. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 39,95 €, größter Preis: 44,89 €, Mittelwert: 40,94 €
Die Individualisierungs-These - Jürgen Friedrichs
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jürgen Friedrichs:

Die Individualisierungs-These - neues Buch

ISBN: 9783810021809

ID: 696752271

schon in den 20er Jahren abzeichnen? Was ist in anderen Ländern geschehen? Sind es vielleicht ein universaler, an die Entwicklung marktwirtschaftlicher und durch den Kapitalismus begünstigte Entwicklungen? 3. Wie ist das Konzept ,Jndividualisierung´´ definiert? Ist Individualisierung ein Prozess und/oder die Beschreibung eines (individuellen) Zustands? Welche Di­ mensionen umfasst ,,Individualisierung´´? Lässt sich eine Individualisierung in verschiedenen Handlungsbereichen (z. B. Partnerschaft, Berufsausbildung, Frei­ zeitverhalten, Wahlverhalten) beobachten? Bestehen Korrelationen zwischen dem Ausmass ´´individualisierten´´ Verhaltens in diesen Verhaltensbereichen? Welche Beziehung besteht zwischen dem Prozess der Individualisierung und dem der Modernisierung? Folgt man Lepsius (1988: 218) so sind die Analysen der Modernisierung von zwei Schwächen geprägt: Zum einen ist es die Unklar­ heit der Indikatoren und der Messung angesichts fehlender Zeitreihen-Daten, zum anderen die empirisch nicht belegte Annahme einer simultanen Verände­ rung in unterschiedlichen Dimensionen. Wenn aber keine simultane Ver­ änderung nachweisbar ist, sondern vielmehr ungleichzeitiger Wandel einzelner Bereiche - welcher Teilprozess führt dann zu einer stärkeren Individualisierung? 4. Variiert das Ausmass der Individualisierung mit dem sozialen Status, sei er über Bildung, Einkommen oder Macht gemessen? Welche geschlechtsspezifischen Unterschiede lassen sich nachweisen? 5. Welche gesellschaftlichen Bedingungen sind es genau, aus deren Zwängen das Individuum entlassen wurde und - wichtiger noch - in welcher Form haben sie das Verhalten der Individuen beeinflusst? Es sind demnach sowohl die Art der Verhaltensrestriktionen als auch deren Wirkungsmechanismus zu bestimmen. Die Beiträge des Bandes nehmen diese Fragen auf und vereinigen theoretisch­ methodologische Arbeiten und theoretisch-empirische AnalysenI. Die Individualisierungs-These Bücher > Fachbücher > Sozialwissenschaft Taschenbuch 31.01.1998 Buch (dtsch.), VS Verlag für Sozialwissenschaften, .199

Neues Buch Buch.ch
No. 3060036 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Individualisierungs-These - Jürgen Friedrichs
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Jürgen Friedrichs:

Die Individualisierungs-These - neues Buch

ISBN: 9783810021809

ID: c450dad6119eb53341f6a7ab4ca0a87c

Die Individualisierungs-These schon in den 20er Jahren abzeichnen? Was ist in anderen Ländern geschehen? Sind es vielleicht ein universaler, an die Entwicklung marktwirtschaftlicher und durch den Kapitalismus begünstigte Entwicklungen? 3. Wie ist das Konzept ,Jndividualisierung" definiert? Ist Individualisierung ein Prozeß und/oder die Beschreibung eines (individuellen) Zustands? Welche Di­ mensionen umfaßt ,,Individualisierung"? Läßt sich eine Individualisierung in verschiedenen Handlungsbereichen (z. B. Partnerschaft, Berufsausbildung, Frei­ zeitverhalten, Wahlverhalten) beobachten? Bestehen Korrelationen zwischen dem Ausmaß "individualisierten" Verhaltens in diesen Verhaltensbereichen? Welche Beziehung besteht zwischen dem Prozeß der Individualisierung und dem der Modernisierung? Folgt man Lepsius (1988: 218) so sind die Analysen der Modernisierung von zwei Schwächen geprägt: Zum einen ist es die Unklar­ heit der Indikatoren und der Messung angesichts fehlender Zeitreihen-Daten, zum anderen die empirisch nicht belegte Annahme einer simultanen Verände­ rung in unterschiedlichen Dimensionen. Wenn aber keine simultane Ver­ änderung nachweisbar ist, sondern vielmehr ungleichzeitiger Wandel einzelner Bereiche - welcher Teilprozeß führt dann zu einer stärkeren Individualisierung? 4. Variiert das Ausmaß der Individualisierung mit dem sozialen Status, sei er über Bildung, Einkommen oder Macht gemessen? Welche geschlechtsspezifischen Unterschiede lassen sich nachweisen? 5. Welche gesellschaftlichen Bedingungen sind es genau, aus deren Zwängen das Individuum entlassen wurde und - wichtiger noch - in welcher Form haben sie das Verhalten der Individuen beeinflußt? Es sind demnach sowohl die Art der Verhaltensrestriktionen als auch deren Wirkungsmechanismus zu bestimmen. Die Beiträge des Bandes nehmen diese Fragen auf und vereinigen theoretisch­ methodologische Arbeiten und theoretisch-empirische AnalysenI. Bücher / Fachbücher / Sozialwissenschaft 978-3-8100-2180-9, VS Verlag für Sozialwissenschaften

Neues Buch Buch.de
Nr. 3060036 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Individualisierungs-These - Jürgen Friedrichs
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jürgen Friedrichs:
Die Individualisierungs-These - neues Buch

ISBN: 9783810021809

ID: 116940280

schon in den 20er Jahren abzeichnen? Was ist in anderen Ländern geschehen? Sind es vielleicht ein universaler, an die Entwicklung marktwirtschaftlicher und durch den Kapitalismus begünstigte Entwicklungen? 3. Wie ist das Konzept ,Jndividualisierung´´ definiert? Ist Individualisierung ein Prozeß und/oder die Beschreibung eines (individuellen) Zustands? Welche Di­ mensionen umfaßt ,,Individualisierung´´? Läßt sich eine Individualisierung in verschiedenen Handlungsbereichen (z. B. Partnerschaft, Berufsausbildung, Frei­ zeitverhalten, Wahlverhalten) beobachten? Bestehen Korrelationen zwischen dem Ausmaß ´´individualisierten´´ Verhaltens in diesen Verhaltensbereichen? Welche Beziehung besteht zwischen dem Prozeß der Individualisierung und dem der Modernisierung? Folgt man Lepsius (1988: 218) so sind die Analysen der Modernisierung von zwei Schwächen geprägt: Zum einen ist es die Unklar­ heit der Indikatoren und der Messung angesichts fehlender Zeitreihen-Daten, zum anderen die empirisch nicht belegte Annahme einer simultanen Verände­ rung in unterschiedlichen Dimensionen. Wenn aber keine simultane Ver­ änderung nachweisbar ist, sondern vielmehr ungleichzeitiger Wandel einzelner Bereiche - welcher Teilprozeß führt dann zu einer stärkeren Individualisierung? 4. Variiert das Ausmaß der Individualisierung mit dem sozialen Status, sei er über Bildung, Einkommen oder Macht gemessen? Welche geschlechtsspezifischen Unterschiede lassen sich nachweisen? 5. Welche gesellschaftlichen Bedingungen sind es genau, aus deren Zwängen das Individuum entlassen wurde und - wichtiger noch - in welcher Form haben sie das Verhalten der Individuen beeinflußt? Es sind demnach sowohl die Art der Verhaltensrestriktionen als auch deren Wirkungsmechanismus zu bestimmen. Die Beiträge des Bandes nehmen diese Fragen auf und vereinigen theoretisch­ methodologische Arbeiten und theoretisch-empirische AnalysenI. Die Individualisierungs-These Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Sozialwissenschaft, VS Verlag für Sozialwissenschaften

Neues Buch Thalia.de
No. 3060036 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Individualisierungs-These - Juergen Friedrichs
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Juergen Friedrichs:
Die Individualisierungs-These - neues Buch

ISBN: 9783810021809

ID: 45ae2e821e64b59b8e94e38bcc265b7f

schon in den 20er Jahren abzeichnen? Was ist in anderen Ländern geschehen? Sind es vielleicht ein universaler, an die Entwicklung marktwirtschaftlicher und durch den Kapitalismus begünstigte Entwicklungen? 3. Wie ist das Konzept ,Jndividualisierung" definiert? Ist Individualisierung ein Prozeß und/oder die Beschreibung eines (individuellen) Zustands? Welche Di mensionen umfaßt ,,Individualisierung"? Läßt sich eine Individualisierung in verschiedenen Handlungsbereichen (z. B. Partnerschaft, Berufsausbildung, Frei zeitverhalten, Wahlverhalten) beobachten? Bestehen Korrelationen zwischen dem Ausmaß "individualisierten" Verhaltens in diesen Verhaltensbereichen? Welche Beziehung besteht zwischen dem Prozeß der Individualisierung und dem der Modernisierung? Folgt man Lepsius (1988: 218) so sind die Analysen der Modernisierung von zwei Schwächen geprägt: Zum einen ist es die Unklar heit der Indikatoren und der Messung angesichts fehlender Zeitreihen-Daten, zum anderen die empirisch nicht belegte Annahme einer simultanen Verände rung in unterschiedlichen Dimensionen. Wenn aber keine simultane Ver änderung nachweisbar ist, sondern vielmehr ungleichzeitiger Wandel einzelner Bereichewelcher Teilprozeß führt dann zu einer stärkeren Individualisierung? 4. Variiert das Ausmaß der Individualisierung mit dem sozialen Status, sei er über Bildung, Einkommen oder Macht gemessen? Welche geschlechtsspezifischen Unterschiede lassen sich nachweisen? 5. Welche gesellschaftlichen Bedingungen sind es genau, aus deren Zwängen das Individuum entlassen wurde undwichtiger nochin welcher Form haben sie das Verhalten der Individuen beeinflußt? Es sind demnach sowohl die Art der Verhaltensrestriktionen als auch deren Wirkungsmechanismus zu bestimmen. Die Beiträge des Bandes nehmen diese Fragen auf und vereinigen theoretisch methodologische Arbeiten und theoretisch-empirische AnalysenI. Bücher / Sozialwissenschaften, Recht & Wirtschaft / Soziologie

Neues Buch Dodax.de
Nr. 57bc99f65a87230916f6a965 Versandkosten:Versandkosten: 0.0 EUR, Lieferzeit: 6 Tage, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Individualisierungs-These - Juergen Friedrichs
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Juergen Friedrichs:
Die Individualisierungs-These - neues Buch

ISBN: 9783810021809

ID: 9783810021809

Social Sciences; Sociology, general Ausbildung, Beck, Ulrich, Einkommen, Familie, Freizeit, Gesellschaft, Individualisierung, Individuum, Institution, Macht, Marktwirtschaft, Modernisierung, Partnerschaft, Pluralisierung, Wahlverhalten Books Book, Springer Science+Business Media

Neues Buch Springer.com
Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Die Individualisierungs-These.
Autor:

Juergen Friedrichs

Titel:

Die Individualisierungs-These.

ISBN-Nummer:

3810021806

Die Beiträge dieses Bandes setzen sich kritisch mit derIndividualisierungsthese von Ulrich Beck auseinander. Es ist die erstesystematische Diskussion der These. Die Aufsätze richten sich zum einen aufdie theoretischen Grundlagen und eine strengere Formulierung der These, zumanderen darauf, an empirischen Beispielen zu untersuchen, ob sich tatsächlicheine steigende Individualisierung nachweisen läßt. Die These ist in mehrfacher Hinsicht unklar: Wie ist das Konzept¶Individualisierung¶ definiert? Ist Individualisierung ein Prozeßund/oder die Beschreibung eines (individuellen) Zustands? Welche Dimensionenumfaßt ¶Individualisierung¶? Läßt sich eine Individualisierung inverschiedenen Handlungsbereichen, z.B. Partnerschaft, Berufsausbildung,Freizeitverhalten, Wahlverhalten beobachten? Ferner: Welches ist der historische Geltungsbereich? Ist derSachverhalt einer Individualisierung erst nach 1945 besonders ausgeprägt neu,oder hat es frühere Epochen gegeben, für die sich ähnliche Prozessenachweisen lassen? Ist es eine spezifisch deutsche Sicht,¶verzerrt¶ durch die Rekonstruktionsphase der Republik in derAdenauer-Ära - während sich in Wirklichkeit die seit Ende der 60er Jahrebeobachteten Trends schon in den 20er Jahren abzeichneten?Die kritische Absicht der Beiträge des Bandes ist es, sowohl dieIndividualisierungs-These zu explizieren als auch sie empirisch zuüberprüfen.  Aus dem Inhalt:  Jürgen Friedrichs, Köln: Die Individualisierungsthese - EineExplikation im Rahmen der Rational-Choice Theorie Wolfgang Hardtwig, Berlin: Individualisierung und Soziabilität  Johannes Huinink, Leipzig: Pluralisierung von Familienformen  Wolfgang Jagodzinski, Köln/Markus Klein, Köln:Individualisierung und Wahlverhalten  Matthias Junge, Chemnitz: Die Modernisierungsannahmen bei Beck:Subjektivierung der Vergesellschaftung?  Cornelia Koppetsch/Maja S. Maier/Günter Burkart, Freiburg:Individualisierung, Geschlecht, Milieu  Lutz Leisering, Bremen: Die Leistung traditionellerInstitutionen  Michael Wag

Detailangaben zum Buch - Die Individualisierungs-These.


EAN (ISBN-13): 9783810021809
ISBN (ISBN-10): 3810021806
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1998
Herausgeber: VS Verlag für Sozialw.
302 Seiten
Gewicht: 0,582 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 05.06.2007 18:31:37
Buch zuletzt gefunden am 20.12.2016 14:28:17
ISBN/EAN: 3810021806

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8100-2180-6, 978-3-8100-2180-9

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher