. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 15.02 EUR, größter Preis: 20.55 EUR, Mittelwert: 18.22 EUR
Bauwerk des Historismus in Hessen - Quelle
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Quelle:

Bauwerk des Historismus in Hessen - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158810652

ID: 9166779913

[EAN: 9781158810659], Neubuch, [PU: General Books Aug 2011], HISTORY / EUROPE GERMANY, This item is printed on demand - Print on Demand Titel. - Quelle: Wikipedia. Seiten: 55. Kapitel: Frankfurt Hauptbahnhof, Niederwalddenkmal, Peterskirche, Wiesbaden Hauptbahnhof, Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Schloss Philippsruhe, Russisch-Orthodoxe Kirche, Kurhaus Wiesbaden, Offenbach Hauptbahnhof, Festhalle, Hauptpost Frankfurt am Main, Neues Rathaus, Ständehaus, Landeshaus, Alte Oper, Michaelskirche, Aschrottbrunnen, Villa Mumm, Villa Kennedy, Villa Haas, Capitol, Solmsschlösschen, Schloss Ramholz, Eugen-Kaiser-Straße 17a, Villa Clementine, Villa Bonn, Villa von Guaita in Cronberg, Büsing-Palais, Evangelische Stadtkirche Höchst, Palais Reichenbach-Lessonitz, Neues Palais, Villa Eulennest, Fürstenhof, Fellnerstraße 8, Untermainkai 29/30. Auszug: Der Frankfurter Hauptbahnhof ist der größte Bahnhof in Frankfurt am Main und einer der wichtigsten und größten Bahnhöfe in Deutschland. Er wurde 1888 als Centralbahnhof Frankfurt eröffnet. Heute ist er zusammen mit dem Münchener Hauptbahnhof mit ca. 350.000 Reisenden und Besuchern täglich der Personenbahnhof in Deutschland mit den zweitmeisten Fahrgästen nach dem Hamburger Hauptbahnhof. Aufgrund seiner Lage in der Mitte Deutschlands bezeichnet ihn die Deutsche Bahn AG als wichtigste Verkehrsdrehscheibe im deutschen Zugverkehr. Er ist, neben dem Südbahnhof und dem Fernbahnhof am Flughafen, einer von drei Fernbahnhöfen in Frankfurt . Im Untergrund befinden sich ein viergleisiger S-Bahnhof sowie ein U-Bahnhof, die den Hauptbahnhof an das innerstädtische Schnellbahnnetz anschließen. Der Bahnhof liegt im Frankfurter Stadtteil Gallus am südwestlichen Ende des Alleenrings. Teile der B-Ebene liegen unterhalb des Bahnhofsviertels. Das Gebäude wird im Süden durch die Mannheimer Straße, im Norden durch die Poststraße und im Osten durch den Platz Am Hauptbahnhof begrenzt. Im Westen des Kopfbahnhofs liegt das Bahnhofsvorfeld. Bevor der Hauptbahnhof auf dem Galgenfeld gebaut wurde, standen am damaligen Stadtrand, der Gallusanlage, dem Areal des heutigen Bahnhofsviertels, die drei Westbahnhöfe als Endpunkte der Taunusbahn, der Main-Weser-Bahn und der Main-Neckar-Bahn. Der Hauptbahnhof am Eröffnungstag. Im Vordergrund die noch im Rückbau befindlichen alten Bahntrassen zum Main-Neckar-Bahnhof Bahnhofsvorplatz 1903Durch das erhöhte Fahrgastaufkommen am Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Kapazität der drei Westbahnhöfe zunehmend unzureichend, allerdings wurden Änderungen durch die territorialen Zugehörigkeiten der die Freie Stadt Frankfurt umgebenden Staaten erschwert. Nach der Annexion Frankfurts, Nassaus und Hessen-Kassels durch Preußen 1866 waren die diesbezüglichen Hindernisse weitgehend ausgeräumt, so dass die Planung für einen Centralbahnhof ernsthaft aufgenommen wurde. Die 56 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, NDS, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bauwerk des Historismus in Hessen - Books On Demand; Books Llc, Reference Series
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Books On Demand; Books Llc, Reference Series:

Bauwerk des Historismus in Hessen - gebunden oder broschiert

ISBN: 9781158810659

ID: 20760900e4614dea62df4fbc165213d5

Quelle: Wikipedia. Seiten: 55. Kapitel: Frankfurt Hauptbahnhof, Niederwalddenkmal, Peterskirche, Wiesbaden Hauptbahnhof, Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Schloss Philippsruhe, Russisch-Orthodoxe Kirche, Kurhaus Wiesbaden, Offenbach Hauptbahnhof, Festhalle, Hauptpost Frankfurt am Main, Neues Rathaus, Ständehaus, Landeshaus, Alte Oper, Michaelskirche, Aschrottbrunnen, Villa Mumm, Villa Kennedy, Villa Haas, Capitol, Solmsschlösschen, Schloss Ramholz, Eugen-Kaiser-Straße 17a, Villa Clementine, Villa Bonn, Villa von Guaita in Cronberg, Büsing-Palais, Evangelische Stadtkirche Höchst, Palais Reichenbach-Lessonitz, Neues Palais, Villa Eulennest, Fürstenhof, Fellnerstraße 8, Untermainkai 29/30. Auszug: Der Frankfurter Hauptbahnhof ist der größte Bahnhof in Frankfurt am Main und einer der wichtigsten und größten Bahnhöfe in Deutschland. Er wurde 1888 als Centralbahnhof Frankfurt eröffnet. Heute ist er zusammen mit dem Münchener Hauptbahnhof mit ca. 350.000 Reisenden und Besuchern täglich der Personenbahnhof in Deutschland mit den zweitmeisten Fahrgästen nach dem Hamburger Hauptbahnhof. Aufgrund seiner Lage in der Mitte Deutschlands bezeichnet ihn die Deutsche Bahn AG als wichtigste Verkehrsdrehscheibe im deutschen Zugverkehr. Er ist, neben dem Südbahnhof und dem Fernbahnhof am Flughafen, einer von drei Fernbahnhöfen in Frankfurt . Im Untergrund befinden sich ein viergleisiger S-Bahnhof sowie ein U-Bahnhof, die den Hauptbahnhof an das innerstädtische Schnellbahnnetz anschließen. Der Bahnhof liegt im Frankfurter Stadtteil Gallus am südwestlichen Ende des Alleenrings. Teile der B-Ebene liegen unterhalb des Bahnhofsviertels. Das Gebäude wird im Süden durch die Mannheimer Straße, im Norden durch die Poststraße und im Osten durch den Platz Am Hauptbahnhof begrenzt. Im Westen des Kopfbahnhofs liegt das Bahnhofsvorfeld. Bevor der Hauptbahnhof auf dem Galgenfeld gebaut wurde, standen am damaligen Stadtrand, der Gallusanlage, dem Areal des heutigen Bahnhofsviertels, die drei Westbahnhöfe als Endpunkte der Taunusbahn, der Main-Weser-Bahn und der Main-Neckar-Bahn. Der Hauptbahnhof am Eröffnungstag. Im Vordergrund die noch im Rückbau befindlichen alten Bahntrassen zum Main-Neckar-Bahnhof Bahnhofsvorplatz 1903Durch das erhöhte Fahrgastaufkommen am Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Kapazität der drei Westbahnhöfe zunehmend unzureichend, allerdings wurden Änderungen durch die territorialen Zugehörigkeiten der die Freie Stadt Frankfurt umgebenden Staaten erschwert. Nach der Annexion Frankfurts, Nassaus und Hessen-Kassels durch Preußen 1866 waren die diesbezüglichen Hindernisse weitgehend ausgeräumt, so dass die Planung für einen Centralbahnhof ernsthaft aufgenommen wurde. Die Buch

Neues Buch Buecher.de
Nr. 31350948 Versandkosten:, , DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bauwerk Des Historismus In Hessen - B Cher Gruppe (Editor)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
B Cher Gruppe (Editor):
Bauwerk Des Historismus In Hessen - neues Buch

ISBN: 9781158810659

ID: 9781158810659

Kapitel: Frankfurt Hauptbahnhof, Niederwalddenkmal, Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Peterskirche, Schloss Philippsruhe, Russisch-Orthodoxe Kirche, Kurhaus Wiesbaden, Festhalle, Offenbach Hauptbahnhof, Landeshaus, Alte Oper, Aschrottbrunnen, Ständehaus, St-Josefs-Kirche, Capitol, Solmsschlösschen, Michaelskirche, Villa Clementine, Büsing-Palais, Neues Palais, Villa Eulennest, Evangelische Stadtkirche Höchst. Aus Wikipedia. Nicht dargestellt. Auszug: The Alte Oper Kapitel: Frankfurt Hauptbahnhof, Niederwalddenkmal, Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Peterskirche, Schloss Philippsruhe, Russisch-Orthodoxe Kirche, Kurhaus Wiesbaden, Festhalle, Offenbach Hauptbahnhof, Landeshaus, Alte Oper, Aschrottbrunnen, Ständehaus, St-Josefs-Kirche, Capitol, Solmsschlösschen, Michaelskirche, Villa Clementine, Büsing-Palais, Neues Palais, Villa Eulennest, Evangelische Stadtkirche Höchst. Aus Wikipedia. Nicht dargestellt. Auszug: The Alte Oper (Old Opera) is a major concert hall and former opera house in Frankfurt am Main, Germany. The building was inaugurated in 1880. Many important works have been premiered at the Alte Oper, including Carl Orff's Carmina Burana in 1937. Frankfurt Opera House, c. 1880The building was inaugurated on October 20, 1880. It was designed by the Berlin architect Richard Lucae and financed by the citizens of Frankfurt. Among the invited guests was Kaiser Wilhelm I of Germany, who was impressed and stated, Das könnte ich mir in Berlin nicht erlauben. (I couldn't permit myself this sort of thing in Berlin.) The citizens of Frankfurt, who had to finance the structure (initially projected at a cost of two million marks), were rather skeptical in the beginning. Alluding to the inscription on the frieze "Dem Wahren, Schönen, Guten", ("To the true, the beautiful, the good")Frankfurt poet Adolf Stoltze rhymed in his best Hessian dialect: Dem Wahre, Scheene, Gute, die Berjerschaft muß blute. (To the true, the beautiful, the good the citizenry must give its blood.) Ruins of the Alte Oper in 1958The Alte Oper was almost completely destroyed by World War II bombing in 1944 (except parts of the façades), and in the 1960s the city magistrate planned to build a modern office building in place of the ruin. The Hessian minister of economy at the time, Rudi Arndt, earned his nickname "Dynamit-Rudi" (Dynamite Rudi) when he proposed to simply blow up "Germany's most beautiful Books, , Bauwerk-Des-Historismus-In-Hessen~~B-Cher-Gruppe, 999999999, Bauwerk Des Historismus In Hessen, B Cher Gruppe (Editor), 1158810652, General Books LLC, , , , , General Books LLC

Neues Buch Barnesandnoble.com
MPN: , SKU 9781158810659 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bauwerk Des Historismus in Hessen: Frankfurt Hauptbahnhof, Niederwalddenkmal, Peterskirche, Wiesbaden Hauptbahnhof, Hessisches Staatstheater Wiesbaden (Paperback) - Bücher Gruppe
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bücher Gruppe:
Bauwerk Des Historismus in Hessen: Frankfurt Hauptbahnhof, Niederwalddenkmal, Peterskirche, Wiesbaden Hauptbahnhof, Hessisches Staatstheater Wiesbaden (Paperback) - Taschenbuch

ISBN: 1158810652

ID: 10459479424

[EAN: 9781158810659], Neubuch, Paperback. Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verf gbaren Wikipedia-Enzyklop die. Seiten: 55. Nicht dargestellt. Kapitel: Frankfurt Hauptbahnhof, N.Shipping may be from our UK, US or Australian warehouse depending on stock availability. This item is printed on demand. 56 pages. 0.118

Neues Buch Abebooks.de
ABC Books, Lowfield Heath, CRAWL, United Kingdom [9235530] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 4.54
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bauwerk Des Historismus in Hessen. Frankfurt Hauptbahnhof, Niederwalddenkmal, Peterskirche, Wiesbaden Hauptbahnhof, Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Schloss Philippsruhe, Russisch-Orthodoxe Kirche, Kurhaus Wiesbaden - Quelle Wikipedia
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Quelle Wikipedia:
Bauwerk Des Historismus in Hessen. Frankfurt Hauptbahnhof, Niederwalddenkmal, Peterskirche, Wiesbaden Hauptbahnhof, Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Schloss Philippsruhe, Russisch-Orthodoxe Kirche, Kurhaus Wiesbaden - neues Buch

2012, ISBN: 1158810652

ID: 10764103801

[EAN: 9781158810659], Neubuch, [PU: Books LLC, Wiki Series], Language: ger. Print On Demand.

Neues Buch Abebooks.de
Deastore, Roma, ROMA, Italy [50723639] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Bauwerk Des Historismus in Hessen: Frankfurt Hauptbahnhof, Niederwalddenkmal, Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Peterskirche
Autor:

Quelle

Titel:

Bauwerk Des Historismus in Hessen: Frankfurt Hauptbahnhof, Niederwalddenkmal, Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Peterskirche

ISBN-Nummer:

9781158810659

Quelle: Wikipedia. Seiten: 118. Nicht dargestellt. Kapitel: Frankfurt Hauptbahnhof, Niederwalddenkmal, Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Peterskirche, Schloss Philippsruhe, Russisch-Orthodoxe Kirche, Kurhaus Wiesbaden, Festhalle, Offenbach Hauptbahnhof, Landeshaus, Alte Oper, Aschrottbrunnen, Ständehaus, St.-Josefs-Kirche, Capitol, Solmsschlösschen, Michaelskirche, Villa Clementine, Büsing-Palais, Neues Palais, Villa Eulennest, Evangelische Stadtkirche Höchst. Auszug: Der Frankfurter Hauptbahnhof ist der größte Bahnhof in Frankfurt am Main und einer der wichtigsten und größten Bahnhöfe in Deutschland. Er wurde 1888 als Centralbahnhof Frankfurt eröffnet. Heute ist er zusammen mit dem Münchener Hauptbahnhof mit ca. 350.000 Reisenden und Besuchern täglich der Personenbahnhof in Deutschland mit den zweitmeisten Fahrgästen nach dem Hamburger Hauptbahnhof. Aufgrund seiner Lage in der Mitte Deutschlands bezeichnet ihn die Deutsche Bahn AG als wichtigste Verkehrsdrehscheibe im deutschen Zugverkehr. Er ist einer von drei Fernbahnhöfen in Frankfurt neben dem Südbahnhof und dem Flughafen Fernbahnhof. Der Bahnhof liegt im Frankfurter Stadtteil Gallus am südwestlichen Ende des Alleenrings. Teile der "B-Ebene" liegen unterhalb des Bahnhofsviertels. Das Gebäude wird im Süden durch die Mannheimer Straße, im Norden durch die Poststraße und im Osten durch den Platz Am Hauptbahnhof begrenzt. Im Westen des Kopfbahnhofs liegt das Bahnhofsvorfeld. Bevor der Hauptbahnhof auf dem Galgenfeld gebaut wurde, standen am damaligen Stadtrand, der Gallusanlage, dem Areal des heutigen Bahnhofsviertels, die drei Westbahnhöfe als Endpunkte der Taunusbahn, der Main-Weser-Bahn und der Main-Neckar-Bahn. Der Hauptbahnhof am Eröffnungstag. Im Vordergrund die noch im Rückbau befindlichen alten Bahntrassen zum Main-Neckar-Bahnhof Bahnhofsvorplatz 1903Durch das erhöhte Fahrgastaufkommen am Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Kapazität der drei Westbahnhöfe zunehmend unzureichend, allerdings wurden Änderungen durch die territorialen Zugehörigkeiten der die Freie Stadt Frankfurt umgebenden Staaten erschwert. Nach der Annexion Frankfurts, Nassaus und Hessen-Kassels durch Preußen 1866 waren die diesbezüglichen Hindernisse weitgehend ausgeräumt, so dass die Planung für einen Centralbahnhof ernsthaft aufgenommen wurde. Die Unzulänglichkeit des bestehenden Zustandes wurde vor allem im Deutsch-Französischen Krieg 1870/71 offenbar, als die Truppenbewegungen durch die verteilt lie

Detailangaben zum Buch - Bauwerk Des Historismus in Hessen: Frankfurt Hauptbahnhof, Niederwalddenkmal, Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Peterskirche


EAN (ISBN-13): 9781158810659
ISBN (ISBN-10): 1158810652
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 20110823
Herausgeber: General Books
56 Seiten
Gewicht: 0,131 kg
Sprache: deu

Buch in der Datenbank seit 25.08.2010 20:05:42
Buch zuletzt gefunden am 09.06.2016 05:55:20
ISBN/EAN: 9781158810659

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-81065-2, 978-1-158-81065-9

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher