. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 4.49 EUR, größter Preis: 18.29 EUR, Mittelwert: 12.43 EUR
Technik ins Gerede bringen - Beer, Wolfgang / Markus, Peter / Platzer, Katrin (Hgg.)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Beer, Wolfgang / Markus, Peter / Platzer, Katrin (Hgg.):

Technik ins Gerede bringen - Taschenbuch

ISBN: 9783899741254

[ED: Softcover], [PU: Wochenschau Verlag], Die Biotechnologie bewegt die Menschen ebenso tief und leidenschaftlich wie unterschiedlich - jeweils abhängig von den persönlichen Betroffenheiten, Interessen und Prägungen. Die Vielfalt der Lebenszusammenhänge der am gesellschaftlichen Diskurs um die Biotechnologie Beteiligten ist deshalb so groß wie die der Fragen, um deren Beantwortung gerungen wird:Ist eine Verwerfung der befruchteten Zelle im Reagenzglas nicht sehr viel humaner als eine Abtreibung im 7. Schwangerschaftsmonat? Ist die Verpflichtung zum Heilen schwerer Krankheiten wirklich höher zu bewerten als die Würde des werdenden Menschenlebens? Wo liegen die Grenzen der Forschungsfreiheit - oder darf es gar keine geben? Welches Menschenbild, welche Vorstellung von Gesellschaft liegt den einzelnen Positionen zugrunde? Ist maximales Glück das zentrale Ziel menschlichen Handelns und politischen Entscheidens? Ist die Utopie züchterischer Eingriffe im 'Menschenpark' mit unserer Vorstellung von Demokratie zusammenzubringen?Fragen wie diese werden aus den Perspektiven des politischen Streits, des wissenschaftlichen Selbstverständnisses, der ethischen Bewertung, der politischen Bildung und der Chancen aktiver und wirksamer Bürgerbeteiligung beleuchtet.Indem die unterschiedlichen Zugänge in einen reflektierten Handlungszusammenhang gestellt werden, will der Band seine Leserinnen und Leser ermutigen und unterstützen, sich als Person in die Debatte einzubringen. Und er möchte ausdrücklich motivieren und helfen, biopolitische und bioethische Diskurse selbst zu initiieren - in der politischen Bildung, im Wissenschaftsbereich, in zivilgesellschaftlichen Initiativen.Inhaltsverzeichnis:Wolfgang Beer, Peter Markus, Katrin Platzer: EinführungPolitischer StreitThomas von Schell, Jürgen Hampel: Gentechnik im öffentlichen Diskurs. Von der Konferenz von Asilomar bis zum BürgerforumWolf Michael Catenhusen: Lösungen für ethische Zweifelsfragen finden. Zur Verantwortung der Politik in der bioethischen DebatteJoachim Müller-Jung: Elementare Verantwortung. Zur Rolle der Medien als Vermittler im Dialog zwischen Wissenschaft und ÖffentlichkeitWissenschaftliches SelbstverständnisJan P. Beckmann: Die Verständigung auf ein gemeinsames Menschenbild ist unverzichtbar. Zum Verhältnis von Wissenschaft und GesellschaftPeter Markus: Wissenschaft und Gesellschaft im Dialog. Evangelische Akademien als Mittler in der ethischen DiskussionKatrin Grüber: Regularien für eine lebensdienliche WissenschaftBioethischer DiskursKlaus Steigleder: Bioethik - Zu den Aufgaben und Möglichkeiten 'angewandter Ethik' heuteDietmar Mieth: Bioethik im politischen Diskurs. Von der Identifizierung der Gene zur Genetifizierung des BewusstseinsKlaus Dietrich Wachlin: Biopolitik - Chance oder Konkurs für Ethik und Diskurs? Neue Herausforderungen und Perspektiven für Politik, Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft zur Lösung medizinethischer ProblemeLernfeld BiopolitikWolfgang Beer: Demokratische Biopolitik? Zur Rolle der politischen Bildung in der biopolitischen DebatteEdith Droste: Vom Jungbrunnen zum Turmbau zu Babel. Zur pädagogischen Auseinandersetzung mit der Bio- und GentechnologieUlrich Gebhard: Alltagsmythen zur Gentechnik. Eine Chance für die politische BildungBürgerbeteiligung praktischKatrin Platzer: 'Technik ins Gerede bringen'. Beteiligungsorientierte Verfahren auf dem PrüfstandSilke Schicktanz, Jörg Naumann: Laien in der gesellschaftlichen Verantwortung. Erfahrungen mit der 'Bürgerkonferenz:Streitfall Gendiagnostik' am Deutschen Hygiene-Museum DresdenPeter Henning Feindt: Gentechnologie und Biomedizin im ethischen Diskurs: Anfragen an Erfolgsbedingungen, Verfahren und Ergebnisse von DialogenDas Projekt Ethikdiskurse zur BiotechnologieAutorinnen und AutorenAdressen der Evangelischen Akademien und Bildungstätten224 Seiten - 210 x 147 mmSofort lieferbar, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Technik ins Gerede bringen - Wolfgang Beer#Peter Markus#Katrin Platzer
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Wolfgang Beer#Peter Markus#Katrin Platzer:

Technik ins Gerede bringen - neues Buch

ISBN: 9783899741254

ID: 954e829e56da11a2f8c03fe4e559652f

Der bioethische und biopolitische Diskurs in Deutschland Die Biotechnologie bewegt die Menschen ebenso tief und leidenschaftlich wie unterschiedlich - jeweils abhängig von den persönlichen Betroffenheiten, Interessen und Prägungen. Die Vielfalt der Lebenszusammenhänge der am gesellschaftlichen Diskurs um die Biotechnologie Beteiligten ist deshalb so gross wie die der Fragen, um deren Beantwortung gerungen wird: Ist eine Verwerfung der befruchteten Zelle im Reagenzglas nicht sehr viel humaner als eine Abtreibung im 7. Schwangerschaftsmonat? Ist die Verpflichtung zum Heilen schwerer Krankheiten wirklich höher zu bewerten als die Würde des werdenden Menschenlebens? Wo liegen die Grenzen der Forschungsfreiheit - oder darf es gar keine geben? Welches Menschenbild, welche Vorstellung von Gesellschaft liegt den einzelnen Positionen zugrunde? Ist maximales Glück das zentrale Ziel menschlichen Handelns und politischen Entscheidens? Ist die Utopie züchterischer Eingriffe im "Menschenpark" mit unserer Vorstellung von Demokratie zusammenzubringen? Fragen wie diese werden aus den Perspektiven des politischen Streits, des wissenschaftlichen Selbstverständnisses, der ethischen Bewertung, der politischen Bildung und der Chancen aktiver und wirksamer Bürgerbeteiligung beleuchtet. Indem die unterschiedlichen Zugänge in einen reflektierten Handlungszusammenhang gestellt werden, will der Band seine Leserinnen und Leser ermutigen und unterstützen, sich als Person in die Debatte einzubringen. Und er möchte ausdrücklich motivieren und helfen, biopolitische und bioethische Diskurse selbst zu initiieren - in der politischen Bildung, im Wissenschaftsbereich, in zivilgesellschaftlichen Initiativen. Bücher 978-3-89974-125-4, Wochenschau

Neues Buch Buch.ch
Nr. 5647697 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Technik ins Gerede bringen - Wolfgang Beer#Peter Markus#Katrin Platzer
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wolfgang Beer#Peter Markus#Katrin Platzer:
Technik ins Gerede bringen - neues Buch

ISBN: 9783899741254

ID: 117562153

Die Biotechnologie bewegt die Menschen ebenso tief und leidenschaftlich wie unterschiedlich - jeweils abhängig von den persönlichen Betroffenheiten, Interessen und Prägungen. Die Vielfalt der Lebenszusammenhänge der am gesellschaftlichen Diskurs um die Biotechnologie Beteiligten ist deshalb so groß wie die der Fragen, um deren Beantwortung gerungen wird: Ist eine Verwerfung der befruchteten Zelle im Reagenzglas nicht sehr viel humaner als eine Abtreibung im 7. Schwangerschaftsmonat? Ist die Verpflichtung zum Heilen schwerer Krankheiten wirklich höher zu bewerten als die Würde des werdenden Menschenlebens? Wo liegen die Grenzen der Forschungsfreiheit - oder darf es gar keine geben? Welches Menschenbild, welche Vorstellung von Gesellschaft liegt den einzelnen Positionen zugrunde? Ist maximales Glück das zentrale Ziel menschlichen Handelns und politischen Entscheidens? Ist die Utopie züchterischer Eingriffe im ´´Menschenpark´´ mit unserer Vorstellung von Demokratie zusammenzubringen? Fragen wie diese werden aus den Perspektiven des politischen Streits, des wissenschaftlichen Selbstverständnisses, der ethischen Bewertung, der politischen Bildung und der Chancen aktiver und wirksamer Bürgerbeteiligung beleuchtet. Indem die unterschiedlichen Zugänge in einen reflektierten Handlungszusammenhang gestellt werden, will der Band seine Leserinnen und Leser ermutigen und unterstützen, sich als Person in die Debatte einzubringen. Und er möchte ausdrücklich motivieren und helfen, biopolitische und bioethische Diskurse selbst zu initiieren - in der politischen Bildung, im Wissenschaftsbereich, in zivilgesellschaftlichen Initiativen. Der bioethische und biopolitische Diskurs in Deutschland Buch (dtsch.) Bücher, Wochenschau

Neues Buch Thalia.de
No. 5647697 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Technik ins Gerede bringen - Wolfgang Beer, Peter Markus, Katrin Platzer
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wolfgang Beer, Peter Markus, Katrin Platzer:
Technik ins Gerede bringen - Taschenbuch

2004, ISBN: 3899741250

Paperback, [EAN: 9783899741254], Wochenschau Verlag, Wochenschau Verlag, Book, [PU: Wochenschau Verlag], 2004-03-31, Wochenschau Verlag, 564340, Biology, 570626, Animal Sciences, 570694, Biochemistry, 571558, Genetics, 571538, Human Biology, 570680, Microbiology, 571552, Molecular Biology, 570674, Neuroscience, 570610, Plant Sciences, 564334, Scientific, Technical & Medical, 1025612, Subjects, 266239, Books

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.co.uk
momox co uk
Gebraucht Versandkosten:Europa Zone 1: GBP 5,48 pro Produkt.. Usually dispatched within 1-2 business days (EUR 6.75)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Technik ins Gerede bringen: Der bioethische und biopolitische Diskurs in Deutschlabd
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Technik ins Gerede bringen: Der bioethische und biopolitische Diskurs in Deutschlabd - gebrauchtes Buch

2004, ISBN: 9783899741254

ID: 1c66c5f4c24977add7bedadf0c9aaa0e

Binding:Taschenbuch,Edition:1., Aufl.,Label:Wochenschau Verlag,Publisher:Wochenschau Verlag,medium:Taschenbuch,numberOfPages:224,publicationDate:2004-03-31,ISBN:3899741250 Taschenbuch, Wochenschau Verlag

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Medimops.de
Nr. M03899741250 Versandkosten:, 3, DE. (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Technik ins Gerede bringen. Der bioethische und biopolitische Diskurs in Deutschland
Autor:

Wolfgang Beer, Peter Markus, Katrin Platzer

Titel:

Technik ins Gerede bringen. Der bioethische und biopolitische Diskurs in Deutschland

ISBN-Nummer:

3899741250

Detailangaben zum Buch - Technik ins Gerede bringen. Der bioethische und biopolitische Diskurs in Deutschland


EAN (ISBN-13): 9783899741254
ISBN (ISBN-10): 3899741250
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2004
Herausgeber: Wochenschau Verlag
224 Seiten
Gewicht: 0,303 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 18.05.2007 17:01:24
Buch zuletzt gefunden am 08.07.2016 09:54:33
ISBN/EAN: 3899741250

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-89974-125-0, 978-3-89974-125-4

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher