. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 36.89 EUR, größter Preis: 59.71 EUR, Mittelwert: 44.24 EUR
Adolf Sommerfeld - Andrew Sommerfield: Bauen für Berlin 1910 - 1970
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Adolf Sommerfeld - Andrew Sommerfield: Bauen für Berlin 1910 - 1970 - gebrauchtes Buch

1970, ISBN: 9783867320818

ID: e0ad122e16ced91ef406ab8d7b86e4ba

Der Zimmermann und Baumeister Adolf Sommerfeld gründete 1910 die erste eigene Firma. Innovative Bauprodukte und rationelle Fertigungsweisen führten zu ersten wirtschaftlichen Erfolgen und ermöglichten den Aufbau eines Baukonzerns. In der Weimarer Zeit spielte der Unternehmer eine zentrale Rolle in der Stadtentwicklung Berlins. Neben wichtigen Bauvorhaben im Zentrum - darunter dem Umbau der Krolloper und des Sportpalasts - entwickelte er die 'Waldsiedlung Onkel-Toms-Hütte' in Zehlendorf und die 'Bürgerh Der Zimmermann und Baumeister Adolf Sommerfeld gründete 1910 die erste eigene Firma. Innovative Bauprodukte und rationelle Fertigungsweisen führten zu ersten wirtschaftlichen Erfolgen und ermöglichten den Aufbau eines Baukonzerns. In der Weimarer Zeit spielte der Unternehmer eine zentrale Rolle in der Stadtentwicklung Berlins. Neben wichtigen Bauvorhaben im Zentrum - darunter dem Umbau der Krolloper und des Sportpalasts - entwickelte er die 'Waldsiedlung Onkel-Toms-Hütte' in Zehlendorf und die 'Bürgerhaussiedlung' in Kleinmachnow. Er arbeitete mit fast allen namhaften Architekten der Berliner Moderne, unter ihnen Bruno Taut, Otto Rudolf Salvisberg, Oskar Kaufmann, Erich Mendelsohn und Richard Neutra. Besonders bedeutend war seine enge Beziehung zu Walter Gropius. Zugleich pflegte Sommerfeld enge Kontakte zu Politikern wie Otto Braun, Ernst Reuter und Martin Wagner.Die Naziherrschaft bereitete der Karriere des unkonventionellen Unternehmers ein jähes Ende. Bereits im Frühjahr 1933 wurde Sommerfeld mit seiner Familie aus Deutschland vertrieben. Seines privaten und gesamten Firmenvermögens beraubt, setzte er seine Tätigkeit unter schwierigen Bedingungen im Exil in Palästina und England fort. Nach dem Krieg kehrte er unter dem in England angenommenen Namen Andrew Sommerfield nach Deutschland zurück. Mit seinen mühsam zurückerhaltenen Baufirmen beteiligte er sich am Berliner Wiederaufbau.Die faszinierende Biographie Adolf Sommerfelds bietet aufschlussreiche Einblicke in die wechselvolle bauliche und gesellschaftliche Entwicklung der Metropole Berlin im 20. Jahrhundert.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Medimops.de
Nr. M03867320810 Versandkosten:, 3, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Adolf Sommerfeld - Andrew Sommerfield - Celina Kress
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Celina Kress:

Adolf Sommerfeld - Andrew Sommerfield - neues Buch

2010, ISBN: 3867320810

ID: 9054472783

[EAN: 9783867320818], Neubuch, [SC: 0.0], [PU: Lukas Verlag Dez 2010], ARCHITEKTUR - BAUKUNST; BAU / ENTWURF ARCHITEKTUR; BAUKUNST ( ); BERLIN KUNST, ARCHITEKTUR, DESIGN, Neuware - Der Zimmermann und Baumeister Adolf Sommerfeld gründete 1910 die erste eigene Firma. Innovative Bauprodukte und rationelle Fertigungsweisen führten zu ersten wirtschaftlichen Erfolgen und ermöglichten den Aufbau eines Baukonzerns. In der Weimarer Zeit spielte der Unternehmer eine zentrale Rolle in der Stadtentwicklung Berlins. Neben wichtigen Bauvorhaben im Zentrum - darunter dem Umbau der Krolloper und des Sportpalasts - entwickelte er die 'Waldsiedlung Onkel-Toms-Hütte' in Zehlendorf und die 'Bürgerhaussiedlung' in Kleinmachnow. Er arbeitete mit fast allen namhaften Architekten der Berliner Moderne, unter ihnen Bruno Taut, Otto Rudolf Salvisberg, Oskar Kaufmann, Erich Mendelsohn und Richard Neutra. Besonders bedeutend war seine enge Beziehung zu Walter Gropius. Zugleich pflegte Sommerfeld enge Kontakte zu Politikern wie Otto Braun, Ernst Reuter und Martin Wagner. Die Naziherrschaft bereitete der Karriere des unkonventionellen Unternehmers ein jähes Ende. Bereits im Frühjahr 1933 wurde Sommerfeld mit seiner Familie aus Deutschland vertrieben. Seines privaten und gesamten Firmenvermögens beraubt, setzte er seine Tätigkeit unter schwierigen Bedingungen im Exil in Palästina und England fort. Nach dem Krieg kehrte er unter dem in England angenommenen Namen Andrew Sommerfield nach Deutschland zurück. Mit seinen mühsam zurückerhaltenen Baufirmen beteiligte er sich am Berliner Wiederaufbau. Die faszinierende Biographie Adolf Sommerfelds bietet aufschlussreiche Einblicke in die wechselvolle bauliche und gesellschaftliche Entwicklung der Metropole Berlin im 20. Jahrhundert. 283 pp. Deutsch

Neues Buch ZVAB.com
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Adolf Sommerfeld - Andrew Sommerfield - Celina Kress
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Celina Kress:
Adolf Sommerfeld - Andrew Sommerfield - neues Buch

2010

ISBN: 3867320810

ID: 6707209990

[EAN: 9783867320818], Neubuch, [PU: Lukas Verlag Dez 2010], ARCHITEKTUR - BAUKUNST; BAU / ENTWURF ARCHITEKTUR; BAUKUNST ( ); BERLIN KUNST, ARCHITEKTUR, DESIGN, Neuware - Der Zimmermann und Baumeister Adolf Sommerfeld gründete 1910 die erste eigene Firma. Innovative Bauprodukte und rationelle Fertigungsweisen führten zu ersten wirtschaftlichen Erfolgen und ermöglichten den Aufbau eines Baukonzerns. In der Weimarer Zeit spielte der Unternehmer eine zentrale Rolle in der Stadtentwicklung Berlins. Neben wichtigen Bauvorhaben im Zentrum - darunter dem Umbau der Krolloper und des Sportpalasts - entwickelte er die 'Waldsiedlung Onkel-Toms-Hütte' in Zehlendorf und die 'Bürgerhaussiedlung' in Kleinmachnow. Er arbeitete mit fast allen namhaften Architekten der Berliner Moderne, unter ihnen Bruno Taut, Otto Rudolf Salvisberg, Oskar Kaufmann, Erich Mendelsohn und Richard Neutra. Besonders bedeutend war seine enge Beziehung zu Walter Gropius. Zugleich pflegte Sommerfeld enge Kontakte zu Politikern wie Otto Braun, Ernst Reuter und Martin Wagner. Die Naziherrschaft bereitete der Karriere des unkonventionellen Unternehmers ein jähes Ende. Bereits im Frühjahr 1933 wurde Sommerfeld mit seiner Familie aus Deutschland vertrieben. Seines privaten und gesamten Firmenvermögens beraubt, setzte er seine Tätigkeit unter schwierigen Bedingungen im Exil in Palästina und England fort. Nach dem Krieg kehrte er unter dem in England angenommenen Namen Andrew Sommerfield nach Deutschland zurück. Mit seinen mühsam zurückerhaltenen Baufirmen beteiligte er sich am Berliner Wiederaufbau. Die faszinierende Biographie Adolf Sommerfelds bietet aufschlussreiche Einblicke in die wechselvolle bauliche und gesellschaftliche Entwicklung der Metropole Berlin im 20. Jahrhundert. 283 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
Rhein-Team Lörrach Ivano Narducci e.K., Lörrach, Germany [57451429] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Adolf Sommerfeld - Andrew Sommerfield: Bauen für Berlin 1910 - 1970 (Hardback) - Celina Kress
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Celina Kress:
Adolf Sommerfeld - Andrew Sommerfield: Bauen für Berlin 1910 - 1970 (Hardback) - gebunden oder broschiert

2010, ISBN: 3867320810

ID: 14611571550

[EAN: 9783867320818], Neubuch, [PU: Lukas Verlag], Language: German . Brand New Book. Der Zimmermann und Baumeister Adolf Sommerfeld gründete 1910 die erste eigene Firma. Innovative Bauprodukte und rationelle Fertigungsweisen führten zu ersten wirtschaftlichen Erfolgen und ermöglichten den Aufbau eines Baukonzerns. In der Weimarer Zeit spielte der Unternehmer eine zentrale Rolle in der Stadtentwicklung Berlins. Neben wich tigen Bauvorhaben im Zentrum - darunter dem Umbau der Krolloper und des Sportpalasts - ent wickelte er die »Waldsiedlung Onkel-Toms-Hütte« in Zehlendorf und die »Bürgerhaussiedlung« in Kleinmachnow. Er arbeitete mit fast allen namhaften Architekten der Berliner Moderne, unter ihnen Bruno Taut, Otto Rudolf Salvisberg, Oskar Kaufmann, Erich Mendelsohn und Richard Neutra. Besonders bedeutend war seine enge Beziehung zu Walter Gropius. Zugleich pflegte Sommerfeld enge Kontakte zu Politikern wie Otto Braun, Ernst Reuter und Martin Wagner. Die Naziherrschaft bereitete der Karriere des unkonventionellen Unternehmers ein jähes Ende. Bereits im Frühjahr 1933 wurde Sommerfeld mit seiner Familie aus Deutschland vertrieben. Seines privaten und gesamten Firmenvermögens beraubt, setzte er seine Tätigkeit unter schwierigen Bedingungen im Exil in Palästina und England fort. Nach dem Krieg kehrte er unter dem in England angenommenen Namen Andrew Sommerfield nach Deutschland zurück. Mit seinen mühsam zurückerhaltenen Baufirmen beteiligte er sich am Berliner Wiederaufbau. Die faszinierende Biographie Adolf Sommerfelds bietet aufschlussreiche Einblicke in die wechselvolle bauliche und gesellschaftliche Entwicklung der Metropole Berlin im 20. Jahrhundert.

Neues Buch Abebooks.de
The Book Depository EURO, London, United Kingdom [60485773] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 3.59
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Adolf Sommerfeld / Andrew Sommerfield - Bauen für Berlin 1910 - 1970. - Kress, Celina
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kress, Celina:
Adolf Sommerfeld / Andrew Sommerfield - Bauen für Berlin 1910 - 1970. - Erstausgabe

2011, ISBN: 3867320810

ID: 19639072808

[EAN: 9783867320818], [PU: Berlin, Lukas Verlag 2011.], 1. Auflage. 4°. 283, (5) S., mit 287 teils farbigen Abbildungen, Plänen, Architekturzeichnungen und Dokumenten im Text, illustrierter Orig.-Pappband mit Rücken- und Deckeltitel, sehr gut erhalten. Erstausgabe. Mit Verzeichnis der ausgeführten Bauten, Projektverzeichnis, Literaturverzeichnis sowie Personen- und Firmenregister. Der Architekt Adolf Sommerfeld (1886-1964) gehörte zu den Schlüsselfiguren der Berliner Stadtentwicklung in der Weimarer Zeit bevor die Naziherrschaft seiner Karriere ein jähes Ende bereitete. Er entwickelte u.v.a. die "Waldsiedlung Onkel-Toms-Hütte" in Zehlendorf und die "Bürgerhaussiedlung" in Kleinmachnow. ( Einzelveröffentlichung des Landesarchivs Berlin. Herausgegeben von Uwe Schaper / Zugl.: Dissertation, Technische Universität Berlin 2008 unter dem Titel: Zwischen Bauhaus und Bürgerhaus ). 1500

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Antiquariat Librarius, Berlin, Germany [50972142] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten: EUR 8.62
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Adolf Sommerfeld - Andrew Sommerfield
Autor:

Kress, Celina

Titel:

Adolf Sommerfeld - Andrew Sommerfield

ISBN-Nummer:

3867320810

Der Zimmermann und Baumeister Adolf Sommerfeld gründete 1910 die erste eigene Firma. Innovative Bauprodukte und rationelle Fertigungsweisen führten zu ersten wirtschaftlichen Erfolgen und ermöglichten den Aufbau eines Baukonzerns. In der Weimarer Zeit spielte der Unternehmer eine zentrale Rolle in der Stadtentwicklung Berlins. Neben wich­tigen Bauvorhaben im Zentrum - darunter dem Umbau der Krolloper und des Sportpalasts - ent­wickelte er die »Waldsiedlung Onkel-Toms-Hütte« in Zehlendorf und die »Bürgerhaussiedlung« in Kleinmachnow. Er arbeitete mit fast allen namhaften Architekten der Berliner Moderne, unter ihnen Bruno Taut, Otto Rudolf Salvisberg, Oskar Kaufmann, Erich Mendelsohn und Richard Neutra. Besonders bedeutend war seine enge Beziehung zu Walter Gropius. Zugleich pflegte Sommerfeld enge Kontakte zu Politikern wie Otto Braun, Ernst Reuter und Martin Wagner. Die Naziherrschaft bereitete der Karriere des unkonventionellen Unternehmers ein jähes Ende. Bereits im Frühjahr 1933 wurde Sommerfeld mit seiner Familie aus Deutschland vertrieben. Seines privaten und gesamten Firmenvermögens beraubt, setzte er seine Tätigkeit unter schwierigen Bedingungen im Exil in Palästina und England fort. Nach dem Krieg kehrte er unter dem in England angenommenen Namen Andrew Sommerfield nach Deutschland zurück. Mit seinen mühsam zurückerhaltenen Baufirmen beteiligte er sich am Berliner Wiederaufbau. Die faszinierende Biographie Adolf Sommerfelds bietet aufschlussreiche Einblicke in die wechselvolle bauliche und gesellschaftliche Entwicklung der Metropole Berlin im 20. Jahrhundert.

Detailangaben zum Buch - Adolf Sommerfeld - Andrew Sommerfield


EAN (ISBN-13): 9783867320818
ISBN (ISBN-10): 3867320810
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: Lukas Vlg Fuer Kunst Und
283 Seiten
Gewicht: 1,246 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 19.02.2008 10:30:09
Buch zuletzt gefunden am 05.12.2016 21:32:57
ISBN/EAN: 3867320810

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-86732-081-0, 978-3-86732-081-8

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher