. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 6.39 EUR, größter Preis: 14.00 EUR, Mittelwert: 12.48 EUR
Konterspionage. Die DDR-Aufklärung in den Geheimdienstzentren. Vorwort Generaloberst a.D. Werner Großmann. - Eichner, Klaus und Gotthold Schramm
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Eichner, Klaus und Gotthold Schramm:

Konterspionage. Die DDR-Aufklärung in den Geheimdienstzentren. Vorwort Generaloberst a.D. Werner Großmann. - gebunden oder broschiert

2010, ISBN: 3360018214

ID: 18217670325

[EAN: 9783360018212], Gebraucht, wie neu, [SC: 2.3], [PU: edition ost im Verlag Das Neue Berlin, Berlin,], DDR, MFS, HVA, AUSLANDSAUFKLÄRUNG, BRD, BND, GEGENSPIONAGE; FELFE,WERNER, 286 S., Faksimiles i.Anlage, sehr gut erhalt.saub.Ex., neuwertig, farb.ill.Einband; *z.Inhalt a.d. Buch: Konterspionage - sie gilt im Gewerbe der Geheimdienste als die Königsdisziplin. Wenn man nämlich weiß, was die Spionageabwehr des Gegners vorhat, kann man die eigenen Leute besser schützen. Oder des Gegners Agenten umzudrehen versuchen. Die Autoren, einst selbst in der Gegenspionage tätig, berichten erstmals über Erfolge und Niederlagen der Abteilung IX der DDR-Aufklärung, also darüber, weshalb ihr Dienst unverändert als einer der besten der Welt genannt wird. Sie beschreiben das Handwerk und einzelne, spannende Fälle, die bis heute nicht bekannt sind. W. Großmann i. Vorwort: "Die Gegenspionage war völkerrechtlich gedeckt: Es handelte sich um die legitime Wahrnehmung ds Rechts auf Selbstverteidigung. Dieses steht jedem Staat zu.Die HVA besetzte wichtige Quellenpositionen im Bundesnachrichtendienst, im Verfassungsschutz, beim MAD und im Staatsschutz der BRD sowie bei US-Diensten. Die Gegenspionage von Aufklärung und Abwehr des MfS war die wirksame Reaktion auf massive Spionageangriffe, denen die DDR seit ihrer Geburtsstunde durch westl. Geheimdienste, vor allem aus der BRD, ausgesetzt war. Dabei gelang es dem MfS, die Mehrheit der Agenten der westl. Seite zu enttarnen, sie oft als Doppelagenten gegen ihre bisherigen Auftraggeber einzusetzen oder ihre Informationszugänge einzuschränken. Die Mehrzahl der westl. Erfolge wurde mit Überläufern, also Verrätern, erzielt. Beim Anschluß der DDR an die Bundesrepublik kam es in einigen wenigen Fällen zum Verrat durch verantwortliche Mitarbeiter der HVA. Für den Bereich Gegenspionage betraf dies die Fahnenflucht des einstigen stellv. Leiters der Abteilung IX, Oberst Karl-Christoph Großmann. Wichtige Quellen der Arbeitslinie Gegenspionage wurden durch ihn enttarnt, von der BRD-Justiz angeklagt und zu drastischen Freiheitsstrafen verurteilt." Kap.1 Der lange Weg z. Gründung d.Abt.IX der HVA; Kap.2 West-Zentren der Ost-Spionage im Visier; Kap.3 Ständige Zielobjekte: Abwehrorgane der BRD; Kap.4 Schutz und Sicherung der Auslandsvertretungen der DDR und ihrer Mitarbeiter; Kap.5 Die Mühen der Ebenen - Auswertung und Analyse; Kap.6 Schutzschirm für Mitarbeiter und IM; Nachbetrachtung, Bibliographie; Anlagen zur Arbeit der HVA, des BND, der NATO-Geheimarmee "Gladio" u.a.* - Spannendes Dokument der Zeitgeschichte. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 360 Stichworte: DDR, MfS, HVA, Auslandsaufklärung, BRD, BND, Gegenspionage; Felfe,Werner.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Das Kleine Antiquariat Dieter Rosenberg, Freiberg, Germany [62859373] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.30
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Konterspionage. Die DDR-Aufklärung in den Geheimdienstzentren. Vorwort Generaloberst a.D. Werner Großmann. - Eichner, Klaus und Gotthold Schramm
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Eichner, Klaus und Gotthold Schramm:

Konterspionage. Die DDR-Aufklärung in den Geheimdienstzentren. Vorwort Generaloberst a.D. Werner Großmann. - gebunden oder broschiert

2010, ISBN: 3360018214

ID: 18217670325

[EAN: 9783360018212], Gebraucht, wie neu, [PU: edition ost im Verlag Das Neue Berlin, Berlin,], DDR, MFS, HVA, AUSLANDSAUFKLÄRUNG, BRD, BND, GEGENSPIONAGE; FELFE,WERNER, 286 S., Faksimiles i.Anlage, sehr gut erhalt.saub.Ex., neuwertig, farb.ill.Einband; *z.Inhalt a.d. Buch: Konterspionage - sie gilt im Gewerbe der Geheimdienste als die Königsdisziplin. Wenn man nämlich weiß, was die Spionageabwehr des Gegners vorhat, kann man die eigenen Leute besser schützen. Oder des Gegners Agenten umzudrehen versuchen. Die Autoren, einst selbst in der Gegenspionage tätig, berichten erstmals über Erfolge und Niederlagen der Abteilung IX der DDR-Aufklärung, also darüber, weshalb ihr Dienst unverändert als einer der besten der Welt genannt wird. Sie beschreiben das Handwerk und einzelne, spannende Fälle, die bis heute nicht bekannt sind. W. Großmann i. Vorwort: "Die Gegenspionage war völkerrechtlich gedeckt: Es handelte sich um die legitime Wahrnehmung ds Rechts auf Selbstverteidigung. Dieses steht jedem Staat zu.Die HVA besetzte wichtige Quellenpositionen im Bundesnachrichtendienst, im Verfassungsschutz, beim MAD und im Staatsschutz der BRD sowie bei US-Diensten. Die Gegenspionage von Aufklärung und Abwehr des MfS war die wirksame Reaktion auf massive Spionageangriffe, denen die DDR seit ihrer Geburtsstunde durch westl. Geheimdienste, vor allem aus der BRD, ausgesetzt war. Dabei gelang es dem MfS, die Mehrheit der Agenten der westl. Seite zu enttarnen, sie oft als Doppelagenten gegen ihre bisherigen Auftraggeber einzusetzen oder ihre Informationszugänge einzuschränken. Die Mehrzahl der westl. Erfolge wurde mit Überläufern, also Verrätern, erzielt. Beim Anschluß der DDR an die Bundesrepublik kam es in einigen wenigen Fällen zum Verrat durch verantwortliche Mitarbeiter der HVA. Für den Bereich Gegenspionage betraf dies die Fahnenflucht des einstigen stellv. Leiters der Abteilung IX, Oberst Karl-Christoph Großmann. Wichtige Quellen der Arbeitslinie Gegenspionage wurden durch ihn enttarnt, von der BRD-Justiz angeklagt und zu drastischen Freiheitsstrafen verurteilt." Kap.1 Der lange Weg z. Gründung d.Abt.IX der HVA; Kap.2 West-Zentren der Ost-Spionage im Visier; Kap.3 Ständige Zielobjekte: Abwehrorgane der BRD; Kap.4 Schutz und Sicherung der Auslandsvertretungen der DDR und ihrer Mitarbeiter; Kap.5 Die Mühen der Ebenen - Auswertung und Analyse; Kap.6 Schutzschirm für Mitarbeiter und IM; Nachbetrachtung, Bibliographie; Anlagen zur Arbeit der HVA, des BND, der NATO-Geheimarmee "Gladio" u.a.* - Spannendes Dokument der Zeitgeschichte. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 360 Stichworte: DDR, MfS, HVA, Auslandsaufklärung, BRD, BND, Gegenspionage; Felfe,Werner.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Das Kleine Antiquariat Dieter Rosenberg, Freiberg, Germany [62859373] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.30
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Konterspionage. Die DDR-Aufklärung in den Geheimdienstzentren. Vorwort Generaloberst a.D. Werner Großmann. - Eichner, Klaus und Gotthold Schramm
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Eichner, Klaus und Gotthold Schramm:
Konterspionage. Die DDR-Aufklärung in den Geheimdienstzentren. Vorwort Generaloberst a.D. Werner Großmann. - Taschenbuch

2010

ISBN: 9783360018212

ID: 10324

1.Aufl, Band V der Geschichte der HVA. 286 S., Faksimiles i.Anlage, 8°, Taschenbuch sehr gut erhalt.saub.Ex., neuwertig, farb.ill.Einband; *z.Inhalt a.d. Buch: Konterspionage - sie gilt im Gewerbe der Geheimdienste als die Königsdisziplin. Wenn man nämlich weiß, was die Spionageabwehr des Gegners vorhat, kann man die eigenen Leute besser schützen. Oder des Gegners Agenten umzudrehen versuchen... Die Autoren, einst selbst in der Gegenspionage tätig, berichten erstmals über Erfolge und Niederlagen der Abteilung IX der DDR-Aufklärung, also darüber, weshalb ihr Dienst unverändert als einer der besten der Welt genannt wird. Sie beschreiben das Handwerk und einzelne, spannende Fälle, die bis heute nicht bekannt sind. W. Großmann i. Vorwort: "Die Gegenspionage war völkerrechtlich gedeckt: Es handelte sich um die legitime Wahrnehmung ds Rechts auf Selbstverteidigung. Dieses steht jedem Staat zu...Die HVA besetzte wichtige Quellenpositionen im Bundesnachrichtendienst, im Verfassungsschutz, beim MAD und im Staatsschutz der BRD sowie bei US-Diensten. Die Gegenspionage von Aufklärung und Abwehr des MfS war die wirksame Reaktion auf massive Spionageangriffe, denen die DDR seit ihrer Geburtsstunde durch westl. Geheimdienste, vor allem aus der BRD, ausgesetzt war. Dabei gelang es dem MfS, die Mehrheit der Agenten der westl. Seite zu enttarnen, sie oft als Doppelagenten gegen ihre bisherigen Auftraggeber einzusetzen oder ihre Informationszugänge einzuschränken. Die Mehrzahl der westl. Erfolge wurde mit Überläufern, also Verrätern, erzielt. Beim Anschluß der DDR an die Bundesrepublik kam es in einigen wenigen Fällen zum Verrat durch verantwortliche Mitarbeiter der HVA. Für den Bereich Gegenspionage betraf dies die Fahnenflucht des einstigen stellv. Leiters der Abteilung IX, Oberst Karl-Christoph Großmann. Wichtige Quellen der Arbeitslinie Gegenspionage wurden durch ihn enttarnt, von der BRD-Justiz angeklagt und zu drastischen Freiheitsstrafen verurteilt." Kap.1 Der lange Weg z. Gründung d.Abt.IX der HVA; Kap.2 West-Zentren der Ost-Spionage im Visier; Kap.3 Ständige Zielobjekte: Abwehrorgane der BRD; Kap.4 Schutz und Sicherung der Auslandsvertretungen der DDR und ihrer Mitarbeiter; Kap.5 Die Mühen der Ebenen - Auswertung und Analyse; Kap.6 Schutzschirm für Mitarbeiter und IM; Nachbetrachtung, Bibliographie; Anlagen zur Arbeit der HVA, des BND, der NATO-Geheimarmee "Gladio" u.a.* - Spannendes Dokument der Zeitgeschichte. Versand D: 2,00 EUR DDR, MfS, HVA, Auslandsaufklärung, BRD, BND, Gegenspionage; Felfe,Werner, [PU:edition ost im Verlag Das Neue Berlin, Berlin,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Das kleine Antiquariat, 09599 Freiberg
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Konterspionage. Die DDR-Aufklärung in den Geheimdienstzentren. Vorwort Generaloberst a.D. Werner Großmann. - Eichner, Klaus und Gotthold Schramm
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Eichner, Klaus und Gotthold Schramm:
Konterspionage. Die DDR-Aufklärung in den Geheimdienstzentren. Vorwort Generaloberst a.D. Werner Großmann. - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783360018212

[PU: edition ost im Verlag Das Neue Berlin, Berlin], 286 S., Faksimiles i.Anlage, 8, Taschenbuch sehr gut erhalt.saub.Ex., neuwertig, farb.ill.Einband *z.Inhalt a.d. Buch: Konterspionage - sie gilt im Gewerbe der Geheimdienste als die Königsdisziplin. Wenn man nämlich weiß, was die Spionageabwehr des Gegners vorhat, kann man die eigenen Leute besser schützen. Oder des Gegners Agenten umzudrehen versuchen... Die Autoren, einst selbst in der Gegenspionage tätig, berichten erstmals über Erfolge und Niederlagen der Abteilung IX der DDR-Aufklärung, also darüber, weshalb ihr Dienst unverändert als einer der besten der Welt genannt wird. Sie beschreiben das Handwerk und einzelne, spannende Fälle, die bis heute nicht bekannt sind. W. Großmann i. Vorwort: "Die Gegenspionage war völkerrechtlich gedeckt: Es handelte sich um die legitime Wahrnehmung ds Rechts auf Selbstverteidigung. Dieses steht jedem Staat zu...Die HVA besetzte wichtige Quellenpositionen im Bundesnachrichtendienst, im Verfassungsschutz, beim MAD und im Staatsschutz der BRD sowie bei US-Diensten. Die Gegenspionage von Aufklärung und Abwehr des MfS war die wirksame Reaktion auf massive Spionageangriffe, denen die DDR seit ihrer Geburtsstunde durch westl. Geheimdienste, vor allem aus der BRD, ausgesetzt war. Dabei gelang es dem MfS, die Mehrheit der Agenten der westl. Seite zu enttarnen, sie oft als Doppelagenten gegen ihre bisherigen Auftraggeber einzusetzen oder ihre Informationszugänge einzuschränken. Die Mehrzahl der westl. Erfolge wurde mit Überläufern, also Verrätern, erzielt. Beim Anschluß der DDR an die Bundesrepublik kam es in einigen wenigen Fällen zum Verrat durch verantwortliche Mitarbeiter der HVA. Für den Bereich Gegenspionage betraf dies die Fahnenflucht des einstigen stellv. Leiters der Abteilung IX, Oberst Karl-Christoph Großmann. Wichtige Quellen der Arbeitslinie Gegenspionage wurden durch ihn enttarnt, von der BRD-Justiz angeklagt und zu drastischen Freiheitsstrafen verurteilt." Kap.1 Der lange Weg z. Gründung d.Abt.IX der HVA Kap.2 West-Zentren der Ost-Spionage im Visier Kap.3 Ständige Zielobjekte: Abwehrorgane der BRD Kap.4 Schutz und Sicherung der Auslandsvertretungen der DDR und ihrer Mitarbeiter Kap.5 Die Mühen der Ebenen - Auswertung und Analyse Kap.6 Schutzschirm für Mitarbeiter und IM Nachbetrachtung, Bibliographie Anlagen zur Arbeit der HVA, des BND, der NATO-Geheimarmee "Gladio" u.a.* - Spannendes Dokument der Zeitgeschichte., [SC: 1.20], gebraucht wie neu, gewerbliches Angebot, [GW: 360g], 1.Aufl, Band V der Geschichte der HVA.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Das Kleine Antiquariat Dieter Rosenberg
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 1.20)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Konterspionage Die DDR-Aufklärung in den Geheimdienstzentren ((Band V der Geschichte der HV A))
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Konterspionage Die DDR-Aufklärung in den Geheimdienstzentren ((Band V der Geschichte der HV A)) - gebrauchtes Buch

1973, ISBN: 9783360018212

ID: 75ae984c4bd06000f27b7207d7fdec56

Konter- oder Gegenspionage verfolgt zwei Ziele. Erstens sollen möglichst früh Spionageangriffe erkannt, zweitens Bürger und Einrichtungen eines Staates im Ausland vor Ausspähattacken geschützt werden. In der DDR war dafür die Abt. IX der Hauptverwaltung Aufklärung (HV A) des MfS zuständig. Diese war, als Folge der internationalen Anerkennung der DDR, im Jahr 1973 gebildet worden. Die Autoren berichten über die (erfolgreichen) Bemühungen, in westlichen Geheimdienstzentralen Informationen über die Konter- oder Gegenspionage verfolgt zwei Ziele. Erstens sollen möglichst früh Spionageangriffe erkannt, zweitens Bürger und Einrichtungen eines Staates im Ausland vor Ausspähattacken geschützt werden. In der DDR war dafür die Abt. IX der Hauptverwaltung Aufklärung (HV A) des MfS zuständig. Diese war, als Folge der internationalen Anerkennung der DDR, im Jahr 1973 gebildet worden. Die Autoren berichten über die (erfolgreichen) Bemühungen, in westlichen Geheimdienstzentralen Informationen über die dortigen Vorhaben zu erlangen., [PU: Das Neue Berlin, Berlin]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Medimops.de
Nr. M03360018214 Versandkosten:, 3, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Konterspionage
Autor:

Eichner, Klaus; Schramm, Gotthold

Titel:

Konterspionage

ISBN-Nummer:

9783360018212

Konter- oder Gegenspionage verfolgt zwei Ziele. Erstens sollen möglichst früh Spionageangriffe erkannt, zweitens Bürger und Einrichtungen eines Staates im Ausland vor Ausspähattacken geschützt werden. In der DDR war dafür die Abt. IX der Hauptverwaltung Aufklärung (HV A) des MfS zuständig. Diese war, als Folge der internationalen Anerkennung der DDR, im Jahr 1973 gebildet worden. Die Autoren berichten über die (erfolgreichen) Bemühungen, in westlichen Geheimdienstzentralen Informationen über die dortigen Vorhaben zu erlangen.

Detailangaben zum Buch - Konterspionage


EAN (ISBN-13): 9783360018212
ISBN (ISBN-10): 3360018214
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: Neue Das Berlin GmbH
286 Seiten
Gewicht: 0,363 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 22.10.2009 21:00:48
Buch zuletzt gefunden am 20.10.2016 00:14:15
ISBN/EAN: 9783360018212

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-360-01821-4, 978-3-360-01821-2

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher