. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 9.99 EUR, größter Preis: 80.96 EUR, Mittelwert: 34.45 EUR
Medien der Macht - Macht der Medien - Matthias Eckoldt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Matthias Eckoldt:

Medien der Macht - Macht der Medien - Taschenbuch

2007, ISBN: 3865990312

ID: 16275212445

[EAN: 9783865990310], [PU: Kulturverlag Kadmos], MEDIENKONTROLLE, MEDIENWIRKUNG, Gebraucht - Sehr gut Sehr gut: ACHTUNG!! BITTE LESEN!! Unbenutztes MÄNGELEXEMPLAR mit leichten äußeren Lagerspuren (z.B. Einband berieben, Ecken oder Buchkanten bestossen), daher mit einem Stempel MÄNGELEXEMPLAR am unteren Buchrand gekennzeichnet. Ansonsten vollständig und in sehr gutem Zustand. Sofort versandfertig. - Seit die Massenmedien unaufhörlich senden, umgibt den modernen Menschen ein sich selbst verstärkendes Gefüge aus Meldungen, Artikeln, Reportagen, Nachrichten, Werbespots und Unterhaltungssendungen. Im Effekt dieser medialen Dauertätigkeit auf allen verfügbaren Kanälen von Print über Radio bis Fernsehen und Internet wird die sinnlich wahrnehmbare Realität selbst medial. Die Straße wird zur Markenzone, auf der die Menschen Kleidungs-Codes wie einst Blicke tauschen. Das unendliche Gespräch dreht sich um die Top Ten der Nachrichtenwelt, um die medial vertraute Ferne und um das Mehr-Wissen der Spiegel-Leser. Selbst unmittelbar Erlebtes findet Kommunikationsnischen nur zu den Bedingungen der Massenmedien. Die hochgradig selektive und immer dramatische Realität der Massenmedien ist kein Abbild der Wirklichkeit, wohl aber der Gesellschaft. Denn man wird das, was man sieht, wie bereits der Vater der modernen Medientheorie Herbert Marshall McLuhan wusste. Die Funktion der Massenmedien besteht nicht darin, der Gesellschaft den Spiegel vorzuhalten, damit sie sich selbst erkennt. Vielmehr führen die Massenmedien der Gesellschaft ein Bild vor Augen, an dem sie sich zu orientieren hat. Die Disziplinarmacht geht mit der totalen Präsenz der Massenmedien in eine neue Runde. Wesentlich perfider und zugleich effektiver überwacht sie nicht mehr nur die erste, unmittelbar wahrnehmbare Realität, sondern gibt vor allem eine zweite, mediale Realität vor, in der die Unterscheidung von Überwacher und Überwachtem kollabiert. Der moderne Mensch sitzt nicht potentiell im Gefängnis der ersten Realität, sondern er kommt aus der zweiten Realität nicht mehr heraus. Kein Jenseits der Medien ist auszumachen. Die Macht der Medien ist so absolut, dass sie tatsächlich auch die Tage ins Format zu setzen versteht. Das Buch analysiert die reale und realitätsgebende Macht der Medien und widmet sich den Medientechniken moderner Machtausübung. Massenmedien werden als 'task force' der Disziplinarmacht begriffen. 214 pp. Deutsch

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Bücher Thöne GbR, Münster, Germany [1288122] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Medien der Macht - Macht der Medien - Matthias Eckoldt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Matthias Eckoldt:

Medien der Macht - Macht der Medien - gebrauchtes Buch

1, ISBN: 9783865990310

[ED: Broschiert], [PU: Kulturverlag Kadmos], Gebraucht - Sehr gut Sehr gut: ACHTUNG!! BITTE LESEN!! Unbenutztes MÄNGELEXEMPLAR mit leichten äußeren Lagerspuren (z.B. Einband berieben, Ecken oder Buchkanten bestossen), daher mit einem Stempel MÄNGELEXEMPLAR am unteren Buchrand gekennzeichnet. Ansonsten vollständig und in sehr gutem Zustand. Sofort versandfertig. - Seit die Massenmedien unaufhörlich senden, umgibt den modernen Menschen ein sich selbst verstärkendes Gefüge aus Meldungen, Artikeln, Reportagen, Nachrichten, Werbespots und Unterhaltungssendungen. Im Effekt dieser medialen Dauertätigkeit auf allen verfügbaren Kanälen von Print über Radio bis Fernsehen und Internet wird die sinnlich wahrnehmbare Realität selbst medial. Die Straße wird zur Markenzone, auf der die Menschen Kleidungs-Codes wie einst Blicke tauschen. Das unendliche Gespräch dreht sich um die Top Ten der Nachrichtenwelt, um die medial vertraute Ferne und um das Mehr-Wissen der Spiegel-Leser. Selbst unmittelbar Erlebtes findet Kommunikationsnischen nur zu den Bedingungen der Massenmedien. Die hochgradig selektive und immer dramatische Realität der Massenmedien ist kein Abbild der Wirklichkeit, wohl aber der Gesellschaft. Denn man wird das, was man sieht, wie bereits der Vater der modernen Medientheorie Herbert Marshall McLuhan wusste. Die Funktion der Massenmedien besteht nicht darin, der Gesellschaft den Spiegel vorzuhalten, damit sie sich selbst erkennt. Vielmehr führen die Massenmedien der Gesellschaft ein Bild vor Augen, an dem sie sich zu orientieren hat. Die Disziplinarmacht geht mit der totalen Präsenz der Massenmedien in eine neue Runde. Wesentlich perfider und zugleich effektiver überwacht sie nicht mehr nur die erste, unmittelbar wahrnehmbare Realität, sondern gibt vor allem eine zweite, mediale Realität vor, in der die Unterscheidung von Überwacher und Überwachtem kollabiert. Der moderne Mensch sitzt nicht potentiell im Gefängnis der ersten Realität, sondern er kommt aus der zweiten Realität nicht mehr heraus. Kein Jenseits der Medien ist auszumachen. Die Macht der Medien ist so absolut, dass sie tatsächlich auch die Tage ins Format zu setzen versteht. Das Buch analysiert die reale und realitätsgebende Macht der Medien und widmet sich den Medientechniken moderner Machtausübung. Massenmedien werden als 'task force' der Disziplinarmacht begriffen. -, [SC: 3.00]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Bücher Thöne GbR
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Medien der Macht - Macht der Medien - Matthias Eckoldt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Matthias Eckoldt:
Medien der Macht - Macht der Medien - neues Buch

ISBN: 3865990312

[SR: 1017379], Broschiert, [EAN: 9783865990310], Kulturverlag Kadmos, Kulturverlag Kadmos, Book, [PU: Kulturverlag Kadmos], Kulturverlag Kadmos, 188804, Medien, 548400, Film, Kunst & Kultur, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 143, Politik & Geschichte, 15777171, Deutsche Geschichte, 15777251, Geschichte nach Ländern, 15777211, Epochen, 15777271, Geschichte nach Themen, 498426, Kriege & Krisen, 15777241, Geschichte allgemein, 15777151, Biografien & Erinnerungen, 15777191, Deutsche Politik, 15777311, Politik nach Ländern, 15777291, Politik nach Bereichen, 15777331, Politikwissenschaft, 15777371, Terrorismus & Extremismus, 188956, Gesellschaft, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
Amazon.de
Neuware Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (soferne Lieferung möglich) (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Medien der Macht - Macht der Medien - Eckoldt, Matthias
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Eckoldt, Matthias:
Medien der Macht - Macht der Medien - gebrauchtes Buch

ISBN: 9783865990310

ID: 719966381

1 volume, please be aware of language, air mail shipment from Germany within 2-6 weeks, we deliver to any country - please ask us to enable delivery to your country!

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
buxbox
Versandkosten: EUR 8.24
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Medien der Macht - Macht der Medien - Matthias Eckoldt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Matthias Eckoldt:
Medien der Macht - Macht der Medien - Taschenbuch

ISBN: 9783865990310

ID: 784696444

Paperback. Acceptable. Used, Average Condition. May Ship From Overseas, Free Upgrade to Priority Shipping, 15 to 21 Days Delivery Time.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
Shopazam
Versandkosten: EUR 17.61
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Medien der Macht - Macht der Medien
Autor:

Eckoldt, Matthias

Titel:

Medien der Macht - Macht der Medien

ISBN-Nummer:

3865990312

Seit die Massenmedien unaufhörlich senden, umgibt den modernen Menschen ein sich selbst verstärkendes Gefüge aus Meldungen, Artikeln, Reportagen, Nachrichten, Werbespots und Unterhaltungssendungen. Im Effekt dieser medialen Dauertätigkeit auf allen verfügbaren Kanälen von Print über Radio bis Fernsehen und Internet wird die sinnlich wahrnehmbare Realität selbst medial. Die Straße wird zur Markenzone, auf der die Menschen Kleidungs-Codes wie einst Blicke tauschen. Das unendliche Gespräch dreht sich um die Top Ten der Nachrichtenwelt, um die medial vertraute Ferne und um das Mehr-Wissen der Spiegel-Leser. Selbst unmittelbar Erlebtes findet Kommunikationsnischen nur zu den Bedingungen der Massenmedien. Die hochgradig selektive und immer dramatische Realität der Massenmedien ist kein Abbild der Wirklichkeit, wohl aber der Gesellschaft. Denn man wird das, was man sieht, wie bereits der Vater der modernen Medientheorie Herbert Marshall McLuhan wusste. Die Funktion der Massenmedien besteht nicht darin, der Gesellschaft den Spiegel vorzuhalten, damit sie sich selbst erkennt. Vielmehr führen die Massenmedien der Gesellschaft ein Bild vor Augen, an dem sie sich zu orientieren hat. Die Disziplinarmacht geht mit der totalen Präsenz der Massenmedien in eine neue Runde. Wesentlich perfider und zugleich effektiver überwacht sie nicht mehr nur die erste, unmittelbar wahrnehmbare Realität, sondern gibt vor allem eine zweite, mediale Realität vor, in der die Unterscheidung von Überwacher und Überwachtem kollabiert. Der moderne Mensch sitzt nicht potentiell im Gefängnis der ersten Realität, sondern er kommt aus der zweiten Realität nicht mehr heraus. Kein Jenseits der Medien ist auszumachen. Die Macht der Medien ist so absolut, dass sie tatsächlich auch die Tage ins Format zu setzen versteht. Das Buch analysiert die reale und realitätsgebende Macht der Medien und widmet sich den Medientechniken moderner Machtausübung. Massenmedien werden als "task force" der Disziplinarmacht begriffen.

Detailangaben zum Buch - Medien der Macht - Macht der Medien


EAN (ISBN-13): 9783865990310
ISBN (ISBN-10): 3865990312
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2007
Herausgeber: Kulturverlag Kadmos
214 Seiten
Gewicht: 0,362 kg
Sprache: deu

Buch in der Datenbank seit 26.01.2007 02:46:58
Buch zuletzt gefunden am 03.09.2015 16:10:52
ISBN/EAN: 3865990312

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-86599-031-2, 978-3-86599-031-0

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher