. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 19,99 €, größter Preis: 22,70 €, Mittelwert: 21,94 €
Neue Musik - Paul Bekker
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Paul Bekker:

Neue Musik - neues Buch

2013, ISBN: 9783487421032

ID: 689388127

´Die Sonate ist kein Schema, sie ist ein Kunstbegriff, an dessen Feststellung Generationen gearbeitet, ein Formproblem, für das Unzählige immer neue Lösungen gefunden haben und das doch in seiner Grundidee jenseits aller Problematik steht als Erzeugnis einer ganz bestimmten Kunstanschauung.´ - So klarsichtig und nachvollziehbar argumentiert Paul Bekker in seiner 1919 erschienenen Schrift ´Neue Musik´. Als Aufgabe der Neuen Musik sieht er ´die Erneuerung unseres melodischen Empfindens´ an, ´eines melodischen Empfindens freilich, das nicht nur nach anderen Tonkombinationsmöglichkeiten innerhalb der gegebenen Normen strebt, sondern das eine grundlegende psychische Erneuerung und Erweiterung unseres Musikempfindens überhaupt zur Voraussetzung hat.´ Paul Bekker (1882-1937) war zwischen 1910 und 1925 der einflussreichste deutschsprachige Musikpublizist. Die sprachliche Brillanz seiner Texte, die Plastizität und Unkonventionalität seiner Thesen erschlossen sich bereits damals einen Leserkreis, der weit über das engere musikalische Fachpublikum hinausging. Auch heute liest man Bekkers Ausführungen beinahe atemlos durch und ist beeindruckt von seiner überaus treffsicheren Einschätzung der Sachlage. Alternativ kann der Text auch in Volltext durchsucht werden. All dies macht die Online-Ausgabe zum unverzichtbaren Schatz in der Bibliothek jedes Kulturinteressierten. *** ´The sonata is not a schema but an artistic concept which generations have worked to establish, a formal problem for which numerous people have continually found new solutions and which nonetheless still exists as a basic idea, beyond all formal problems, as proof of a very specific artistic outlook.´ - Such was Paul Bekker´s clear-sighted and comprehensible argument in his 1919 work Neue Musik. He sees the task of new music as ´the renewal of our sense of melody´, of a ´sense of melody which not only strives for different possible tonal combinations within given norms but which has as a precondition the fundamental psychical renewal and expansion of our musical horizons.´ Paul Bekker (1882-1937) was the most influential music journalist writing in German between 1910 and 1925. The linguistic brilliance of his texts, and his vivid and unconventional ideas won him readers far beyond the narrow circle of professional musicologists. Even today we read Bekker´s explanations almost breathlessly and are impressed by his unfailingly accurate evaluation of affairs. Alternatively, the full text can be searched. All this makes the online edition an indispensable treasure in the library of anyone with an interest in culture. Mit einer Einleitung zum E-Book von Andreas Eichhorn. eBooks > Fachbücher > Musikwissenschaft PDF 01.01.2013 eBook, Georg Olms Verlag AG, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 36523800 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Neue Musik - Paul Bekker
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Paul Bekker:

Neue Musik - neues Buch

2013, ISBN: 9783487421032

ID: 689388127

´Die Sonate ist kein Schema, sie ist ein Kunstbegriff, an dessen Feststellung Generationen gearbeitet, ein Formproblem, für das Unzählige immer neue Lösungen gefunden haben und das doch in seiner Grundidee jenseits aller Problematik steht als Erzeugnis einer ganz bestimmten Kunstanschauung.´ - So klarsichtig und nachvollziehbar argumentiert Paul Bekker in seiner 1919 erschienenen Schrift ´Neue Musik´. Als Aufgabe der Neuen Musik sieht er ´die Erneuerung unseres melodischen Empfindens´ an, ´eines melodischen Empfindens freilich, das nicht nur nach anderen Tonkombinationsmöglichkeiten innerhalb der gegebenen Normen strebt, sondern das eine grundlegende psychische Erneuerung und Erweiterung unseres Musikempfindens überhaupt zur Voraussetzung hat.´ Paul Bekker (1882-1937) war zwischen 1910 und 1925 der einflussreichste deutschsprachige Musikpublizist. Die sprachliche Brillanz seiner Texte, die Plastizität und Unkonventionalität seiner Thesen erschlossen sich bereits damals einen Leserkreis, der weit über das engere musikalische Fachpublikum hinausging. Auch heute liest man Bekkers Ausführungen beinahe atemlos durch und ist beeindruckt von seiner überaus treffsicheren Einschätzung der Sachlage. Alternativ kann der Text auch in Volltext durchsucht werden. All dies macht die Online-Ausgabe zum unverzichtbaren Schatz in der Bibliothek jedes Kulturinteressierten. *** ´The sonata is not a schema but an artistic concept which generations have worked to establish, a formal problem for which numerous people have continually found new solutions and which nonetheless still exists as a basic idea, beyond all formal problems, as proof of a very specific artistic outlook.´ - Such was Paul Bekker´s clear-sighted and comprehensible argument in his 1919 work Neue Musik. He sees the task of new music as ´the renewal of our sense of melody´, of a ´sense of melody which not only strives for different possible tonal combinations within given norms but which has as a precondition the fundamental psychical renewal and expansion of our musical horizons.´ Paul Bekker (1882-1937) was the most influential music journalist writing in German between 1910 and 1925. The linguistic brilliance of his texts, and his vivid and unconventional ideas won him readers far beyond the narrow circle of professional musicologists. Even today we read Bekker´s explanations almost breathlessly and are impressed by his unfailingly accurate evaluation of affairs. Alternatively, the full text can be searched. All this makes the online edition an indispensable treasure in the library of anyone with an interest in culture. Mit einer Einleitung zum E-Book von Andreas Eichhorn. eBooks > Fachbücher > Musikwissenschaft PDF 01.01.2013, Georg Olms Verlag AG, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 36523800 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Neue Musik - Paul Bekker
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Paul Bekker:
Neue Musik - neues Buch

ISBN: 9783487421032

ID: 204785524

´Die Sonate ist kein Schema, sie ist ein Kunstbegriff, an dessen Feststellung Generationen gearbeitet, ein Formproblem, für das Unzählige immer neue Lösungen gefunden haben und das doch in seiner Grundidee jenseits aller Problematik steht als Erzeugnis einer ganz bestimmten Kunstanschauung.´ - So klarsichtig und nachvollziehbar argumentiert Paul Bekker in seiner 1919 erschienenen Schrift ´Neue Musik´. Als Aufgabe der Neuen Musik sieht er ´die Erneuerung unseres melodischen Empfindens´ an, ´eines melodischen Empfindens freilich, das nicht nur nach anderen Tonkombinationsmöglichkeiten innerhalb der gegebenen Normen strebt, sondern das eine grundlegende psychische Erneuerung und Erweiterung unseres Musikempfindens überhaupt zur Voraussetzung hat.´ Paul Bekker (1882-1937) war zwischen 1910 und 1925 der einflussreichste deutschsprachige Musikpublizist. Die sprachliche Brillanz seiner Texte, die Plastizität und Unkonventionalität seiner Thesen erschlossen sich bereits damals einen Leserkreis, der weit über das engere musikalische Fachpublikum hinausging. Auch heute liest man Bekkers Ausführungen beinahe atemlos durch und ist beeindruckt von seiner überaus treffsicheren Einschätzung der Sachlage. Alternativ kann der Text auch in Volltext durchsucht werden. All dies macht die Online-Ausgabe zum unverzichtbaren Schatz in der Bibliothek jedes Kulturinteressierten. *** ´The sonata is not a schema but an artistic concept which generations have worked to establish, a formal problem for which numerous people have continually found new solutions and which nonetheless still exists as a basic idea, beyond all formal problems, as proof of a very specific artistic outlook.´ - Such was Paul Bekker´s clear-sighted and comprehensible argument in his 1919 work Neue Musik. He sees the task of new music as ´the renewal of our sense of melody´, of a ´sense of melody which not only strives for different possible tonal combinations within given norms but which has as a precondition the fundamental psychical renewal and expansion of our musical horizons.´ Paul Bekker (1882-1937) was the most influential music journalist writing in German between 1910 and 1925. The linguistic brilliance of his texts, and his vivid and unconventional ideas won him readers far beyond the narrow circle of professional musicologists. Even today we read Bekker´s explanations almost breathlessly and are impressed by his unfailingly accurate evaluation of affairs. Alternatively, the full text can be searched. All this makes the online edition an indispensable treasure in the library of anyone with an interest in culture. Mit einer Einleitung zum E-Book von Andreas Eichhorn. eBook eBooks>Fachbücher>Musikwissenschaft, Georg Olms Verlag AG

Neues Buch Thalia.ch
No. 36523800 Versandkosten:DE (EUR 12.57)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Neue Musik - Paul Bekker
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Paul Bekker:
Neue Musik - neues Buch

ISBN: 9783487421032

ID: e7cf13bdedd7824511ae3eb503bef08f

Mit einer Einleitung zum E-Book von Andreas Eichhorn. 'Die Sonate ist kein Schema, sie ist ein Kunstbegriff, an dessen Feststellung Generationen gearbeitet, ein Formproblem, für das Unzählige immer neue Lösungen gefunden haben und das doch in seiner Grundidee jenseits aller Problematik steht als Erzeugnis einer ganz bestimmten Kunstanschauung.' - So klarsichtig und nachvollziehbar argumentiert Paul Bekker in seiner 1919 erschienenen Schrift 'Neue Musik'. Als Aufgabe der Neuen Musik sieht er 'die Erneuerung unseres melodischen Empfindens' an, 'eines melodischen Empfindens freilich, das nicht nur nach anderen Tonkombinationsmöglichkeiten innerhalb der gegebenen Normen strebt, sondern das eine grundlegende psychische Erneuerung und Erweiterung unseres Musikempfindens überhaupt zur Voraussetzung hat.' Paul Bekker (1882-1937) war zwischen 1910 und 1925 der einflussreichste deutschsprachige Musikpublizist. Die sprachliche Brillanz seiner Texte, die Plastizität und Unkonventionalität seiner Thesen erschlossen sich bereits damals einen Leserkreis, der weit über das engere musikalische Fachpublikum hinausging. Auch heute liest man Bekkers Ausführungen beinahe atemlos durch und ist beeindruckt von seiner überaus treffsicheren Einschätzung der Sachlage. Alternativ kann der Text auch in Volltext durchsucht werden. All dies macht die Online-Ausgabe zum unverzichtbaren Schatz in der Bibliothek jedes Kulturinteressierten. *** 'The sonata is not a schema but an artistic concept which generations have worked to establish, a formal problem for which numerous people have continually found new solutions and which nonetheless still exists as a basic idea, beyond all formal problems, as proof of a very specific artistic outlook.' - Such was Paul Bekker's clear-sighted and comprehensible argument in his 1919 work Neue Musik. He sees the task of new music as 'the renewal of our sense of melody', of a 'sense of melody which not only strives for different possible tonal combinations within given norms but which has as a precondition the fundamental psychical renewal and expansion of our musical horizons.' Paul Bekker (1882-1937) was the most influential music journalist writing in German between 1910 and 1925. The linguistic brilliance of his texts, and his vivid and unconventional ideas won him readers far beyond the narrow circle of professional musicologists. Even today we read Bekker's explanations almost breathlessly and are impressed by his unfailingly accurate evaluation of affairs. Alternatively, the full text can be searched. All this makes the online edition an indispensable treasure in the library of anyone with an interest in culture. eBooks / Fachbücher / Musikwissenschaft, Georg Olms Verlag AG

Neues Buch Buch.ch
Nr. 36523800 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Sofort per Download lieferbar, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Neue Musik - Paul Bekker;  Andreas Eichhorn
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Paul Bekker; Andreas Eichhorn:
Neue Musik - Erstausgabe

2013, ISBN: 9783487421032

ID: 27689292

Mit einer Einleitung zum E-Book von Andreas Eichhorn., [ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: Georg Olms Verlag AG]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.