. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 15.02 EUR, größter Preis: 20.82 EUR, Mittelwert: 19.27 EUR
Ehemaliges Bauwerk in der Schweiz - Quelle
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Quelle:

Ehemaliges Bauwerk in der Schweiz - Taschenbuch

2011, ISBN: 115894408X

ID: 9395672518

[EAN: 9781158944088], Neubuch, [PU: General Books Aug 2011], TRAVEL / EUROPE SWITZERLAND, This item is printed on demand - Print on Demand Titel. - Quelle: Wikipedia. Seiten: 71. Kapitel: Ehemalige Burganlage in der Schweiz, Ehemaliges Bauwerk in Bern, Ehemaliges Bauwerk in Zürich, Ehemaliges Krankenhaus in der Schweiz, Ehemaliges Stadttor in der Schweiz, Kloster Oetenbach, Stadtbefestigung Zürich, Barfüsserkloster Zürich, Oppidum Lindenhof, Sprungschanzen Arosa, Bobbahn Arosa, Predigerkloster Zürich, Basler Sanatorium, Kornhaus, Grendeltor, Burg Stein, Fröschengraben, Kappelerhof, Bauhaus, Wellenberg, Sanatorium Bellevue, Gedecktes Brüggli, Winturm, Englische Kirche, Klinik St. Raphael, Kratzturm, Eisbahn Zelgli, Flugplatz Basel-Sternenfeld, Hotel Waldhaus Vulpera, Schloss Klybeck, Brücke Vittorio Emanuele, Deutsches Haus, Rote Brücke, Kirchenruine St. Urban und Vincentius, Burgstelle Hoh-Wülflingen, Burg Rossberg, Ruine Alt-Wildberg, Stieregghütte, Hofbrücke, Schloss Caschliun, Burg Baldern, Bürgerspital Basel, Burg Nydegg, Schloss Schwarzwasserstelz, Christoffelturm, Alexanderhausklinik, Thomasturm, Ruine Gümmenen, Pista di Cava, Burg Gutenburg, Äusseres Aarbergertor, Burg Rothöchi, Burg Gerzensee, Burg Neu-Signau, HGÜ Zürich-Wettingen, Golatenmatttor. Auszug: Das Kloster Oetenbach war ein Kloster der Dominikanerinnen in der Stadt Zürich und gehörte zur Diözese Konstanz. Es entstand um 1285 und wurde 1525 aufgehoben. Die Gebäude wurden 1902/1903 abgebrochen. Kloster Oetenbach 1576 auf dem Murerplan Oetenbach um 1705, Zeichnung von Johann Melchior Füssli Kloster Oetenbach 1871, Zeichnung von Johann Conrad WerdmüllerDer Name Oetenbach wird 1238 als Otinbach erwähnt, was als «Bach des Otto» gedeutet wird. Nach dem Oetenbacher Stiftungsbuch aus der ersten Hälfte des 14. Jahrhundert geht das Kloster auf den Zusammenschluss zweier Schwesterhäuser im Jahr 1234 zurück; damit ist Oetenbach eine der ältesten Gründungen der Dominikanerinnen in deutschem Gebiet. Die eine Gemeinschaft wurde von Gertraut Hilzingen gegründet, die was ze Zürichin der stat, nach pei der Prediger closter sesshaft. Sie hatte sich zusammen mit der Patriziertochter Mechthild von Woloshoven zusammengetan und lebte in einem verlassenen Haus am Neumarkt; ihre Existenz beruhte auf Almosen. Im Oberdorf (Auf Dorf) hatte sich eine andere Gruppe niedergelassen, die sich ihren Lebensunterhalt durch Handarbeiten verdiente. Am Ufer der Sihl, einem oft überschwemmten Gebiet ausserhalb der Stadt, wurde ein Konventsgebäude errichtet, das aber von einem Hochwasser zerstört wurde. Als Ersatz konnte südlich der Stadt beim Zürichhorn, in der Gegend des heutigen Strandbades Tiefenbrunnen, ein Stück Land erworben werden. 1237 erhielt der Konvent ein päpstliches Schutzprivileg auf bestehenden und zukünftigen Besitz, 1239 wurde dem Kloster Begräbnisrecht, Recht auf Besitz und freie Wahl der Priorin zugesichert. 1245 wurde der Konvent dem Orden der Dominikanerinnen eingegliedert. ExLibris aus dem «Büchlein der ewigen Weisheit» von Heinrich Seuse Pergamenthandschrift aus Oetenbach, um 1450Ein wichtiges Anliegen der Schwestern im Oetenbach war die seelsorgerische Betreuung, die von den Mönchen im Predigerkloster wahrgenommen wurde. Der erste Oetenbacher Klosterkaplan war Leutpriester 72 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, NDS, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ehemaliges Bauwerk In Der Schweiz - B Cher Gruppe (Editor)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

B Cher Gruppe (Editor):

Ehemaliges Bauwerk In Der Schweiz - neues Buch

ISBN: 9781158944088

ID: 9781158944088

Kapitel: Flugplatz Basel-Sternenfeld, Rote Brücke, Stieregghütte, Christoffelturm, Thomasturm, Pista Di Cava, Hgü Zürich-Wettingen, Höhronenturm. Aus Wikipedia. Nicht dargestellt. Auszug: Other reasons this message may be displayed: .http://booksllc. net/?l=de Books, , Ehemaliges-Bauwerk-In-Der-Schweiz~~B-Cher-Gruppe, 999999999, Ehemaliges Bauwerk In Der Schweiz, B Cher Gruppe (Editor), 115894408X, General Books LLC, , , , , General Books LLC

Neues Buch Barnesandnoble.com
MPN: , SKU 9781158944088 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ehemaliges Bauwerk in Der Schweiz: Ehemalige Burganlage in Der Schweiz, Ehemaliges Bauwerk in Bern, Ehemaliges Bauwerk in Zurich, Ehemaliges Krankenha (Paperback) - Bücher Gruppe
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bücher Gruppe:
Ehemaliges Bauwerk in Der Schweiz: Ehemalige Burganlage in Der Schweiz, Ehemaliges Bauwerk in Bern, Ehemaliges Bauwerk in Zurich, Ehemaliges Krankenha (Paperback) - Taschenbuch

ISBN: 115894408X

ID: 8956478032

[EAN: 9781158944088], Neubuch, Paperback. Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verf gbaren Wikipedia-Enzyklop die. Seiten: 71. Nicht dargestellt. Kapitel: Ehemalige Burganlage in d.Shipping may be from our UK, US or Australian warehouse depending on stock availability. This item is printed on demand. 72 pages. 0.145

Neues Buch Abebooks.de
ABC Books, Lowfield Heath, CRAWL, United Kingdom [9235530] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 5.77
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ehemaliges Bauwerk in Der Schweiz. Ehemalige Burganlage in Der Schweiz, Ehemaliges Bauwerk in Bern, Ehemaliges Bauwerk in Zurich, Ehemaliges Krankenhaus in Der Schweiz, Ehemaliges Stadttor in Der Schweiz, Kloster Oetenbach, Stadtbefestigung Zurich - Quelle Wikipedia
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Quelle Wikipedia:
Ehemaliges Bauwerk in Der Schweiz. Ehemalige Burganlage in Der Schweiz, Ehemaliges Bauwerk in Bern, Ehemaliges Bauwerk in Zurich, Ehemaliges Krankenhaus in Der Schweiz, Ehemaliges Stadttor in Der Schweiz, Kloster Oetenbach, Stadtbefestigung Zurich - neues Buch

2012, ISBN: 115894408X

ID: 10764108415

[EAN: 9781158944088], Neubuch, [PU: Books LLC, Wiki Series], Language: eng, ger. Print On Demand.

Neues Buch Abebooks.de
Deastore, Roma, ROMA, Italy [50723639] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ehemaliges Bauwerk in Der Schweiz. Ehemalige Burganlage in Der Schweiz, Ehemaliges Bauwerk in Bern, Ehemaliges Bauwerk in Zurich, Ehemaliges Krankenhaus in Der Schweiz, Ehemaliges Stadttor in Der Schweiz, Kloster Oetenbach, Stadtbefestigung Zurich - Quelle Wikipedia
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Quelle Wikipedia:
Ehemaliges Bauwerk in Der Schweiz. Ehemalige Burganlage in Der Schweiz, Ehemaliges Bauwerk in Bern, Ehemaliges Bauwerk in Zurich, Ehemaliges Krankenhaus in Der Schweiz, Ehemaliges Stadttor in Der Schweiz, Kloster Oetenbach, Stadtbefestigung Zurich - neues Buch

2012, ISBN: 115894408X

ID: 10764108415

[EAN: 9781158944088], Neubuch, [PU: Books LLC, Wiki Series], Language: eng, ger. Print On Demand.

Neues Buch Abebooks.de
Deastore, Roma, RM, Italy [50723639] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 3.04
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Ehemaliges Bauwerk in Der Schweiz
Autor:

Quelle

Titel:

Ehemaliges Bauwerk in Der Schweiz

ISBN-Nummer:

9781158944088

Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Flugplatz Basel-Sternenfeld, Rote Brücke, Stieregghütte, Christoffelturm, Thomasturm, Pista di Cava, HGÜ Zürich-Wettingen, Höhronenturm. Auszug: Der Flugplatz Basel-Sternenfeld war von 1920 bis 1953 der erste Flugplatz von Basel in der Schweiz und lag östlich in der Gemeinde Birsfelden. Oskar Biders Flug rund um die Schweiz von 1919 hatte auch in Basel-Stadt und Basel-Landschaft grosse Hoffnungen auf eine glückliche Entwicklung der Zivilluftfahrt geweckt. Unternehmensfreudige Persönlichkeiten gründeten deshalb den Verein Aviatik beider Basel. Dieser Verein veranstaltete Flugtage und eine Lotterie und brachte Geldmittel zusammen, um das Sternenfeld, ein topfebenes Gelände zwischen Birsfelden und dem Rhein, als Flugplatz zu pachten. 1920 wurde ein einfaches Flugfeld für militärischen und zivilen Flugbetrieb eingerichtet und am 12. September erfolgte mit einem gross aufgezogenen Flugmeeting die offizielle Einweihung. Weitere Flugmeetings folgten in den Jahren 1921 und 1923 mit dem Ziel der Geldbeschaffung für den Pachtzins und die Errichtung einiger bescheidener Gebäude. Ab 1920 begann sich zögerlich ein flugplanmässiger Luftverkehr zu entwickeln und von 1923 an gehörte der Flugplatz zu den wichtigen europäischen Linienverkehrsflugplätzen mit der Eröffnung einer Linie der Handley Page Ltd. von London über Paris, Basel nach Zürich, welche drei Mal wöchentlich angeboten wurde. Kurz danach folgte die belgische Sabena mit ihrem Kursflug Amsterdam-Brüssel-Basel und 1924 verfügte Basel bereits über Luftverbindungen mit vier wichtigen europäischen Metropolen. 1925 wurde in Basel die erste Balair als Basler Luftverkehrsunternehmen gegründet, welche sich später mit der Zürcher Luftverkehrsgesellschaft Ad Astra Aero zur Swissair vereinigte. 1926 landeten bereits sieben Fluggesellschaften auf den Rasenpisten und der Flugplatz erwies sich schon als zu klein. Es musste ein neues Stationsgebäude und ein Flugzeughangar gebaut werden. Daneben erhielt der Platz die erste Nachtlandeeinrichtung der Schweiz. Einen denkwürdigen Tag hatte das Sternenfeld am 13. Oktober 1930, als 30.000 Menschen die Landung des Luftschiffes Graf Zepp

Detailangaben zum Buch - Ehemaliges Bauwerk in Der Schweiz


EAN (ISBN-13): 9781158944088
ISBN (ISBN-10): 115894408X
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 28.04.2011 19:29:19
Buch zuletzt gefunden am 29.08.2015 16:49:43
ISBN/EAN: 9781158944088

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-94408-X, 978-1-158-94408-8

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher