. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 14.27 EUR, größter Preis: 14.95 EUR, Mittelwert: 14.61 EUR
Portugiesisches Adelsgeschlecht
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Portugiesisches Adelsgeschlecht - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159269033, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159269036

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=229mm, B=152mm, H=20mm, Gew.=59gr, [GR: 25590 - TB/Geschichte/Sonstiges], [SW: - History / Military / General], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Haus Braganza, Maia, Haus Avis, Herzog von Aveiro, Haus Burgund, Herzog von Saldanha, Herzog von Palmela, Herzog von Terceira. Auszug: Das Haus Braganza (in portugiesischer Schreibweise Bragança) ist eine portugiesische Adelsfamilie, die von 1640 bis 1853 die Könige von Portugal und von 1822 bis 1889 auch die Kaiser von Brasilien stellte. Benannt ist die Familie nach der gleichnamigen Stadt in Nordportugal. Schematische Darstellung der verschiedenen port. Dynastien und Linien des Hauses Braganza 1377 wird Alfons von Braganza (+ 1461) als nichtehelicher Sohn König Johann I. von Portugal, des Gründers des Hauses Avis, geboren. Zwar war er wegen seiner nichtehelichen Abkunft nicht zur Thronfolge berufen (nach dem Tod seines Vaters fiel die Krone an Alfons Halbbruder Eduard I. und die weiteren Könige des Hauses Avis), trotzdem stand er bei seinem Vater in hohen Ehren. 1401 heiratet er Beatriz, die Erbtochter des seligen Nuno Álvares Pereira, des Helden der Schlacht von Aljubarrota. Über sie erbte er große Ländereien. 1442 machte ihn Peter von Portugal, zum damaligen Zeitpunkt Regent des Königreiches, zum ersten Herzog von Braganza. Bei seinem Tod war das Haus Braganza bereits zu der nach der Königsfamilie mächtigsten Adelsdynastie Portugals aufgestiegen. Stammtafel des Hauses Braganza - Von den Anfängen bis zur Übernahme des portugiesischen ThronsAuch in den folgenden Generationen behielt das Haus Braganza seine große Nähe zum regierenden Hause Avis bei. Praktisch in jeder Generation kam es zu Eheschließungen zwischen beiden Familien. Trotzdem kam es unter Ferdinand II. (1430-1483), dem dritten Herzog von Braganza, zunächst zu einem tiefen Fall der Familie. In Portugal regierte seit 1481 König Johann II. Dieser versuchte, die Macht des Königshauses zu Lasten der großen Adelsfamilien auszudehnen. Insbesondere entmachtete der König die Cortes, das Adelsparlament, über das der Adel bisher an der Regierung des Landes beteiligt war. Diese Politik musste den König zwangsläufig in Gegensatz zum Herzog von Braganza bringen, der ja die mächtigste Adelsfamilie des Landes repräsentierte. Ferdinand opponierte gege Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Haus Braganza, Maia, Haus Avis, Herzog von Aveiro, Haus Burgund, Herzog von Saldanha, Herzog von Palmela, Herzog von Terceira. Auszug: Das Haus Braganza (in portugiesischer Schreibweise Bragança) ist eine portugiesische Adelsfamilie, die von 1640 bis 1853 die Könige von Portugal und von 1822 bis 1889 auch die Kaiser von Brasilien stellte. Benannt ist die Familie nach der gleichnamigen Stadt in Nordportugal. Schematische Darstellung der verschiedenen port. Dynastien und Linien des Hauses Braganza 1377 wird Alfons von Braganza (+ 1461) als nichtehelicher Sohn König Johann I. von Portugal, des Gründers des Hauses Avis, geboren. Zwar war er wegen seiner nichtehelichen Abkunft nicht zur Thronfolge berufen (nach dem Tod seines Vaters fiel die Krone an Alfons Halbbruder Eduard I. und die weiteren Könige des Hauses Avis), trotzdem stand er bei seinem Vater in hohen Ehren. 1401 heiratet er Beatriz, die Erbtochter des seligen Nuno Álvares Pereira, des Helden der Schlacht von Aljubarrota. Über sie erbte er große Ländereien. 1442 machte ihn Peter von Portugal, zum damaligen Zeitpunkt Regent des Königreiches, zum ersten Herzog von Braganza. Bei seinem Tod war das Haus Braganza bereits zu der nach der Königsfamilie mächtigsten Adelsdynastie Portugals aufgestiegen. Stammtafel des Hauses Braganza - Von den Anfängen bis zur Übernahme des portugiesischen ThronsAuch in den folgenden Generationen behielt das Haus Braganza seine große Nähe zum regierenden Hause Avis bei. Praktisch in jeder Generation kam es zu Eheschließungen zwischen beiden Familien. Trotzdem kam es unter Ferdinand II. (1430-1483), dem dritten Herzog von Braganza, zunächst zu einem tiefen Fall der Familie. In Portugal regierte seit 1481 König Johann II. Dieser versuchte, die Macht des Königshauses zu Lasten der großen Adelsfamilien auszudehnen. Insbesondere entmachtete der König die Cortes, das Adelsparlament, über das der Adel bisher an der Regierung des Landes beteiligt war. Diese Politik musste den König zwangsläufig in Gegensatz zum Herzog von Braganza bringen, der ja die mächtigste Adelsfamilie des Landes repräsentierte. Ferdinand opponierte gege

Neues Buch DEU
Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Portugiesisches Adelsgeschlecht - Herausgegeben von Group, Bücher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Herausgegeben von Group, Bücher:

Portugiesisches Adelsgeschlecht - Taschenbuch

2011, ISBN: 9781159269036

[ED: Softcover], [PU: Books On Demand Books Llc, Reference Series], Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Haus Braganza, Maia, Haus Avis, Herzog von Aveiro, Haus Burgund, Herzog von Saldanha, Herzog von Palmela, Herzog von Terceira. Auszug: Das Haus Braganza (in portugiesischer Schreibweise Bragança) ist eine portugiesische Adelsfamilie, die von 1640 bis 1853 die Könige von Portugal und von 1822 bis 1889 auch die Kaiser von Brasilien stellte. Benannt ist die Familie nach der gleichnamigen Stadt in Nordportugal. Schematische Darstellung der verschiedenen port. Dynastien und Linien des Hauses Braganza 1377 wird Alfons von Braganza (+ 1461) als nichtehelicher Sohn König Johann I. von Portugal, des Gründers des Hauses Avis, geboren. Zwar war er wegen seiner nichtehelichen Abkunft nicht zur Thronfolge berufen (nach dem Tod seines Vaters fiel die Krone an Alfons Halbbruder Eduard I. und die weiteren Könige des Hauses Avis), trotzdem stand er bei seinem Vater in hohen Ehren. 1401 heiratet er Beatriz, die Erbtochter des seligen Nuno Álvares Pereira, des Helden der Schlacht von Aljubarrota. Über sie erbte er große Ländereien. 1442 machte ihn Peter von Portugal, zum damaligen Zeitpunkt Regent des Königreiches, zum ersten Herzog von Braganza. Bei seinem Tod war das Haus Braganza bereits zu der nach der Königsfamilie mächtigsten Adelsdynastie Portugals aufgestiegen. Stammtafel des Hauses Braganza - Von den Anfängen bis zur Übernahme des portugiesischen ThronsAuch in den folgenden Generationen behielt das Haus Braganza seine große Nähe zum regierenden Hause Avis bei. Praktisch in jeder Generation kam es zu Eheschließungen zwischen beiden Familien. Trotzdem kam es unter Ferdinand II. (1430-1483), dem dritten Herzog von Braganza, zunächst zu einem tiefen Fall der Familie. In Portugal regierte seit 1481 König Johann II. Dieser versuchte, die Macht des Königshauses zu Lasten der großen Adelsfamilien auszudehnen. Insbesondere entmachtete der König die Cortes, das Adelsparlament, über das der Adel bisher an der Regierung des Landes beteiligt war. Diese Politik musste den König zwangsläufig in Gegensatz zum Herzog von Braganza bringen, der ja die mächtigste Adelsfamilie des Landes repräsentierte. Ferdinand opponierte gege2011. 28 S. 228 mmVersandfertig in 3-5 Tagen

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versand, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Portugiesisches Adelsgeschlecht - Herausgeber: Group, Bücher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Portugiesisches Adelsgeschlecht - Taschenbuch

1640

ISBN: 9781159269036

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Haus Braganza, Maia, Haus Avis, Herzog von Aveiro, Haus Burgund, Herzog von Saldanha, Herzog von Palmela, Herzog von Terceira. Auszug: Das Haus Braganza (in portugiesischer Schreibweise Bragança) ist eine portugiesische Adelsfamilie, die von 1640 bis 1853 die Könige von Portugal und von 1822 bis 1889 auch die Kaiser von Brasilien stellte. Benannt ist die Familie nach der gleichnamigen Stadt in Nordportugal. Schematische Darstellung der verschiedenen port. Dynastien und Linien des Hauses Braganza 1377 wird Alfons von Braganza (+ 1461) als nichtehelicher Sohn König Johann I. von Portugal, des Gründers des Hauses Avis, geboren. Zwar war er wegen seiner nichtehelichen Abkunft nicht zur Thronfolge berufen (nach dem Tod seines Vaters fiel die Krone an Alfons Halbbruder Eduard I. und die weiteren Könige des Hauses Avis), trotzdem stand er bei seinem Vater in hohen Ehren. 1401 heiratet er Beatriz, die Erbtochter des seligen Nuno Álvares Pereira, des Helden der Schlacht von Aljubarrota. Über sie erbte er große Ländereien. 1442 machte ihn Peter von Portugal, zum damaligen Zeitpunkt Regent des Königreiches, zum ersten Herzog von Braganza. Bei seinem Tod war das Haus Braganza bereits zu der nach der Königsfamilie mächtigsten Adelsdynastie Portugals aufgestiegen. Stammtafel des Hauses Braganza - Von den Anfängen bis zur Übernahme des portugiesischen ThronsAuch in den folgenden Generationen behielt das Haus Braganza seine große Nähe zum regierenden Hause Avis bei. Praktisch in jeder Generation kam es zu Eheschließungen zwischen beiden Familien. Trotzdem kam es unter Ferdinand II. (1430-1483), dem dritten Herzog von Braganza, zunächst zu einem tiefen Fall der Familie. In Portugal regierte seit 1481 König Johann II. Dieser versuchte, die Macht des Königshauses zu Lasten der großen Adelsfamilien auszudehnen. Insbesondere entmachtete der König die Cortes, das Adelsparlament, über das der Adel bisher an der Regierung des Landes beteiligt war. Diese Politik musste den König zwangsläufig in Gegensatz zum Herzog von Braganza bringen, der ja die mächtigste Adelsfamilie des Landes repräsentierte. Ferdinand opponierte gege Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Portugiesisches Adelsgeschlecht - Herausgeber: Group, Bücher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Portugiesisches Adelsgeschlecht - Taschenbuch

1640, ISBN: 9781159269036

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Haus Braganza, Maia, Haus Avis, Herzog von Aveiro, Haus Burgund, Herzog von Saldanha, Herzog von Palmela, Herzog von Terceira. Auszug: Das Haus Braganza (in portugiesischer Schreibweise Bragança) ist eine portugiesische Adelsfamilie, die von 1640 bis 1853 die Könige von Portugal und von 1822 bis 1889 auch die Kaiser von Brasilien stellte. Benannt ist die Familie nach der gleichnamigen Stadt in Nordportugal. Schematische Darstellung der verschiedenen port. Dynastien und Linien des Hauses Braganza 1377 wird Alfons von Braganza (+ 1461) als nichtehelicher Sohn König Johann I. von Portugal, des Gründers des Hauses Avis, geboren. Zwar war er wegen seiner nichtehelichen Abkunft nicht zur Thronfolge berufen (nach dem Tod seines Vaters fiel die Krone an Alfons Halbbruder Eduard I. und die weiteren Könige des Hauses Avis), trotzdem stand er bei seinem Vater in hohen Ehren. 1401 heiratet er Beatriz, die Erbtochter des seligen Nuno Álvares Pereira, des Helden der Schlacht von Aljubarrota. Über sie erbte er große Ländereien. 1442 machte ihn Peter von Portugal, zum damaligen Zeitpunkt Regent des Königreiches, zum ersten Herzog von Braganza. Bei seinem Tod war das Haus Braganza bereits zu der nach der Königsfamilie mächtigsten Adelsdynastie Portugals aufgestiegen. Stammtafel des Hauses Braganza - Von den Anfängen bis zur Übernahme des portugiesischen ThronsAuch in den folgenden Generationen behielt das Haus Braganza seine große Nähe zum regierenden Hause Avis bei. Praktisch in jeder Generation kam es zu Eheschließungen zwischen beiden Familien. Trotzdem kam es unter Ferdinand II. (1430-1483), dem dritten Herzog von Braganza, zunächst zu einem tiefen Fall der Familie. In Portugal regierte seit 1481 König Johann II. Dieser versuchte, die Macht des Königshauses zu Lasten der großen Adelsfamilien auszudehnen. Insbesondere entmachtete der König die Cortes, das Adelsparlament, über das der Adel bisher an der Regierung des Landes beteiligt war. Diese Politik musste den König zwangsläufig in Gegensatz zum Herzog von Braganza bringen, der ja die mächtigste Adelsfamilie des Landes repräsentierte. Ferdinand opponierte gege Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Portugiesisches Adelsgeschlecht
Autor:

Herausgegeben von Group, Bücher

Titel:

Portugiesisches Adelsgeschlecht

ISBN-Nummer:

9781159269036

Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Haus Braganza, Maia, Haus Avis, Herzog von Aveiro, Haus Burgund, Herzog von Saldanha, Herzog von Palmela, Herzog von Terceira. Auszug: Das Haus Braganza (in portugiesischer Schreibweise Bragança) ist eine portugiesische Adelsfamilie, die von 1640 bis 1853 die Könige von Portugal und von 1822 bis 1889 auch die Kaiser von Brasilien stellte. Benannt ist die Familie nach der gleichnamigen Stadt in Nordportugal. Schematische Darstellung der verschiedenen port. Dynastien und Linien des Hauses Braganza 1377 wird Alfons von Braganza (+ 1461) als nichtehelicher Sohn König Johann I. von Portugal, des Gründers des Hauses Avis, geboren. Zwar war er wegen seiner nichtehelichen Abkunft nicht zur Thronfolge berufen (nach dem Tod seines Vaters fiel die Krone an Alfons Halbbruder Eduard I. und die weiteren Könige des Hauses Avis), trotzdem stand er bei seinem Vater in hohen Ehren. 1401 heiratet er Beatriz, die Erbtochter des seligen Nuno Álvares Pereira, des Helden der Schlacht von Aljubarrota. Über sie erbte er große Ländereien. 1442 machte ihn Peter von Portugal, zum damaligen Zeitpunkt Regent des Königreiches, zum ersten Herzog von Braganza. Bei seinem Tod war das Haus Braganza bereits zu der nach der Königsfamilie mächtigsten Adelsdynastie Portugals aufgestiegen. Stammtafel des Hauses Braganza - Von den Anfängen bis zur Übernahme des portugiesischen ThronsAuch in den folgenden Generationen behielt das Haus Braganza seine große Nähe zum regierenden Hause Avis bei. Praktisch in jeder Generation kam es zu Eheschließungen zwischen beiden Familien. Trotzdem kam es unter Ferdinand II. (1430-1483), dem dritten Herzog von Braganza, zunächst zu einem tiefen Fall der Familie. In Portugal regierte seit 1481 König Johann II. Dieser versuchte, die Macht des Königshauses zu Lasten der großen Adelsfamilien auszudehnen. Insbesondere entmachtete der König die Cortes, das Adelsparlament, über das der Adel bisher an der Regierung des Landes beteiligt war. Diese Politik musste den König zwangsläufig in Gegensatz zum Herzog von Braganza bringen, der ja die mächtigste Adelsfamilie des Landes repräsentierte. Ferdinand opponierte gege

Detailangaben zum Buch - Portugiesisches Adelsgeschlecht


EAN (ISBN-13): 9781159269036
ISBN (ISBN-10): 1159269033
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 03.10.2010 08:47:21
Buch zuletzt gefunden am 13.12.2012 17:46:14
ISBN/EAN: 9781159269036

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-26903-3, 978-1-159-26903-6

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher