. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 20.49 EUR, größter Preis: 38.13 EUR, Mittelwert: 29.69 EUR
Verletzbare Orte - Gesa Ziemer
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gesa Ziemer:

Verletzbare Orte - Taschenbuch

ISBN: 9783037340387

ID: 9783037340387

Entwurf einer praktischen Ästhetik Wie kann man das Verhältnis von Kunst und Philosophie heute denken Gesa Ziemer verfolgt eine Spur durch die jüngere Geschichte der Ästhetik und zeigt, dass sich eine Auffassung herauskristallisiert hat, die nicht über, sondern mit Kunst reflektiert. Die Pointe im `Mit` liegt darin, dass diese Art der Ästhetik dazu aufruft, nicht nur vor-, sondern vielfältig darstellerisch tätig zu sein. Im Anschluss an Gilles Deleuze und Hans Blumenberg zeigt die Autorin, wie das Moment der Darstellung nicht nur in der Kunst, sondern auch im philosophischen Text selbst bestimmend wird. Durch einen experimentellen Umgang mit den Begriffen und anderen Schreibweisen rücken beide Autoren ihre Philosophie in die Nähe der Kunst, ohne vollständig in dieser aufzugehen. Durch solche Verfahren stellt sich ein `verletzbares`, aber zugleich äußerst produktives Verhältnis zwischen Kunst und Philosophie ein. Gesa Ziemer bleibt jedoch nicht bei der Analyse historischer Texte stehen, sondern fügt dem Buch einen eigenen Film an. In `augen blicke N` reflektieren Performancekünstler die ästhetische Figur des verletzbaren Körpers und lassen die Bühne zum Ort der Verletzbarkeit par excellence werden. In ihrem Entwurf einer praktischen Ästhetik verknüpft Gesa Ziemer Sprache und Bild und plädiert dafür, dass sinnliche Phänomene auch sinnliche Reflexionsformate brauchen. Verletzbare Orte: Wie kann man das Verhältnis von Kunst und Philosophie heute denken Gesa Ziemer verfolgt eine Spur durch die jüngere Geschichte der Ästhetik und zeigt, dass sich eine Auffassung herauskristallisiert hat, die nicht über, sondern mit Kunst reflektiert. Die Pointe im `Mit` liegt darin, dass diese Art der Ästhetik dazu aufruft, nicht nur vor-, sondern vielfältig darstellerisch tätig zu sein. Im Anschluss an Gilles Deleuze und Hans Blumenberg zeigt die Autorin, wie das Moment der Darstellung nicht nur in der Kunst, sondern auch im philosophischen Text selbst bestimmend wird. Durch einen experimentellen Umgang mit den Begriffen und anderen Schreibweisen rücken beide Autoren ihre Philosophie in die Nähe der Kunst, ohne vollständig in dieser aufzugehen. Durch solche Verfahren stellt sich ein `verletzbares`, aber zugleich äußerst produktives Verhältnis zwischen Kunst und Philosophie ein. Gesa Ziemer bleibt jedoch nicht bei der Analyse historischer Texte stehen, sondern fügt dem Buch einen eigenen Film an. In `augen blicke N` reflektieren Performancekünstler die ästhetische Figur des verletzbaren Körpers und lassen die Bühne zum Ort der Verletzbarkeit par excellence werden. In ihrem Entwurf einer praktischen Ästhetik verknüpft Gesa Ziemer Sprache und Bild und plädiert dafür, dass sinnliche Phänomene auch sinnliche Reflexionsformate brauchen. Ästhetik, Diaphanes Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Taschenbuch, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Verletzbare Orte - Gesa Ziemer
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Gesa Ziemer:

Verletzbare Orte - neues Buch

2008, ISBN: 9783037340387

ID: 690891351

Wie kann man das Verhältnis von Kunst und Philosophie heute denken? Gesa Ziemer verfolgt eine Spur durch die jüngere Geschichte der Ästhetik und zeigt, dass sich eine Auffassung herauskristallisiert hat, die nicht über, sondern mit Kunst reflektiert. Die Pointe im Mit liegt darin, dass diese Art der Ästhetik dazu aufruft, nicht nur vor-, sondern vielfältig darstellerisch tätig zu sein. Im Anschluss an Gilles Deleuze und Hans Blumenberg zeigt die Autorin, wie das Moment der Darstellung nicht nur in der Kunst, sondern auch im philosophischen Text selbst bestimmend wird. Durch einen experimentellen Umgang mit den Begriffen und anderen Schreibweisen rücken beide Autoren ihre Philosophie in die Nähe der Kunst, ohne vollständig in dieser aufzugehen. Durch solche Verfahren stellt sich ein »verletzbares«, aber zugleich äusserst produktives Verhältnis zwischen Kunst und Philosophie ein. Gesa Ziemer bleibt jedoch nicht bei der Analyse historischer Texte stehen, sondern fügt dem Buch einen eigenen Film an. In »augen blicke N« reflektieren Performancekünstler die ästhetische Figur des verletzbaren Körpers und lassen die Bühne zum Ort der Verletzbarkeit par excellence werden. In ihrem Entwurf einer praktischen Ästhetik verknüpft Gesa Ziemer Sprache und Bild und plädiert dafür, dass sinnliche Phänomene auch sinnliche Reflexionsformate brauchen. Entwurf einer praktischen Ästhetik Bücher > Fachbücher > Philosophie > Ästhetik Taschenbuch 01.03.2008, Diaphanes, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 15234340 Versandkosten:, , CH, Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen (EUR 2.90)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Verletzbare Orte - Gesa Ziemer
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gesa Ziemer:
Verletzbare Orte - neues Buch

ISBN: 9783037340387

ID: 116408664

Wie kann man das Verhältnis von Kunst und Philosophie heute denken? Gesa Ziemer verfolgt eine Spur durch die jüngere Geschichte der Ästhetik und zeigt, dass sich eine Auffassung herauskristallisiert hat, die nicht über, sondern mit Kunst reflektiert. Die Pointe im Mit liegt darin, dass diese Art der Ästhetik dazu aufruft, nicht nur vor-, sondern vielfältig darstellerisch tätig zu sein. Im Anschluss an Gilles Deleuze und Hans Blumenberg zeigt die Autorin, wie das Moment der Darstellung nicht nur in der Kunst, sondern auch im philosophischen Text selbst bestimmend wird. Durch einen experimentellen Umgang mit den Begriffen und anderen Schreibweisen rücken beide Autoren ihre Philosophie in die Nähe der Kunst, ohne vollständig in dieser aufzugehen. Durch solche Verfahren stellt sich ein »verletzbares«, aber zugleich äußerst produktives Verhältnis zwischen Kunst und Philosophie ein. Gesa Ziemer bleibt jedoch nicht bei der Analyse historischer Texte stehen, sondern fügt dem Buch einen eigenen Film an. In »augen blicke N« reflektieren Performancekünstler die ästhetische Figur des verletzbaren Körpers und lassen die Bühne zum Ort der Verletzbarkeit par excellence werden. In ihrem Entwurf einer praktischen Ästhetik verknüpft Gesa Ziemer Sprache und Bild und plädiert dafür, dass sinnliche Phänomene auch sinnliche Reflexionsformate brauchen. Entwurf einer praktischen Ästhetik Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Philosophie>Ästhetik, Diaphanes

Neues Buch Thalia.de
No. 15234340 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Verletzbare Orte: Entwurf einer praktischen Ästhetik (hors série)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Verletzbare Orte: Entwurf einer praktischen Ästhetik (hors série) - gebrauchtes Buch

ISBN: 9783037340387

ID: ff271cdd7efbce37839ab93007dde5b0

Wie kann man das Verhältnis von Kunst und Philosophie heute denken? Gesa Ziemer verfolgt eine Spur durch die jüngere Geschichte der Ästhetik und zeigt, dass sich eine Auffassung herauskristallisiert hat, die nicht über, sondern mit Kunst reflektiert. Die Pointe im >MitMit

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Medimops.de
Nr. M0303734038X Versandkosten:, 3, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Verletzbare Orte - Entwurf einer praktischen Ästhetik - Ziemer, Gesa
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ziemer, Gesa:
Verletzbare Orte - Entwurf einer praktischen Ästhetik - Taschenbuch

2008, ISBN: 9783037340387

[ED: Taschenbuch], [PU: Diaphanes], [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 397g], 1

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Verletzbare Orte
Autor:

Ziemer, Gesa

Titel:

Verletzbare Orte

ISBN-Nummer:

9783037340387

Wie kann man das Verhältnis von Kunst und Philosophie heute denken? Gesa Ziemer verfolgt eine Spur durch die jüngere Geschichte der Ästhetik und zeigt, daß sich eine Auffassung herauskristallisiert hat, die nicht über, sondern mit Kunst reflektiert. Die Pointe im >Mit< liegt darin, daß diese Art der Ästhetik dazu aufruft, nicht nur vor-, sondern vielfältig darstellerisch tätig zu sein. Im Anschluß an Gilles Deleuze und Hans Blumenberg zeigt die Autorin, wie das Moment der Darstellung nicht nur in der Kunst, sondern auch im philosophischen Text selbst bestimmend wird. Durch einen experimentellen Umgang mit den Begriffen und anderen Schreibweisen rücken beide Autoren ihre Philosophie in die Nähe der Kunst, ohne vollständig in dieser aufzugehen. Durch solche Verfahren stellt sich ein verletzbares, aber zugleich äußerst produktives Verhältnis zwischen Kunst und Philosophie ein. Gesa Ziemer bleibt jedoch nicht bei der Analyse historischer Texte stehen, sondern fügt dem Buch einen eigenen Film an. In "augenblicke N" reflektieren Performancekünstler die ästhetische Figur des verletzbaren Körpers und lassen die Bühne zum Ort der Verletzbarkeit par excellence werden. In ihrem Entwurf einer praktischen Ästhetik verknüpft Gesa Ziemer Sprache und Bild und plädiert dafür, daß sinnliche Phänomene auch sinnliche Reflexionsformate brauchen.

Detailangaben zum Buch - Verletzbare Orte


EAN (ISBN-13): 9783037340387
ISBN (ISBN-10): 303734038X
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2008
Herausgeber: Diaphanes Verlag
200 Seiten
Gewicht: 0,400 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 15.03.2008 07:17:15
Buch zuletzt gefunden am 31.10.2016 16:28:16
ISBN/EAN: 9783037340387

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-03734-038-X, 978-3-03734-038-7

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher