. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 37.99 EUR, größter Preis: 59.06 EUR, Mittelwert: 43.31 EUR
Mögliche Staatspleiten großer Industrienationen: Europa, USA und Japan vor dem Abgrund? - René Müller
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
René Müller:

Mögliche Staatspleiten großer Industrienationen: Europa, USA und Japan vor dem Abgrund? - neues Buch

7, ISBN: 9783842881815

ID: 691172759

Wachsende Staatsverschuldung und drohender Staatsbankrott sind seit der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise wieder in den Focus gerückt. Nicht nur kleine Schwellenländer, sondern auch Industrienationen können davon betroffen sein. Gerade Industrienationen haben ihren Wohlstand über Schulden finanziert und so eine hohe Schuldenlast aufgebaut. Bei der Betrachtung der Schuldenlasten müssen Zentralbanken mit einbezogen werden. Sie beeinflussen mit ihrer Geldpolitik die Finanzpolitik der Staaten. Dies können sie aber nur, wenn sie unabhängig von der Politik sind und ihre Leitlinien selbst bestimmen können. Diese Unabhängigkeit kann gemessen werden und wirkt sich positiv auf die Preisstabilität aus. Wachsende Staatsverschuldung grenzt den Handlungsspielraum eines Staates ein. Steigende Ausgaben für Zinsen und Tilgung verringern den Betrag, der für andere Ausgaben verbleibt. Es gibt Grenzen, an die ein Staat stösst, wenn seine Staatschulden steigen. Ausserdem wirkt sich eine hohe Staatsverschuldung negativ auf verschiedene Bereiche des Staates aus. Schulden und Zinsen können gesenkt werden. Auch hier stösst der Staat an Grenzen. Trotzdem müssen die betroffenen Länder Reformen durchsetzten, um die wachsende Schuldenlast zu verringern. Geschieht dies nicht, ist ein Staatsbankrott möglich. Dieser kann durch das Eingreifen der Zentralbank verhindert werden. Das wiederum kann zu inflationären Tendenzen führen und es ist schwierig für eine Zentralbank aus dieser Politik auszusteigen. 2010 hat Berthold Busch et al. im Auftrag des Instituts der deutschen Wirtschaft untersucht, wie wahrscheinlich ein Staatsbankrott in der EU und in den USA ist. In dieser Analyse wurden, auf Grund von den 2010 zur Verfügung stehenden Daten, Prognosen gestellt. Diese Daten haben noch ihre Gültigkeit. Die vorliegende Studie setzt diese Analyse mit den Daten von 2011 und 2012 fort. Ziel soll es sein, die Möglichkeit eines Staatsbankrottes eines Industriestaates aufzuzeigen. Dabei soll es um die Frage gehen, ob ein Staat innerhalb der EU und im Besonderen innerhalb des Euroraums bankrottgehen kann. Ausserdem werden mögliche Rückwirkungen eines solchen Falls untersucht. Dazu werden Parallelen zu den USA und zu Japan gezogen. Während Busch et al. davon ausgingen, dass es innerhalb des Euroraums und der EU nicht zu einem Staatsbankrott kommen wird, schliesst diese Studie diese Möglichkeit nicht aus und versucht Handlungsalternativen für einen solchen Fall aufzuzeigen. Europa, USA und Japan vor dem Abgrund? Bücher > Sachbücher > Business & Karriere > Wirtschaft > Wirtschaft international Taschenbuch 07.2012, Diplomica Verlag, 07.2012

Neues Buch Buch.ch
No. 32393551 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mögliche Staatspleiten großer Industrienationen: Europa, USA und Japan vor dem Abgrund? - René Müller
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

René Müller:

Mögliche Staatspleiten großer Industrienationen: Europa, USA und Japan vor dem Abgrund? - neues Buch

2012, ISBN: 9783842881815

ID: 111731473

Wachsende Staatsverschuldung und drohender Staatsbankrott sind seit der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise wieder in den Focus gerückt. Nicht nur kleine Schwellenländer, sondern auch Industrienationen können davon betroffen sein. Gerade Industrienationen haben ihren Wohlstand über Schulden finanziert und so eine hohe Schuldenlast aufgebaut. Bei der Betrachtung der Schuldenlasten müssen Zentralbanken mit einbezogen werden. Sie beeinflussen mit ihrer Geldpolitik die Finanzpolitik der Staaten. Dies können sie aber nur, wenn sie unabhängig von der Politik sind und ihre Leitlinien selbst bestimmen können. Diese Unabhängigkeit kann gemessen werden und wirkt sich positiv auf die Preisstabilität aus. Wachsende Staatsverschuldung grenzt den Handlungsspielraum eines Staates ein. Steigende Ausgaben für Zinsen und Tilgung verringern den Betrag, der für andere Ausgaben verbleibt. Es gibt Grenzen, an die ein Staat stößt, wenn seine Staatschulden steigen. Außerdem wirkt sich eine hohe Staatsverschuldung negativ auf verschiedene Bereiche des Staates aus. Schulden und Zinsen können gesenkt werden. Auch hier stößt der Staat an Grenzen. Trotzdem müssen die betroffenen Länder Reformen durchsetzten, um die wachsende Schuldenlast zu verringern. Geschieht dies nicht, ist ein Staatsbankrott möglich. Dieser kann durch das Eingreifen der Zentralbank verhindert werden. Das wiederum kann zu inflationären Tendenzen führen und es ist schwierig für eine Zentralbank aus dieser Politik auszusteigen. 2010 hat Berthold Busch et al. im Auftrag des Instituts der deutschen Wirtschaft untersucht, wie wahrscheinlich ein Staatsbankrott in der EU und in den USA ist. In dieser Analyse wurden, auf Grund von den 2010 zur Verfügung stehenden Daten, Prognosen gestellt. Diese Daten haben noch ihre Gültigkeit. Die vorliegende Studie setzt diese Analyse mit den Daten von 2011 und 2012 fort. Ziel soll es sein, die Möglichkeit eines Staatsbankrottes eines Industriestaates aufzuzeigen. Dabei soll es um die Frage gehen, ob ein Staat innerhalb der EU und im Besonderen innerhalb des Euroraums bankrottgehen kann. Außerdem werden mögliche Rückwirkungen eines solchen Falls untersucht. Dazu werden Parallelen zu den USA und zu Japan gezogen. Während Busch et al. davon ausgingen, dass es innerhalb des Euroraums und der EU nicht zu einem Staatsbankrott kommen wird, schließt diese Studie diese Möglichkeit nicht aus und versucht Handlungsalternativen für einen solchen Fall aufzuzeigen. Europa, USA und Japan vor dem Abgrund? Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Business & Karriere>Wirtschaft>Wirtschaft international, Diplomica Verlag

Neues Buch Thalia.de
No. 32393551 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
M Gliche Staatspleiten Gro Er Industrienationen: Europa, USA Und Japan VOR Dem Abgrund? - Rene Muller
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Rene Muller:
M Gliche Staatspleiten Gro Er Industrienationen: Europa, USA Und Japan VOR Dem Abgrund? - Taschenbuch

2012

ISBN: 9783842881815

ID: 582763299

Diplomica Verlag Gmbh. Paperback. New. Paperback. 96 pages. Dimensions: 8.7in. x 5.9in. x 0.3in.Wachsende Staatsverschuldung und drohender Staatsbankrott sind seit der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise wieder in den Focus gerckt. Nicht nur kleine Schwellenlnder, sondern auch Industrienationen knnen davon betroffen sein. Gerade Industrienationen haben ihren Wohlstand ber Schulden finanziert und so eine hohe Schuldenlast aufgebaut. Bei der Betrachtung der Schuldenlasten mssen Zentralbanken mit einbezogen werden. Sie beeinflussen mit ihrer Geldpolitik die Finanzpolitik der Staaten. Dies knnen sie aber nur, wenn sie unabhngig von der Politik sind und ihre Leitlinien selbst bestimmen knnen. Diese Unabhngigkeit kann gemessen werden und wirkt sich positiv auf die Preisstabilitt aus. Wachsende Staatsverschuldung grenzt den Handlungsspielraum eines Staates ein. Steigende Ausgaben fr Zinsen und Tilgung verringern den Betrag, der fr andere Ausgaben verbleibt. Es gibt Grenzen, an die ein Staat stt, wenn seine Staatschulden steigen. Auerdem wirkt sich eine hohe Staatsverschuldung negativ auf verschiedene Bereiche des Staates aus. Schulden und Zinsen knnen gesenkt werden. Auch hier stt der Staat an Grenzen. Trotzdem mssen die betroffenen Lnder Reformen durchsetzten, um die wachsende Schuldenlast zu verringern. Geschieht dies nicht, ist ein Staatsbankrott mglich. Dieser kann durch das Eingreifen der Zentralbank verhindert werden. Das wiederum kann zu inflationren Tendenzen fhren und es ist schwierig fr eine Zentralbank aus dieser Politik auszusteigen. 2010 hat Berthold Busch et al. im Auftrag des Instituts der deutschen Wirtschaft untersucht, wie wahrscheinlich ein Staatsbankrott in der EU und in den USA ist. In dieser Analyse wurden, auf Grund von den 2010 zur Verfgung stehenden Daten, Prognosen gestellt. Diese Daten haben noch ihre Gltigkeit. Die vorliegende Studie setzt diese Analyse mit den Daten von 2011 und 2012 fort. Ziel soll es sein, die Mglichkeit eines Staatsbankrottes eines Industriestaates aufzuzeigen. Dabei soll es um die Frage This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Diplomica Verlag Gmbh

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
BuySomeBooks
Versandkosten: EUR 10.98
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mögliche Staatspleiten großer Industrienationen: Europa, USA und Japan vor dem Abgrund? - Müller, René
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Müller, René:
Mögliche Staatspleiten großer Industrienationen: Europa, USA und Japan vor dem Abgrund? - Taschenbuch

2012, ISBN: 9783842881815

[ED: Taschenbuch], [PU: Diplomica Verlag], [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 220x155 mm, [GW: 165g], 1., Aufl.

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mögliche Staatspleiten großer Industrienationen: Europa, USA und Japan vor dem Abgrund? - René Müller
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
René Müller:
Mögliche Staatspleiten großer Industrienationen: Europa, USA und Japan vor dem Abgrund? - Erstausgabe

2012, ISBN: 9783842881815

Taschenbuch, ID: 24207564

[ED: 1], 1., Aufl., Softcover, Buch, [PU: Diplomica Verlag]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Mögliche Staatspleiten großer Industrienationen: Europa, USA und Japan vor dem Abgrund? (German Edition)
Autor:

Müller, René

Titel:

Mögliche Staatspleiten großer Industrienationen: Europa, USA und Japan vor dem Abgrund? (German Edition)

ISBN-Nummer:

3842881819

Detailangaben zum Buch - Mögliche Staatspleiten großer Industrienationen: Europa, USA und Japan vor dem Abgrund? (German Edition)


EAN (ISBN-13): 9783842881815
ISBN (ISBN-10): 3842881819
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2012
Herausgeber: Diplomica Verlag
96 Seiten
Gewicht: 0,163 kg
Sprache: deu

Buch in der Datenbank seit 12.04.2008 12:45:53
Buch zuletzt gefunden am 09.11.2016 02:24:49
ISBN/EAN: 3842881819

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8428-8181-9, 978-3-8428-8181-5

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher