. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 4,45 €, größter Preis: 20,00 €, Mittelwert: 9,69 €
Saturns Schatten. Die dunklen Welten der Depression. Mit einer Vorbemerkung des Verfassers. Aus dem Amerikanischen von von Hans Günter Holl unter Mitarb. von Carl Freytag. Mit einem Literaturverzeichnis und einem Register. - Solomon, Andrew
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Solomon, Andrew:

Saturns Schatten. Die dunklen Welten der Depression. Mit einer Vorbemerkung des Verfassers. Aus dem Amerikanischen von von Hans Günter Holl unter Mitarb. von Carl Freytag. Mit einem Literaturverzeichnis und einem Register. - Erstausgabe

2001, ISBN: 3100704029

ID: 57266

Erstausgabe. 576 Seiten. 22 cm Roter Pappband mit farbigen Vorsätzen, Lesebändchen und Schutzumschlag. Sehr guter Zustand. Andrew Solomon ist depressiv und muss täglich zwölf verschiedene Pillen schlucken. Er hat schwere Zusammenbrüche hinter sich, ist aber soweit stabilisiert, dass er wieder schreiben kann. Ergebnis seiner jahrelangen Recherche und Beschäftigung mit dem Phänomen Depression ist ein ungewöhnliches Buch, in dem er sowohl eine Reise in die eigene Innenwelt unternimmt, als auch die psychologischen, medizinischen, gesellschaftlichen, historischen und anthropologischen Fassetten dieser Krankheit auf sehr intelligente Weise betrachtet. Trotz vielfältiger Forschungsbemühungen haben wir es immer noch mit einem Rätsel zu tun: "Letzten Endes kennen wir weder die Ursachen der Depression noch ihre Grundlagen, wissen auch nicht, warum bestimmte Therapien dagegen helfen, wie sie den evolutionären Selektionsprozess überstehen konnte, warum jener sie bekommt, während dieser völlig unberührt davon bleibt". Umso spannender sind deshalb diese Fragen und auch die diskutierten Antwortmöglichkeiten, etwa warum es die Depression gibt, ob sie nicht doch irgend einen evolutionären Nutzen hat. "Saturns Schatten" profitiert sehr von den schriftstellerischen Qualitäten Solomons (die er bereits im Roman A Stone Boat bewiesen hat): Weder sind die wissenschaftlichen und philosophischen Betrachtungen zu trocken und abgehoben, noch die Innenansichten der Depression (der eigenen und der zahlreicher Gesprächspartner) zu wehleidig. Solomon beweist sogar Humor und Selbstironie, wenn er von seinen skurrilen Erlebnissen bei der Suche nach einem geeigneten Psychotherapeuten berichtet oder als er alternative Heilmethoden ausprobiert und bei einer Ndeup-Zeremonie -- einem animistischen Ritual im Senegal -- zum Klang von Trommeln zusammen mit einem Schafbock unter "zwei Dutzend Decken" gesteckt wird. Abgesehen von einigen Längen kann Saturns Schatten auf ganzer Linie überzeugen und hebt sich deutlich von der Vielzahl von Ratgebern und wissenschaftlichen Publikationen zum Thema ab -- durch eben diese Verbindung von persönlicher und intellektueller Tiefe. Und am Ende steht die Erkenntnis, dass Melancholie und Depression zum Menschsein gehören und neue Einsichten ermöglichen können: "Zwar hasste ich depressive Zustände, lernte in ihnen aber auch meine Grenzen und den Horizont meiner Seele kennen." --Christian Stahl. - Andrew Solomon hat in Yale und Cambridge studiert. Unter anderem schreibt er für das New York Times Magazine. Für die Clinton Regierung war er als politischer Berater für Russland tätig. Sein autobiographisch gefärbter Roman "Stone Boat" war sowohl in den USA als auch in Großbritannien ein großer Erfolg. Andrew Solomon lebt New York und London. Versand D: 2,50 EUR Depression, Erlebnisbericht, Psychologie, Therapieformen, wissenschaftliche Erkenntnisse, Depression, Medizin, Gesundheit, Psychosomatik, Psychosomatische Krankheitslehre, Psychologie, Psychische Vorgänge, Seelenleben, Therapie, Therapeuten, Psychische Krankheiten, Therapeutisches Gespräch, Psychische Krankheit, Psychische Störung, Psychische Störungen, Psychische Verarbeitung, Psychologie , Psychisches Trauma, Psyche, Angst, Depression (Medizin), Psychogene Depression, Seelische Erkrankung, Lebensgefühl, Lebenshilfe, Selbstbehauptung, Lebensführung, Lebenskunst, Lebensphilosophie, Einsamkeit, Selbstentwicklung, Lebenskrisen, Selbstbewußtsein, Selbsterziehung, Selbsterfahrung, Selbsthilfe, Lebenszeugnisse, Psychologie, Lebensratgeber, Lebenskrise, Lebensbedingungen, Lebenslauf, Selbstfindung, Selbständigkeit, Lebensfreude, Selbstentfaltung, Lebenssinn, Selbstbejahung, Selbstheilung, Gesprächspsychotherapie, Autobiographische Schriften, Autobiografie, Autobiografien, Autobiographien, Politik, Erinnerungen, Geschichte, Autobiographie, Politische Identität, Zeitgeschichte, Biologie, Neurophysiologie, Empfindungen, Wissenschaftsjournalismus, Bewußtsein, Biologie, Neurologie, Gehirnforschung, Medizin, Psychologie, Philosophie, Neurophysiologie, Gehirn, Neurowissenschaften, Hirnforschung, Hirnwissenschaft, Neurobiologie,, [PU:Frankfurt am Main : S. Fischer Verlag,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
BOUQUINIST Versand-Antiquariat GbR , 80799 München
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Saturns Schatten. Die dunklen Welten der Depression. - Andrew Solomon, Hans Günter Holl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Andrew Solomon, Hans Günter Holl:

Saturns Schatten. Die dunklen Welten der Depression. - gebunden oder broschiert

2001, ISBN: 3100704029

[SR: 445980], Gebundene Ausgabe, [EAN: 9783100704023], S. Fischer, S. Fischer, Book, [PU: S. Fischer], S. Fischer, S. Fischer Verlag, Frankfurt 2001, Pappband (Schutzumschlag fehlt),, Andrew Solomon ist depressiv und muss täglich zwölf verschiedene Pillen schlucken. Er hat schwere Zusammenbrüche hinter sich, ist aber soweit stabilisiert, dass er wieder schreiben kann. Ergebnis seiner jahrelangen Recherche und Beschäftigung mit dem Phänomen Depression ist ein ungewöhnliches Buch, in dem er sowohl eine Reise in die eigene Innenwelt unternimmt, als auch die psychologischen, medizinischen, gesellschaftlichen, historischen und anthropologischen Fassetten dieser Krankheit auf sehr intelligente Weise betrachtet. Trotz vielfältiger Forschungsbemühungen haben wir es immer noch mit einem Rätsel zu tun: "Letzten Endes kennen wir weder die Ursachen der Depression noch ihre Grundlagen, wissen auch nicht, warum bestimmte Therapien dagegen helfen, wie sie den evolutionären Selektionsprozess überstehen konnte, warum jener sie bekommt, während dieser völlig unberührt davon bleibt". Umso spannender sind deshalb diese Fragen und auch die diskutierten Antwortmöglichkeiten, etwa warum es die Depression gibt, ob sie nicht doch irgend einen evolutionären Nutzen hat. "Saturns Schatten" profitiert sehr von den schriftstellerischen Qualitäten Solomons (die er bereits im Roman A Stone Boat bewiesen hat): Weder sind die wissenschaftlichen und philosophischen Betrachtungen zu trocken und abgehoben, noch die Innenansichten der Depression (der eigenen und der zahlreicher Gesprächspartner) zu wehleidig. Solomon beweist sogar Humor und Selbstironie, wenn er von seinen skurrilen Erlebnissen bei der Suche nach einem geeigneten Psychotherapeuten berichtet oder als er alternative Heilmethoden ausprobiert und bei einer Ndeup-Zeremonie -- einem animistischen Ritual im Senegal -- zum Klang von Trommeln zusammen mit einem Schafbock unter "zwei Dutzend Decken" gesteckt wird. Abgesehen von einigen Längen kann Saturns Schatten auf ganzer Linie überzeugen und hebt sich deutlich von der Vielzahl von Ratgebern und wissenschaftlichen Publikationen zum Thema ab -- durch eben diese Verbindung von persönlicher und intellektueller Tiefe. Und am Ende steht die Erkenntnis, dass Melancholie und Depression zum Menschsein gehören und neue Einsichten ermöglichen können: "Zwar hasste ich depressive Zustände, lernte in ihnen aber auch meine Grenzen und den Horizont meiner Seele kennen." --Christian Stahl, 189403, Depression, 530172, Psychische Krankheiten, 189390, Beschwerden & Krankheiten, 189584, Gesundheit & Medizin, 536302, Ratgeber, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.de
MEDIMOPS
, Gebraucht Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Saturns Schatten : die dunklen Welten der Depression. Aus dem Amerikan. von Hans Günter Holl unter Mitarb. von Carl Freytag - Solomon, Andrew
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Solomon, Andrew:
Saturns Schatten : die dunklen Welten der Depression. Aus dem Amerikan. von Hans Günter Holl unter Mitarb. von Carl Freytag - gebrauchtes Buch

2001

ISBN: 3100704029

ID: OR26776860 (118788)

Frankfurt am Main, S. Fischer, 576 S. 22,5*15,5 cm. OPappband, OSchu. Umschlag leicht fleckig mit Randläsuren. Sonst gut. N07-5 ISBN 3100704029Literatur [Depression ; Erlebnisbericht, Psychologie] 2001, [PU: S. Fischer, Frankfurt am Main]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Antiquariat.de
Antiquariat BehnkeBuch
Versandkosten: EUR 2.50
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Saturns Schatten : die dunklen Welten der Depression. Aus dem Amerikan. von Hans Günter Holl unter Mitarb. von Carl Freytag - Solomon, Andrew
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Solomon, Andrew:
Saturns Schatten : die dunklen Welten der Depression. Aus dem Amerikan. von Hans Günter Holl unter Mitarb. von Carl Freytag - gebrauchtes Buch

2001, ISBN: 3100704029

ID: 92031

576 S. , 22 cm Pp. m. Sch The noonday demon 3100704029 Versand D: 2,70 EUR Depression, [PU:Frankfurt am Main : S. Fischer,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Antiquariat Udo Schwörer, 75177 Pforzheim
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.70)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Saturns Schatten - Die dunklen Welten der Depression. - Solomon, Andrew
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Solomon, Andrew:
Saturns Schatten - Die dunklen Welten der Depression. - gebunden oder broschiert

2001, ISBN: 9783100704023

ID: 29586

Gebundene Ausgabe Versand D: 2,00 EUR, [PU:Fischer (S.), Frankfurt,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Matthias Hill Buch-Antiquariat, 65195 Wiesbaden
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Saturns Schatten.
Autor:

Solomon, Andrew

Titel:

Saturns Schatten.

ISBN-Nummer:

9783100704023

S. Fischer Verlag, Frankfurt 2001, Pappband (Schutzumschlag fehlt),, Andrew Solomon ist depressiv und muss täglich zwölf verschiedene Pillen schlucken. Er hat schwere Zusammenbrüche hinter sich, ist aber soweit stabilisiert, dass er wieder schreiben kann. Ergebnis seiner jahrelangen Recherche und Beschäftigung mit dem Phänomen Depression ist ein ungewöhnliches Buch, in dem er sowohl eine Reise in die eigene Innenwelt unternimmt, als auch die psychologischen, medizinischen, gesellschaftlichen, historischen und anthropologischen Fassetten dieser Krankheit auf sehr intelligente Weise betrachtet.

Trotz vielfältiger Forschungsbemühungen haben wir es immer noch mit einem Rätsel zu tun: "Letzten Endes kennen wir weder die Ursachen der Depression noch ihre Grundlagen, wissen auch nicht, warum bestimmte Therapien dagegen helfen, wie sie den evolutionären Selektionsprozess überstehen konnte, warum jener sie bekommt, während dieser völlig unberührt davon bleibt". Umso spannender sind deshalb diese Fragen und auch die diskutierten Antwortmöglichkeiten, etwa warum es die Depression gibt, ob sie nicht doch irgend einen evolutionären Nutzen hat.

"Saturns Schatten" profitiert sehr von den schriftstellerischen Qualitäten Solomons (die er bereits im Roman A Stone Boat bewiesen hat): Weder sind die wissenschaftlichen und philosophischen Betrachtungen zu trocken und abgehoben, noch die Innenansichten der Depression (der eigenen und der zahlreicher Gesprächspartner) zu wehleidig. Solomon beweist sogar Humor und Selbstironie, wenn er von seinen skurrilen Erlebnissen bei der Suche nach einem geeigneten Psychotherapeuten berichtet oder als er alternative Heilmethoden ausprobiert und bei einer Ndeup-Zeremonie -- einem animistischen Ritual im Senegal -- zum Klang von Trommeln zusammen mit einem Schafbock unter "zwei Dutzend Decken" gesteckt wird.

Abgesehen von einigen Längen kann Saturns Schatten auf ganzer Linie überzeugen und hebt sich deutlich von der Vielzahl von Ratgebern und wissenschaftlichen Publikationen zum Thema ab -- durch eben diese Verbindung von persönlicher und intellektueller Tiefe. Und am Ende steht die Erkenntnis, dass Melancholie und Depression zum Menschsein gehören und neue Einsichten ermöglichen können: "Zwar hasste ich depressive Zustände, lernte in ihnen aber auch meine Grenzen und den Horizont meiner Seele kennen." --Christian Stahl

Detailangaben zum Buch - Saturns Schatten.


EAN (ISBN-13): 9783100704023
ISBN (ISBN-10): 3100704029
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2001
Herausgeber: Fischer S. Verlag GmbH
576 Seiten
Gewicht: 0,821 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 05.06.2007 03:58:30
Buch zuletzt gefunden am 09.01.2017 08:25:53
ISBN/EAN: 9783100704023

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-10-070402-9, 978-3-10-070402-3

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher