. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 38.00 EUR, größter Preis: 43.75 EUR, Mittelwert: 39.15 EUR
Emotionsökonomie - Thomas Holtfort
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Thomas Holtfort:

Emotionsökonomie - neues Buch

1, ISBN: 9783899368840

ID: 527592013

Die Ökonomie betrachtet menschliches Verhalten seit Jahrzehnten fast ausschliesslich durch die Brille des so genannten Homo Oeconomicus, der seinen eigenen Vorteil sucht und dabei vollkommen rational agiert. Dabei scheint es aber auf der Hand zu liegen, dass ökonomische Prozesse vom Menschen erdacht, gesteuert und umgesetzt werden, so dass solche Prozesse einer starken emotionalen Färbung unterliegen. Eine Ausklammerung solcher Überlegungen würde einer fehlenden Akzeptanz von Emotionen, wie Neid, Gier, Empathie, Angst oder Vertrauen, in zwischenmenschlichen ökonomischen Beziehungen gleichkommen. Gerade in Zeiten, in denen es an den Finanzmärkten ordentlich kriselt, ist eine stärkere Auseinandersetzung mit dem Thema Emotionen in dieser Branche unumgänglich. Bank- und Versicherungsberater, die ihre Kunden emotional abholen, haben in Zukunft grössere Chancen, erfolgreich zu agieren. Führungskräfte in Banken und Versicherungen müssen verstehen, dass Stimmungen und Verhaltensweisen der Mitarbeiter ein Spiegelbild des Führungsverhaltens sind. Hier gilt es, ein Mehr an Vertrauen, Intuition und Moral sowie ein Weniger an Kontrolle und Angst aufzubauen. Auch in anderen Funktionsbereichen der Finanzindustrie, wie Risikomanagement oder Marketing, sollte der Faktor Mensch eine wichtigere Rolle einnehmen. Nicht umsonst ist das Thema Wirtschaftskriminalität meist eine Folge von motivationalem Verhalten, welches in Controlling- und Risikomanagementsystemen der Finanzbranche zu wenig Beachtung findet. Ebenso können Marketingversprechen nur wirken und vertrauenswürdig sein, wenn sie sich zum einen wieder persönlich mit dem Menschen auseinandersetzen und zum anderen auch ehrlich gemeint sind. Der Faktor Mensch im Finanzdienstleistungssektor Bücher > Sachbücher > Business & Karriere > Börse & Geld > Versicherung Taschenbuch 01.2010, Josef Eul Verlag GmbH, 01.2010

Neues Buch Buch.ch
No. 18973808 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Emotionsökonomie - Thomas Holtfort
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Thomas Holtfort:

Emotionsökonomie - neues Buch

ISBN: 9783899368840

ID: 6c3aebf5228a962f07009c073e526240

Der Faktor Mensch im Finanzdienstleistungssektor Die Ökonomie betrachtet menschliches Verhalten seit Jahrzehnten fast ausschließlich durch die Brille des so genannten Homo Oeconomicus, der seinen eigenen Vorteil sucht und dabei vollkommen rational agiert. Dabei scheint es aber auf der Hand zu liegen, dass ökonomische Prozesse vom Menschen erdacht, gesteuert und umgesetzt werden, so dass solche Prozesse einer starken emotionalen Färbung unterliegen. Eine Ausklammerung solcher Überlegungen würde einer fehlenden Akzeptanz von Emotionen, wie Neid, Gier, Empathie, Angst oder Vertrauen, in zwischenmenschlichen ökonomischen Beziehungen gleichkommen. Gerade in Zeiten, in denen es an den Finanzmärkten ordentlich kriselt, ist eine stärkere Auseinandersetzung mit dem Thema Emotionen in dieser Branche unumgänglich. Bank- und Versicherungsberater, die ihre Kunden emotional abholen, haben in Zukunft größere Chancen, erfolgreich zu agieren. Führungskräfte in Banken und Versicherungen müssen verstehen, dass Stimmungen und Verhaltensweisen der Mitarbeiter ein Spiegelbild des Führungsverhaltens sind. Hier gilt es, ein Mehr an Vertrauen, Intuition und Moral sowie ein Weniger an Kontrolle und Angst aufzubauen. Auch in anderen Funktionsbereichen der Finanzindustrie, wie Risikomanagement oder Marketing, sollte der Faktor Mensch eine wichtigere Rolle einnehmen. Nicht umsonst ist das Thema Wirtschaftskriminalität meist eine Folge von motivationalem Verhalten, welches in Controlling- und Risikomanagementsystemen der Finanzbranche zu wenig Beachtung findet. Ebenso können Marketingversprechen nur wirken und vertrauenswürdig sein, wenn sie sich zum einen wieder persönlich mit dem Menschen auseinandersetzen und zum anderen auch ehrlich gemeint sind. Bücher / Sachbücher / Business & Karriere / Börse & Geld / Versicherung 978-3-89936-884-0, Josef Eul Verlag GmbH

Neues Buch Buch.de
Nr. 18973808 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Emotionsökonomie - Thomas Holtfort
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Thomas Holtfort:
Emotionsökonomie - Taschenbuch

2010

ISBN: 3899368843

ID: 9777582215

[EAN: 9783899368840], Neubuch, [PU: Josef Eul Verlag Gmbh Jan 2010], This item is printed on demand - Print on Demand Neuware - Die Ökonomie betrachtet menschliches Verhalten seit Jahrzehnten fast ausschließlich durch die Brille des so genannten 'Homo Oeconomicus', der seinen eigenen Vorteil sucht und dabei vollkommen rational agiert. Dabei scheint es aber auf der Hand zu liegen, dass ökonomische Prozesse vom Menschen erdacht, gesteuert und umgesetzt werden, so dass solche Prozesse einer starken emotionalen Färbung unterliegen. Eine Ausklammerung solcher Überlegungen würde einer fehlenden Akzeptanz von Emotionen, wie Neid, Gier, Empathie, Angst oder Vertrauen, in zwischenmenschlichen ökonomischen Beziehungen gleichkommen. Gerade in Zeiten, in denen es an den Finanzmärkten ordentlich kriselt, ist eine stärkere Auseinandersetzung mit dem Thema Emotionen in dieser Branche unumgänglich. Bank- und Versicherungsberater, die ihre Kunden emotional 'abholen', haben in Zukunft größere Chancen, erfolgreich zu agieren. Führungskräfte in Banken und Versicherungen müssen verstehen, dass Stimmungen und Verhaltensweisen der Mitarbeiter ein Spiegelbild des Führungsverhaltens sind. Hier gilt es, ein 'Mehr' an Vertrauen, Intuition und Moral sowie ein 'Weniger' an Kontrolle und Angst aufzubauen. Auch in anderen Funktionsbereichen der Finanzindustrie, wie Risikomanagement oder Marketing, sollte der 'Faktor Mensch' eine wichtigere Rolle einnehmen. Nicht umsonst ist das Thema Wirtschaftskriminalität meist eine Folge von motivationalem Verhalten, welches in Controlling- und Risikomanagementsystemen der Finanzbranche zu wenig Beachtung findet. Ebenso können Marketingversprechen nur wirken und vertrauenswürdig sein, wenn sie sich zum einen wieder persönlich mit dem Menschen auseinandersetzen und zum anderen auch ehrlich gemeint sind. 104 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Emotionsökonomie - Thomas Holtfort
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Thomas Holtfort:
Emotionsökonomie - neues Buch

ISBN: 9783899368840

ID: 116584675

Die Ökonomie betrachtet menschliches Verhalten seit Jahrzehnten fast ausschließlich durch die Brille des so genannten Homo Oeconomicus, der seinen eigenen Vorteil sucht und dabei vollkommen rational agiert. Dabei scheint es aber auf der Hand zu liegen, dass ökonomische Prozesse vom Menschen erdacht, gesteuert und umgesetzt werden, so dass solche Prozesse einer starken emotionalen Färbung unterliegen. Eine Ausklammerung solcher Überlegungen würde einer fehlenden Akzeptanz von Emotionen, wie Neid, Gier, Empathie, Angst oder Vertrauen, in zwischenmenschlichen ökonomischen Beziehungen gleichkommen. Gerade in Zeiten, in denen es an den Finanzmärkten ordentlich kriselt, ist eine stärkere Auseinandersetzung mit dem Thema Emotionen in dieser Branche unumgänglich. Bank- und Versicherungsberater, die ihre Kunden emotional abholen, haben in Zukunft größere Chancen, erfolgreich zu agieren. Führungskräfte in Banken und Versicherungen müssen verstehen, dass Stimmungen und Verhaltensweisen der Mitarbeiter ein Spiegelbild des Führungsverhaltens sind. Hier gilt es, ein Mehr an Vertrauen, Intuition und Moral sowie ein Weniger an Kontrolle und Angst aufzubauen. Auch in anderen Funktionsbereichen der Finanzindustrie, wie Risikomanagement oder Marketing, sollte der Faktor Mensch eine wichtigere Rolle einnehmen. Nicht umsonst ist das Thema Wirtschaftskriminalität meist eine Folge von motivationalem Verhalten, welches in Controlling- und Risikomanagementsystemen der Finanzbranche zu wenig Beachtung findet. Ebenso können Marketingversprechen nur wirken und vertrauenswürdig sein, wenn sie sich zum einen wieder persönlich mit dem Menschen auseinandersetzen und zum anderen auch ehrlich gemeint sind. Der Faktor Mensch im Finanzdienstleistungssektor Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Business & Karriere>Börse & Geld>Versicherung, Josef Eul Verlag GmbH

Neues Buch Thalia.de
No. 18973808 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Emotionsökonomie - Der Faktor Mensch im Finanzdienstleistungssektor - Holtfort, Thomas
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Holtfort, Thomas:
Emotionsökonomie - Der Faktor Mensch im Finanzdienstleistungssektor - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783899368840

[ED: Taschenbuch], [PU: Eul, J], [SC: 3.00], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 163g], 1

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versand in die Schweiz (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Emotionsökonomie
Autor:

Holtfort, Thomas

Titel:

Emotionsökonomie

ISBN-Nummer:

3899368843

Die Ökonomie betrachtet menschliches Verhalten seit Jahrzehnten fast ausschließlich durch die Brille des so genannten "Homo Oeconomicus", der seinen eigenen Vorteil sucht und dabei vollkommen rational agiert. Dabei scheint es aber auf der Hand zu liegen, dass ökonomische Prozesse vom Menschen erdacht, gesteuert und umgesetzt werden, so dass solche Prozesse einer starken emotionalen Färbung unterliegen. Eine Ausklammerung solcher Überlegungen würde einer fehlenden Akzeptanz von Emotionen, wie Neid, Gier, Empathie, Angst oder Vertrauen, in zwischenmenschlichen ökonomischen Beziehungen gleichkommen. Gerade in Zeiten, in denen es an den Finanzmärkten ordentlich kriselt, ist eine stärkere Auseinandersetzung mit dem Thema Emotionen in dieser Branche unumgänglich. Bank- und Versicherungsberater, die ihre Kunden emotional "abholen", haben in Zukunft größere Chancen, erfolgreich zu agieren. Führungskräfte in Banken und Versicherungen müssen verstehen, dass Stimmungen und Verhaltensweisen der Mitarbeiter ein Spiegelbild des Führungsverhaltens sind. Hier gilt es, ein "Mehr" an Vertrauen, Intuition und Moral sowie ein "Weniger" an Kontrolle und Angst aufzubauen. Auch in anderen Funktionsbereichen der Finanzindustrie, wie Risikomanagement oder Marketing, sollte der "Faktor Mensch" eine wichtigere Rolle einnehmen. Nicht umsonst ist das Thema Wirtschaftskriminalität meist eine Folge von motivationalem Verhalten, welches in Controlling- und Risikomanagementsystemen der Finanzbranche zu wenig Beachtung findet. Ebenso können Marketingversprechen nur wirken und vertrauenswürdig sein, wenn sie sich zum einen wieder persönlich mit dem Menschen auseinandersetzen und zum anderen auch ehrlich gemeint sind.

Detailangaben zum Buch - Emotionsökonomie


EAN (ISBN-13): 9783899368840
ISBN (ISBN-10): 3899368843
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: Josef Eul Verlag GmbH
104 Seiten
Gewicht: 0,164 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 16.02.2007 18:06:09
Buch zuletzt gefunden am 15.11.2016 18:23:26
ISBN/EAN: 3899368843

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-89936-884-3, 978-3-89936-884-0

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher