. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 14.56 EUR, größter Preis: 14.95 EUR, Mittelwert: 14.76 EUR
Wahlsburg
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Wahlsburg - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159336970, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159336974

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=59gr, [GR: 27540 - TB/Volkskunde], [SW: - Social Science / Folklore & Mythology], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Vernawahlshausen, Kloster Lippoldsberg, St. Margarethenkirche. Auszug: Das Dorf Vernawahlshausen ist die östliche und mit 926 Einwohnern kleinere Ortschaft der beiden Gemeindeteile von Wahlsburg. Vernawahlshausen liegt in Nordhessen im Weserbergland zwischen dem Solling (im Norden) und dem Kiffing (Höhenzug im Süden), hinter dem sich der Bramwald (im Süden) und der Reinhardswald im Südwesten befindet. Die bereits zu Niedersachsen (NI) gehörende Kleinstadt Uslar liegt etwa vier Kilometer nördlich, die Gemeinde Bodenfelde (NI) fünf Kilometer west-nordwestlich, die Großstadt Göttingen (NI) 24 Kilometer ost-südöstlich und die nordhessische Großstadt Kassel 35 Kilometer süd-südwestlich (alle Entfernungen Luftlinie). Der Ort liegt auf 135 Meter Höhe über Normalnull (NN) im Tal der Schwülme, die etwa viereinhalb Kilometer westlich bei Lippoldsberg, dem Hauptort und Verwaltungssitz der Gemeinde Wahlsburg, in die Weser mündet. Zeichnung der Vernawahlshäuser Steinaxt.Das "spätmöglichste Jahr als Datum der Ersterwähnung" von Vernawahlshausen ist das Jahr 1233 - diese Erwähnung geht hervor aus schriftlich aufgezeichneten Streitigkeiten um Ländereien des heutigen Gebiets der Gemeinde Wahlsburg . In den Aufzeichnungen wurde Vernawahlshausen als "Wahlshusen" erwähnt. Der Name wurde später zur besseren Unterscheidung von Wahlshausen geändert. Da man weiter vom damaligen Regierungssitz entfernt angesiedelt war, kam das "Verna" hinzu. Im 18. Jahrhundert war Vernawahlshausen als größte Leinenbleiche in Hessen bekannt. Dass sich schon vorher Menschen in dieser Gegend aufgehalten haben, kann aus dem Fund eines vorgeschichtlichen Artefakts geschlossen werden: Knapp einen Kilometer nördlich der Dorfmitte fand, etwa 1978, ein Dorfbewohner auf einem Kartoffelacker einen durchbohrten Breitkeil. Die etwa zehn Zentimeter lange Axt stammt aus dem Mittelneolithikum (Rössener Kultur). Im Vorfeld des Zweiten Weltkriegs existierte in Vernawahlshausen innerhalb und außerhalb der sozialdemokratischen Arbeiterschaft eine Art Widerstandsbewegung gegen die Politik von Hitl Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Vernawahlshausen, Kloster Lippoldsberg, St. Margarethenkirche. Auszug: Das Dorf Vernawahlshausen ist die östliche und mit 926 Einwohnern kleinere Ortschaft der beiden Gemeindeteile von Wahlsburg. Vernawahlshausen liegt in Nordhessen im Weserbergland zwischen dem Solling (im Norden) und dem Kiffing (Höhenzug im Süden), hinter dem sich der Bramwald (im Süden) und der Reinhardswald im Südwesten befindet. Die bereits zu Niedersachsen (NI) gehörende Kleinstadt Uslar liegt etwa vier Kilometer nördlich, die Gemeinde Bodenfelde (NI) fünf Kilometer west-nordwestlich, die Großstadt Göttingen (NI) 24 Kilometer ost-südöstlich und die nordhessische Großstadt Kassel 35 Kilometer süd-südwestlich (alle Entfernungen Luftlinie). Der Ort liegt auf 135 Meter Höhe über Normalnull (NN) im Tal der Schwülme, die etwa viereinhalb Kilometer westlich bei Lippoldsberg, dem Hauptort und Verwaltungssitz der Gemeinde Wahlsburg, in die Weser mündet. Zeichnung der Vernawahlshäuser Steinaxt.Das "spätmöglichste Jahr als Datum der Ersterwähnung" von Vernawahlshausen ist das Jahr 1233 - diese Erwähnung geht hervor aus schriftlich aufgezeichneten Streitigkeiten um Ländereien des heutigen Gebiets der Gemeinde Wahlsburg . In den Aufzeichnungen wurde Vernawahlshausen als "Wahlshusen" erwähnt. Der Name wurde später zur besseren Unterscheidung von Wahlshausen geändert. Da man weiter vom damaligen Regierungssitz entfernt angesiedelt war, kam das "Verna" hinzu. Im 18. Jahrhundert war Vernawahlshausen als größte Leinenbleiche in Hessen bekannt. Dass sich schon vorher Menschen in dieser Gegend aufgehalten haben, kann aus dem Fund eines vorgeschichtlichen Artefakts geschlossen werden: Knapp einen Kilometer nördlich der Dorfmitte fand, etwa 1978, ein Dorfbewohner auf einem Kartoffelacker einen durchbohrten Breitkeil. Die etwa zehn Zentimeter lange Axt stammt aus dem Mittelneolithikum (Rössener Kultur). Im Vorfeld des Zweiten Weltkriegs existierte in Vernawahlshausen innerhalb und außerhalb der sozialdemokratischen Arbeiterschaft eine Art Widerstandsbewegung gegen die Politik von Hitl

Neues Buch DEU
Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wahlsburg - Herausgeber: Group, Bücher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Herausgeber: Group, Bücher:

Wahlsburg - Taschenbuch

1233, ISBN: 9781159336974

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Vernawahlshausen, Kloster Lippoldsberg, St. Margarethenkirche. Auszug: Das Dorf Vernawahlshausen ist die östliche und mit 926 Einwohnern kleinere Ortschaft der beiden Gemeindeteile von Wahlsburg. Vernawahlshausen liegt in Nordhessen im Weserbergland zwischen dem Solling (im Norden) und dem Kiffing (Höhenzug im Süden), hinter dem sich der Bramwald (im Süden) und der Reinhardswald im Südwesten befindet. Die bereits zu Niedersachsen (NI) gehörende Kleinstadt Uslar liegt etwa vier Kilometer nördlich, die Gemeinde Bodenfelde (NI) fünf Kilometer west-nordwestlich, die Großstadt Göttingen (NI) 24 Kilometer ost-südöstlich und die nordhessische Großstadt Kassel 35 Kilometer süd-südwestlich (alle Entfernungen Luftlinie). Der Ort liegt auf 135 Meter Höhe über Normalnull (NN) im Tal der Schwülme, die etwa viereinhalb Kilometer westlich bei Lippoldsberg, dem Hauptort und Verwaltungssitz der Gemeinde Wahlsburg, in die Weser mündet. Zeichnung der Vernawahlshäuser Steinaxt.Das "spätmöglichste Jahr als Datum der Ersterwähnung" von Vernawahlshausen ist das Jahr 1233 - diese Erwähnung geht hervor aus schriftlich aufgezeichneten Streitigkeiten um Ländereien des heutigen Gebiets der Gemeinde Wahlsburg . In den Aufzeichnungen wurde Vernawahlshausen als "Wahlshusen" erwähnt. Der Name wurde später zur besseren Unterscheidung von Wahlshausen geändert. Da man weiter vom damaligen Regierungssitz entfernt angesiedelt war, kam das "Verna" hinzu. Im 18. Jahrhundert war Vernawahlshausen als größte Leinenbleiche in Hessen bekannt. Dass sich schon vorher Menschen in dieser Gegend aufgehalten haben, kann aus dem Fund eines vorgeschichtlichen Artefakts geschlossen werden: Knapp einen Kilometer nördlich der Dorfmitte fand, etwa 1978, ein Dorfbewohner auf einem Kartoffelacker einen durchbohrten Breitkeil. Die etwa zehn Zentimeter lange Axt stammt aus dem Mittelneolithikum (Rössener Kultur). Im Vorfeld des Zweiten Weltkriegs existierte in Vernawahlshausen innerhalb und außerhalb der sozialdemokratischen Arbeiterschaft eine Art Widerstandsbewegung gegen die Politik von Hitl Versandfertig in 6-10 Tagen, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Wahlsburg
Autor:

Herausgeber: Group, Bücher

Titel:

Wahlsburg

ISBN-Nummer:

9781159336974

Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Vernawahlshausen, Kloster Lippoldsberg, St. Margarethenkirche. Auszug: Das Dorf Vernawahlshausen ist die östliche und mit 926 Einwohnern kleinere Ortschaft der beiden Gemeindeteile von Wahlsburg. Vernawahlshausen liegt in Nordhessen im Weserbergland zwischen dem Solling (im Norden) und dem Kiffing (Höhenzug im Süden), hinter dem sich der Bramwald (im Süden) und der Reinhardswald im Südwesten befindet. Die bereits zu Niedersachsen (NI) gehörende Kleinstadt Uslar liegt etwa vier Kilometer nördlich, die Gemeinde Bodenfelde (NI) fünf Kilometer west-nordwestlich, die Großstadt Göttingen (NI) 24 Kilometer ost-südöstlich und die nordhessische Großstadt Kassel 35 Kilometer süd-südwestlich (alle Entfernungen Luftlinie). Der Ort liegt auf 135 Meter Höhe über Normalnull (NN) im Tal der Schwülme, die etwa viereinhalb Kilometer westlich bei Lippoldsberg, dem Hauptort und Verwaltungssitz der Gemeinde Wahlsburg, in die Weser mündet. Zeichnung der Vernawahlshäuser Steinaxt.Das "spätmöglichste Jahr als Datum der Ersterwähnung" von Vernawahlshausen ist das Jahr 1233 - diese Erwähnung geht hervor aus schriftlich aufgezeichneten Streitigkeiten um Ländereien des heutigen Gebiets der Gemeinde Wahlsburg . In den Aufzeichnungen wurde Vernawahlshausen als "Wahlshusen" erwähnt. Der Name wurde später zur besseren Unterscheidung von Wahlshausen geändert. Da man weiter vom damaligen Regierungssitz entfernt angesiedelt war, kam das "Verna" hinzu. Im 18. Jahrhundert war Vernawahlshausen als größte Leinenbleiche in Hessen bekannt. Dass sich schon vorher Menschen in dieser Gegend aufgehalten haben, kann aus dem Fund eines vorgeschichtlichen Artefakts geschlossen werden: Knapp einen Kilometer nördlich der Dorfmitte fand, etwa 1978, ein Dorfbewohner auf einem Kartoffelacker einen durchbohrten Breitkeil. Die etwa zehn Zentimeter lange Axt stammt aus dem Mittelneolithikum (Rössener Kultur). Im Vorfeld des Zweiten Weltkriegs existierte in Vernawahlshausen innerhalb und außerhalb der sozialdemokratischen Arbeiterschaft eine Art Widerstandsbewegung gegen die Politik von Hitl

Detailangaben zum Buch - Wahlsburg


EAN (ISBN-13): 9781159336974
ISBN (ISBN-10): 1159336970
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 14.04.2011 20:03:00
Buch zuletzt gefunden am 07.07.2012 21:39:59
ISBN/EAN: 9781159336974

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-33697-0, 978-1-159-33697-4

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher