. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 90.54 EUR, größter Preis: 102.70 EUR, Mittelwert: 98.59 EUR
Private und dienstliche Schriften. Generalstabsoffizier in Frieden und Krieg (Preussen 1804-1807). Veröffentlichungen aus den Archiven Preussischer Kulturbesitz (52,4). XXVIII, 896 S. Generalstabsoffizier in Frieden und Krieg (Preussen 1804-1807) - Scharnhorst, Gerhard von, Johannes Kunisch und Michael Sikora
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Scharnhorst, Gerhard von, Johannes Kunisch und Michael Sikora:

Private und dienstliche Schriften. Generalstabsoffizier in Frieden und Krieg (Preussen 1804-1807). Veröffentlichungen aus den Archiven Preussischer Kulturbesitz (52,4). XXVIII, 896 S. Generalstabsoffizier in Frieden und Krieg (Preussen 1804-1807) - gebunden oder broschiert

2006, ISBN: 3412271055

ID: 56855

1. Auflage gebunden 896 S. Gebundene Ausgabe Deutschland; Preussen; Scharnhorst, Gerhard von[DNB]; Briefsammlung[DNB] Der Name des preußischen Heeresreformers Gerhard von Scharnhorst (1755–1813) ist fest mit der Einführung der allgemeinen Wehrpflicht verbunden. Er stand damit am Anfang einer Epoche, deren mögliches Ende zu den viel diskutierten politischen Themen der Gegenwart gehört. Scharnhorsts Konzepte reichten aber weiter und umfaßten unter anderem die Neugestaltung der Offiziersbildung, die Überwindung der Adelsprivilegien im Offizierkorps und die Professionalisierung des Generalstabes. In der Konfrontation mit dem revolutionären Frankreich verfolgte er im Einklang mit den Stein-Hardenbergschen Reformen und gegen viele Widerstände das spannungsreiche Ziel, ein traditionelles System zu modernisieren. Die Edition will erstmals den gesamten handschriftlichen Nachlaß Scharnhorsts einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen. Der vierte Band dokumentiert die Krise, die im Krieg gegen das Kaiserreich Napoleons und der fast vollständigen Niederlage Preußens kulminierte. Nach seiner Versetzung in den Generalstab mahnte Scharnhorst zu einem außenpolitischen Kurswechsel und dazu, erkannte Mängel abzustellen. Auch während des Krieges, den er mit Verwundungen und Gefangennahme durchlebte, setzte er seine Analysen fort. Nach dem Frieden von Tilsit begann er als Vorsitzender der Militärreorganisationskommission diese Lehren in der Heeresreform umzusetzen. ISBN 9783412271053 Deutschland, Generalstabsoffizier, Gerhard von Scharnhorst, Preussen, Private und dienstliche Schriften, mit Schutzumschlag neu, [PU:Böhlau Köln,]

Neues Buch Achtung-Buecher.de
Speyer & Peters GmbH, 12165 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 3.45)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Private und dienstliche Schriften. Generalstabsoffizier in Frieden und Krieg (Preussen 1804-1807). Veröffentlichungen aus den Archiven Preussischer Kulturbesitz (52,4). XXVIII, 896 S. Generalstabsoffizier in Frieden und Krieg (Preussen 1804-1807) - Scharnhorst, Gerhard von, Johannes Kunisch und Michael Sikora
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Scharnhorst, Gerhard von, Johannes Kunisch und Michael Sikora:

Private und dienstliche Schriften. Generalstabsoffizier in Frieden und Krieg (Preussen 1804-1807). Veröffentlichungen aus den Archiven Preussischer Kulturbesitz (52,4). XXVIII, 896 S. Generalstabsoffizier in Frieden und Krieg (Preussen 1804-1807) - gebunden oder broschiert

2006, ISBN: 9783412271053

ID: 56855

1. Auflage 896 S. gebunden Deutschland; Preussen; Scharnhorst, Gerhard von[DNB]; Briefsammlung[DNB] Der Name des preußischen Heeresreformers Gerhard von Scharnhorst (1755–1813) ist fest mit der Einführung der allgemeinen Wehrpflicht verbunden. Er stand damit am Anfang einer Epoche, deren mögliches Ende zu den viel diskutierten politischen Themen der Gegenwart gehört. Scharnhorsts Konzepte reichten aber weiter und umfaßten unter anderem die Neugestaltung der Offiziersbildung, die Überwindung der Adelsprivilegien im Offizierkorps und die Professionalisierung des Generalstabes. In der Konfrontation mit dem revolutionären Frankreich verfolgte er im Einklang mit den Stein-Hardenbergschen Reformen und gegen viele Widerstände das spannungsreiche Ziel, ein traditionelles System zu modernisieren. Die Edition will erstmals den gesamten handschriftlichen Nachlaß Scharnhorsts einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen. Der vierte Band dokumentiert die Krise, die im Krieg gegen das Kaiserreich Napoleons und der fast vollständigen Niederlage Preußens kulminierte. Nach seiner Versetzung in den Generalstab mahnte Scharnhorst zu einem außenpolitischen Kurswechsel und dazu, erkannte Mängel abzustellen. Auch während des Krieges, den er mit Verwundungen und Gefangennahme durchlebte, setzte er seine Analysen fort. Nach dem Frieden von Tilsit begann er als Vorsitzender der Militärreorganisationskommission diese Lehren in der Heeresreform umzusetzen. ISBN 9783412271053 Versand D: 3,45 EUR Deutschland, Generalstabsoffizier, Gerhard von Scharnhorst, Preussen, Private und dienstliche Schriften, [PU:Böhlau Köln,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Speyer & Peters GmbH, 12165 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 3.45)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Private und dienstliche Schriften 4 - Gerhard Scharnhorst
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gerhard Scharnhorst:
Private und dienstliche Schriften 4 - neues Buch

2006

ISBN: 9783412271053

ID: 690852596

Der Name des preussischen Heeresreformers Gerhard von Scharnhorst (17551813) ist fest mit der Einführung der allgemeinen Wehrpflicht verbunden. Er stand damit am Anfang einer Epoche, deren mögliches Ende zu den viel diskutierten politischen Themen der Gegenwart gehört. Scharnhorsts Konzepte reichten aber weiter und umfassten unter anderem die Neugestaltung der Offiziersbildung, die Überwindung der Adelsprivilegien im Offizierkorps und die Professionalisierung des Generalstabes. In der Konfrontation mit dem revolutionären Frankreich verfolgte er im Einklang mit den Stein-Hardenbergschen Reformen und gegen viele Widerstände das spannungsreiche Ziel, ein traditionelles System zu modernisieren. Die Edition will erstmals den gesamten handschriftlichen Nachlass Scharnhorsts einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen. Der vierte Band dokumentiert die Krise, die im Krieg gegen das Kaiserreich Napoleons und der fast vollständigen Niederlage Preussens kulminierte. Nach seiner Versetzung in den Generalstab mahnte Scharnhorst zu einem aussenpolitischen Kurswechsel und dazu, erkannte Mängel abzustellen. Auch während des Krieges, den er mit Verwundungen und Gefangennahme durchlebte, setzte er seine Analysen fort. Nach dem Frieden von Tilsit begann er als Vorsitzender der Militärreorganisationskommission diese Lehren in der Heeresreform umzusetzen. Die Vorstellungen des Heeresreformers Gerhard von Scharnhorst wirken bis in die Gegenwart. Die Edition seines Nachlasses soll die kritische Auseinandersetzung auf eine neue Grundlage stellen. Der vierte Band dokumentiert sein Engagement als Generalstabsoffizier vor und während des Krieges von 1806/07, von den Forderungen nach Vorbereitungen bis zur Analyse der Niederlage. Bücher > Sachbücher > Politik & Geschichte > Nach Epochen > Frühe Neuzeit gebundene Ausgabe 2006, Böhlau Verlag, 2006

Neues Buch Buch.ch
No. 11357628 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Private und dienstliche Schriften 4 - Gerhard Scharnhorst
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gerhard Scharnhorst:
Private und dienstliche Schriften 4 - neues Buch

ISBN: 9783412271053

ID: 118498095

Der Name des preußischen Heeresreformers Gerhard von Scharnhorst (17551813) ist fest mit der Einführung der allgemeinen Wehrpflicht verbunden. Er stand damit am Anfang einer Epoche, deren mögliches Ende zu den viel diskutierten politischen Themen der Gegenwart gehört. Scharnhorsts Konzepte reichten aber weiter und umfaßten unter anderem die Neugestaltung der Offiziersbildung, die Überwindung der Adelsprivilegien im Offizierkorps und die Professionalisierung des Generalstabes. In der Konfrontation mit dem revolutionären Frankreich verfolgte er im Einklang mit den Stein-Hardenbergschen Reformen und gegen viele Widerstände das spannungsreiche Ziel, ein traditionelles System zu modernisieren. Die Edition will erstmals den gesamten handschriftlichen Nachlaß Scharnhorsts einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen. Der vierte Band dokumentiert die Krise, die im Krieg gegen das Kaiserreich Napoleons und der fast vollständigen Niederlage Preußens kulminierte. Nach seiner Versetzung in den Generalstab mahnte Scharnhorst zu einem außenpolitischen Kurswechsel und dazu, erkannte Mängel abzustellen. Auch während des Krieges, den er mit Verwundungen und Gefangennahme durchlebte, setzte er seine Analysen fort. Nach dem Frieden von Tilsit begann er als Vorsitzender der Militärreorganisationskommission diese Lehren in der Heeresreform umzusetzen. Die Vorstellungen des Heeresreformers Gerhard von Scharnhorst wirken bis in die Gegenwart. Die Edition seines Nachlasses soll die kritische Auseinandersetzung auf eine neue Grundlage stellen. Der vierte Band dokumentiert sein Engagement als Generalstabsoffizier vor und während des Krieges von 1806/07, von den Forderungen nach Vorbereitungen bis zur Analyse der Niederlage. Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Politik & Geschichte>Nach Epochen>Frühe Neuzeit, Böhlau Verlag

Neues Buch Thalia.at
No. 11357628 Versandkosten:NL (EUR 8.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Private und dienstliche Schriften. Generalstabsoffizier in Frieden und Krieg (Preussen 1804-1807). Veröffentlichungen aus den Archiven Preussischer Kulturbesitz (52,4). XXVIII, 896 S. Generalstabsoffizier in Frieden und Krieg (Preussen 1804-1807) - Scharnhorst, Gerhard von, Johannes Kunisch und Michael Sikora
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Scharnhorst, Gerhard von, Johannes Kunisch und Michael Sikora:
Private und dienstliche Schriften. Generalstabsoffizier in Frieden und Krieg (Preussen 1804-1807). Veröffentlichungen aus den Archiven Preussischer Kulturbesitz (52,4). XXVIII, 896 S. Generalstabsoffizier in Frieden und Krieg (Preussen 1804-1807) - Erstausgabe

2006, ISBN: 9783412271053

Gebundene Ausgabe

[PU: Böhlau Köln], 896 S. gebunden Deutschland Preussen Scharnhorst, Gerhard von[DNB] Briefsammlung[DNB] Der Name des preußischen Heeresreformers Gerhard von Scharnhorst (17551813) ist fest mit der Einführung der allgemeinen Wehrpflicht verbunden. Er stand damit am Anfang einer Epoche, deren mögliches Ende zu den viel diskutierten politischen Themen der Gegenwart gehört. Scharnhorsts Konzepte reichten aber weiter und umfaßten unter anderem die Neugestaltung der Offiziersbildung, die Überwindung der Adelsprivilegien im Offizierkorps und die Professionalisierung des Generalstabes. In der Konfrontation mit dem revolutionären Frankreich verfolgte er im Einklang mit den Stein-Hardenbergschen Reformen und gegen viele Widerstände das spannungsreiche Ziel, ein traditionelles System zu modernisieren. Die Edition will erstmals den gesamten handschriftlichen Nachlaß Scharnhorsts einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen. Der vierte Band dokumentiert die Krise, die im Krieg gegen das Kaiserreich Napoleons und der fast vollständigen Niederlage Preußens kulminierte. Nach seiner Versetzung in den Generalstab mahnte Scharnhorst zu einem außenpolitischen Kurswechsel und dazu, erkannte Mängel abzustellen. Auch während des Krieges, den er mit Verwundungen und Gefangennahme durchlebte, setzte er seine Analysen fort. Nach dem Frieden von Tilsit begann er als Vorsitzender der Militärreorganisationskommission diese Lehren in der Heeresreform umzusetzen. ISBN 9783412271053, [SC: 2.30], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 550g], 1. Auflage

Neues Buch Booklooker.de
Speyer & Peters GmbH
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 2.30)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Private und dienstliche Schriften 4
Autor:

Scharnhorst, Gerhard von

Titel:

Private und dienstliche Schriften 4

ISBN-Nummer:

9783412271053

Der Name des preußischen Heeresreformers Gerhard von Scharnhorst (1755-1813) ist fest mit der Einführung der allgemeinen Wehrpflicht verbunden. Er stand damit am Anfang einer Epoche, deren mögliches Ende zu den viel diskutierten politischen Themen der Gegenwart gehört. Scharnhorsts Konzepte reichten aber weiter und umfaßten unter anderem die Neugestaltung der Offiziersbildung, die Überwindung der Adelsprivilegien im Offizierkorps und die Professionalisierung des Generalstabes. In der Konfrontation mit dem revolutionären Frankreich verfolgte er im Einklang mit den Stein-Hardenbergschen Reformen und gegen viele Widerstände das spannungsreiche Ziel, ein traditionelles System zu modernisieren. Die Edition will erstmals den gesamten handschriftlichen Nachlaß Scharnhorsts einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen. Der vierte Band dokumentiert die Krise, die im Krieg gegen das Kaiserreich Napoleons und der fast vollständigen Niederlage Preußens kulminierte. Nach seiner Versetzung in den Generalstab mahnte Scharnhorst zu einem außenpolitischen Kurswechsel und dazu, erkannte Mängel abzustellen. Auch während des Krieges, den er mit Verwundungen und Gefangennahme durchlebte, setzte er seine Analysen fort. Nach dem Frieden von Tilsit begann er als Vorsitzender der Militärreorganisationskommission diese Lehren in der Heeresreform umzusetzen.

Detailangaben zum Buch - Private und dienstliche Schriften 4


EAN (ISBN-13): 9783412271053
ISBN (ISBN-10): 3412271055
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 2007
Herausgeber: Böhlau-Verlag GmbH
896 Seiten
Gewicht: 1,628 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 06.06.2007 00:20:37
Buch zuletzt gefunden am 09.10.2016 12:37:45
ISBN/EAN: 9783412271053

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-412-27105-5, 978-3-412-27105-3

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...