. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 114.24 EUR, größter Preis: 118.00 EUR, Mittelwert: 117.25 EUR
Kommentar zum platonischen Parmenides - Proklos Diadochos
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Proklos Diadochos:

Kommentar zum platonischen Parmenides - Taschenbuch

ISBN: 9783826043833

ID: 9783826043833

Das ebenso mächtige wie wirkungsmächtige Werk des `Ersten Scholastikers`, wie man Proklos nicht zu Unrecht genannt hat, das hier erstmals in einer vollständigen Übersetzung ins Deutsche, ergänzt durch einige Begleittexte aus anderen Proklos-Schriften, vorgelegt wird, entstand in der zweiten Hälfte des 5. Jh. n. Chr., ist also von seinem Bezugstext, dem platonischen Problem-Dialog (geschrieben ca. 365 v. Chr.), um eine Distanz von gut achthundert Jahren entfernt. So ist es verständlicher Weise kein Kommentar im herkömmlichen Sinne, sondern nach dem ursprünglichen Wortsinne als ein `Sich-über-etwas-seine-Gedanken-machen` angelegt. Der Textbezug geht dabei nie verloren: der Autor läßt sich nur in Ausübung seines überwältigenden Erklärer-Fleißes und unter Anwendung rational überprüfbarer Auslegungsmethoden, sowie getragen von einem bewundernswerten Präsenzwissen über die Inhalte der platonischen Schriften, von seinem Text immer wieder dazu anregen, Aussichten auf die Theoreme der Neuplatonischen Weltsicht und Weltdeutung zu eröffnen. Auf deren Grund erfolgt die gesamte Auseinandersetzung. Das macht den Text über das an die Oberfläche tretende, scheinbar nur epigonale Kommentieren hinaus in Wirklichkeit selbst zu einem der großen Dokumente der Philosophie-Geschichte von unschätzbarem Wert einerseits für die Deutungsgeschichte des immer noch rätselhaften platonischen Parmenides, andererseits als entfaltende Darstellung Neuplatonischen Denkens in seinem voll ausgebildeten, reifen antiken Endstadium. Die Anstöße dieser gewaltigen Denk-Anstrengung für weitere spekulative Gesamtentwürfe zu Gott, Welt und Mensch finden sich in zahlreichen Rezeptionsspuren von Pseudo-Dionysios Areopagita an über Johannes Scottus Eriugena und viele andere, darunter Nicolaus de Cusa, bis etwa hin zu Schelling. Kommentar zum platonischen Parmenides: Das ebenso mächtige wie wirkungsmächtige Werk des `Ersten Scholastikers`, wie man Proklos nicht zu Unrecht genannt hat, das hier erstmals in einer vollständigen Übersetzung ins Deutsche, ergänzt durch einige Begleittexte aus anderen Proklos-Schriften, vorgelegt wird, entstand in der zweiten Hälfte des 5. Jh. n. Chr., ist also von seinem Bezugstext, dem platonischen Problem-Dialog (geschrieben ca. 365 v. Chr.), um eine Distanz von gut achthundert Jahren entfernt. So ist es verständlicher Weise kein Kommentar im herkömmlichen Sinne, sondern nach dem ursprünglichen Wortsinne als ein `Sich-über-etwas-seine-Gedanken-machen` angelegt. Der Textbezug geht dabei nie verloren: der Autor läßt sich nur in Ausübung seines überwältigenden Erklärer-Fleißes und unter Anwendung rational überprüfbarer Auslegungsmethoden, sowie getragen von einem bewundernswerten Präsenzwissen über die Inhalte der platonischen Schriften, von seinem Text immer wieder dazu anregen, Aussichten auf die Theoreme der Neuplatonischen Weltsicht und Weltdeutung zu eröffnen. Auf deren Grund erfolgt die gesamte Auseinandersetzung. Das macht den Text über das an die Oberfläche tretende, scheinbar nur epigonale Kommentieren hinaus in Wirklichkeit selbst zu einem der großen Dokumente der Philosophie-Geschichte von unschätzbarem Wert einerseits für die Deutungsgeschichte des immer noch rätselhaften platonischen Parmenides, andererseits als entfaltende Darstellung Neuplatonischen Denkens in seinem voll ausgebildeten, reifen antiken Endstadium. Die Anstöße dieser gewaltigen Denk-Anstrengung für weitere spekulative Gesamtentwürfe zu Gott, Welt und Mensch finden sich in zahlreichen Rezeptionsspuren von Pseudo-Dionysios Areopagita an über Johannes Scottus Eriugena und viele andere, darunter Nicolaus de Cusa, bis etwa hin zu Schelling., Königshausen & Neumann

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Taschenbuch, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kommentar zum platonischen Parmenides - Diadochos, Proklos und Hans Günter Zekl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Diadochos, Proklos und Hans Günter Zekl:

Kommentar zum platonischen Parmenides - neues Buch

12, ISBN: 3826043839

ID: 55353

geheftet 600 S. Unbekannter Einband Das ebenso mächtige wie wirkungsmächtige Werk des "Ersten Scholastikers", wie man Proklos nicht zu Unrecht genannt hat, das hier erstmals in einer vollständigen Übersetzung ins Deutsche, ergänzt durch einige Begleittexte aus anderen Proklos-Schriften, vorgelegt wird, entstand in der zweiten Hälfte des 5. Jh. n. Chr., ist also von seinem Bezugstext, dem platonischen Problem-Dialog (geschrieben ca. 365 v. Chr.), um eine Distanz von gut achthundert Jahren entfernt. So ist es verständlicher Weise kein Kommentar im herkömmlichen Sinne, sondern nach dem ursprünglichen Wortsinne als ein "Sich-über-etwas-seine-Gedanken-machen" angelegt. Der Textbezug geht dabei nie verloren: der Autor läßt sich nur in Ausübung seines überwältigenden Erklärer-Fleißes und unter Anwendung rational überprüfbarer Auslegungsmethoden, sowie getragen von einem bewundernswerten Präsenzwissen über die Inhalte der platonischen Schriften, von seinem Text immer wieder dazu anregen, Aussichten auf die Theoreme der Neuplatonischen Weltsicht und Weltdeutung zu eröffnen. Auf deren Grund erfolgt die gesamte Auseinandersetzung. Das macht den Text über das an die Oberfläche tretende, scheinbar nur epigonale Kommentieren hinaus in Wirklichkeit selbst zu einem der großen Dokumente der Philosophie-Geschichte von unschätzbarem Wert einerseits für die Deutungsgeschichte des immer noch rätselhaften platonischen Parmenides, andererseits als entfaltende Darstellung Neuplatonischen Denkens in seinem voll ausgebildeten, reifen antiken Endstadium. Die Anstöße dieser gewaltigen Denk-Anstrengung für weitere spekulative Gesamtentwürfe zu Gott, Welt und Mensch finden sich in zahlreichen Rezeptionsspuren von Pseudo-Dionysios Areopagita an über Johannes Scottus Eriugena und viele andere, darunter Nicolaus de Cusa, bis etwa hin zu Schelling. ISBN 9783826043833, mit Schutzumschlag neu, [PU:Königshausen u. Neumann,]

Neues Buch Achtung-Buecher.de
Speyer & Peters GmbH, 12165 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 6.90)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kommentar Zum Platonischen Parmenides - Diadochos, Proklos
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Diadochos, Proklos:
Kommentar Zum Platonischen Parmenides - Taschenbuch

12

ISBN: 9783826043833

ID: 13674707807

Softcover, PLEASE NOTE, WE DO NOT SHIP TO DENMARK. New Book from multilingual publisher. Shipped from UK within 4 to 14 days. Please check language within the description., [PU: Knigshausen amp; Neumann]

Neues Buch Alibris.com
Books2anywhere
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kommentar zum platonischen Parmenides - Diadochos, Proklos
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Diadochos, Proklos:
Kommentar zum platonischen Parmenides - neues Buch

2010, ISBN: 3826043839

ID: A9740589

Kartoniert / Broschiert, mit Schutzumschlag neu, [PU:Königshausen & Neumann]

Neues Buch Achtung-Buecher.de
REDIVIVUS Buchhandlung Hanausch Reinhard, 93053 Regensburg
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kommentar zum platonischen Parmenides - Proklos Diadochos
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Proklos Diadochos:
Kommentar zum platonischen Parmenides - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783826043833

ID: 14081372

Softcover, Buch, [PU: Königshausen u. Neumann]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Kommentar zum platonischen Parmenides
Autor:

Diadochos, Proklos

Titel:

Kommentar zum platonischen Parmenides

ISBN-Nummer:

3826043839

Das ebenso mächtige wie wirkungsmächtige Werk des "Ersten Scholastikers", wie man Proklos nicht zu Unrecht genannt hat, das hier erstmals in einer vollständigen Übersetzung ins Deutsche, ergänzt durch einige Begleittexte aus anderen Proklos- Schriften, vorgelegt wird, entstand in der zweiten Hälfte des 5. Jh. n. Chr., ist also von seinem Bezugstext, dem platonischen Problem-Dialog (geschrieben ca. 365 v. Chr.), um eine Distanz von gut achthundert Jahren entfernt. So ist es verständlicher Weise kein Kommentar im herkömmlichen Sinne, sondern nach dem ursprünglichen Wortsinne als ein "Sich-über-etwas-seine-Gedanken-machen" angelegt. Der Textbezug geht dabei nie verloren: der Autor läßt sich nur in Ausübung seines überwältigenden Erklärer-Fleißes und unter Anwendung rational überprüfbarer Auslegungsmethoden, sowie getragen von einem bewundernswerten Präsenzwissen über die Inhalte der platonischen Schriften, von seinem Text immer wieder dazu anregen, Aussichten auf die Theoreme der Neuplatonischen Weltsicht und Weltdeutung zu eröffnen. Auf deren Grund erfolgt die gesamte Auseinandersetzung. Das macht den Text über das an die Oberfl äche tretende, scheinbar nur epigonale Kommentieren hinaus in Wirklichkeit selbst zu einem der großen Dokumente der Philosophie-Geschichte von unschätzbarem Wert einerseits für die Deutungsgeschichte des immer noch rätselhaften platonischen Parmenides, andererseits als entfaltende Darstellung Neuplatonischen Denkens in seinem voll ausgebildeten, reifen antiken Endstadium. Die Anstöße dieser gewaltigen Denk-Anstrengung für weitere spekulative Gesamtentwürfe zu Gott, Welt und Mensch fi nden sich in zahlreichen Rezeptionsspuren von Pseudo-Dionysios Areopagita an über Johannes Scottus Eriugena und viele andere, darunter Nicolaus de Cusa, bis etwa hin zu Schelling.

Detailangaben zum Buch - Kommentar zum platonischen Parmenides


EAN (ISBN-13): 9783826043833
ISBN (ISBN-10): 3826043839
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: Königshausen & Neumann
721 Seiten
Gewicht: 1,080 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 08.03.2007 09:50:10
Buch zuletzt gefunden am 26.11.2016 10:35:56
ISBN/EAN: 3826043839

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8260-4383-9, 978-3-8260-4383-3

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher