. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 9.99 EUR, größter Preis: 10.17 EUR, Mittelwert: 10.08 EUR
(Un)Glückstadt - Hölle Heim - Gerd Meyer
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gerd Meyer:

(Un)Glückstadt - Hölle Heim - neues Buch

10, ISBN: 9783943606133

ID: 101659783943606133

Die Verhältnisse waren schlimmer als im Gefängnis. Zur Strafe ging es in den Bunker. Seine Notdurft musste man in einem Eimer verrichten. Spurte man nicht, konnte es sein, dass der Eimer tagelang nicht geleert wurde. Doch was haben die "Insassen" verbrochen, um hier reinzukommen? Bei Gerd Meyer starb zuerst seine Mutter, kurz darauf sein Vater. Sein Vormund, das Jugendamt Neumünster, steckte ihn in die Sozialentsorgungskette, die sich vom Kinderheim Schleswig-Paulihof bis zur Endstation des Land Die Verhältnisse waren schlimmer als im Gefängnis. Zur Strafe ging es in den Bunker. Seine Notdurft musste man in einem Eimer verrichten. Spurte man nicht, konnte es sein, dass der Eimer tagelang nicht geleert wurde. Doch was haben die "Insassen" verbrochen, um hier reinzukommen? Bei Gerd Meyer starb zuerst seine Mutter, kurz darauf sein Vater. Sein Vormund, das Jugendamt Neumünster, steckte ihn in die Sozialentsorgungskette, die sich vom Kinderheim Schleswig-Paulihof bis zur Endstation des Landesfürsorgeheims Glückstadt zog. Als Gerd Meyer dort "eingeliefert" wird, erwartet ihn die Hölle Heim, die sich im Lauf der Zeit als ein Schlachthof der Seele erweist. Wäre dieses Buch fiktiv, würde jeder Kritiker zu Recht die Unwahrscheinlichkeit bemängeln, die einen einzigen Menschen so viele Schicksalsschläge widerfahren lässt. Doch das Leben hält sich leider nicht an solche Regeln. Biography & Memoir, , (Un)Glückstadt - Hölle Heim~~ Gerd Meyer~~Biography & Memoir~~9783943606133, de, (Un)Glückstadt - Hölle Heim, Gerd Meyer, 9783943606133, underDog Verlag, 10/09/2012, , , , underDog Verlag, 10/09/2012

Neues Buch Kobo
E-Book zum download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
(Un)Glückstadt - Hölle Heim - Gerd Meyer
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Gerd Meyer:

(Un)Glückstadt - Hölle Heim - neues Buch

2012, ISBN: 9783943606133

ID: 689219231

Die Verhältnisse waren schlimmer als im Gefängnis. Zur Strafe ging es in den Bunker. Seine Notdurft musste man in einem Eimer verrichten. Spurte man nicht, konnte es sein, dass der Eimer tagelang nicht geleert wurde. Doch was haben die ´´Insassen´´ verbrochen, um hier reinzukommen? Bei Gerd Meyer starb zuerst seine Mutter, kurz darauf sein Vater. Sein Vormund, das Jugendamt Neumünster, steckte ihn in die Sozialentsorgungskette, die sich vom Kinderheim Schleswig-Paulihof bis zur Endstation des Landesfürsorgeheims Glückstadt zog. Als Gerd Meyer dort ´´eingeliefert´´ wird, erwartet ihn die Hölle Heim, die sich im Lauf der Zeit als ein Schlachthof der Seele erweist. Wäre dieses Buch fiktiv, würde jeder Kritiker zu Recht die Unwahrscheinlichkeit bemängeln, die einen einzigen Menschen so viele Schicksalsschläge widerfahren lässt. Doch das Leben hält sich leider nicht an solche Regeln. Das Schicksal von Gerd Meyer eBooks > Romane & Erzählungen > Erzählende Literatur ePUB 09.10.2012, UnderDog Verlag, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 33166454 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
(Un)Glückstadt - Hölle Heim - Gerd Meyer
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gerd Meyer:
(Un)Glückstadt - Hölle Heim - neues Buch

2012

ISBN: 9783943606133

ID: 689219231

Die Verhältnisse waren schlimmer als im Gefängnis. Zur Strafe ging es in den Bunker. Seine Notdurft musste man in einem Eimer verrichten. Spurte man nicht, konnte es sein, dass der Eimer tagelang nicht geleert wurde. Doch was haben die ´´Insassen´´ verbrochen, um hier reinzukommen? Bei Gerd Meyer starb zuerst seine Mutter, kurz darauf sein Vater. Sein Vormund, das Jugendamt Neumünster, steckte ihn in die Sozialentsorgungskette, die sich vom Kinderheim Schleswig-Paulihof bis zur Endstation des Landesfürsorgeheims Glückstadt zog. Als Gerd Meyer dort ´´eingeliefert´´ wird, erwartet ihn die Hölle Heim, die sich im Lauf der Zeit als ein Schlachthof der Seele erweist. Wäre dieses Buch fiktiv, würde jeder Kritiker zu Recht die Unwahrscheinlichkeit bemängeln, die einen einzigen Menschen so viele Schicksalsschläge widerfahren lässt. Doch das Leben hält sich leider nicht an solche Regeln. Das Schicksal von Gerd Meyer eBooks > Romane & Erzählungen > Biografien ePUB 09.10.2012, UnderDog Verlag, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 33166454 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
(Un)Glückstadt - Hölle Heim - Gerd Meyer
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gerd Meyer:
(Un)Glückstadt - Hölle Heim - neues Buch

ISBN: 9783943606133

ID: 204759250

Die Verhältnisse waren schlimmer als im Gefängnis. Zur Strafe ging es in den Bunker. Seine Notdurft musste man in einem Eimer verrichten. Spurte man nicht, konnte es sein, dass der Eimer tagelang nicht geleert wurde. Doch was haben die ´´Insassen´´ verbrochen, um hier reinzukommen? Bei Gerd Meyer starb zuerst seine Mutter, kurz darauf sein Vater. Sein Vormund, das Jugendamt Neumünster, steckte ihn in die Sozialentsorgungskette, die sich vom Kinderheim Schleswig-Paulihof bis zur Endstation des Landesfürsorgeheims Glückstadt zog. Als Gerd Meyer dort ´´eingeliefert´´ wird, erwartet ihn die Hölle Heim, die sich im Lauf der Zeit als ein Schlachthof der Seele erweist. Wäre dieses Buch fiktiv, würde jeder Kritiker zu Recht die Unwahrscheinlichkeit bemängeln, die einen einzigen Menschen so viele Schicksalsschläge widerfahren lässt. Doch das Leben hält sich leider nicht an solche Regeln. Das Schicksal von Gerd Meyer eBook eBooks>Romane & Erzählungen>Erzählende Literatur, UnderDog Verlag

Neues Buch Thalia.ch
No. 33166454 Versandkosten:DE (EUR 12.73)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
(Un)Glückstadt - Hölle Heim - Gerd Meyer
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gerd Meyer:
(Un)Glückstadt - Hölle Heim - neues Buch

ISBN: 9783943606133

ID: 204759250

Die Verhältnisse waren schlimmer als im Gefängnis. Zur Strafe ging es in den Bunker. Seine Notdurft musste man in einem Eimer verrichten. Spurte man nicht, konnte es sein, dass der Eimer tagelang nicht geleert wurde. Doch was haben die ´´Insassen´´ verbrochen, um hier reinzukommen? Bei Gerd Meyer starb zuerst seine Mutter, kurz darauf sein Vater. Sein Vormund, das Jugendamt Neumünster, steckte ihn in die Sozialentsorgungskette, die sich vom Kinderheim Schleswig-Paulihof bis zur Endstation des Landesfürsorgeheims Glückstadt zog. Als Gerd Meyer dort ´´eingeliefert´´ wird, erwartet ihn die Hölle Heim, die sich im Lauf der Zeit als ein Schlachthof der Seele erweist. Wäre dieses Buch fiktiv, würde jeder Kritiker zu Recht die Unwahrscheinlichkeit bemängeln, die einen einzigen Menschen so viele Schicksalsschläge widerfahren lässt. Doch das Leben hält sich leider nicht an solche Regeln. Das Schicksal von Gerd Meyer eBook eBooks>Romane & Erzählungen>Biografien, UnderDog Verlag

Neues Buch Thalia.ch
No. 33166454 Versandkosten:GB (EUR 12.52)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
(Un)Glückstadt - Hölle Heim
Autor:

Meyer, Gerd

Titel:

(Un)Glückstadt - Hölle Heim

ISBN-Nummer:

3943606139

Detailangaben zum Buch - (Un)Glückstadt - Hölle Heim


EAN (ISBN-13): 9783943606133
ISBN (ISBN-10): 3943606139
Erscheinungsjahr: 2012
Herausgeber: EgoBook
149 Seiten
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 15.08.2009 10:03:18
Buch zuletzt gefunden am 28.10.2016 07:03:19
ISBN/EAN: 3943606139

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-943606-13-9, 978-3-943606-13-3

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher