. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 17.09 EUR, größter Preis: 59.53 EUR, Mittelwert: 31.32 EUR
Die todbringende Frau in Literatur und Kunst der Jahrhundertwende - Medium des kreativen Verfalls - Désirée Müller
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Désirée Müller:

Die todbringende Frau in Literatur und Kunst der Jahrhundertwende - Medium des kreativen Verfalls - neues Buch

2010, ISBN: 9783828821958

ID: 34460693

Säkularisierung, Massenkultur, Weltuntergangsstimmung, Ichlosigkeit die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert prägt wie keine Epoche zuvor das Selbstverständnis des modernen Menschen. Heinrich Manns frühes Meisterwerk Die Göttinnen porträtiert eindrucksvoll diesen Zeitgeist am Beispiel einer aussergewöhnlichen Frau. In ihrer dreifachen Verwandlung wird die Herzogin von Assy stets durch jene Urkräfte voran getrieben, die in der unsicheren Zeit die Oberhand gewinnen: Eros und Thanatos. Die vorliegende Arbeit untersucht den Symbolcharakter von Weiblichkeit innerhalb der Göttinnen-Trilogie, Weiblichkeit, die für das Neue und Ungewisse steht und einmal mehr zur Projektionsfläche der Ängste einer ganzen Generation erhoben wird. Revolutionen werden begangen und scheitern, künstliche Königreiche werden errichtet, ganze Städte ob eines Blickes aus den Augen der dämonischen Verführerin dem Untergang geweiht und doch dreht sich am Ende die Welt weiter, der Mensch bleibt Mensch und die Sonne ging als Riesenscheibe, mit grellem Glanze unter; die Welt verschwand unter einer Purpurdecke. Allmählich streiften Schatten darüber hin, graue Nebelfiguren, Rauchsäulen auf der Trümmerstätte eines verbrannten Tages. Heinrich Manns Roman ´´Die Göttinnen´´ Bücher > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft > Germanistik Taschenbuch 05.02.2010, Tectum, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 23196805 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die todbringende Frau in Literatur und Kunst der Jahrhundertwende - Medium des kreativen Verfalls - Désirée Müller
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Désirée Müller:

Die todbringende Frau in Literatur und Kunst der Jahrhundertwende - Medium des kreativen Verfalls - neues Buch

ISBN: 9783828821958

ID: 116653600

Säkularisierung, Massenkultur, Weltuntergangsstimmung, Ichlosigkeit die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert prägt wie keine Epoche zuvor das Selbstverständnis des modernen Menschen. Heinrich Manns frühes Meisterwerk Die Göttinnen porträtiert eindrucksvoll diesen Zeitgeist am Beispiel einer außergewöhnlichen Frau. In ihrer dreifachen Verwandlung wird die Herzogin von Assy stets durch jene Urkräfte voran getrieben, die in der unsicheren Zeit die Oberhand gewinnen: Eros und Thanatos. Die vorliegende Arbeit untersucht den Symbolcharakter von Weiblichkeit innerhalb der Göttinnen-Trilogie, Weiblichkeit, die für das Neue und Ungewisse steht und einmal mehr zur Projektionsfläche der Ängste einer ganzen Generation erhoben wird. Revolutionen werden begangen und scheitern, künstliche Königreiche werden errichtet, ganze Städte ob eines Blickes aus den Augen der dämonischen Verführerin dem Untergang geweiht und doch dreht sich am Ende die Welt weiter, der Mensch bleibt Mensch und die Sonne ging als Riesenscheibe, mit grellem Glanze unter; die Welt verschwand unter einer Purpurdecke. Allmählich streiften Schatten darüber hin, graue Nebelfiguren, Rauchsäulen auf der Trümmerstätte eines verbrannten Tages. Heinrich Manns Roman ´´Die Göttinnen Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Sprach- & Literaturwissenschaft>Germanistik, Tectum

Neues Buch Thalia.de
No. 23196805 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die todbringende Frau in Literatur und Kunst der Jahrhundertwende - Medium des kreativen Verfalls - Luserke-Jaqui, Matthias; Gamm, Gerhard; Mller, Dsire
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Luserke-Jaqui, Matthias; Gamm, Gerhard; Mller, Dsire:
Die todbringende Frau in Literatur und Kunst der Jahrhundertwende - Medium des kreativen Verfalls - neues Buch

ISBN: 9783828821958

ID: 816228

Hauptbeschreibung Skularisierung, Massenkultur, Weltuntergangsstimmung, Ichlosigkeit - die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert prgt wie keine Epoche zuvor das Selbstverstndnis des modernen Menschen. Heinrich Manns frhes Meisterwerk Die Gttinnen portrtiert eindrucksvoll diesen Zeitgeist am Beispiel einer auergewhnlichen Frau. In ihrer dreifachen Verwandlung wird die Herzogin von Assy stets durch jene Urkrfte voran getrieben, die in der unsicheren Zeit die Oberhand gewinnen: Eros und Thanatos. Die vorliegende Arbeit untersucht den Symbolcharakter von Weiblichkeit innerhalb der Gttinnen-Trilogie, Weiblichkeit, die fr das Neue und Ungewisse steht und einmal mehr zur Projektionsflche der ngste einer ganzen Generation erhoben wird. Revolutionen werden begangen und scheitern, knstliche Knigreiche werden errichtet, ganze Stdte ob eines Blickes aus den Augen der dmonischen Verfhrerin dem Untergang geweiht - und doch dreht sich am Ende die Welt weiter, der Mensch bleibt Mensch und "die Sonne ging als Riesenscheibe, mit grellem Glanze unter; die Welt verschwand unter einer Purpurdecke. Allmhlich streiften Schatten darber hin, graue Nebelfiguren, Rauchsulen auf der Trmmersttte eines verbrannten Tages". Science Science eBook, Tectum Verlag

Neues Buch Ebooks.com
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die todbringende Frau in Literatur und Kunst der Jahrhundertwende - Medium des kreativen Verfalls Heinrich Manns Roman
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Müller, Désirée; Luserke-Jaqui, Matthias (Herausgeber); Gamm, Gerhard (Herausgeber):
Die todbringende Frau in Literatur und Kunst der Jahrhundertwende - Medium des kreativen Verfalls Heinrich Manns Roman "Die Göttinnen" - neues Buch

2010, ISBN: 3828821952

ID: A12497835

Kartoniert / Broschiert Frau (Motiv, literarisch), Frau (Motiv, bildende Kunst), Literaturwissenschaft, mit Schutzumschlag neu, [PU:Tectum Verlag]

Neues Buch Achtung-Buecher.de
REDIVIVUS Buchhandlung Hanausch Reinhard, 93053 Regensburg
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die todbringende Frau in Literatur und Kunst der Jahrhundertwende - Medium des kreativen Verfalls: Heinrich Manns Roman
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Müller, Désirée:
Die todbringende Frau in Literatur und Kunst der Jahrhundertwende - Medium des kreativen Verfalls: Heinrich Manns Roman "Die Göttinnen - gebrauchtes Buch

ISBN: 9783828821958

ID: 824094714

1 volume, please be aware of language, air mail shipment from Germany within 2-6 weeks, we deliver to any country - please ask us to enable delivery to your country!

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
buxbox
Versandkosten: EUR 101.78
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Die todbringende Frau in Literatur und Kunst der Jahrhundertwende - Medium des kreativen Verfalls
Autor:

Müller, Désirée

Titel:

Die todbringende Frau in Literatur und Kunst der Jahrhundertwende - Medium des kreativen Verfalls

ISBN-Nummer:

3828821952

Säkularisierung, Massenkultur, Weltuntergangsstimmung, Ichlosigkeit - die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert prägt wie keine Epoche zuvor das Selbstverständnis des modernen Menschen. Heinrich Manns frühes Meisterwerk Die Göttinnen porträtiert eindrucksvoll diesen Zeitgeist am Beispiel einer außergewöhnlichen Frau. In ihrer dreifachen Verwandlung wird die Herzogin von Assy stets durch jene Urkräfte voran getrieben, die in der unsicheren Zeit die Oberhand gewinnen: Eros und Thanatos. Die vorliegende Arbeit untersucht den Symbolcharakter von Weiblichkeit innerhalb der Göttinnen-Trilogie, Weiblichkeit, die für das Neue und Ungewisse steht und einmal mehr zur Projektionsfläche der Ängste einer ganzen Generation erhoben wird. Revolutionen werden begangen und scheitern, künstliche Königreiche werden errichtet, ganze Städte ob eines Blickes aus den Augen der dämonischen Verführerin dem Untergang geweiht - und doch dreht sich am Ende die Welt weiter, der Mensch bleibt Mensch und "die Sonne ging als Riesenscheibe, mit grellem Glanze unter; die Welt verschwand unter einer Purpurdecke. Allmählich streiften Schatten darüber hin, graue Nebelfiguren, Rauchsäulen auf der Trümmerstätte eines verbrannten Tages".

Detailangaben zum Buch - Die todbringende Frau in Literatur und Kunst der Jahrhundertwende - Medium des kreativen Verfalls


EAN (ISBN-13): 9783828821958
ISBN (ISBN-10): 3828821952
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: Tectum Verlag
159 Seiten
Gewicht: 0,245 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 26.02.2009 01:41:10
Buch zuletzt gefunden am 17.11.2016 13:40:30
ISBN/EAN: 3828821952

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8288-2195-2, 978-3-8288-2195-8

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher