. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 14.71 EUR, größter Preis: 18.78 EUR, Mittelwert: 15.79 EUR
Elsfleth
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Elsfleth - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159169691, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159169695

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=229mm, B=154mm, H=13mm, Gew.=67gr, [GR: 25590 - TB/Geschichte/Sonstiges], [SW: - History / Military / General], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Nicht dargestellt. Kapitel: Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven, Huntesperrwerk, Elsflether Weserzoll, Elsflether Werft, Lechtenburg. Auszug: Die Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven (FH O/O/W) war eine deutsche Fachhochschule. Sie wurde am 1. Januar 2000 gegründet. Sie entstand aus den bis dahin selbständigen Fachhochschulen Oldenburg, Ostfriesland (Sitz in Emden) und Wilhelmshaven. Die Kurzbezeichnung lautete FH O/O/W, FH-OOW oder FHOOW. Ein Zusammenschluss der Universität Oldenburg mit der FH-OOW (Standort Oldenburg) zur Hochschule Oldenburg wurde im Juni 2008 durch starken Widerstand der Universität verhindert. Durch die Zusammenlegung entstand die größte Fachhochschule Niedersachsens mit etwa 10.000 Studenten, über 800 Mitarbeitern, davon etwa 300 Professoren. 2009 wurde die Fachhochschule bereits wieder defusioniert. Aus ihr gingen am 1. September 2009 die beiden Fachhochschulen Fachhochschule Emden/Leer sowie die Fachhochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth (Jade Hochschule) hervor. Zudem war der Fachhochschule in Emden ein Studienzentrum der Fernuniversität Hagen angegliedert. Dem Präsidium gehörten neben der Präsidentin eine hauptamtliche Vizepräsidentin, zuständig für Personal und Finanzen und drei nebenamtliche Vizepräsidenten an. Das Präsidium legte die Geschäftsbereiche einvernehmlich fest. Gemäß Grundordnung der FH O/O/W war je ein nebenamtlicher Vizepräsident zuständig für das Ressort Verteilt auf fünf Studienorte, die zwischen 20 und 84 km auseinander liegen, bot die Hochschule 70 verschiedene Studiengänge an. Die Verteilung der Studierenden auf die Studienorte gliederte sich wie folgt: Emden und Wilhelmshaven je ein Drittel, ein Sechstel der Studierenden lernten am Studienort Oldenburg. Weit darunter lagen die Studienorte Elsfleth (700) und Leer (300). Die Fachhochschule kooperierte international mit anderen Hochschulen, teils mit rund 30-jähriger Tradition. In den letzten Jahren stand diese Ausrichtung durch die Einführung von auslandsorientierten Studiengängen weiter im Vordergrund. Die Fachhochschule am Studienort Oldenburg/Elsfleth ging zurück auf Einrichtungen aus d Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Nicht dargestellt. Kapitel: Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven, Huntesperrwerk, Elsflether Weserzoll, Elsflether Werft, Lechtenburg. Auszug: Die Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven (FH O/O/W) war eine deutsche Fachhochschule. Sie wurde am 1. Januar 2000 gegründet. Sie entstand aus den bis dahin selbständigen Fachhochschulen Oldenburg, Ostfriesland (Sitz in Emden) und Wilhelmshaven. Die Kurzbezeichnung lautete FH O/O/W, FH-OOW oder FHOOW. Ein Zusammenschluss der Universität Oldenburg mit der FH-OOW (Standort Oldenburg) zur Hochschule Oldenburg wurde im Juni 2008 durch starken Widerstand der Universität verhindert. Durch die Zusammenlegung entstand die größte Fachhochschule Niedersachsens mit etwa 10.000 Studenten, über 800 Mitarbeitern, davon etwa 300 Professoren. 2009 wurde die Fachhochschule bereits wieder defusioniert. Aus ihr gingen am 1. September 2009 die beiden Fachhochschulen Fachhochschule Emden/Leer sowie die Fachhochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth (Jade Hochschule) hervor. Zudem war der Fachhochschule in Emden ein Studienzentrum der Fernuniversität Hagen angegliedert. Dem Präsidium gehörten neben der Präsidentin eine hauptamtliche Vizepräsidentin, zuständig für Personal und Finanzen und drei nebenamtliche Vizepräsidenten an. Das Präsidium legte die Geschäftsbereiche einvernehmlich fest. Gemäß Grundordnung der FH O/O/W war je ein nebenamtlicher Vizepräsident zuständig für das Ressort Verteilt auf fünf Studienorte, die zwischen 20 und 84 km auseinander liegen, bot die Hochschule 70 verschiedene Studiengänge an. Die Verteilung der Studierenden auf die Studienorte gliederte sich wie folgt: Emden und Wilhelmshaven je ein Drittel, ein Sechstel der Studierenden lernten am Studienort Oldenburg. Weit darunter lagen die Studienorte Elsfleth (700) und Leer (300). Die Fachhochschule kooperierte international mit anderen Hochschulen, teils mit rund 30-jähriger Tradition. In den letzten Jahren stand diese Ausrichtung durch die Einführung von auslandsorientierten Studiengängen weiter im Vordergrund. Die Fachhochschule am Studienort Oldenburg/Elsfleth ging zurück auf Einrichtungen aus d

Neues Buch DEU
Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Elsfleth - Herausgeber: Group, Bücher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Herausgeber: Group, Bücher:

Elsfleth - Taschenbuch

2000, ISBN: 9781159169695

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Nicht dargestellt. Kapitel: Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven, Huntesperrwerk, Elsflether Weserzoll, Elsflether Werft, Lechtenburg. Auszug: Die Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven (FH O/O/W) war eine deutsche Fachhochschule. Sie wurde am 1. Januar 2000 gegründet. Sie entstand aus den bis dahin selbständigen Fachhochschulen Oldenburg, Ostfriesland (Sitz in Emden) und Wilhelmshaven. Die Kurzbezeichnung lautete FH O/O/W, FH-OOW oder FHOOW. Ein Zusammenschluss der Universität Oldenburg mit der FH-OOW (Standort Oldenburg) zur Hochschule Oldenburg wurde im Juni 2008 durch starken Widerstand der Universität verhindert. Durch die Zusammenlegung entstand die größte Fachhochschule Niedersachsens mit etwa 10.000 Studenten, über 800 Mitarbeitern, davon etwa 300 Professoren. 2009 wurde die Fachhochschule bereits wieder defusioniert. Aus ihr gingen am 1. September 2009 die beiden Fachhochschulen Fachhochschule Emden/Leer sowie die Fachhochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth (Jade Hochschule) hervor. Zudem war der Fachhochschule in Emden ein Studienzentrum der Fernuniversität Hagen angegliedert. Dem Präsidium gehörten neben der Präsidentin eine hauptamtliche Vizepräsidentin, zuständig für Personal und Finanzen und drei nebenamtliche Vizepräsidenten an. Das Präsidium legte die Geschäftsbereiche einvernehmlich fest. Gemäß Grundordnung der FH O/O/W war je ein nebenamtlicher Vizepräsident zuständig für das Ressort Verteilt auf fünf Studienorte, die zwischen 20 und 84 km auseinander liegen, bot die Hochschule 70 verschiedene Studiengänge an. Die Verteilung der Studierenden auf die Studienorte gliederte sich wie folgt: Emden und Wilhelmshaven je ein Drittel, ein Sechstel der Studierenden lernten am Studienort Oldenburg. Weit darunter lagen die Studienorte Elsfleth (700) und Leer (300). Die Fachhochschule kooperierte international mit anderen Hochschulen, teils mit rund 30-jähriger Tradition. In den letzten Jahren stand diese Ausrichtung durch die Einführung von auslandsorientierten Studiengängen weiter im Vordergrund. Die Fachhochschule am Studienort Oldenburg/Elsfleth ging zurück auf Einrichtungen aus d Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Elsfleth (Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven, Huntesperrwerk, Elsflether Weserzoll, Elsflether Werft, Lechtenburg)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Elsfleth (Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven, Huntesperrwerk, Elsflether Weserzoll, Elsflether Werft, Lechtenburg) - neues Buch

ISBN: 1159169691

ID: 9781159169695

EAN: 9781159169695, ISBN: 1159169691 [SW:Geschichte ; General ; Military ; Sonstiges ; Geschichte/Sonstiges], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

Neues Buch
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Elsfleth (Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven, Huntesperrwerk, Elsflether Weserzoll, Elsflether Werft, Lechtenburg)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Elsfleth (Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven, Huntesperrwerk, Elsflether Weserzoll, Elsflether Werft, Lechtenburg) - neues Buch

ISBN: 1159169691

ID: 1159169691

EAN: 9781159169695, ISBN: 1159169691 [SW:Geschichte ; General ; Military ; Sonstiges ; Geschichte/Sonstiges], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

Neues Buch Bol.de
bol.de
lieferbar in 2 - 3 Wochen. Versandkostenfrei innerhalb der BRD Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Elsfleth: Fachhochschule Oldenburg-Ostfriesland-Wilhelmshaven, Huntesperrwerk, Elsflether Weserzoll, Elsflether Werft, Lechtenbu
Autor:

Herausgeber: Group, Bücher

Titel:

Elsfleth: Fachhochschule Oldenburg-Ostfriesland-Wilhelmshaven, Huntesperrwerk, Elsflether Weserzoll, Elsflether Werft, Lechtenbu

ISBN-Nummer:

9781159169695

Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Nicht dargestellt. Kapitel: Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven, Huntesperrwerk, Elsflether Weserzoll, Elsflether Werft, Lechtenburg. Auszug: Die Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven (FH O/O/W) war eine deutsche Fachhochschule. Sie wurde am 1. Januar 2000 gegründet. Sie entstand aus den bis dahin selbständigen Fachhochschulen Oldenburg, Ostfriesland (Sitz in Emden) und Wilhelmshaven. Die Kurzbezeichnung lautete FH O/O/W, FH-OOW oder FHOOW. Ein Zusammenschluss der Universität Oldenburg mit der FH-OOW (Standort Oldenburg) zur Hochschule Oldenburg wurde im Juni 2008 durch starken Widerstand der Universität verhindert. Durch die Zusammenlegung entstand die größte Fachhochschule Niedersachsens mit etwa 10.000 Studenten, über 800 Mitarbeitern, davon etwa 300 Professoren. 2009 wurde die Fachhochschule bereits wieder defusioniert. Aus ihr gingen am 1. September 2009 die beiden Fachhochschulen Fachhochschule Emden/Leer sowie die Fachhochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth (Jade Hochschule) hervor. Zudem war der Fachhochschule in Emden ein Studienzentrum der Fernuniversität Hagen angegliedert. Dem Präsidium gehörten neben der Präsidentin eine hauptamtliche Vizepräsidentin, zuständig für Personal und Finanzen und drei nebenamtliche Vizepräsidenten an. Das Präsidium legte die Geschäftsbereiche einvernehmlich fest. Gemäß Grundordnung der FH O/O/W war je ein nebenamtlicher Vizepräsident zuständig für das Ressort Verteilt auf fünf Studienorte, die zwischen 20 und 84 km auseinander liegen, bot die Hochschule 70 verschiedene Studiengänge an. Die Verteilung der Studierenden auf die Studienorte gliederte sich wie folgt: Emden und Wilhelmshaven je ein Drittel, ein Sechstel der Studierenden lernten am Studienort Oldenburg. Weit darunter lagen die Studienorte Elsfleth (700) und Leer (300). Die Fachhochschule kooperierte international mit anderen Hochschulen, teils mit rund 30-jähriger Tradition. In den letzten Jahren stand diese Ausrichtung durch die Einführung von auslandsorientierten Studiengängen weiter im Vordergrund. Die Fachhochschule am Studienort Oldenburg/Elsfleth ging zurück auf Einrichtungen aus d

Detailangaben zum Buch - Elsfleth: Fachhochschule Oldenburg-Ostfriesland-Wilhelmshaven, Huntesperrwerk, Elsflether Weserzoll, Elsflether Werft, Lechtenbu


EAN (ISBN-13): 9781159169695
ISBN (ISBN-10): 1159169691
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,067 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 24.03.2011 15:02:16
Buch zuletzt gefunden am 25.11.2012 10:10:45
ISBN/EAN: 9781159169695

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-16969-1, 978-1-159-16969-5

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher