. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 14.86 EUR, größter Preis: 14.95 EUR, Mittelwert: 14.92 EUR
Veterinärmedizinische Einrichtung
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Veterinärmedizinische Einrichtung - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158894031, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158894031

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=68gr, [GR: 26980 - TB/Tiermedizin], [SW: - Medical / Veterinary Medicine / General], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Bundesinstitut für Risikobewertung, Friedrich-Loeffler-Institut, Institut für Epidemiologie, Kompetenzzentrum Veterinärdienst und Armeetiere, Bundesinstitut für gesundheitlichen Verbraucherschutz und Veterinärmedizin, Gemischtpraxis. Auszug: Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) ist eine bundesunmittelbare, voll rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts der Bundesrepublik Deutschland. Das Institut ist eine nachgeordnete Behörde des Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) und hat die Aufgabe, dieses in Fragen der Lebensmittelsicherheit, der Produktsicherheit, der Chemikaliensicherheit und des Verbraucherschutzes wissenschaftlich zu beraten. Weitere Fachaufsichten werden durch das Bundesumweltministerium (Chemikaliensicherheit, Kontaminanten in der Nahrungskette) und das Bundesverkehrsministerium (Gefahrguttransport, Internationales Ballastwasserabkommen) wahrgenommen. Luftbild des BfR-Standorts in Berlin-Marienfelde Luftbild des BfR-Standorts in Berlin-DahlemDas BfR kommuniziert seine Bewertungen gemäß seinem Errichtungsgesetz unabhängig von der Politik, das heißt, es unterliegt per Gesetz in Fragen seiner wissenschaftlichen Risikobewertungen keiner Fachaufsicht und hat somit bei ungeklärten wissenschaftlichen Fragen und in Krisen eine wissenschaftliche Referenz- und Orientierungsfunktion für seine Kunden: den Verbraucher, die Politik (der Bund und die Bundesländer), die Wirtschaft, die Medien, aber auch für Verbände und die Wissenschaft. Im Rahmen einer Neuordnung des gesundheitlichen Verbraucherschutzes und der Lebensmittelsicherheit entstand es - wie auch das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit - im Jahr 2002 aus dem Bundesinstitut für gesundheitlichen Verbraucherschutz und Veterinärmedizin und aus Teilen der Biologischen Bundesanstalt. Das Bundesinstitut für Risikobewertung beschäftigt etwa 700 Mitarbeiter an den beiden Standorten Berlin-Marienfelde und Berlin-Dahlem. Es hat ein Budget von etwa 57 Millionen Euro. Die Verwaltung ist der Serviceleister für alle Fachabteilungen des Instituts, sie sorgt für die Infrastruktur, die Personalrekrutierung, die Betreuung der Beschäftigten in Personalangelegenheiten, die Steuerung und Kontro Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Bundesinstitut für Risikobewertung, Friedrich-Loeffler-Institut, Institut für Epidemiologie, Kompetenzzentrum Veterinärdienst und Armeetiere, Bundesinstitut für gesundheitlichen Verbraucherschutz und Veterinärmedizin, Gemischtpraxis. Auszug: Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) ist eine bundesunmittelbare, voll rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts der Bundesrepublik Deutschland. Das Institut ist eine nachgeordnete Behörde des Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) und hat die Aufgabe, dieses in Fragen der Lebensmittelsicherheit, der Produktsicherheit, der Chemikaliensicherheit und des Verbraucherschutzes wissenschaftlich zu beraten. Weitere Fachaufsichten werden durch das Bundesumweltministerium (Chemikaliensicherheit, Kontaminanten in der Nahrungskette) und das Bundesverkehrsministerium (Gefahrguttransport, Internationales Ballastwasserabkommen) wahrgenommen. Luftbild des BfR-Standorts in Berlin-Marienfelde Luftbild des BfR-Standorts in Berlin-DahlemDas BfR kommuniziert seine Bewertungen gemäß seinem Errichtungsgesetz unabhängig von der Politik, das heißt, es unterliegt per Gesetz in Fragen seiner wissenschaftlichen Risikobewertungen keiner Fachaufsicht und hat somit bei ungeklärten wissenschaftlichen Fragen und in Krisen eine wissenschaftliche Referenz- und Orientierungsfunktion für seine Kunden: den Verbraucher, die Politik (der Bund und die Bundesländer), die Wirtschaft, die Medien, aber auch für Verbände und die Wissenschaft. Im Rahmen einer Neuordnung des gesundheitlichen Verbraucherschutzes und der Lebensmittelsicherheit entstand es - wie auch das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit - im Jahr 2002 aus dem Bundesinstitut für gesundheitlichen Verbraucherschutz und Veterinärmedizin und aus Teilen der Biologischen Bundesanstalt. Das Bundesinstitut für Risikobewertung beschäftigt etwa 700 Mitarbeiter an den beiden Standorten Berlin-Marienfelde und Berlin-Dahlem. Es hat ein Budget von etwa 57 Millionen Euro. Die Verwaltung ist der Serviceleister für alle Fachabteilungen des Instituts, sie sorgt für die Infrastruktur, die Personalrekrutierung, die Betreuung der Beschäftigten in Personalangelegenheiten, die Steuerung und Kontro

Neues Buch DEU
Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Veterinärmedizinische Einrichtung - Herausgeber: Group, Bücher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Herausgeber: Group, Bücher:

Veterinärmedizinische Einrichtung - Taschenbuch

2002, ISBN: 9781158894031

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Bundesinstitut für Risikobewertung, Friedrich-Loeffler-Institut, Institut für Epidemiologie, Kompetenzzentrum Veterinärdienst und Armeetiere, Bundesinstitut für gesundheitlichen Verbraucherschutz und Veterinärmedizin, Gemischtpraxis. Auszug: Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) ist eine bundesunmittelbare, voll rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts der Bundesrepublik Deutschland. Das Institut ist eine nachgeordnete Behörde des Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) und hat die Aufgabe, dieses in Fragen der Lebensmittelsicherheit, der Produktsicherheit, der Chemikaliensicherheit und des Verbraucherschutzes wissenschaftlich zu beraten. Weitere Fachaufsichten werden durch das Bundesumweltministerium (Chemikaliensicherheit, Kontaminanten in der Nahrungskette) und das Bundesverkehrsministerium (Gefahrguttransport, Internationales Ballastwasserabkommen) wahrgenommen. Luftbild des BfR-Standorts in Berlin-Marienfelde Luftbild des BfR-Standorts in Berlin-DahlemDas BfR kommuniziert seine Bewertungen gemäß seinem Errichtungsgesetz unabhängig von der Politik, das heißt, es unterliegt per Gesetz in Fragen seiner wissenschaftlichen Risikobewertungen keiner Fachaufsicht und hat somit bei ungeklärten wissenschaftlichen Fragen und in Krisen eine wissenschaftliche Referenz- und Orientierungsfunktion für seine Kunden: den Verbraucher, die Politik (der Bund und die Bundesländer), die Wirtschaft, die Medien, aber auch für Verbände und die Wissenschaft. Im Rahmen einer Neuordnung des gesundheitlichen Verbraucherschutzes und der Lebensmittelsicherheit entstand es - wie auch das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit - im Jahr 2002 aus dem Bundesinstitut für gesundheitlichen Verbraucherschutz und Veterinärmedizin und aus Teilen der Biologischen Bundesanstalt. Das Bundesinstitut für Risikobewertung beschäftigt etwa 700 Mitarbeiter an den beiden Standorten Berlin-Marienfelde und Berlin-Dahlem. Es hat ein Budget von etwa 57 Millionen Euro. Die Verwaltung ist der Serviceleister für alle Fachabteilungen des Instituts, sie sorgt für die Infrastruktur, die Personalrekrutierung, die Betreuung der Beschäftigten in Personalangelegenheiten, die Steuerung und Kontro Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Veterinärmedizinische Einrichtung - Herausgeber: Group, Bücher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Veterinärmedizinische Einrichtung - Taschenbuch

2002

ISBN: 9781158894031

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Bundesinstitut für Risikobewertung, Friedrich-Loeffler-Institut, Institut für Epidemiologie, Kompetenzzentrum Veterinärdienst und Armeetiere, Bundesinstitut für gesundheitlichen Verbraucherschutz und Veterinärmedizin, Gemischtpraxis. Auszug: Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) ist eine bundesunmittelbare, voll rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts der Bundesrepublik Deutschland. Das Institut ist eine nachgeordnete Behörde des Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) und hat die Aufgabe, dieses in Fragen der Lebensmittelsicherheit, der Produktsicherheit, der Chemikaliensicherheit und des Verbraucherschutzes wissenschaftlich zu beraten. Weitere Fachaufsichten werden durch das Bundesumweltministerium (Chemikaliensicherheit, Kontaminanten in der Nahrungskette) und das Bundesverkehrsministerium (Gefahrguttransport, Internationales Ballastwasserabkommen) wahrgenommen. Luftbild des BfR-Standorts in Berlin-Marienfelde Luftbild des BfR-Standorts in Berlin-DahlemDas BfR kommuniziert seine Bewertungen gemäß seinem Errichtungsgesetz unabhängig von der Politik, das heißt, es unterliegt per Gesetz in Fragen seiner wissenschaftlichen Risikobewertungen keiner Fachaufsicht und hat somit bei ungeklärten wissenschaftlichen Fragen und in Krisen eine wissenschaftliche Referenz- und Orientierungsfunktion für seine Kunden: den Verbraucher, die Politik (der Bund und die Bundesländer), die Wirtschaft, die Medien, aber auch für Verbände und die Wissenschaft. Im Rahmen einer Neuordnung des gesundheitlichen Verbraucherschutzes und der Lebensmittelsicherheit entstand es - wie auch das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit - im Jahr 2002 aus dem Bundesinstitut für gesundheitlichen Verbraucherschutz und Veterinärmedizin und aus Teilen der Biologischen Bundesanstalt. Das Bundesinstitut für Risikobewertung beschäftigt etwa 700 Mitarbeiter an den beiden Standorten Berlin-Marienfelde und Berlin-Dahlem. Es hat ein Budget von etwa 57 Millionen Euro. Die Verwaltung ist der Serviceleister für alle Fachabteilungen des Instituts, sie sorgt für die Infrastruktur, die Personalrekrutierung, die Betreuung der Beschäftigten in Personalangelegenheiten, die Steuerung und KontroVersandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Veterinärmedizinische Einrichtung
Autor:

Herausgeber: Group, Bücher

Titel:

Veterinärmedizinische Einrichtung

ISBN-Nummer:

9781158894031

Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Bundesinstitut für Risikobewertung, Friedrich-Loeffler-Institut, Institut für Epidemiologie, Kompetenzzentrum Veterinärdienst und Armeetiere, Bundesinstitut für gesundheitlichen Verbraucherschutz und Veterinärmedizin, Gemischtpraxis. Auszug: Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) ist eine bundesunmittelbare, voll rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts der Bundesrepublik Deutschland. Das Institut ist eine nachgeordnete Behörde des Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) und hat die Aufgabe, dieses in Fragen der Lebensmittelsicherheit, der Produktsicherheit, der Chemikaliensicherheit und des Verbraucherschutzes wissenschaftlich zu beraten. Weitere Fachaufsichten werden durch das Bundesumweltministerium (Chemikaliensicherheit, Kontaminanten in der Nahrungskette) und das Bundesverkehrsministerium (Gefahrguttransport, Internationales Ballastwasserabkommen) wahrgenommen. Luftbild des BfR-Standorts in Berlin-Marienfelde Luftbild des BfR-Standorts in Berlin-DahlemDas BfR kommuniziert seine Bewertungen gemäß seinem Errichtungsgesetz unabhängig von der Politik, das heißt, es unterliegt per Gesetz in Fragen seiner wissenschaftlichen Risikobewertungen keiner Fachaufsicht und hat somit bei ungeklärten wissenschaftlichen Fragen und in Krisen eine wissenschaftliche Referenz- und Orientierungsfunktion für seine Kunden: den Verbraucher, die Politik (der Bund und die Bundesländer), die Wirtschaft, die Medien, aber auch für Verbände und die Wissenschaft. Im Rahmen einer Neuordnung des gesundheitlichen Verbraucherschutzes und der Lebensmittelsicherheit entstand es - wie auch das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit - im Jahr 2002 aus dem Bundesinstitut für gesundheitlichen Verbraucherschutz und Veterinärmedizin und aus Teilen der Biologischen Bundesanstalt. Das Bundesinstitut für Risikobewertung beschäftigt etwa 700 Mitarbeiter an den beiden Standorten Berlin-Marienfelde und Berlin-Dahlem. Es hat ein Budget von etwa 57 Millionen Euro. Die Verwaltung ist der Serviceleister für alle Fachabteilungen des Instituts, sie sorgt für die Infrastruktur, die Personalrekrutierung, die Betreuung der Beschäftigten in Personalangelegenheiten, die Steuerung und Kontro

Detailangaben zum Buch - Veterinärmedizinische Einrichtung


EAN (ISBN-13): 9781158894031
ISBN (ISBN-10): 1158894031
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,068 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 03.05.2011 14:33:26
Buch zuletzt gefunden am 19.01.2012 17:57:56
ISBN/EAN: 9781158894031

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-89403-1, 978-1-158-89403-1

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher