. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 17.48 EUR, größter Preis: 28.00 EUR, Mittelwert: 23.79 EUR
Tod eines Leitwolfes
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Tod eines Leitwolfes - gebrauchtes Buch

ISBN: 9783898464390

ID: 0c3ecb8b81e96d8006de25290f292876

Januar 49 v. Chr.: In Rom herrschen Panik und Aufruhr. Der Senat hat Cäsars Forderungen, sein Kommando zu verlängern und ihn zur Wahl zum Konsul zuzulassen, nicht nur abgelehnt, sondern ihm auch befohlen, sein Heer zu entlassen. An Stelle Cäsars hat er obendrein dessen Rivalen Pompeius zum Oberbefehlshaber ernannt. Als daraufhin Cäsar mit seinen Truppen den Rubicon überschreitet, bricht in der Hauptstadt die Anarchie aus: Das Volk auf seiten Cäsars jubelt, der Senat verläßt kopflos die Stadt. Es beg Januar 49 v. Chr.: In Rom herrschen Panik und Aufruhr. Der Senat hat Cäsars Forderungen, sein Kommando zu verlängern und ihn zur Wahl zum Konsul zuzulassen, nicht nur abgelehnt, sondern ihm auch befohlen, sein Heer zu entlassen. An Stelle Cäsars hat er obendrein dessen Rivalen Pompeius zum Oberbefehlshaber ernannt. Als daraufhin Cäsar mit seinen Truppen den Rubicon überschreitet, bricht in der Hauptstadt die Anarchie aus: Das Volk auf seiten Cäsars jubelt, der Senat verläßt kopflos die Stadt. Es beginnt ein mörderischer Bürgerkrieg. Die in sich zerstrittenen Republikaner haben Cäsars sieggewohnter Armee wenig entgegenzustellen. Sie werden geschlagen, ihr Führer Pompeius wird ermordet. Der Sieger Cäsar begnadigt in Rom in ungewohnter Milde seine Feinde und übernimmt die alleinige Macht, um den maroden Staat zu reformieren und die verfeindeten Lager miteinander auszusöhnen. Seine Feinde, vor allem Cassius und Brutus, obwohl begnadigt und aufgefordert, sich am Aufbau des neuen Staates zu beteiligen, bleiben unversöhnt. Sie träumen von der Wiederherstellung der Republik, verschwören sich mit anderen Unzufriedenen. In einem Komplott ermorden sie schließlich Cäsar an den Iden des März. Der äußerst spannende und unterhaltsame Roman schildert an hand des überlieferten historischen Geschehens den Aufstieg eines Idealisten und Reformers, den der Erfolg - zunächst wider Willen - nach und nach zum Machtmenschen verwandelt und der schließlich, menschlich vereinsamt, an seiner Machtbesessenheit scheitert. Der Autor, ein profunder Kenner der römischen Welt, der mit seinem Buch seinen dritten historischen Roman vorlegt, schildert nicht nur den Wandel des Charakters seines Helden durch das süße Gift der Machtausübung, sondern zeichnet auch ein farbenfrohes Bild der Sitten und Gebräuche, der Religion sowie der politischen und gesellschaftlichen Zustände der untergehenden römischen Republik.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Medimops.de
Nr. M03898464393 Versandkosten:, 3, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Tod eines Leitwolfes - Oldenburg, Dietrich E.
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Oldenburg, Dietrich E.:

Tod eines Leitwolfes - gebunden oder broschiert

ISBN: 9783898464390

ID: 1c5702b448c9ca46fad337bd1fb0bd16

Januar 49 v. Chr.: In Rom herrschen Panik und Aufruhr. Der Senat hat Cäsars Forderungen, sein Kommando zu verlängern und ihn zur Wahl zum Konsul zuzulassen, nicht nur abgelehnt, sondern ihm auch befohlen, sein Heer zu entlassen. An Stelle Cäsars hat er obendrein dessen Rivalen Pompeius zum Oberbefehlshaber ernannt. Als daraufhin Cäsar mit seinen Truppen den Rubicon überschreitet, bricht in der Hauptstadt die Anarchie aus: Das Volk auf seiten Cäsars jubelt, der Senat verläßt kopflos die Stadt. Es beginnt ein mörderischer Bürgerkrieg. Die in sich zerstrittenen Republikaner haben Cäsars sieggewohnter Armee wenig entgegenzustellen. Sie werden geschlagen, ihr Führer Pompeius wird ermordet. Der Sieger Cäsar begnadigt in Rom in ungewohnter Milde seine Feinde und übernimmt die alleinige Macht, um den maroden Staat zu reformieren und die verfeindeten Lager miteinander auszusöhnen. Seine Feinde, vor allem Cassius und Brutus, obwohl begnadigt und aufgefordert, sich am Aufbau des neuen Staates zu beteiligen, bleiben unversöhnt. Sie träumen von der Wiederherstellung der Republik, verschwören sich mit anderen Unzufriedenen. In einem Komplott ermorden sie schließlich Cäsar an den Iden des März. Der äußerst spannende und unterhaltsame Roman schildert an hand des überlieferten historischen Geschehens den Aufstieg eines Idealisten und Reformers, den der Erfolg - zunächst wider Willen - nach und nach zum Machtmenschen verwandelt und der schließlich, menschlich vereinsamt, an seiner Machtbesessenheit scheitert. Der Autor, ein profunder Kenner der römischen Welt, der mit seinem Buch seinen dritten historischen Roman vorlegt, schildert nicht nur den Wandel des Charakters seines Helden durch das süße Gift der Machtausübung, sondern zeichnet auch ein farbenfrohes Bild der Sitten und Gebräuche, der Religion sowie der politischen und gesellschaftlichen Zustände der untergehenden römischen Republik. Buch / Belletristik / Romane, Erzählungen & Anthologien, Gesamtausgaben / Romane, Erzählungen & Anthologien

Neues Buch Buecher.de
Nr. 22625423 Versandkosten:, , DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Tod eines Leitwolfes - Historischer Roman - Oldenburg, Dietrich E
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Oldenburg, Dietrich E:
Tod eines Leitwolfes - Historischer Roman - Taschenbuch

ISBN: 9783898464390

[ED: Paperback], [PU: Haag + Herchen], Tb, Paperback, Haag+Herchen, Neu und Orginalverschweißt, aber die Folie ist leicht beschädigt deshalb wie neu., [SC: 2.20], wie neu, gewerbliches Angebot, Paperback, [GW: 657g]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
ISO Medien Versand
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 2.20)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Tod eines Leitwolfes - Dietrich Eberhard Oldenburg
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Dietrich Eberhard Oldenburg:
Tod eines Leitwolfes - Erstausgabe

2007, ISBN: 9783898464390

ID: 7880263

Historischer Roman, [ED: 1], Buch, Buch, [PU: Haag + Herchen]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 7-9 Tagen, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Tod eines Leitwolfes - Dietrich E. Oldenburg
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Dietrich E. Oldenburg:
Tod eines Leitwolfes - Taschenbuch

ISBN: 9783898464390

Paperback, [PU: Haag + Herchen]

Neues Buch Bookdepository.com
Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Tod eines Leitwolfes
Autor:

Oldenburg, Dietrich E.

Titel:

Tod eines Leitwolfes

ISBN-Nummer:

3898464393

Januar 49 v. Chr.: In Rom herrschen Panik und Aufruhr. Der Senat hat Cäsars Forderungen, sein Kommando zu verlängern und ihn zur Wahl zum Konsul zuzulassen, nicht nur abgelehnt, sondern ihm auch befohlen, sein Heer zu entlassen. An Stelle Cäsars hat er obendrein dessen Rivalen Pompeius zum Oberbefehlshaber ernannt. Als daraufhin Cäsar mit seinen Truppen den Rubicon überschreitet, bricht in der Hauptstadt die Anarchie aus: Das Volk auf seiten Cäsars jubelt, der Senat verläßt kopflos die Stadt. Es beginnt ein mörderischer Bürgerkrieg. Die in sich zerstrittenen Republikaner haben Cäsars sieggewohnter Armee wenig entgegenzustellen. Sie werden geschlagen, ihr Führer Pompeius wird ermordet. Der Sieger Cäsar begnadigt in Rom in ungewohnter Milde seine Feinde und übernimmt die alleinige Macht, um den maroden Staat zu reformieren und die verfeindeten Lager miteinander auszusöhnen. Seine Feinde, vor allem Cassius und Brutus, obwohl begnadigt und aufgefordert, sich am Aufbau des neuen Staates zu beteiligen, bleiben unversöhnt. Sie träumen von der Wiederherstellung der Republik, verschwören sich mit anderen Unzufriedenen. In einem Komplott ermorden sie schließlich Cäsar an den Iden des März. Der äußerst spannende und unterhaltsame Roman schildert an hand des überlieferten historischen Geschehens den Aufstieg eines Idealisten und Reformers, den der Erfolg - zunächst wider Willen - nach und nach zum Machtmenschen verwandelt und der schließlich, menschlich vereinsamt, an seiner Machtbesessenheit scheitert. Der Autor, ein profunder Kenner der römischen Welt, der mit seinem Buch seinen dritten historischen Roman vorlegt, schildert nicht nur den Wandel des Charakters seines Helden durch das süße Gift der Machtausübung, sondern zeichnet auch ein farbenfrohes Bild der Sitten und Gebräuche, der Religion sowie der politischen und gesellschaftlichen Zustände der untergehenden römischen Republik.

Detailangaben zum Buch - Tod eines Leitwolfes


EAN (ISBN-13): 9783898464390
ISBN (ISBN-10): 3898464393
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2007
Herausgeber: Haag + Herchen
503 Seiten
Gewicht: 0,634 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 27.05.2007 09:03:06
Buch zuletzt gefunden am 27.10.2016 21:11:44
ISBN/EAN: 3898464393

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-89846-439-3, 978-3-89846-439-0

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher