. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 5.99 EUR, größter Preis: 19.12 EUR, Mittelwert: 10.8 EUR
Hôtel des Étrangers: Gedichte
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Hôtel des Étrangers: Gedichte - gebrauchtes Buch

ISBN: 9783462040326

ID: 8dc7789ad0f0af18434fe400fabef561

Reisen, Erinnern, Meditieren - neue Gedichte von Joachim Sartorius»Seine Verse sind sehr emotional und dabei sehr intellektuell. Sie gehen präzise aufs Ganze, als sei die Nagelprobe auf die Liebe in der Poesie zu machen. Und umgekehrt.« Angelika Overath, Neue Zürcher ZeitungNach fünf Jahren legt Joachim Sartorius einen neuen Gedichtband vor. Er bleibt darin seinen großen Themen treu. Das sind die Sinnlichkeit und die Vergänglichkeit, die körperliche Liebe und ihr großer Bruder, der Tod. So mündet Reisen, Erinnern, Meditieren - neue Gedichte von Joachim Sartorius»Seine Verse sind sehr emotional und dabei sehr intellektuell. Sie gehen präzise aufs Ganze, als sei die Nagelprobe auf die Liebe in der Poesie zu machen. Und umgekehrt.« Angelika Overath, Neue Zürcher ZeitungNach fünf Jahren legt Joachim Sartorius einen neuen Gedichtband vor. Er bleibt darin seinen großen Themen treu. Das sind die Sinnlichkeit und die Vergänglichkeit, die körperliche Liebe und ihr großer Bruder, der Tod. So mündet dieser Band in einen Totentanz, in eine furiose Fahrt ins Totenreich. Trost spendet die Kunst. Viele der neuen Gedichte befassen sich mit realen oder imaginierten Bildern und singen Hymnen auf die visionäre Kraft der Malerei. Wieder ist der Orient präsent. Die »Städte des Ostens« sind fremde Orte, Grenzübergänge zu intimen Topographien; sie führen in ein riskantes, exquisites Metapherngelände. Das Reisen, das schmerzlich intensive Erinnern und das Meditieren »Am Arbeitsplatz« sind für Joachim Sartorius allesamt vielschichtiger Ausdruck für das Schreiben und geben Antwort auf die von ihm hartnäckig gestellte Frage nach dem besonderen Ort, den das Gedicht bereitstellt. CREDOUnd die Nächte, waren sie nicht lang?Dehnten sie sich nicht ringsum in dievon Sonne verprügelte Steppe? Ich kaufteSalzbarren, weiß wie Schneezikaden,Gebetsknochen. So gerüstet reisten wir.Die Sternengreise über uns, fünfmalschwerer als die Sonne, stäubten.Wir rissen uns am Kameldorn wund undglaubten an kommende Quellgebiete,bis wie von Nichts das Nichts sich öffnete., [PU: Kiepenheuer & Witsch, Köln]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Medimops.de
Nr. M03462040324 Versandkosten:, 3, DE. (EUR 1.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hôtel des Étrangers: Gedichte - Joachim Sartorius
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Joachim Sartorius:

Hôtel des Étrangers: Gedichte - gebunden oder broschiert

1, ISBN: 9783462040326

[ED: Gebundene Ausgabe], [PU: Kiepenheuer&Witsch], Gebraucht - Sehr gut SG - Ungelesenes Mängelexemplar, gestempelt, mit leichten Lagerspuren, Versand per Büchersendung - Reisen, Erinnern, Meditieren - neue Gedichte von Joachim Sartorius 'Seine Verse sind sehr emotional und dabei sehr intellektuell. Sie gehen präzise aufs Ganze, als sei die Nagelprobe auf die Liebe in der Poesie zu machen. Und umgekehrt.' Angelika Overath, Neue Zürcher Zeitung Nach fünf Jahren legt Joachim Sartorius einen neuen Gedichtband vor. Er bleibt darin seinen großen Themen treu. Das sind die Sinnlichkeit und die Vergänglichkeit, die körperliche Liebe und ihr großer Bruder, der Tod. So mündet dieser Band in einen Totentanz, in eine furiose Fahrt ins Totenreich. Trost spendet die Kunst. Viele der neuen Gedichte befassen sich mit realen oder imaginierten Bildern und singen Hymnen auf die visionäre Kraft der Malerei. Wieder ist der Orient präsent. Die 'Städte des Ostens' sind fremde Orte, Grenzübergänge zu intimen Topographien sie führen in ein riskantes, exquisites Metapherngelände. Das Reisen, das schmerzlich intensive Erinnern und das Meditieren 'Am Arbeitsplatz' sind für Joachim Sartorius allesamt vielschichtiger Ausdruck für das Schreiben und geben Antwort auf die von ihm hartnäckig gestellte Frage nach dem besonderen Ort, den das Gedicht bereitstellt. CREDOUnd die Nächte, waren sie nicht lang Dehnten sie sich nicht ringsum in dievon Sonne verprügelte Steppe Ich kaufteSalzbarren, weiß wie Schneezikaden,Gebetsknochen. So gerüstet reisten wir.Die Sternengreise über uns, fünfmalschwerer als die Sonne, stäubten.Wir rissen uns am Kameldorn wund undglaubten an kommende Quellgebiete,bis wie von Nichts das Nichts sich öffnete. -, [SC: 12.50], leichte Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, [GW: 240g]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
AHA-BUCH GmbH
Versandkosten:Versand in die Schweiz (EUR 12.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hôtel des Étrangers: Gedichte - Joachim Sartorius
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Joachim Sartorius:
Hôtel des Étrangers: Gedichte - gebunden oder broschiert

1

ISBN: 9783462040326

[ED: Gebundene Ausgabe], [PU: Kiepenheuer&Witsch], Gebraucht - Gut Schnitt/Schutzumschlag mit geringen Lagerspuren, unbenutzt, Stempel unten, Mängelexemplar - Reisen, Erinnern, Meditieren - neue Gedichte von Joachim Sartorius 'Seine Verse sind sehr emotional und dabei sehr intellektuell. Sie gehen präzise aufs Ganze, als sei die Nagelprobe auf die Liebe in der Poesie zu machen. Und umgekehrt.' Angelika Overath, Neue Zürcher Zeitung Nach fünf Jahren legt Joachim Sartorius einen neuen Gedichtband vor. Er bleibt darin seinen großen Themen treu. Das sind die Sinnlichkeit und die Vergänglichkeit, die körperliche Liebe und ihr großer Bruder, der Tod. So mündet dieser Band in einen Totentanz, in eine furiose Fahrt ins Totenreich. Trost spendet die Kunst. Viele der neuen Gedichte befassen sich mit realen oder imaginierten Bildern und singen Hymnen auf die visionäre Kraft der Malerei. Wieder ist der Orient präsent. Die 'Städte des Ostens' sind fremde Orte, Grenzübergänge zu intimen Topographien sie führen in ein riskantes, exquisites Metapherngelände. Das Reisen, das schmerzlich intensive Erinnern und das Meditieren 'Am Arbeitsplatz' sind für Joachim Sartorius allesamt vielschichtiger Ausdruck für das Schreiben und geben Antwort auf die von ihm hartnäckig gestellte Frage nach dem besonderen Ort, den das Gedicht bereitstellt. CREDOUnd die Nächte, waren sie nicht lang Dehnten sie sich nicht ringsum in dievon Sonne verprügelte Steppe Ich kaufteSalzbarren, weiß wie Schneezikaden,Gebetsknochen. So gerüstet reisten wir.Die Sternengreise über uns, fünfmalschwerer als die Sonne, stäubten.Wir rissen uns am Kameldorn wund undglaubten an kommende Quellgebiete,bis wie von Nichts das Nichts sich öffnete. -, [SC: 7.95], leichte Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, [GW: 240g]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Rhein-Team Lörrach
Versandkosten:Versand in die Schweiz (EUR 7.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hotel des Etrangers. Gedichte. - Sartorius, Joachim
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sartorius, Joachim:
Hotel des Etrangers. Gedichte. - gebrauchtes Buch

2008, ISBN: 9783462040326

ID: OR31205795 (951261)

Köln, Kiepenheuer & Witsch, 76 S. Fadengehefteter Originalpappband mit Schutzumschlag. Ein gutes und sauberes Exemplar. - In diesem Gedichtband, der fünf Jahre nach »Ich habe die Nacht« erscheint, bleibt Joachim Sartorius seinen großen Themen treu. Das sind die Sinnlichkeit und die Vergänglichkeit, die körperliche Liebe und ihr großer Bruder, der Tod. So mündet dieser Band in einen Totentanz, in eine furiose Fahrt ins Totenreich. Trost spendet die Kunst. Viele der neuen Gedichte befassen sich mit realen oder imaginierten Bildern und singen Hymnen auf die visionäre Kraft der Malerei. Wieder ist der Orient präsent. Die »Städte des Ostens« sind fremde Orte, Grenzübergänge zu intimen Topographien; sie führen in ein exquisites, riskantes Metapherngelände. Die Reisen, das schmerzlich intensive Erinnern und das Meditieren »Am Arbeitsplatz« sind für Joachim Sartorius allesamt vielschichtiger Ausdruck für das Schreiben und geben Antwort auf die von ihm hartnäckig gestellte Frage nach dem besonderen Ort, den das Gedicht bereitstellt. ISBN 9783462040326Lyrik [Deutsche Belletristik, Lyrik, Belletristik / Lyrik, Dramatik, Belletristik / Lyrik / Dramatik / Essays, Lyrik/Gedichte] 2008, [PU: Kiepenheuer & Witsch, Köln]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Antiquariat.de
Fundus-Online GbR
Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hotel des Etrangers - Joachim Sartorius
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Joachim Sartorius:
Hotel des Etrangers - neues Buch

ISBN: 9783462040326

ID: 361b0ba889a81e2c2fbf41ccf7c28abf

Reisen, Erinnern, Meditieren - neue Gedichte von Joachim Sartorius, [PU: Kiepenheuer & Witsch, Köln]

Neues Buch Dodax.ch
Versandkosten:Versandkosten: 0.0 EUR, Lieferzeit: 5 Tage, CH. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Hotel des Etrangers
Autor:

Sartorius, Joachim

Titel:

Hotel des Etrangers

ISBN-Nummer:

9783462040326

Reisen, Erinnern, Meditieren - neue Gedichte von Joachim Sartorius. "Seine Verse sind sehr emotional und dabei sehr intellektuell. Sie gehen präzise aufs Ganze, als sei die Nagelprobe auf die Liebe in der Poesie zu machen. Und umgekehrt." Angelika Overath, Neue Züricher Zeitung Nach fünf Jahren legt Joachim Sartorius einen neuen Gedichtband vor. Er bleibt darin seinen großen Themen treu. Das sind die Sinnlichkeit und die Vergänglichkeit, die körperliche Liebe und ihr großer Bruder, der Tod. So mündet dieser Band in einen Totentanz, in eine furiose Fahrt ins Totenreich. Trost spendet die Kunst. Viele der neuen Gedichte befassen sich mit realen oder imaginierten Bildern und singen Hymnen auf die visionäre Kraft der Malerei. Wieder ist der Orient präsent. Die 'Städte des Ostens' sind fremde Orte, Grenzübergänge zu intimen Topographien; sie führen in ein riskantes, exquisites Metapherngelände. Das Reisen, das schmerzlich intensive Erinnern und das Meditieren 'Am Arbeitsplatz' sind für Joachim Sartorius allesamt vielschichtiger Ausdruck für das Schreiben und geben Antwort auf die von ihm hartnäckig gestellte Frage nach dem besonderen Ort, den das Gedicht bereit stellt. CREDO Und die Nächte, waren sie nicht lang? Dehnten sie sich nicht ringsum in die Von Sonne verprügelte Steppe? Ich kaufte Salzbarren, weiß wie Schneezikaden, Gebetsknochen. So gerüstet reisten wir. Die Sternengreise über uns, fünfmal schwerer als die Sonne, stäubten. Wir rissen uns am Kameldorn wund und glaubten an kommende Quellgebiete, bis wie von Nichts das Nichts sich öffnete.

Detailangaben zum Buch - Hotel des Etrangers


EAN (ISBN-13): 9783462040326
ISBN (ISBN-10): 3462040324
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 2008
Herausgeber: Kiepenheuer & Witsch GmbH
76 Seiten
Gewicht: 0,175 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 27.01.2008 16:26:25
Buch zuletzt gefunden am 21.11.2016 09:55:37
ISBN/EAN: 9783462040326

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-462-04032-4, 978-3-462-04032-6

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher