. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 11.12 EUR, größter Preis: 16.19 EUR, Mittelwert: 14.31 EUR
Rechtsquelle (Kanonisches Recht)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Rechtsquelle (Kanonisches Recht) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159285098

ID: 17864401793

[EAN: 9781159285098], Neubuch, [PU: Reference Series Books LLC Nov 2011], HISTORY / EUROPE GERMANY, This item is printed on demand - Print on Demand Neuware - Quelle: Wikipedia. Seiten: 41. Kapitel: Apostolische Konstitution, Collectio Canonum Hibernensis, Wiedertäufermandat, Liber Extra, Corpus Iuris Canonici, Badisches Konkordat, Codex Iuris Canonici, Decretum Gratiani, Quinque Compilationes Antiquae, Dacheriana, Paenitemini, Indulgentiarum Doctrina, Liber Sextus, Ex Corde Ecclesiae, Anordnung über den kirchlichen Datenschutz, Veterum sapientia, Regimini ecclesiae universae, Magnum Matrimonii Sacramentum, Exivi de paradiso, Statuta ecclesiae antiqua, Sapienti consilio, Clementinae, Munificentissimus Deus, Dekretale Per Venerabilem, Sponsa Christi, Sapientia Christiana, Provida mater ecclesia, Humanae salutis, Sacram Unctionem Infirmorum, Fidei Depositum, Licet ab initio, Divinus Perfectionis Magister, Mirificus Eventus, Universi Dominici Gregis, Romano Pontifici Eligendo, Spirituali militum curae, Vicariae potestatis in urbe, Constitutions of Clarendon, Incruentum altaris sacrificium, Sacrae Disciplinae Leges, Missale Romanum, Rex pacificus, Laudis Canticum, Sollicitudo omnium ecclesiarum, Immensa Aeterni Dei, Didaskalia Apostolorum, Bis saeculari die, Pontificalis Romani, Pastor Bonus, Scripturarum Thesaurus, Divinae Consortium Naturae, Constans Nobis, Codex Canonum Ecclesiarum Orientalium, Dionysio-Hadriana, Auspicantibus nobis, Ecclesia in Urbe, Nil gratius, Cum Ecclesia, Sacra Rituum Congregatio, Extravagantes Johannis XXII., Frequens, Gallica Augustodunensis, Extravaganten. Auszug: Die Collectio Canonum Hibernensis, oder auch kurz Hibernensis genannt, ist eine im 8. Jahrhundert in Irland entstandene systematische Sammlung kanonischen Rechts, die sich über England und Frankreich in ganz Westeuropa verbreitete und über vier Jahrhunderte hinweg intensiv genutzt wurde. Sie gilt als die bedeutendste kirchenrechtliche Sammlung des frühen Mittelalters. Trotz der hohen Verbreitung der Sammlung über ganz Westeuropa hatte sie keinen signifikant nachhaltigen Einfluss auf das Kirchenrecht der römisch-katholischen Kirche. Ein Grund hierfür sind die vielen irischen Besonderheiten der Sammlung, die auf dem Kontinent außerhalb des unmittelbaren Einflusses der irischen Mönche befremdlich gewirkt haben müssen. Schon recht früh verlangte die katholische Kirche eine genaue Kenntnis des kanonischen Rechts von ihren Klerikern. So forderte etwa Coelestin I. in einer Botschaft an die Bischöfe von Apulien und Kalabrien: Nulli sacerdotum suos licet canones ignorare. Keinem Priester ist es gestattet, seine Kanones nicht zu kennen. Entsprechend war es bereits zur frühchristlichen Zeit üblich, päpstliche Dekretalen und Konzilsbeschlüsse zu sammeln. Dies erfolgte zunächst in chronologischer Ordnung, bis die Fülle an Material dies unpraktikabel werden ließ. Eine Lösung für dieses Problem wurden systematische Sammlungen, die nur eine Auswahl präsentierten und diese nach Themengebieten systematisch ordneten. Genau diese Problematik wird bereits im Vorwort der beiden Herausgeber der Hibernensis, Rubin von Dairinis und Cú Chuimne von Iona, angesprochen, die um 735 die Hibernensis zusammenstellten. Die beiden Herausgeber verweisen in ihrem Vorwort auf die zunehmend unübersichtliche Zahl an Synoden, was die Gefahr unterschiedlicher Auslegungen mit der Konsequenz möglicher Konflikte mit sich bringen könnte. Deswegen, so die Autoren, war es das Ziel der Hibernensis, ausgehend von der Fülle des Materials eine übersichtliche, klare und harmonische Zusammenstellung in einem Band z 42 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 6.90
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Rechtsquelle (Kanonisches Recht) - Quelle
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Quelle:

Rechtsquelle (Kanonisches Recht) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159285098

ID: 12650230902

[EAN: 9781159285098], Neubuch, [PU: Books Llc Aug 2011], HISTORY / EUROPE GERMANY, This item is printed on demand - Print on Demand Titel. Neuware - Quelle: Wikipedia. Seiten: 41. Kapitel: Apostolische Konstitution, Collectio Canonum Hibernensis, Wiedertäufermandat, Liber Extra, Corpus Iuris Canonici, Badisches Konkordat, Codex Iuris Canonici, Decretum Gratiani, Quinque Compilationes Antiquae, Dacheriana, Paenitemini, Indulgentiarum Doctrina, Liber Sextus, Ex Corde Ecclesiae, Anordnung über den kirchlichen Datenschutz, Veterum sapientia, Regimini ecclesiae universae, Magnum Matrimonii Sacramentum, Exivi de paradiso, Statuta ecclesiae antiqua, Sapienti consilio, Clementinae, Munificentissimus Deus, Dekretale Per Venerabilem, Sponsa Christi, Sapientia Christiana, Provida mater ecclesia, Humanae salutis, Sacram Unctionem Infirmorum, Fidei Depositum, Licet ab initio, Divinus Perfectionis Magister, Mirificus Eventus, Universi Dominici Gregis, Romano Pontifici Eligendo, Spirituali militum curae, Vicariae potestatis in urbe, Constitutions of Clarendon, Incruentum altaris sacrificium, Sacrae Disciplinae Leges, Missale Romanum, Rex pacificus, Laudis Canticum, Sollicitudo omnium ecclesiarum, Immensa Aeterni Dei, Didaskalia Apostolorum, Bis saeculari die, Pontificalis Romani, Pastor Bonus, Scripturarum Thesaurus, Divinae Consortium Naturae, Constans Nobis, Codex Canonum Ecclesiarum Orientalium, Dionysio-Hadriana, Auspicantibus nobis, Ecclesia in Urbe, Nil gratius, Cum Ecclesia, Sacra Rituum Congregatio, Extravagantes Johannis XXII., Frequens, Gallica Augustodunensis, Extravaganten. Auszug: Die Collectio Canonum Hibernensis, oder auch kurz Hibernensis genannt, ist eine im 8. Jahrhundert in Irland entstandene systematische Sammlung kanonischen Rechts, die sich über England und Frankreich in ganz Westeuropa verbreitete und über vier Jahrhunderte hinweg intensiv genutzt wurde. Sie gilt als die bedeutendste kirchenrechtliche Sammlung des frühen Mittelalters. Trotz der hohen Verbreitung der Sammlung über ganz Westeuropa hatte sie keinen signifikant nachhaltigen Einfluss auf das Kirchenrecht der römisch-katholischen Kirche. Ein Grund hierfür sind die vielen irischen Besonderheiten der Sammlung, die auf dem Kontinent außerhalb des unmittelbaren Einflusses der irischen Mönche befremdlich gewirkt haben müssen. Schon recht früh verlangte die katholische Kirche eine genaue Kenntnis des kanonischen Rechts von ihren Klerikern. So forderte etwa Coelestin I. in einer Botschaft an die Bischöfe von Apulien und Kalabrien: Nulli sacerdotum suos licet canones ignorare. Keinem Priester ist es gestattet, seine Kanones nicht zu kennen. Entsprechend war es bereits zur frühchristlichen Zeit üblich, päpstliche Dekretalen und Konzilsbeschlüsse zu sammeln. Dies erfolgte zunächst in chronologischer Ordnung, bis die Fülle an Material dies unpraktikabel werden ließ. Eine Lösung für dieses Problem wurden systematische Sammlungen, die nur eine Auswahl präsentierten und diese nach Themengebieten systematisch ordneten. Genau diese Problematik wird bereits im Vorwort der beiden Herausgeber der Hibernensis, Rubin von Dairinis und Cú Chuimne von Iona, angesprochen, die um 735 die Hibernensis zusammenstellten. Die beiden Herausgeber verweisen in ihrem Vorwort auf die zunehmend unübersichtliche Zahl an Synoden, was die Gefahr unterschiedlicher Auslegungen mit der Konsequenz möglicher Konflikte mit sich bringen könnte. Deswegen, so die Autoren, war es das Ziel der Hibernensis, ausgehend von der Fülle des Materials eine übersichtliche, klare und harmonische Zusammenstellung in einem Band z 44 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, NDS, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Rechtsquelle (Kanonisches Recht) - Books On Demand; Books Llc, Reference Series
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Books On Demand; Books Llc, Reference Series:
Rechtsquelle (Kanonisches Recht) - gebunden oder broschiert

ISBN: 9781159285098

ID: 24d1af81873ffcaaf88f0d1c81cf3ac2

Quelle: Wikipedia. Seiten: 41. Kapitel: Apostolische Konstitution, Collectio Canonum Hibernensis, Wiedertäufermandat, Liber Extra, Corpus Iuris Canonici, Badisches Konkordat, Codex Iuris Canonici, Decretum Gratiani, Quinque Compilationes Antiquae, Dacheriana, Paenitemini, Indulgentiarum Doctrina, Liber Sextus, Ex Corde Ecclesiae, Anordnung über den kirchlichen Datenschutz, Veterum sapientia, Regimini ecclesiae universae, Magnum Matrimonii Sacramentum, Exivi de paradiso, Statuta ecclesiae antiqua, Sapienti consilio, Clementinae, Munificentissimus Deus, Dekretale Per Venerabilem, Sponsa Christi, Sapientia Christiana, Provida mater ecclesia, Humanae salutis, Sacram Unctionem Infirmorum, Fidei Depositum, Licet ab initio, Divinus Perfectionis Magister, Mirificus Eventus, Universi Dominici Gregis, Romano Pontifici Eligendo, Spirituali militum curae, Vicariae potestatis in urbe, Constitutions of Clarendon, Incruentum altaris sacrificium, Sacrae Disciplinae Leges, Missale Romanum, Rex pacificus, Laudis Canticum, Sollicitudo omnium ecclesiarum, Immensa Aeterni Dei, Didaskalia Apostolorum, Bis saeculari die, Pontificalis Romani, Pastor Bonus, Scripturarum Thesaurus, Divinae Consortium Naturae, Constans Nobis, Codex Canonum Ecclesiarum Orientalium, Dionysio-Hadriana, Auspicantibus nobis, Ecclesia in Urbe, Nil gratius, Cum Ecclesia, Sacra Rituum Congregatio, Extravagantes Johannis XXII., Frequens, Gallica Augustodunensis, Extravaganten. Auszug: Die Collectio Canonum Hibernensis, oder auch kurz Hibernensis genannt, ist eine im 8. Jahrhundert in Irland entstandene systematische Sammlung kanonischen Rechts, die sich über England und Frankreich in ganz Westeuropa verbreitete und über vier Jahrhunderte hinweg intensiv genutzt wurde. Sie gilt als die bedeutendste kirchenrechtliche Sammlung des frühen Mittelalters. Trotz der hohen Verbreitung der Sammlung über ganz Westeuropa hatte sie keinen signifikant nachhaltigen Einfluss auf das Kirchenrecht der römisch-katholischen Kirche. Ein Grund hierfür sind die vielen irischen Besonderheiten der Sammlung, die auf dem Kontinent außerhalb des unmittelbaren Einflusses der irischen Mönche befremdlich gewirkt haben müssen. Schon recht früh verlangte die katholische Kirche eine genaue Kenntnis des kanonischen Rechts von ihren Klerikern. So forderte etwa Coelestin I. in einer Botschaft an die Bischöfe von Apulien und Kalabrien: Nulli sacerdotum suos licet canones ignorare. Keinem Priester ist es gestattet, seine Kanones nicht zu kennen. Entsprechend war es bereits zur frühchristlichen Zeit üblich, päpstliche Dekretalen und Konzilsbeschlüsse zu sammeln. Dies erfolgte zunächst in chronologischer Ordnung, bis die Fülle an Material dies unpraktikabel werden ließ. Eine Lösung für dieses Problem wurden systematische Sammlungen, die nur eine Auswahl präsentierten und diese nach Themengebieten systematisch ordneten. Genau diese Problematik wird bereits im Vorwort der beiden Herausgeber der Hibernensis, Rubin von Dairinis und Cú Chuimne von Iona, angesprochen, die um 735 die Hibernensis zusammenstellten. Die beiden Herausgeber verweisen in ihrem Vorwort auf die zunehmend unübersichtliche Zahl an Synoden, was die Gefahr unterschiedlicher Auslegungen mit der Konsequenz möglicher Konflikte mit sich bringen könnte. Deswegen, so die Autoren, war es das Ziel der Hibernensis, ausgehend von der Fülle des Materials eine übersichtliche, klare und harmonische Zusammenstellung in einem Band z Buch

Neues Buch Buecher.de
Nr. 31541710 Versandkosten:, , DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Rechtsquelle (Kanonisches Recht) - B Cher Gruppe (Editor)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
B Cher Gruppe (Editor):
Rechtsquelle (Kanonisches Recht) - neues Buch

ISBN: 9781159285098

ID: 9781159285098

Kapitel: Collectio Canonum Hibernensis, Liber Extra, Badisches Konkordat, Decretum Gratiani, Codex Iuris Canonici, Quinque Compilationes Antiquae, Corpus Iuris Canonici, Dacheriana, Liber Sextus, Anordnung Über Den Kirchlichen Datenschutz, Statuta Ecclesiae Antiqua, Clementinae, Dekretale Per Venerabilem, Constitutions of Clarendon, Rex Pacificus, Didaskalia Apostolorum, Codex Canonum Ecclesiarum Orientalium, Dionysio-Hadriana, Wiedertäufermandat, Extravagantes Johannis Xxii, Kapitel: Collectio Canonum Hibernensis, Liber Extra, Badisches Konkordat, Decretum Gratiani, Codex Iuris Canonici, Quinque Compilationes Antiquae, Corpus Iuris Canonici, Dacheriana, Liber Sextus, Anordnung Über Den Kirchlichen Datenschutz, Statuta Ecclesiae Antiqua, Clementinae, Dekretale Per Venerabilem, Constitutions of Clarendon, Rex Pacificus, Didaskalia Apostolorum, Codex Canonum Ecclesiarum Orientalium, Dionysio-Hadriana, Wiedertäufermandat, Extravagantes Johannis Xxii, Frequens, Gallica Augustodunensis, Extravaganten. Aus Wikipedia. Nicht dargestellt. Auszug: Canon Law, the Canon law of the Catholic Church, is a fully developed legal system, with all the necessary elements: courts, lawyers, judges, a fully articulated legal code and principles of legal interpretation. The academic degrees in canon law are the J.C.B. (Juris Canonici Baccalaureatus, Bachelor of Canon Law, normally taken as a graduate degree), J.C.L. (Juris Canonici Licentiatus, Licentiate of Canon Law) and the J.C.D. (Juris Canonici Doctor, Doctor of Canon Law). Because of its specialized nature, advanced degrees in civil law or theology are normal prerequisites for the study of canon law. In the first millennium of the Roman Church, the canons of various ecumenical and local councils were supplemented with decretals of the popes; these were gathered together into collections such as the Liber Extra (1234), the Liber Sextus (1298) and the Clementines (1317). Much of the jurisprudential style was adapted from the Roman Law Code of Justinian. As a result, Roman ecclesiastical courts tend to follow the Roman Law style of continental Europe, featuring collegiate panels of judges and an investigative form of proceeding, called "inquisitorial", from the Latin "inquirere", to enquire. This is in contrast to the adversarial form of proceeding found in the Common Law system of English and U.S. law, which features such things as juries and single judges. In the Books, , Rechtsquelle~~B-Cher-Gruppe, 999999999, Rechtsquelle (Kanonisches Recht), B Cher Gruppe (Editor), 1159285098, General Books LLC, , , , , General Books LLC

Neues Buch Barnesandnoble.com
MPN: , SKU 9781159285098 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Rechtsquelle (Kanonisches Recht)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Rechtsquelle (Kanonisches Recht) - neues Buch

ISBN: 9781159285098

ID: 9781159285098

Kapitel: Collectio Canonum Hibernensis, Liber Extra, Badisches Konkordat, Decretum Gratiani, Codex Iuris Canonici, Quinque Compilationes Antiquae, Corpus Iuris Canonici, Dacheriana, Liber Sextus, Anordnung Über Den Kirchlichen Datenschutz, Statuta Ecclesiae Antiqua, Clementinae, Dekretale Per Venerabilem, Constitutions of Clarendon, Rex Pacificus, Didaskalia Apostolorum, Codex Canonum Ecclesiarum Orientalium, Dionysio-Hadriana, Wiedertäufermandat, Extravagantes Johannis Xxii, Kapitel: Collectio Canonum Hibernensis, Liber Extra, Badisches Konkordat, Decretum Gratiani, Codex Iuris Canonici, Quinque Compilationes Antiquae, Corpus Iuris Canonici, Dacheriana, Liber Sextus, Anordnung Über Den Kirchlichen Datenschutz, Statuta Ecclesiae Antiqua, Clementinae, Dekretale Per Venerabilem, Constitutions of Clarendon, Rex Pacificus, Didaskalia Apostolorum, Codex Canonum Ecclesiarum Orientalium, Dionysio-Hadriana, Wiedertäufermandat, Extravagantes Johannis Xxii, Frequens, Gallica Augustodunensis, Extravaganten. Aus Wikipedia. Nicht dargestellt. Auszug: Canon Law, the Canon law of the Catholic Church, is a fully developed legal system, with all the necessary elements: courts, lawyers, judges, a fully articulated legal code and principles of legal interpretation. The academic degrees in canon law are the J.C.B. (Juris Canonici Baccalaureatus, Bachelor of Canon Law, normally taken as a graduate degree), J.C.L. (Juris Canonici Licentiatus, Licentiate of Canon Law) and the J.C.D. (Juris Canonici Doctor, Doctor of Canon Law). Because of its specialized nature, advanced degrees in civil law or theology are normal prerequisites for the study of canon law. In the first millennium of the Roman Church, the canons of various ecumenical and local councils were supplemented with decretals of the popes; these were gathered together into collections such as the Liber Extra (1234), the Liber Sextus (1298) and the Clementines (1317). Much of the jurisprudential style was adapted from the Roman Law Code of Justinian. As a result, Roman ecclesiastical courts tend to follow the Roman Law style of continental Europe, featuring collegiate panels of judges and an investigative form of proceeding, called "inquisitorial", from the Latin "inquirere", to enquire. This is in contrast to the adversarial form of proceeding found in the Common Law system of English and U.S. law, which features such things as juries and single judges. In the Books, , Rechtsquelle~~B-Cher-Gruppe, , , , , , , , , , General Books LLC

Neues Buch Barnesandnoble.com
MPN: , SKU 9781159285098 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Rechtsquelle (Kanonisches Recht): Collectio Canonum Hibernensis, Liber Extra, Badisches Konkordat, Decretum Gratiani, Codex Iuris Canonici
Autor:

Quelle

Titel:

Rechtsquelle (Kanonisches Recht): Collectio Canonum Hibernensis, Liber Extra, Badisches Konkordat, Decretum Gratiani, Codex Iuris Canonici

ISBN-Nummer:

9781159285098

Detailangaben zum Buch - Rechtsquelle (Kanonisches Recht): Collectio Canonum Hibernensis, Liber Extra, Badisches Konkordat, Decretum Gratiani, Codex Iuris Canonici


EAN (ISBN-13): 9781159285098
ISBN (ISBN-10): 1159285098
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 20110823
Herausgeber: Books LLC
44 Seiten
Gewicht: 0,105 kg
Sprache: deu

Buch in der Datenbank seit 19.08.2010 10:48:35
Buch zuletzt gefunden am 26.11.2016 12:39:13
ISBN/EAN: 9781159285098

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-28509-8, 978-1-159-28509-8

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher