. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 54.02 EUR, größter Preis: 87.21 EUR, Mittelwert: 72.65 EUR
Die Unabhngigkeit des Aufsichtsratsmitglieds nach  100 Abs. 5 AktG. - Nowak, Claudia
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Nowak, Claudia:

Die Unabhngigkeit des Aufsichtsratsmitglieds nach 100 Abs. 5 AktG. - neues Buch

2009, ISBN: 9783428133833

ID: 1116404

Hauptbeschreibung Seit dem 29.05.2009 mssen kapitalmarktorientierte Aktiengesellschaften gem. 100 Abs. 5 AktG mindestens einen unabhngigen Finanzexperten in den Aufsichtsrat whlen. Rechtsprobleme ergeben sich hierbei nicht nur bei der Auslegung des unbestimmten Rechtsbegriffs "Unabhngigkeit", sondern auch hinsichtlich der Folgen eines Verstoes gegen die Vorschrift. Die Autorin behandelt in ihrer Arbeit zunchst die Bedeutung des Unabhngigkeitspostulats fr das Aktienrecht. Die durch das BilMoG eingefhrte Vorschrift bewirkt nach ihrer Auffassung einen Paradigmenwechsel im Recht des Aufsichtsrats. Whrend bislang Interessenkonflikte bei Aufsichtsratsmitgliedern kein Bestellungshindernis auslsten, fordert 100 Abs. 5 AktG nun explizit die Abwesenheit jeglicher Interessenkonflikte bei mindestens einem Aufsichtsratsmitglied. Kern der Ausfhrungen ist jedoch die Auslegung des Rechtsbegriffs "Unabhngigkeit", der zwar durch den detaillierten Profilkatalog im Anhang II der EU-Empfehlung (2005/162/EG) vorkonturiert wurde, dennoch hierzulande, insbesondere mit Blick auf die Beziehungen eines Aufsichtsratsmitglieds zu einem Groaktionr und im Bezug auf die Arbeitnehmermitbestimmung, erhebliche Fragen aufkommen lsst. Darber hinaus behandelt Claudia Nowak die fr die Praxis besonders relevante Frage nach den Rechtsfolgen eines Verstoes gegen 100 Abs. 5 AktG und bejaht in diesem Fall die Anfechtbarkeit des Wahlbeschlusses der Hauptversammlung. Kapitalmarktorientierten Aktiengesellschaften ist daher zu empfehlen, die Anforderungen des 100 Abs. 5 AktG ernst zu nehmen, um missbruchlichen Anfechtungsklagen aus dem Weg zu gehen.   Inhaltsverzeichnis Inhaltsbersicht: 1 Einleitung - 2 Die Funktion des Aufsichtsrats - Die Anforderungen an die Aufsichtsratsmitglieder vor den jngsten Gesetzesnderungen: 3 Die persnlichen Voraussetzungen fr Aufsichtsratsmitglieder nach dem Aktiengesetz - 4 Das unabhngige Aufsichtsratsmitglied nach 6 Abs. 2a InvG - 5 Die Anforderungen des Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) - Die Unabhngigkeit des Aufsichtsratsmitglieds nach dem neuen 100 Abs. 5 AktG: 6 Kapitalmarktorientierte Kapitalgesellschaft - 7 Unabhngigkeit als unbestimmter Rechtsbegriff - 8 Zwingende Anzahl unabhngiger Mitglieder - Rechtsfolgen: 9 Auswirkungen auf den Wahlbeschluss der Hauptversammlung - 10 Die gerichtliche Bestellung - 11 Nachtrglich eintretende Abhngigkeit - 12 Haftung des unabhngigen Finanzexperten - Schluss: 13 Zusammenfassung - 14 Ausblick - Literaturverzeichnis, Sachwortverzeichnis Professions and Applied Sciences Professions and Applied Sciences eBook, Duncker & Humblot

Neues Buch Ebooks.com
Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Unabhängigkeit des Aufsichtsratsmitglieds nach § 100 Abs. 5 AktG - Claudia Nowak
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Claudia Nowak:

Die Unabhängigkeit des Aufsichtsratsmitglieds nach § 100 Abs. 5 AktG - neues Buch

2010, ISBN: 9783428133833

ID: 691032937

Seit dem 29.05.2009 m;ssen kapitalmarktorientierte Aktiengesellschaften gem. 100 Abs. 5 AktG mindestens einen unabh;ngigen Finanzexperten in den Aufsichtsrat w;hlen. Rechtsprobleme ergeben sich hierbei nicht nur bei der Auslegung des unbestimmten Rechtsbegriffs »Unabh;ngigkeit«, sondern auch hinsichtlich der Folgen eines Versto;es gegen die Vorschrift. Die Autorin behandelt in ihrer Arbeit zun;chst die Bedeutung des Unabh;ngigkeitspostulats f;r das Aktienrecht. Die durch das BilMoG eingef;hrte Vorschrift bewirkt nach ihrer Auffassung einen Paradigmenwechsel im Recht des Aufsichtsrats. W;hrend bislang Interessenkonflikte bei Aufsichtsratsmitgliedern kein Bestellungshindernis ausl;sten, fordert 100 Abs. 5 AktG nun explizit die Abwesenheit jeglicher Interessenkonflikte bei mindestens einem Aufsichtsratsmitglied. Kern der Ausf;hrungen ist jedoch die Auslegung des Rechtsbegriffs »Unabh;ngigkeit«, der zwar durch den detaillierten Profilkatalog im Anhang II der EU-Empfehlung (2005/162/EG) vorkonturiert wurde, dennoch hierzulande, insbesondere mit Blick auf die Beziehungen eines Aufsichtsratsmitglieds zu einem Gro;aktion;r und im Bezug auf die Arbeitnehmermitbestimmung, erhebliche Fragen aufkommen l;sst. Dar;ber hinaus behandelt Claudia Nowak die f;r die Praxis besonders relevante Frage nach den Rechtsfolgen eines Versto;es gegen 100 Abs. 5 AktG und bejaht in diesem Fall die Anfechtbarkeit des Wahlbeschlusses der Hauptversammlung. Kapitalmarktorientierten Aktiengesellschaften ist daher zu empfehlen, die Anforderungen des 100 Abs. 5 AktG ernst zu nehmen, um missbr;uchlichen Anfechtungsklagen aus dem Weg zu gehen. Ein Paradigmenwechsel im Aktienrecht. Dissertationsschrift Bücher > Fachbücher > Recht > Zivilrecht > Handels- & Kaufrecht Taschenbuch 19.07.2010, Duncker & Humblot, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 22866424 Versandkosten:, , CH, Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Unabhängigkeit des Aufsichtsratsmitglieds nach § 100 Abs. 5 AktG - Claudia Nowak
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Claudia Nowak:
Die Unabhängigkeit des Aufsichtsratsmitglieds nach § 100 Abs. 5 AktG - neues Buch

2009

ISBN: 9783428133833

ID: 4c17da2103083a370dac1a0340f69c17

Ein Paradigmenwechsel im Aktienrecht. Dissertationsschrift Seit dem 29.05.2009 m;ssen kapitalmarktorientierte Aktiengesellschaften gem. 100 Abs. 5 AktG mindestens einen unabh;ngigen Finanzexperten in den Aufsichtsrat w;hlen. Rechtsprobleme ergeben sich hierbei nicht nur bei der Auslegung des unbestimmten Rechtsbegriffs »Unabh;ngigkeit«, sondern auch hinsichtlich der Folgen eines Versto;es gegen die Vorschrift. Die Autorin behandelt in ihrer Arbeit zun;chst die Bedeutung des Unabh;ngigkeitspostulats f;r das Aktienrecht. Die durch das BilMoG eingef;hrte Vorschrift bewirkt nach ihrer Auffassung einen Paradigmenwechsel im Recht des Aufsichtsrats. W;hrend bislang Interessenkonflikte bei Aufsichtsratsmitgliedern kein Bestellungshindernis ausl;sten, fordert 100 Abs. 5 AktG nun explizit die Abwesenheit jeglicher Interessenkonflikte bei mindestens einem Aufsichtsratsmitglied. Kern der Ausf;hrungen ist jedoch die Auslegung des Rechtsbegriffs »Unabh;ngigkeit«, der zwar durch den detaillierten Profilkatalog im Anhang II der EU-Empfehlung (2005/162/EG) vorkonturiert wurde, dennoch hierzulande, insbesondere mit Blick auf die Beziehungen eines Aufsichtsratsmitglieds zu einem Gro;aktion;r und im Bezug auf die Arbeitnehmermitbestimmung, erhebliche Fragen aufkommen l;sst. Dar;ber hinaus behandelt Claudia Nowak die f;r die Praxis besonders relevante Frage nach den Rechtsfolgen eines Versto;es gegen 100 Abs. 5 AktG und bejaht in diesem Fall die Anfechtbarkeit des Wahlbeschlusses der Hauptversammlung. Kapitalmarktorientierten Aktiengesellschaften ist daher zu empfehlen, die Anforderungen des 100 Abs. 5 AktG ernst zu nehmen, um missbr;uchlichen Anfechtungsklagen aus dem Weg zu gehen. Bücher / Fachbücher / Recht / Zivilrecht / Handels- & Kaufrecht 978-3-428-13383-3, Duncker & Humblot

Neues Buch Buch.de
Nr. 22866424 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Unabhängigkeit des Aufsichtsratsmitglieds nach § 100 Abs. 5 AktG - Claudia Nowak
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Claudia Nowak:
Die Unabhängigkeit des Aufsichtsratsmitglieds nach § 100 Abs. 5 AktG - neues Buch

2009, ISBN: 9783428133833

ID: 116639281

Seit dem 29.05.2009 m;ssen kapitalmarktorientierte Aktiengesellschaften gem. 100 Abs. 5 AktG mindestens einen unabh;ngigen Finanzexperten in den Aufsichtsrat w;hlen. Rechtsprobleme ergeben sich hierbei nicht nur bei der Auslegung des unbestimmten Rechtsbegriffs »Unabh;ngigkeit«, sondern auch hinsichtlich der Folgen eines Versto;es gegen die Vorschrift. Die Autorin behandelt in ihrer Arbeit zun;chst die Bedeutung des Unabh;ngigkeitspostulats f;r das Aktienrecht. Die durch das BilMoG eingef;hrte Vorschrift bewirkt nach ihrer Auffassung einen Paradigmenwechsel im Recht des Aufsichtsrats. W;hrend bislang Interessenkonflikte bei Aufsichtsratsmitgliedern kein Bestellungshindernis ausl;sten, fordert 100 Abs. 5 AktG nun explizit die Abwesenheit jeglicher Interessenkonflikte bei mindestens einem Aufsichtsratsmitglied. Kern der Ausf;hrungen ist jedoch die Auslegung des Rechtsbegriffs »Unabh;ngigkeit«, der zwar durch den detaillierten Profilkatalog im Anhang II der EU-Empfehlung (2005/162/EG) vorkonturiert wurde, dennoch hierzulande, insbesondere mit Blick auf die Beziehungen eines Aufsichtsratsmitglieds zu einem Gro;aktion;r und im Bezug auf die Arbeitnehmermitbestimmung, erhebliche Fragen aufkommen l;sst. Dar;ber hinaus behandelt Claudia Nowak die f;r die Praxis besonders relevante Frage nach den Rechtsfolgen eines Versto;es gegen 100 Abs. 5 AktG und bejaht in diesem Fall die Anfechtbarkeit des Wahlbeschlusses der Hauptversammlung. Kapitalmarktorientierten Aktiengesellschaften ist daher zu empfehlen, die Anforderungen des 100 Abs. 5 AktG ernst zu nehmen, um missbr;uchlichen Anfechtungsklagen aus dem Weg zu gehen. Ein Paradigmenwechsel im Aktienrecht. Dissertationsschrift Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Recht>Zivilrecht>Handels- & Kaufrecht, Duncker & Humblot

Neues Buch Thalia.de
No. 22866424 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Unabhängigkeit des Aufsichtsratsmitglieds nach § 100 Abs. 5 AktG Ein Paradigmenwechsel im Aktienrecht - Nowak, Claudia
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Nowak, Claudia:
Die Unabhängigkeit des Aufsichtsratsmitglieds nach § 100 Abs. 5 AktG Ein Paradigmenwechsel im Aktienrecht - neues Buch

2010, ISBN: 3428133838

ID: A10029128

1. Auflage Kartoniert / Broschiert Aktienrecht - Aktiengesetz, Aktiengesetz ( Aktienrecht ), Aufsichtsrat, mit Schutzumschlag neu, [PU:Duncker & Humblot GmbH]

Neues Buch Achtung-Buecher.de
REDIVIVUS Buchhandlung Hanausch Reinhard, 93053 Regensburg
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Die Unabhängigkeit des Aufsichtsratsmitglieds nach § 100 Abs. 5 AktG
Autor:

Nowak, Claudia

Titel:

Die Unabhängigkeit des Aufsichtsratsmitglieds nach § 100 Abs. 5 AktG

ISBN-Nummer:

9783428133833

Seit dem 29.05.2009 müssen kapitalmarktorientierte Aktiengesellschaften gem. § 100 Abs. 5 AktG mindestens einen unabhängigen Finanzexperten in den Aufsichtsrat wählen. Rechtsprobleme ergeben sich hierbei nicht nur bei der Auslegung des unbestimmten Rechtsbegriffs "Unabhängigkeit", sondern auch hinsichtlich der Folgen eines Verstoßes gegen die Vorschrift. Die Autorin behandelt in ihrer Arbeit zunächst die Bedeutung des Unabhängigkeitspostulats für das Aktienrecht. Die durch das BilMoG eingeführte Vorschrift bewirkt nach ihrer Auffassung einen Paradigmenwechsel im Recht des Aufsichtsrats. Während bislang Interessenkonflikte bei Aufsichtsratsmitgliedern kein Bestellungshindernis auslösten, fordert § 100 Abs. 5 AktG nun explizit die Abwesenheit jeglicher Interessenkonflikte bei mindestens einem Aufsichtsratsmitglied. Kern der Ausführungen ist jedoch die Auslegung des Rechtsbegriffs "Unabhängigkeit", der zwar durch den detaillierten Profilkatalog im Anhang II der EU-Empfehlung (2005/162/EG) vorkonturiert wurde, dennoch hierzulande, insbesondere mit Blick auf die Beziehungen eines Aufsichtsratsmitglieds zu einem Großaktionär und im Bezug auf die Arbeitnehmermitbestimmung, erhebliche Fragen aufkommen lässt. Darüber hinaus behandelt Claudia Nowak die für die Praxis besonders relevante Frage nach den Rechtsfolgen eines Verstoßes gegen § 100 Abs. 5 AktG und bejaht in diesem Fall die Anfechtbarkeit des Wahlbeschlusses der Hauptversammlung. Kapitalmarktorientierten Aktiengesellschaften ist daher zu empfehlen, die Anforderungen des § 100 Abs. 5 AktG ernst zu nehmen, um missbräuchlichen Anfechtungsklagen aus dem Weg zu gehen.

Detailangaben zum Buch - Die Unabhängigkeit des Aufsichtsratsmitglieds nach § 100 Abs. 5 AktG


EAN (ISBN-13): 9783428133833
ISBN (ISBN-10): 3428133838
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: Duncker & Humblot GmbH
272 Seiten
Gewicht: 0,366 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 09.11.2009 19:54:42
Buch zuletzt gefunden am 22.08.2016 16:56:48
ISBN/EAN: 9783428133833

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-428-13383-8, 978-3-428-13383-3

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher