen für Patienten und ihre Familienangehörigen Aus- und Weiterbildung von Therapeuten mangelhafte Mentalisierungsfähigkeit nach Störungen in der Kindheit Borderline-Patienten Grundlagen der Mentalisierung Bindungsforschung Psychotherapie Beratung Betreuung Mentalisieren - ein neues Therapiekonzept für die Praxis Mentalisieren bezeichnet ein neues, zukunftsweisendes Konzept der Psychotherapie. In diesem Band erläutern renommierte Forscher und Praktiker erstmals die Anwendungsmöglichkeiten für etablierte Behandlungsmethoden und verschiedenste klinische Einsatzbereiche.Mentalisieren bezeichnet ein neues, zukunftsweisendes Konzept der Psychotherapie. In diesem Band erläutern renommierte Forscher und Praktiker erstmals die Anwendungsmöglichkeiten für etablierte Behandlungsmethoden und verschiedenste klinische Einsatzbereiche. Eine Gruppe von international führenden Experten erläutert das Konzept des Mentalisierens und gibt einen Überblick über das bisherige Wissen und die laufende Forschung. Sie zeigen Möglichkeiten (und Grenzen) der mentalisierungsgestützten Therapie auf und erläutern, wie etablierte Behandlungsmethoden, etwa die Psychoanalyse, die kognitive oder die klassische Verhaltenstherapie um die Dimension des Mentalisierens erweitert werden können. Im praktischen Teil beschreiben die Autoren die Möglichkeiten der Mentalisierungsfokussierung in der konkreten Konstellation: Familientherapie mit Kindern und Jugendlichen, auffälliges Verhalten bei Schülern (Bullying), bei Eltern von Hochrisiko-Kleinkindern, die Einsatzmöglichkeiten im stationären Bereich, bei psychoedukativen Gruppen für Patienten und ihre Familienangehörigen und in der Aus- und Weiterbildung von Therapeuten. Der mangelhaften Mentalisierungsfähigkeit nach Störungen in der Kindheit und bei Borderline-Patienten werden eigene Kapitel gewidmet. Das Handbuch wendet sich an all diejenigen, die sich für Theorie und Grundlagen der Mentalisierung und der Bindungsforschung interessieren, und an Praktiker aus dem Feld der Psychotherapie, Beratung und Betreuung. Autor: Peter Fonagy, Dr. phil., Dipl-Psych., Psychoanalytiker, ist Professor am University College, London, und Forschungskoordinator am Anna Freud Centre, Hampstead/London, der traditionsreichen Stelle, die vor ihm Anna Freud und Joseph Sandler innehatten. Zudem ist er Vize-Präsident der IPA, Mitherausgeber einer Anzahl bedeutender Zeitschriften, zum Beispiel des International Journal of Psychoanalysis, des Development and Psychopathology und des Bulletin of the Menninger Clinic. Fonagy gilt als einer der weltweit führenden Köpfe der Psychotherapieforschung. gebraucht; sehr gut, [PU:Klett-Cotta Verlag]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Achtung-Buecher.de
Buchservice-Lars-Lutzer Lars Lutzer Einzelunternehmer, 23795 Bad Segeberg
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mentalisierungsgestützte Therapie: Das MBT-Handbuch - Konzepte und Praxis [Gebundene Ausgabe] von Jon G. Allen (Herausgeber), Prof. Dr. phil., Dipl-Psych. Peter Fonagy Psychoanalytiker Professor University College London Forschungskoordinator Anna Freud C - Jon G. Allen (Herausgeber), Prof. Dr. phil., Dipl-Psych. Peter Fonagy Psychoanalytiker Professor University College London Forschungskoordinator Anna Freud Centre Hampstead/London Joseph Sandler Vize-Präsident IPA, International Journal of Psychoanal
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jon G. Allen (Herausgeber), Prof. Dr. phil., Dipl-Psych. Peter Fonagy Psychoanalytiker Professor University College London Forschungskoordinator Anna Freud Centre Hampstead/London Joseph Sandler Vize-Präsident IPA, International Journal of Psychoanal:
Mentalisierungsgestützte Therapie: Das MBT-Handbuch - Konzepte und Praxis [Gebundene Ausgabe] von Jon G. Allen (Herausgeber), Prof. Dr. phil., Dipl-Psych. Peter Fonagy Psychoanalytiker Professor University College London Forschungskoordinator Anna Freud C - gebunden oder broschiert

2009

ISBN: 3608945210

ID: BN23683

2009 Hardcover 470 S. 23,4 x 16 x 3,4 cm Mentalisieren Therapiekonzept Konzept der Psychotherapie Forscher Praktik Behandlungsmethoden klinische Einsatzbereiche Konzept des Mentalisierens Forschung Psychoanalyse kognitive klassische Verhaltenstherapie Mentalisierungsfokussierung Familientherapie mit Kindern und Jugendlichen auffälliges Verhalten bei Schülern Bullying bei Eltern von Hochrisiko-Kleinkindern Einsatzmöglichkeiten im stationären Bereich psychoedukativen Gruppen für Patienten und ihre Familienangehörigen Aus- und Weiterbildung von Therapeuten mangelhafte Mentalisierungsfähigkeit nach Störungen in der Kindheit Borderline-Patienten Grundlagen der Mentalisierung Bindungsforschung Psychotherapie Beratung Betreuung Mentalisieren - ein neues Therapiekonzept für die Praxis Mentalisieren bezeichnet ein neues, zukunftsweisendes Konzept der Psychotherapie. In diesem Band erläutern renommierte Forscher und Praktiker erstmals die Anwendungsmöglichkeiten für etablierte Behandlungsmethoden und verschiedenste klinische Einsatzbereiche.Mentalisieren bezeichnet ein neues, zukunftsweisendes Konzept der Psychotherapie. In diesem Band erläutern renommierte Forscher und Praktiker erstmals die Anwendungsmöglichkeiten für etablierte Behandlungsmethoden und verschiedenste klinische Einsatzbereiche. Eine Gruppe von international führenden Experten erläutert das Konzept des Mentalisierens und gibt einen Überblick über das bisherige Wissen und die laufende Forschung. Sie zeigen Möglichkeiten (und Grenzen) der mentalisierungsgestützten Therapie auf und erläutern, wie etablierte Behandlungsmethoden, etwa die Psychoanalyse, die kognitive oder die klassische Verhaltenstherapie um die Dimension des Mentalisierens erweitert werden können. Im praktischen Teil beschreiben die Autoren die Möglichkeiten der Mentalisierungsfokussierung in der konkreten Konstellation: Familientherapie mit Kindern und Jugendlichen, auffälliges Verhalten bei Schülern (Bullying), bei Eltern von Hochrisiko-Kleinkindern, die Einsatzmöglichkeiten im stationären Bereich, bei psychoedukativen Gruppen für Patienten und ihre Familienangehörigen und in der Aus- und Weiterbildung von Therapeuten. Der mangelhaften Mentalisierungsfähigkeit nach Störungen in der Kindheit und bei Borderline-Patienten werden eigene Kapitel gewidmet. Das Handbuch wendet sich an all diejenigen, die sich für Theorie und Grundlagen der Mentalisierung und der Bindungsforschung interessieren, und an Praktiker aus dem Feld der Psychotherapie, Beratung und Betreuung. Autor: Peter Fonagy, Dr. phil., Dipl-Psych., Psychoanalytiker, ist Professor am University College, London, und Forschungskoordinator am Anna Freud Centre, Hampstead/London, der traditionsreichen Stelle, die vor ihm Anna Freud und Joseph Sandler innehatten. Zudem ist er Vize-Präsident der IPA, Mitherausgeber einer Anzahl bedeutender Zeitschriften, zum Beispiel des International Journal of Psychoanalysis, des Development and Psychopathology und des Bulletin of the Menninger Clinic. Fonagy gilt als einer der weltweit führenden Köpfe der Psychotherapieforschung. Versand D: 6,95 EUR Mentalisieren Therapiekonzept Konzept der Psychotherapie Forscher Praktik Behandlungsmethoden klinische Einsatzbereiche Konzept des Mentalisierens Forschung Psychoanalyse kognitive klassische Verhaltenstherapie Mentalisierungsfokussierung Familientherapie mit Kindern und Jugendlichen auffälliges Verhalten bei Schülern Bullying bei Eltern von Hochrisiko-Kleinkindern Einsatzmöglichkeiten im stationären Bereich psychoedukativen Gruppen für Patienten und ihre Familienangehörigen Aus- und Weiterbildung von Therapeuten mangelhafte Mentalisierungsfähigkeit nach Störungen in der Kindheit Borderline-Patienten Grundlagen der Mentalisierung Bindungsforschung Psychotherapie Beratung Betreuung Mentalisieren - ein neues Therapiekonzept für die Praxis Mentalisieren bezeichnet ein neues, zukunftsweisendes Konzept der Psychotherapie. In diesem Band erläutern renommierte Forscher und Praktiker erstmals die Anwendungsmöglichkeiten für etablierte Behandlungsmethoden und verschiedenste klinische Einsatzbereiche.Mentalisieren bezeichnet ein neues, zukunftsweisendes Konzept der Psychotherapie. In diesem Band erläutern renommierte Forscher und Praktiker erstmals die Anwendungsmöglichkeiten für etablierte Behandlungsmethoden und verschiedenste klinische Einsatzbereiche. Eine Gruppe von international führenden Experten erläutert das Konzept des Mentalisierens und gibt einen Überblick über das bisherige Wissen und die laufende Forschung. Sie zeigen Möglichkeiten (und Grenzen) der mentalisierungsgestützten Therapie auf und erläutern, wie etablierte Behandlungsmethoden, etwa die Psychoanalyse, die kognitive oder die klassische Verhaltenstherapie um die Dimension des Mentalisierens erweitert werden können. Im praktischen Teil beschreiben die Autoren die Möglichkeiten der Mentalisierungsfokussierung in der konkreten Konstellation: Familientherapie mit Kindern und Jugendlichen, auffälliges Verhalten bei Schülern (Bullying), bei Eltern von Hochrisiko-Kleinkindern, die Einsatzmöglichkeiten im stationären Bereich, bei psychoedukativen Gruppen für Patienten und ihre Familienangehörigen und in der Aus- und Weiterbildung von Therapeuten. Der mangelhaften Mentalisierungsfähigkeit nach Störungen in der Kindheit und bei Borderline-Patienten werden eigene Kapitel gewidmet. Das Handbuch wendet sich an all diejenigen, die sich für Theorie und Grundlagen der Mentalisierung und der Bindungsforschung interessieren, und an Praktiker aus dem Feld der Psychotherapie, Beratung und Betreuung. Autor: Peter Fonagy, Dr. phil., Dipl-Psych., Psychoanalytiker, ist Professor am University College, London, und Forschungskoordinator am Anna Freud Centre, Hampstead/London, der traditionsreichen Stelle, die vor ihm Anna Freud und Joseph Sandler innehatten. Zudem ist er Vize-Präsident der IPA, Mitherausgeber einer Anzahl bedeutender Zeitschriften, zum Beispiel des International Journal of Psychoanalysis, des Development and Psychopathology und des Bulletin of the Menninger Clinic. Fonagy gilt als einer der weltweit führenden Köpfe der Psychotherapieforschung., [PU:Klett-Cotta Verlag]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Buchservice-Lars-Lutzer, 23795 Bad Segeberg
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 6.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mentalisierungsgestützte Therapie: Das MBT-Handbuch - Konzepte und Praxis [Gebundene Ausgabe] von Jon G. Allen (Herausgeber), Prof. Dr. phil., Dipl-Psych. Peter Fonagy Psychoanalytiker Professor University College London Forschungskoordinator Anna Freud C - Jon G. Allen (Herausgeber), Prof. Dr. phil., Dipl-Psych. Peter Fonagy Psychoanalytiker Professor University College London Forschungskoordinator Anna Freud Centre Hampstead/London Joseph Sandler Vize-Präsident IPA, International Journal of Psychoanalysis
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jon G. Allen (Herausgeber), Prof. Dr. phil., Dipl-Psych. Peter Fonagy Psychoanalytiker Professor University College London Forschungskoordinator Anna Freud Centre Hampstead/London Joseph Sandler Vize-Präsident IPA, International Journal of Psychoanalysis :
Mentalisierungsgestützte Therapie: Das MBT-Handbuch - Konzepte und Praxis [Gebundene Ausgabe] von Jon G. Allen (Herausgeber), Prof. Dr. phil., Dipl-Psych. Peter Fonagy Psychoanalytiker Professor University College London Forschungskoordinator Anna Freud C - gebunden oder broschiert

2009, ISBN: 3608945210

ID: 10980975793

[EAN: 9783608945218], Gebraucht, sehr guter Zustand, [SC: 6.95], [PU: Klett-Cotta Verlag], MENTALISIEREN THERAPIEKONZEPT KONZEPT DER PSYCHOTHERAPIE FORSCHER PRAKTIK BEHANDLUNGSMETHODEN KLINISCHE EINSATZBEREICHE DES MENTALISIERENS FORSCHUNG PSYCHOANALYSE KOGNITIVE KLASSISCHE VERHALTENSTHERAPIE MENTALISIERUNGSFOKUSSIERUNG FAMILIENTHERAPIE MIT KINDERN UND JUGENDLICHEN AUFFÄLLIGES VERHALTEN BEI SCHÜLERN BULLYING ELTERN VON HOCHRISIKO-KLEINKINDERN EINSATZMÖGLICHKEITEN IM STATIONÄREN BEREICH PSYCHOEDUKATIVEN GRUPPEN FÜR PATIENTEN IHRE FAMILIENANGEHÖRIGEN AUS- WEITERBILDUNG THERAPEUTEN MANGELHAFTE MENTALISIERUNGSFÄHIGKEIT NACH STÖRUNGEN IN KINDHEIT BORDERLINE-PATIENTEN GRUNDLAGEN MENTALISIERUNG BINDUNGSFORSCHUNG BERATUNG BETREUUNG - EIN NEUES DIE PRAXIS BEZEICHNET NEUES, ZUKUNFTSWEISENDES PSYCHOTHERAPIE. DIESEM BAND ERLÄUTERN RENOMMIERTE PRAKTIKER ERSTMALS ANWENDUNGSMÖGLICHKEITEN ETABLIERTE VERSCHIEDENSTE EINSATZBEREICHE.MENTALISIEREN EINSATZBEREICHE. EINE GRUPPE INTERNATIONAL FÜHRENDEN EXPERTEN ERLÄUTERT DAS GIBT EINEN ÜBERBLICK ÜBER BISHERIGE WISSEN LAUFENDE FORSCHUNG. SIE ZEIGEN MÖGLICHKEITEN (UND GRENZEN) MENTALISIERUNGSGESTÜTZTEN THERAPIE AUF ERLÄUTERN, WIE BEHANDLUNGSMETHODEN, ETWA PSYCHOANALYSE, ODER UM DIMENSION ERWEITERT WERDEN KÖNNEN. PRAKTISCHEN TEIL BESCHREIBEN AUTOREN KONKRETEN KONSTELLATION: JUGENDLICHEN, (BULLYING), HOCHRISIKO-KLEINKINDERN, BEREICH, THERAPEUTEN. MANGELHAFTEN EIGENE KAPITEL GEWIDMET. HANDBUCH WENDET SICH AN ALL DIEJENIGEN, THEORIE INTERESSIEREN, AUS DEM FELD PSYCHOTHERAPIE, BETREUUNG. AUTOR: PETER FONAGY, DR. PHIL., DIPL-PSYCH., PSYCHOANALYTIKER, IST PROFESSOR AM UNIVERSITY COLLEGE, LONDON, FORSCHUNGSKOORDINATOR ANNA FREUD CENTRE, HAMPSTEAD/LONDON, TRADITIONSREICHEN STELLE, VOR IHM JOSEPH SANDLER INNEHATTEN. ZUDEM ER VIZE-PRÄSIDENT IPA, MITHERAUSGEBER EINER ANZAHL BEDEUTENDER ZEITSCHRIFTEN, ZUM BEISPIEL JOURNAL OF PSYCHOANALYSIS, DEVELOPMENT AND PSYCHOPATHOLOGY BULLETIN THE MENNINGER CLINIC. FONAGY GILT ALS WELTWEIT KÖPFE PSYCHOTHERAPIEFORSCHUNG., Mentalisieren Therapiekonzept Konzept der Psychotherapie Forscher Praktik Behandlungsmethoden klinische Einsatzbereiche Konzept des Mentalisierens Forschung Psychoanalyse kognitive klassische Verhaltenstherapie Mentalisierungsfokussierung Familientherapie mit Kindern und Jugendlichen auffälliges Verhalten bei Schülern Bullying bei Eltern von Hochrisiko-Kleinkindern Einsatzmöglichkeiten im stationären Bereich psychoedukativen Gruppen für Patienten und ihre Familienangehörigen Aus- und Weiterbildung von Therapeuten mangelhafte Mentalisierungsfähigkeit nach Störungen in der Kindheit Borderline-Patienten Grundlagen der Mentalisierung Bindungsforschung Psychotherapie Beratung Betreuung Mentalisieren - ein neues Therapiekonzept für die Praxis Mentalisieren bezeichnet ein neues, zukunftsweisendes Konzept der Psychotherapie. In diesem Band erläutern renommierte Forscher und Praktiker erstmals die Anwendungsmöglichkeiten für etablierte Behandlungsmethoden und verschiedenste klinische Einsatzbereiche.Mentalisieren bezeichnet ein neues, zukunftsweisendes Konzept der Psychotherapie. In diesem Band erläutern renommierte Forscher und Praktiker erstmals die Anwendungsmöglichkeiten für etablierte Behandlungsmethoden und verschiedenste klinische Einsatzbereiche. Eine Gruppe von international führenden Experten erläutert das Konzept des Mentalisierens und gibt einen Überblick über das bisherige Wissen und die laufende Forschung. Sie zeigen Möglichkeiten (und Grenzen) der mentalisierungsgestützten Therapie auf und erläutern, wie etablierte Behandlungsmethoden, etwa die Psychoanalyse, die kognitive oder die klassische Verhaltenstherapie um die Dimension des Mentalisierens erweitert werden können. Im praktischen Teil beschreiben die Autoren die Möglichkeiten der Mentalisierungsfokussierung in der konkreten Konstellation: Familientherapie mit Kindern und Jugendlichen, auffälliges Verhalten bei Schülern (Bullying), bei Eltern von Hochrisiko-Kleinkindern, die Einsatzmöglichkeiten im stationären Bereich, bei psychoedukativen Gruppen für Patienten und ihre Familienangehörigen und in der Aus- und Weiterbildung von Therapeuten. Der mangelhaften Mentalisierungsfähigkeit nach Störungen in der Kindheit und bei Borderline-Patienten werden eigene Kapitel gewidmet. Das Handbuch wendet sich an all diejenigen, die sich für Theorie und Grundlagen der Mentalisierung und der Bindungsforschung interessieren, und an Praktiker aus dem Feld der Psychotherapie, Beratung und Betreuung. Autor: Peter Fonagy, Dr. phil., Dipl-Psych., Psychoanalytiker, ist Professor am University College, London, und Forschungskoordinator am Anna Freud Centre, Hampstead/London, der traditionsreichen Stelle, die vor ihm Anna Freud und Joseph Sandler innehatten. Zudem ist er Vize-Präsident der IPA, Mitherausgeber einer Anzahl bedeutender Zeitschriften, zum Beispiel des International Journal of Psychoanalysis, des Development and Psychopathology und des Bulletin of the Menninger Clinic. Fonagy gilt als einer der weltweit führenden Köpfe der Psychotherapieforschung. In deutscher Sprache. 470 pages. 23,4 x 16 x 3,4 cm

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Buchservice Lars Lutzer, Bad Segeberg, Germany [53994756] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 6.95
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mentalisierungsgestützte Therapie - Jon G Allen; Peter Fonagy
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jon G Allen; Peter Fonagy:
Mentalisierungsgestützte Therapie - Erstausgabe

2009, ISBN: 9783608945218

Gebundene Ausgabe, ID: 9750646

Das MBT-Handbuch - Konzepte und Praxis, [ED: 1], 1., Aufl., Hardcover, Buch, [PU: Klett-Cotta]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Titel wird nachgedruckt, Nur Vorbestellung möglich (wird bald erscheinen oder wird nachgedruckt), Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Mentalisierungsgestützte Therapie
Autor:

Vorspohl, Elisabeth;Fonagy, Peter;Allen, Jon

Titel:

Mentalisierungsgestützte Therapie

ISBN-Nummer:

9783608945218

Detailangaben zum Buch - Mentalisierungsgestützte Therapie


EAN (ISBN-13): 9783608945218
ISBN (ISBN-10): 3608945210
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2009
Herausgeber: Klett-Cotta Verlag
470 Seiten
Gewicht: 0,785 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 21.02.2009 11:31:24
Buch zuletzt gefunden am 30.10.2016 16:48:09
ISBN/EAN: 9783608945218

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-608-94521-0, 978-3-608-94521-8

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher