. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 2.19 EUR, größter Preis: 39.90 EUR, Mittelwert: 32.36 EUR
»... einfach weg aus meinem Leben.« Eine qualitative Studie über Frauen, die ihren Partner getötet haben - Kiesling, Barbara
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kiesling, Barbara:

»... einfach weg aus meinem Leben.« Eine qualitative Studie über Frauen, die ihren Partner getötet haben - neues Buch

2002, ISBN: 389806199X

ID: 199neu

Broschur 148 x 210 mm Broschiert Drei Frauen, die ihren Partner getötet haben, erzählen ihre Lebensgeschichte und die von ihnen produzierten Texte werden von der Autorin wie Scripte für Theaterstücke behandelt. Auf einer imaginären Bühne lässt sich deutlich beobachten, was die Frauen wie sie erzählen. Ihre jeweiligen »Kostüme«, Rollenzuweisungen und Interaktionen geben den Blick frei auf das chiffrierte Selbstverständnis der Frauen und der daraus resultierenden Komplexität ihres Verhaltens. Dem Leser eröffnen sich tiefe Einblicke in die - durch Abwehrmechanismen und Hemmungen generierte - »Absurdität des zwischenmenschlichen Verhaltens«. Warum trennen sich misshandelte Frauen nicht von ihrem Partner? Auf diese seit Jahrzehnten untersuchte Frage gibt es bisher keine überzeugende Antwort. »Wir wollten einen Neuanfang machen!«, »Ich hatte ihn zu gern!«, »Er tat mir dann wieder Leid« - so ähnlich begründen die Frauen, die in diesem Buch zu Wort kommen, ihr Verharren bei einem Partner, von dem sie gleichzeitg berichten, wie unerträglich er gewesen ist. Es sind Frauen, die ihren Partner töteten. Richter und Staatsanwälte stehen vor einem Dilemma: Was kann man glauben von ihren Ausführungen, die logisch so inkongruent sind? Die jeweils dargelegten Gründe müssen als Rechtfertigung - für ein im Grunde von den betroffenen Frauen selbst nicht nachvollziehbares Phänomen - verstanden werden. Mit Hilfe von Tiefeninterviews und deren minutiöser Textanalyse unternimmt die Autorin den Versuch, sich dem Phänomen so weit als möglich zu nähern. Sie hat sich dabei des Bühnenmodells von Brigitte Boothe (1994) bedient, das heißt, sie hat die in den Ausführungen der Interviewpartnerinnen auftretenden Figuren auf eine imaginäre Bühne gestellt, deren »Kostüme«, Rollenzuweisungen und Interaktionen beobachtet. Was dadurch zum Vorschein gekommen ist, gibt den Blick auf das chiffrierte Selbstverständnis der Frauen, auf ihre Konstruktionen und der daraus resultierenden Komplexität ihres Verhaltens frei. Es eröffnet sich eine Dimension, die tiefe Einblicke in die - durch Abwehrmechanismen und Hemmungen generierte - »Absurdität des zwischenmenschlichen Verhaltens« ermöglicht. Gewalt in Beziehungen, zwischenmenschliches Verhalten, mit Schutzumschlag neu, [PU:Psychosozial-Verlag]

Neues Buch Achtung-Buecher.de
Psychosozial-Verlag Prof. Dr. Hans-Jürgen Wirth und Trin Haland-Wirth, 35390 Gießen
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 1.65)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
»... einfach weg aus meinem Leben.« Eine qualitative Studie über Frauen, die ihren Partner getötet haben - Kiesling, Barbara
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Kiesling, Barbara:

»... einfach weg aus meinem Leben.« Eine qualitative Studie über Frauen, die ihren Partner getötet haben - gebrauchtes Buch

2002, ISBN: 389806199X

ID: 199neu

Broschur 148 x 210 mm Drei Frauen, die ihren Partner getötet haben, erzählen ihre Lebensgeschichte und die von ihnen produzierten Texte werden von der Autorin wie Scripte für Theaterstücke behandelt. Auf einer imaginären Bühne lässt sich deutlich beobachten, was die Frauen wie sie erzählen. Ihre jeweiligen »Kostüme«, Rollenzuweisungen und Interaktionen geben den Blick frei auf das chiffrierte Selbstverständnis der Frauen und der daraus resultierenden Komplexität ihres Verhaltens. Dem Leser eröffnen sich tiefe Einblicke in die - durch Abwehrmechanismen und Hemmungen generierte - »Absurdität des zwischenmenschlichen Verhaltens«. Warum trennen sich misshandelte Frauen nicht von ihrem Partner? Auf diese seit Jahrzehnten untersuchte Frage gibt es bisher keine überzeugende Antwort. »Wir wollten einen Neuanfang machen!«, »Ich hatte ihn zu gern!«, »Er tat mir dann wieder Leid« - so ähnlich begründen die Frauen, die in diesem Buch zu Wort kommen, ihr Verharren bei einem Partner, von dem sie gleichzeitg berichten, wie unerträglich er gewesen ist. Es sind Frauen, die ihren Partner töteten. Richter und Staatsanwälte stehen vor einem Dilemma: Was kann man glauben von ihren Ausführungen, die logisch so inkongruent sind? Die jeweils dargelegten Gründe müssen als Rechtfertigung - für ein im Grunde von den betroffenen Frauen selbst nicht nachvollziehbares Phänomen - verstanden werden. Mit Hilfe von Tiefeninterviews und deren minutiöser Textanalyse unternimmt die Autorin den Versuch, sich dem Phänomen so weit als möglich zu nähern. Sie hat sich dabei des Bühnenmodells von Brigitte Boothe (1994) bedient, das heißt, sie hat die in den Ausführungen der Interviewpartnerinnen auftretenden Figuren auf eine imaginäre Bühne gestellt, deren »Kostüme«, Rollenzuweisungen und Interaktionen beobachtet. Was dadurch zum Vorschein gekommen ist, gibt den Blick auf das chiffrierte Selbstverständnis der Frauen, auf ihre Konstruktionen und der daraus resultierenden Komplexität ihres Verhaltens frei. Es eröffnet sich eine Dimension, die tiefe Einblicke in die - durch Abwehrmechanismen und Hemmungen generierte - »Absurdität des zwischenmenschlichen Verhaltens« ermöglicht. Versand D: 1,00 EUR Gewalt in Beziehungen, zwischenmenschliches Verhalten, [PU:Psychosozial-Verlag]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Psychosozial-Verlag, 35390 Gießen
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 1.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
einfach weg aus meinem Leben. Eine qualitative Studie über Frauen, die ihren Partner getötet haben - Kiesling, Barbara
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kiesling, Barbara:
einfach weg aus meinem Leben. Eine qualitative Studie über Frauen, die ihren Partner getötet haben - neues Buch

2002

ISBN: 9783898061995

[PU: Psychosozial-Verlag], Broschur 148 x 210 mmDrei Frauen, die ihren Partner getötet haben, erzählen ihre Lebensgeschichte und die von ihnen produzierten Texte werden von der Autorin wie Scripte für Theaterstücke behandelt. Auf einer imaginären Bühne lässt sich deutlich beobachten, was die Frauen wie sie erzählen. Ihre jeweiligen Kostüme, Rollenzuweisungen und Interaktionen geben den Blick frei auf das chiffrierte Selbstverständnis der Frauen und der daraus resultierenden Komplexität ihres Verhaltens. Dem Leser eröffnen sich tiefe Einblicke in die - durch Abwehrmechanismen und Hemmungen generierte - Absurdität des zwischenmenschlichen Verhaltens. Warum trennen sich misshandelte Frauen nicht von ihrem Partner? Auf diese seit Jahrzehnten untersuchte Frage gibt es bisher keine überzeugende Antwort. Wir wollten einen Neuanfang machen!, Ich hatte ihn zu gern!, Er tat mir dann wieder Leid - so ähnlich begründen die Frauen, die in diesem Buch zu Wort kommen, ihr Verharren bei einem Partner, von dem sie gleichzeitg berichten, wie unerträglich er gewesen ist. Es sind Frauen, die ihren Partner töteten. Richter und Staatsanwälte stehen vor einem Dilemma: Was kann man glauben von ihren Ausführungen, die logisch so inkongruent sind? Die jeweils dargelegten Gründe müssen als Rechtfertigung - für ein im Grunde von den betroffenen Frauen selbst nicht nachvollziehbares Phänomen - verstanden werden. Mit Hilfe von Tiefeninterviews und deren minutiöser Textanalyse unternimmt die Autorin den Versuch, sich dem Phänomen so weit als möglich zu nähern. Sie hat sich dabei des Bühnenmodells von Brigitte Boothe (1994) bedient, das heißt, sie hat die in den Ausführungen der Interviewpartnerinnen auftretenden Figuren auf eine imaginäre Bühne gestellt, deren Kostüme, Rollenzuweisungen und Interaktionen beobachtet. Was dadurch zum Vorschein gekommen ist, gibt den Blick auf das chiffrierte Selbstverständnis der Frauen, auf ihre Konstruktionen und der daraus resultierenden Komplexität ihres Verhaltens frei. Es eröffnet sich eine Dimension, die tiefe Einblicke in die - durch Abwehrmechanismen und Hemmungen generierte - Absurdität des zwischenmenschlichen Verhaltens ermöglicht., [SC: 1.65], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 500g]

Neues Buch Booklooker.de
Bücherdienst Psychosozial
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 1.65)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
'... einfach weg aus meinem Leben'
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
'... einfach weg aus meinem Leben' - gebrauchtes Buch

1994, ISBN: 9783898061995

ID: 652bd4eab3ad57e51af3c35bffe82fb3

Warum trennen sich misshandelte Frauen nicht von ihrem Partner? Auf diese seit Jahrzehnten untersuchte Frage gibt es bisher keine überzeugende Antwort.»Wir wollten einen Neuanfang machen!«, »Ich hatte ihn zu gern!«, »Er tat mir dann wieder Leid« - so ähnlich begründen die Frauen, die in diesem Buch zu Wort kommen, ihr Verharren bei einem Partner, von dem sie gleichzeitg berichten, wie unerträglich er gewesen ist. Es sind Frauen, die ihren Partner töteten. Richter und Staatsanwälte stehen vor ein Warum trennen sich misshandelte Frauen nicht von ihrem Partner? Auf diese seit Jahrzehnten untersuchte Frage gibt es bisher keine überzeugende Antwort.»Wir wollten einen Neuanfang machen!«, »Ich hatte ihn zu gern!«, »Er tat mir dann wieder Leid« - so ähnlich begründen die Frauen, die in diesem Buch zu Wort kommen, ihr Verharren bei einem Partner, von dem sie gleichzeitg berichten, wie unerträglich er gewesen ist. Es sind Frauen, die ihren Partner töteten. Richter und Staatsanwälte stehen vor einem Dilemma: Was kann man glauben von ihren Ausführungen, die logisch so inkongruent sind? Die jeweils dargelegten Gründe müssen als Rechtfertigung - für ein im Grunde von den betroffenen Frauen selbst nicht nachvollziehbares Phänomen - verstanden werden. Mit Hilfe von Tiefeninterviews und deren minutiöser Textanalyse unternimmt die Autorin den Versuch, sich dem Phänomen so weit als möglich zu nähern. Sie hat sich dabei des Bühnenmodells von Brigitte Boothe (1994) bedient, das heißt, sie hat die in den Ausführungen der Interviewpartnerinnen auftretenden Figuren auf eine imaginäre Bühne gestellt, deren »Kostüme«, Rollenzuweisungen und Interaktionen beobachtet. Was dadurch zum Vorschein gekommen ist, gibt den Blick auf das chiffrierte Selbstverständnis der Frauen, auf ihre Konstruktionen und der daraus resultierenden Komplexität ihres Verhaltens frei. Es eröffnet sich eine Dimension, die tiefe Einblicke in die - durch Abwehrmechanismen und Hemmungen generierte - »Absurdität des zwischenmenschlichen Verhaltens« ermöglicht.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Medimops.de
Nr. M0389806199X Versandkosten:, 3, DE. (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
einfach weg aus meinem Leben.« - Barbara Kiesling
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Barbara Kiesling:
einfach weg aus meinem Leben.« - Taschenbuch

2002, ISBN: 389806199X

ID: 17746232114

[EAN: 9783898061995], Neubuch, [PU: Psychosozial-Verlag Nov 2002], FRAU / PSYCHOLOGIE, PSYCHOTHERAPIE, PSYCHOANALYSE; GEWALT; MORD - MÖRDER SERIENMÖRDER; SERIENMÖRDER ( ); ), This item is printed on demand - Print on Demand Neuware - Warum trennen sich misshandelte Frauen nicht von ihrem Partner Auf diese seit Jahrzehnten untersuchte Frage gibt es bisher keine überzeugende Antwort. 'Wir wollten einen Neuanfang machen!', 'Ich hatte ihn zu gern!', 'Er tat mir dann wieder Leid' - so ähnlich begründen die Frauen, die in diesem Buch zu Wort kommen, ihr Verharren bei einem Partner, von dem sie gleichzeitg berichten, wie unerträglich er gewesen ist. Es sind Frauen, die ihren Partner töteten. Richter und Staatsanwälte stehen vor einem Dilemma: Was kann man glauben von ihren Ausführungen, die logisch so inkongruent sind Die jeweils dargelegten Gründe müssen als Rechtfertigung - für ein im Grunde von den betroffenen Frauen selbst nicht nachvollziehbares Phänomen - verstanden werden. Mit Hilfe von Tiefeninterviews und deren minutiöser Textanalyse unternimmt die Autorin den Versuch, sich dem Phänomen so weit als möglich zu nähern. Sie hat sich dabei des Bühnenmodells von Brigitte Boothe (1994) bedient, dass heißt, s ie hat die in den Ausführungen der Interviewpartnerinnen auftretenden Figuren auf eine imaginäre Bühne gestellt, deren 'Kostüme', Rollenzuweisungen und Interaktionen beobachtet. Was dadurch zum Vorschein gekommen ist, gibt den Blick auf das chiffrierte Selbstverständnis der Frauen, auf ihre Konstruktionen und der daraus resultierenden Komplexität ihres Verhaltens frei. Es eröffnet sich eine Dimension, die tiefe Einblicke in die - durch Abwehrmechanismen und Hemmungen generierte - 'Absurdität des zwischenmenschlichen Verhaltens' ermöglicht. 518 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
'... einfach weg aus meinem Leben'.
Autor:

Kiesling, Barbara

Titel:

'... einfach weg aus meinem Leben'.

ISBN-Nummer:

389806199X

Warum trennen sich misshandelte Frauen nicht von ihrem Partner? Auf diese seit Jahrzehnten untersuchte Frage gibt es bisher keine überzeugende Antwort. Wir wollten einen Neuanfang machen!, Ich hatte ihn zu gern!, Er tat mir dann wieder Leid - so ähnlich begründen die Frauen, die in diesem Buch zu Wort kommen, ihr Verharren bei einem Partner, von dem sie gleichzeitg berichten, wie unerträglich er gewesen ist. Es sind Frauen, die ihren Partner töteten. Richter und Staatsanwälte stehen vor einem Dilemma: Was kann man glauben von ihren Ausführungen, die logisch so inkongruent sind? Die jeweils dargelegten Gründe müssen als Rechtfertigung - für ein im Grunde von den betroffenen Frauen selbst nicht nachvollziehbares Phänomen - verstanden werden. Mit Hilfe von Tiefeninterviews und deren minutiöser Textanalyse unternimmt die Autorin den Versuch, sich dem Phänomen so weit als möglich zu nähern. Sie hat sich dabei des Bühnenmodells von Brigitte Boothe (1994) bedient, dass heißt, sie hat die in den Ausführungen der Interviewpartnerinnen auftretenden Figuren auf eine imaginäre Bühne gestellt, deren Kostüme, Rollenzuweisungen und Interaktionen beobachtet. Was dadurch zum Vorschein gekommen ist, gibt den Blick auf das chiffrierte Selbstverständnis der Frauen, auf ihre Konstruktionen und der daraus resultierenden Komplexität ihres Verhaltens frei. Es eröffnet sich eine Dimension, die tiefe Einblicke in die - durch Abwehrmechanismen und Hemmungen generierte - Absurdität des zwischenmenschlichen Verhaltens ermöglicht.

Detailangaben zum Buch - '... einfach weg aus meinem Leben'.


EAN (ISBN-13): 9783898061995
ISBN (ISBN-10): 389806199X
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2002
Herausgeber: Psychosozial Verlag
500 Seiten
Gewicht: 0,756 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 29.05.2007 02:52:52
Buch zuletzt gefunden am 14.11.2016 10:48:51
ISBN/EAN: 389806199X

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-89806-199-X, 978-3-89806-199-5

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher