. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 24,00 €, größter Preis: 24,00 €, Mittelwert: 24,00 €
Reisen in der Mongolei - Nikolai M Prschewalski
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Nikolai M Prschewalski:

Reisen in der Mongolei - gebunden oder broschiert

ISBN: 9783865398376

ID: 9783865398376

Und den Wüsten Tibets bis zum blauen See Kuku-Nor Prschewalski hat auf mein Leben einen wesentlichen Einfluss ausgeübt. ( ) Er war es, der in dem großen Asien mein Leitstern ist. Sven Hedin Nikolai Michailowitsch Prschewalskis Reiseberichte aus Zentral- und Ostasien bleiben bis heute aus unterschiedlichen Perspektiven bedeutungsvoll. Als Forscher ist sein Ruhm als einer der größten Asienreisenden der Neuzeit unzweifelhaft: In den Jahren 1870 bis 1873 legte er auf dem Weg zum Kuku-Nor, dem größten Gewässer Tibets, mit seinem kleinen, aber schwerbewaffneten Expeditionschor Tausende von Kilometern in den lebensfeindlichsten Gebieten der Erde zurück und sammelte Unmengen an geographisch, zoologisch, botanisch und ethnographisch richtungsweisendem Material über Zentralasien. Weniger ruhmvoll, aber ebenso interessant dürfte eine moderne Einschätzung seiner chauvinistischen Persönlichkeit ausfallen: Im Geiste mehr Eroberer als Forscher ist Prschewalskis Bericht ein aufschlussreiches Dokument des kolonialistischen Sendungsbewusstseins im ausgehenden 19. Jahrhundert. Nikolai Michailowitsch Prschewalski (1839 1888) entstammte dem russischen Adel. Als Offizier der russischen Armee kam er zum ersten Mal nach Asien, um Vermessungsarbeiten im Ussurigebiet durchzuführen. Unter seiner Führung folgten weitere Expeditionen durch die Mongolei, nach Nordtibet, zum wandernden See Lop Nor, zum Jangtsekiang und zur verbotenen Stadt Lhasa. Heute ist er vor allem durch die Entdeckung des nach ihm benannten Prschewalski-Pferdes bekannt. Der Herausgeber: Dr. Detlef Brennecke (Jahrgang 1944) war in seiner Jugend Filmschauspieler in Berlin. Später lehrte er Skandinavistik in Frankfurt am Main. Seine Biographien über bedeutende abendländische Entdecker wie Sven Hedin, Roald Amundsen und Fridtjof Nansen wurden in mehrere Sprachen übersetzt. Reisen in der Mongolei: Prschewalski hat auf mein Leben einen wesentlichen Einfluss ausgeübt. ( ) Er war es, der in dem großen Asien mein Leitstern ist. Sven Hedin Nikolai Michailowitsch Prschewalskis Reiseberichte aus Zentral- und Ostasien bleiben bis heute aus unterschiedlichen Perspektiven bedeutungsvoll. Als Forscher ist sein Ruhm als einer der größten Asienreisenden der Neuzeit unzweifelhaft: In den Jahren 1870 bis 1873 legte er auf dem Weg zum Kuku-Nor, dem größten Gewässer Tibets, mit seinem kleinen, aber schwerbewaffneten Expeditionschor Tausende von Kilometern in den lebensfeindlichsten Gebieten der Erde zurück und sammelte Unmengen an geographisch, zoologisch, botanisch und ethnographisch richtungsweisendem Material über Zentralasien. Weniger ruhmvoll, aber ebenso interessant dürfte eine moderne Einschätzung seiner chauvinistischen Persönlichkeit ausfallen: Im Geiste mehr Eroberer als Forscher ist Prschewalskis Bericht ein aufschlussreiches Dokument des kolonialistischen Sendungsbewusstseins im ausgehenden 19. Jahrhundert. Nikolai Michailowitsch Prschewalski (1839 1888) entstammte dem russischen Adel. Als Offizier der russischen Armee kam er zum ersten Mal nach Asien, um Vermessungsarbeiten im Ussurigebiet durchzuführen. Unter seiner Führung folgten weitere Expeditionen durch die Mongolei, nach Nordtibet, zum wandernden See Lop Nor, zum Jangtsekiang und zur verbotenen Stadt Lhasa. Heute ist er vor allem durch die Entdeckung des nach ihm benannten Prschewalski-Pferdes bekannt. Der Herausgeber: Dr. Detlef Brennecke (Jahrgang 1944) war in seiner Jugend Filmschauspieler in Berlin. Später lehrte er Skandinavistik in Frankfurt am Main. Seine Biographien über bedeutende abendländische Entdecker wie Sven Hedin, Roald Amundsen und Fridtjof Nansen wurden in mehrere Sprachen übersetzt. Mongolei / Reisebeschreibung, Edition Erdmann

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Buch, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Reisen in der Mongolei - Prschewalski, Nikolai M.
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Prschewalski, Nikolai M.:

Reisen in der Mongolei - neues Buch

ISBN: 9783865398376

ID: 647177831

´Prschewalski hat auf mein Leben einen wesentlichen Einfluss ausgeübt. (...) Er war es, der in dem großen Asien mein Leitstern ist.´ Sven Hedin Nikolai Michailowitsch Prschewalskis Reiseberichte aus Zentral- und Ostasien bleiben bis heute aus unterschiedlichen Perspektiven bedeutungsvoll. Als Forscher ist sein Ruhm als einer der größten Asienreisenden der Neuzeit unzweifelhaft: In den Jahren 1870 bis 1873 legte er auf dem Weg zum Kuku-Nor, dem größten Gewässer Tibets, mit seinem kleinen, aber schwerbewaffneten Expeditionschor Tausende von Kilometern in den lebensfeindlichsten Gebieten der Erde zurück und sammelte Unmengen an geographisch, zoologisch, botanisch und ethnographisch richtungsweisendem Material über Zentralasien. Weniger ruhmvoll, aber ebenso interessant dürfte eine moderne Einschätzung seiner chauvinistischen Persönlichkeit ausfallen: Im Geiste mehr Eroberer als Forscher ist Prschewalskis Bericht ein aufschlussreiches Dokument des kolonialistischen Sendungsbewusstseins im ausgehenden 19. Jahrhundert. Nikolai Michailowitsch Prschewalski (1839 - 1888) entstammte dem russischen Adel. Als Offizier der russischen Armee kam er zum ersten Mal nach Asien, um Vermessungsarbeiten im Ussurigebiet durchzuführen. Unter seiner Führung folgten weitere Expeditionen durch die Mongolei, nach Nordtibet, zum ´wandernden See´ Lop Nor, zum Jangtsekiang und zur verbotenen Stadt Lhasa. Heute ist er vor allem durch die Entdeckung des nach ihm benannten Prschewalski-Pferdes bekannt. Der Herausgeber: Dr. Detlef Brennecke (Jahrgang 1944) war in seiner Jugend Filmschauspieler in Berlin. Später lehrte er Skandinavistik in Frankfurt am Main. Seine Biographien über bedeutende abendländische Entdecker wie Sven Hedin, Roald Amundsen und Fridtjof Nansen wurden in mehrere Sprachen übersetzt. ´Prschewalski hat auf mein Leben einen wesentlichen Einfluss ausgeübt. (...) Er war es, der in dem großen Asien mein Leitstern ist.´ Sven Hedin Nikolai Michailowitsch Prschewalskis Reiseberichte aus Zentral- und Ostasien bleiben bis heute aus unterschiedlichen Perspektiven bedeutungsvoll. Als Forscher ist sein Ruhm als einer der größten Asienreisenden der Neuzeit unzweifelhaft: In den Jahren 1870 bis 1873 legte er auf dem Weg zum Kuku-Nor, dem größten Gewässer Tibets, mit seinem kleinen, aber Buch > Reise > Reiseberichte & Reiseerzählungen > Asien, Edition Erdmann

Neues Buch Buecher.de
No. 35920894 Versandkosten:, Versandkostenfrei innerhalb von Deutschland, DE, Sofort lieferbar, Lieferzeit 1-2 Werktage (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Reisen in der Mongolei - Und den Wüsten Tibets bis zum
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Prschewalski, Nikolai M:
Reisen in der Mongolei - Und den Wüsten Tibets bis zum "blauen See" Kuku-Nor - gebunden oder broschiert

2012

ISBN: 9783865398376

[ED: Gebunden], [PU: edition erdmann ein Imprint von Verlagshaus Römerweg], [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 210x130 mm, [GW: 477g], 1., Auflage

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Reisen in der Mongolei - Detlef Brennecke; Nikolai M Prschewalski
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Detlef Brennecke; Nikolai M Prschewalski:
Reisen in der Mongolei - Erstausgabe

2012, ISBN: 9783865398376

Gebundene Ausgabe, ID: 23790675

Und den Wüsten Tibets bis zum "blauen See" Kuku-Nor, [ED: 1], 1., Auflage, Hardcover, Buch, [PU: edition erdmann ein Imprint von Verlagshaus Römerweg]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Reisen in der Mongolei ud den Wüsten Tibets bis zum
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Nikolai M. Prschewalski:
Reisen in der Mongolei ud den Wüsten Tibets bis zum "blauen See" Kuku-Nor - neues Buch

ISBN: 9783865398376

ID: 88c78b99425928a116e3f25b252597c3

Prschewalski hat auf mein Leben einen wesentlichen Einfluss ausgeübt. ( ) Er war es, der in dem großen Asien mein Leitstern ist. Sven Hedin

Neues Buch Dodax.de
Versandkosten:Versandkosten: 0.0 EUR, Lieferzeit: 6 Tage, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Reisen in der Mongolei: Und den Wüsten Tibets bis zum "blauen See" Kuku-Nor
Autor:

Nikolai M Prschewalski, Detlef Brennecke

Titel:

Reisen in der Mongolei: Und den Wüsten Tibets bis zum "blauen See" Kuku-Nor

ISBN-Nummer:

3865398375

Detailangaben zum Buch - Reisen in der Mongolei: Und den Wüsten Tibets bis zum "blauen See" Kuku-Nor


EAN (ISBN-13): 9783865398376
ISBN (ISBN-10): 3865398375
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 2012
Herausgeber: Marix Verlag
320 Seiten
Gewicht: 0,477 kg
Sprache: deu

Buch in der Datenbank seit 01.05.2008 12:17:18
Buch zuletzt gefunden am 12.12.2016 19:14:33
ISBN/EAN: 3865398375

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-86539-837-5, 978-3-86539-837-6

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher