. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 24.90 EUR, größter Preis: 29.91 EUR, Mittelwert: 25.9 EUR
Gamecrime und Metacrime - Cindy Krebs
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Cindy Krebs:

Gamecrime und Metacrime - Taschenbuch

ISBN: 9783866761476

ID: 9783866761476

Strafrechtlich relevante Handlungen im Zusammenhang mit virtuellen Welten. Ausgezeichnet mit dem erstmals verliehenen Zukunftspreis Polizeiarbeit Soziale Netzwerke Gibt es Kriminalität im Zusammenhang mit virtuellen Welten Wie sind die Erscheinungsformen, das Aufkommen im Hell- und Dunkelfeld Sind die Delikte vergleichbar zu denen der realen Welt in der wir tatsächlich leben Obwohl World of Warcraft, Herr der Ringe Online oder auch Second Life bereits Bestandteile unseres Lebens sind, blieben diese Fragen von der Kriminologie bisher weitestgehend unbeantwortet. Mit dieser ersten kriminologische Grundlagenarbeit zu Kriminalität im Zusammenhang mit virtuellen Welten für den deutschsprachigen Raum werden die bisher offenen Fragestellungen beantwortet und erstaunliche Ergebnisse aufgezeigt. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse sollen es Praktikern der Strafverfolgungsbehörden und im sozialen Bereich engagierten Personen ermöglichen, einen tieferen Einblick in diesen Phänomenbereich zu erlangen und ihnen die Gelegenheit bieten, den bislang im Verborgenen weilenden Blick auf Gefahren zu schärfen. Auch den allgemein an virtuellen Welten oder Kriminologie interessierten Leser eröffnet dieses Buch einen erstaunlichen Blick auf einneuartiges Themenfeld. Krebs und Rudiger nehmen sich eines Themas an, welches im Alltagsgeschehen der letzten Jahre einen immensen Stellenwert eingenommen und dennoch (noch) nicht als kriminologisches Thema erkannt wurde. Gamecrime und Metacrime: Gibt es Kriminalität im Zusammenhang mit virtuellen Welten Wie sind die Erscheinungsformen, das Aufkommen im Hell- und Dunkelfeld Sind die Delikte vergleichbar zu denen der realen Welt in der wir tatsächlich leben Obwohl World of Warcraft, Herr der Ringe Online oder auch Second Life bereits Bestandteile unseres Lebens sind, blieben diese Fragen von der Kriminologie bisher weitestgehend unbeantwortet. Mit dieser ersten kriminologische Grundlagenarbeit zu Kriminalität im Zusammenhang mit virtuellen Welten für den deutschsprachigen Raum werden die bisher offenen Fragestellungen beantwortet und erstaunliche Ergebnisse aufgezeigt. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse sollen es Praktikern der Strafverfolgungsbehörden und im sozialen Bereich engagierten Personen ermöglichen, einen tieferen Einblick in diesen Phänomenbereich zu erlangen und ihnen die Gelegenheit bieten, den bislang im Verborgenen weilenden Blick auf Gefahren zu schärfen. Auch den allgemein an virtuellen Welten oder Kriminologie interessierten Leser eröffnet dieses Buch einen erstaunlichen Blick auf einneuartiges Themenfeld. Krebs und Rudiger nehmen sich eines Themas an, welches im Alltagsgeschehen der letzten Jahre einen immensen Stellenwert eingenommen und dennoch (noch) nicht als kriminologisches Thema erkannt wurde. Computerspiel / Allgemeines Internet / Wirtschaft, Recht Kriminalität Kriminologie / Kriminalität 3-D-Programm / Virtuelle Realität Virtuelle Realität, Verlag F. Polizeiwissens.

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Taschenbuch, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gamecrime und Metacrime - Cindy Krebs#Thomas-Gabriel Rüdiger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Cindy Krebs#Thomas-Gabriel Rüdiger:

Gamecrime und Metacrime - neues Buch

2013, ISBN: 9783866761476

ID: 691070240

Gibt es Kriminalität im Zusammenhang mit virtuellen Welten? Wie sind die Erscheinungsformen, das Aufkommen im Hell- und Dunkelfeld? Sind die Delikte vergleichbar zu denen der realen Welt, in der wir tatsächlich leben? Obwohl World of Warcraft, Herr der Ringe Online oder auch Second Life bereits Bestandteile unseres Lebens sind, blieben diese Fragen von der Kriminologie bisher weitestgehend unbeantwortet. Den Autoren gelingt es mit ihrer an der Universität Hamburg im Studienfach Kriminologie vorgelegten Abschlussarbeit, ein erstes Grundlagenwerk zu Kriminalität im Zusammenhang mit virtuellen Welten für den deutschsprachigen Raum zu schaffen. Hierbei werden die bisher offenen Fragestellungen beantwortet und erstaunliche Ergebnisse aufgezeigt. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse sollen es Praktikern der Strafverfolgungsbehörden und im sozialen Bereich engagierten Personen ermöglichen, einen tieferen Einblick in diesen Phänomenbereich zu erlangen und ihnen die Gelegenheit bieten, den bislang im Verborgenen weilenden Blick auf Gefahren zu schärfen. Aber auch dem allgemein an virtuellen Welten oder Kriminologie interessierten Leser eröffnet dieses Buch einen erstaunlichen Blick auf ein neuartiges Themenfeld. Krebs und Rüdiger nehmen sich eines Themas an, welches im Alltagsgeschehen der letzten Jahre einen immensen Stellenwert eingenommen und dennoch (noch) nicht als kriminologisches Thema erkannt wurde. []. Selten weist eine Arbeit derart umfangreiche Explorationen und zugleich wirklich neue Einsichten in ein unbekanntes und zugleich alltägliches Milieu auf, wie dies in der vorliegenden Arbeit [] geschieht. Dr. Bettina Paul, Institut für Kriminologische Sozialforschung, Universität Hamburg Ihre eigenen Vorschläge zum Umgang mit Game- und Metacrime zeigen beeindruckend wie sehr sie im Hinblick auf internationale Literatur à jour sind []. Prof. Dr. Sebastian Scheerer, Leiter des Instituts für Kriminologische Sozialforschung, Universität Hamburg Strafrechtlich relevante Handlungen im Zusammenhang mit virtuellen Welten. Ausgezeichnet mit Zukunftspreis Polizeiarbeit ´´Soziale Netzwerke´´ 2013 Bücher > Fachbücher > Recht > Strafrecht Kunststoffeinband 15.12.2010, Verlag f. Polizeiwissens., .201

Neues Buch Buch.ch
No. 26262866 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gamecrime und Metacrime - Cindy Krebs#Thomas-Gabriel Rüdiger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Cindy Krebs#Thomas-Gabriel Rüdiger:
Gamecrime und Metacrime - neues Buch

2013

ISBN: 9783866761476

ID: 23295aa083583eb510c8ac8c9f94838c

Strafrechtlich relevante Handlungen im Zusammenhang mit virtuellen Welten. Ausgezeichnet mit Zukunftspreis Polizeiarbeit "Soziale Netzwerke" 2013 Gibt es Kriminalität im Zusammenhang mit virtuellen Welten? Wie sind die Erscheinungsformen, das Aufkommen im Hell- und Dunkelfeld? Sind die Delikte vergleichbar zu denen der realen Welt, in der wir tatsächlich leben? Obwohl World of Warcraft, Herr der Ringe Online oder auch Second Life bereits Bestandteile unseres Lebens sind, blieben diese Fragen von der Kriminologie bisher weitestgehend unbeantwortet. Den Autoren gelingt es mit ihrer an der Universität Hamburg im Studienfach Kriminologie vorgelegten Abschlussarbeit, ein erstes Grundlagenwerk zu Kriminalität im Zusammenhang mit virtuellen Welten für den deutschsprachigen Raum zu schaffen. Hierbei werden die bisher offenen Fragestellungen beantwortet und erstaunliche Ergebnisse aufgezeigt. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse sollen es Praktikern der Strafverfolgungsbehörden und im sozialen Bereich engagierten Personen ermöglichen, einen tieferen Einblick in diesen Phänomenbereich zu erlangen und ihnen die Gelegenheit bieten, den bislang im Verborgenen weilenden Blick auf Gefahren zu schärfen. Aber auch dem allgemein an virtuellen Welten oder Kriminologie interessierten Leser eröffnet dieses Buch einen erstaunlichen Blick auf ein neuartiges Themenfeld. Krebs und Rüdiger nehmen sich eines Themas an, welches im Alltagsgeschehen der letzten Jahre einen immensen Stellenwert eingenommen und dennoch (noch) nicht als kriminologisches Thema erkannt wurde. []. Selten weist eine Arbeit derart umfangreiche Explorationen und zugleich wirklich neue Einsichten in ein unbekanntes und zugleich alltägliches Milieu auf, wie dies in der vorliegenden Arbeit [] geschieht. Dr. Bettina Paul, Institut für Kriminologische Sozialforschung, Universität Hamburg Ihre eigenen Vorschläge zum Umgang mit Game- und Metacrime zeigen beeindruckend wie sehr sie im Hinblick auf internationale Literatur à jour sind []. Prof. Dr. Sebastian Scheerer, Leiter des Instituts für Kriminologische Sozialforschung, Universität Hamburg Bücher / Fachbücher / Recht / Strafrecht 978-3-86676-147-6, Verlag f. Polizeiwissens.

Neues Buch Buch.de
Nr. 26262866 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gamecrime und Metacrime - Cindy Krebs#Thomas-Gabriel Rüdiger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Cindy Krebs#Thomas-Gabriel Rüdiger:
Gamecrime und Metacrime - neues Buch

2013, ISBN: 9783866761476

ID: 116697265

Gibt es Kriminalität im Zusammenhang mit virtuellen Welten? Wie sind die Erscheinungsformen, das Aufkommen im Hell- und Dunkelfeld? Sind die Delikte vergleichbar zu denen der realen Welt, in der wir tatsächlich leben? Obwohl World of Warcraft, Herr der Ringe Online oder auch Second Life bereits Bestandteile unseres Lebens sind, blieben diese Fragen von der Kriminologie bisher weitestgehend unbeantwortet. Den Autoren gelingt es mit ihrer an der Universität Hamburg im Studienfach Kriminologie vorgelegten Abschlussarbeit, ein erstes Grundlagenwerk zu Kriminalität im Zusammenhang mit virtuellen Welten für den deutschsprachigen Raum zu schaffen. Hierbei werden die bisher offenen Fragestellungen beantwortet und erstaunliche Ergebnisse aufgezeigt. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse sollen es Praktikern der Strafverfolgungsbehörden und im sozialen Bereich engagierten Personen ermöglichen, einen tieferen Einblick in diesen Phänomenbereich zu erlangen und ihnen die Gelegenheit bieten, den bislang im Verborgenen weilenden Blick auf Gefahren zu schärfen. Aber auch dem allgemein an virtuellen Welten oder Kriminologie interessierten Leser eröffnet dieses Buch einen erstaunlichen Blick auf ein neuartiges Themenfeld. Krebs und Rüdiger nehmen sich eines Themas an, welches im Alltagsgeschehen der letzten Jahre einen immensen Stellenwert eingenommen und dennoch (noch) nicht als kriminologisches Thema erkannt wurde. []. Selten weist eine Arbeit derart umfangreiche Explorationen und zugleich wirklich neue Einsichten in ein unbekanntes und zugleich alltägliches Milieu auf, wie dies in der vorliegenden Arbeit [] geschieht. Dr. Bettina Paul, Institut für Kriminologische Sozialforschung, Universität Hamburg Ihre eigenen Vorschläge zum Umgang mit Game- und Metacrime zeigen beeindruckend wie sehr sie im Hinblick auf internationale Literatur à jour sind []. Prof. Dr. Sebastian Scheerer, Leiter des Instituts für Kriminologische Sozialforschung, Universität Hamburg Strafrechtlich relevante Handlungen im Zusammenhang mit virtuellen Welten. Ausgezeichnet mit Zukunftspreis Polizeiarbeit ´´Soziale Netzwerke´´ 2013 Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Recht>Strafrecht, Verlag f. Polizeiwissens.

Neues Buch Thalia.de
No. 26262866 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gamecrime und Metacrime Strafrechtlich relevante Handlungen im Zusammenhang mit virtuellen Welten - Ausgezeichnet mit dem erstmals verliehenen Zukunftspreis Polizeiarbeit Soziale Netzwerke - Krebs, Cindy Rüdiger, Thomas-Gabriel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Krebs, Cindy Rüdiger, Thomas-Gabriel:
Gamecrime und Metacrime Strafrechtlich relevante Handlungen im Zusammenhang mit virtuellen Welten - Ausgezeichnet mit dem erstmals verliehenen Zukunftspreis Polizeiarbeit Soziale Netzwerke - neues Buch

2010, ISBN: 9783866761476

[PU: Verlag für Polizeiwissenschaft], [SC: 3.40], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 313g], 1

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versand nach Österreich (EUR 3.40)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Gamecrime und Metacrime
Autor:

Krebs, Cindy; Rüdiger, Thomas-Gabriel

Titel:

Gamecrime und Metacrime

ISBN-Nummer:

3866761473

Gibt es Kriminalität im Zusammenhang mit virtuellen Welten? Wie sind die Erscheinungsformen, das Aufkommen im Hell- und Dunkelfeld? Sind die Delikte vergleichbar zu denen der realen Welt in der wir tatsächlich leben? Obwohl World of Warcraft, Herr der Ringe Online oder auch Second Life bereits Bestandteile unseres Lebens sind, blieben diese Fragen von der Kriminologie bisher weitestgehend unbeantwortet. Mit dieser ersten kriminologische Grundlagenarbeit zu Kriminalität im Zusammenhang mit virtuellen Welten für den deutschsprachigen Raum werden die bisher offenen Fragestellungen beantwortet und erstaunliche Ergebnisse aufgezeigt. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse sollen es Praktikern der Strafverfolgungsbehörden und im sozialen Bereich engagierten Personen ermöglichen, einen tieferen Einblick in diesen Phänomenbereich zu erlangen und ihnen die Gelegenheit bieten, den bislang im Verborgenen weilenden Blick auf Gefahren zu schärfen. Auch den allgemein an virtuellen Welten oder Kriminologie interessierten Leser eröffnet dieses Buch einen erstaunlichen Blick auf einneuartiges Themenfeld.¿Krebs und Ru¿diger nehmen sich eines Themas an, welches im Alltagsgeschehender letzten Jahre einen immensen Stellenwert eingenommen und dennoch (noch)nicht als kriminologisches Thema erkannt wurde. [¿]. Selten weist eine MA-Arbeitderart umfangreiche Explorationen und zugleich wirklich neue Einsichten in einunbekanntes und zugleich alltägliches Milieu auf, wie dies in der vorliegendenArbeit [¿] geschieht.¿Dr. Bettina Paul, Institut für Kriminologische Sozialforschung Universität Hamburg¿Ihre eigenen Vorschläge zum Umgang mit Game- und Metacrime zeigen beeindruckend wie sehr sie im Hinblick auf internationale Literatur à jour sind [¿].¿Prof. Dr. Sebastian Scheerer, Leiter des Instituts für Kriminologische Sozialforschung, Universität Hamburg

Detailangaben zum Buch - Gamecrime und Metacrime


EAN (ISBN-13): 9783866761476
ISBN (ISBN-10): 3866761473
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: Verlag f. Polizeiwissens.
234 Seiten
Gewicht: 0,315 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 01.10.2007 12:52:14
Buch zuletzt gefunden am 13.11.2016 22:06:43
ISBN/EAN: 3866761473

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-86676-147-3, 978-3-86676-147-6

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher