. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 13.39 EUR, größter Preis: 17.40 EUR, Mittelwert: 16.6 EUR
Die Dinnerparty oder Ein Abend in geschlossener Gesellschaft - Heide Rosegger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Heide Rosegger:

Die Dinnerparty oder Ein Abend in geschlossener Gesellschaft - gebunden oder broschiert

ISBN: 9783705902848

ID: 9783705902848

Psychokrimi Heide Rosegger, Urenkelin des berühmten steirischen Schriftstellers Peter Rosegger, lebt zur Zeit in Frankreich. Nach dem Studium der Germanistik und Kunstgeschichte war sie lange im Genfer Schuldienst tätig, wo sie Deutsch als Fremdsprache unterrichtete. Als freie Mitarbeiterin der Wiener Kunstzeitschrift `Parnass` verfasste sie mehrere Artikel über Genfer Privatsammlungen und Museen und schrieb als Auftragsarbeit der Universität Graz die `Familiengeschichte der Nachkommen Peter Roseggers` für den Katalog der großen Landesausstellung 1993: `Peter Rosegger und seine Zeit.` Es folgten einige Romane, u.a. `Fragmente, Erinnerungen an eine Grazer Jugend` und `Jagdfieber`, ein steirischer Krimi. In ihrem neuen Roman, einem fesselnden Psychokrimi, `Die Dinnerparty oder ein Abend in geschlossener Gesellschaft` wird von einem merkwürdigen Gastmahl erzählt, das überraschend mit einer tödlichen Bedrohung endet. Als die alleinstehende Monika von einem befreundeten Ehepaar unerwartet zu einem Abendessen eingeladen wird, das sie mit alten Freunden und Bekannten fröhlich zu verbringen hofft, ahnt sie noch nicht, dass sich dieses Fest, das wie alle Dinnerpartys beginnt, plötzlich ganz anders entwickelt als von ihr erwartet. Wie schleichendes Gift verbreiten sich unter der siebenköpfigen Gesellschaft destruktive Gefühle: Rivalität, Eifersucht, bis es - wohl auch wegen des zu reichlich genossenen Alkohols - zu aggressiven Machtkämpfen kommt, zuerst nur bei Tisch ..., jedoch ein gefährliches Finale steht den Gästen bevor. Bei der Erinnerung an diese Dinnerparty kann die Erzählerin jedenfalls feststellen: `Wenn ich aber geahnt hätte, was im Verlauf jenes bemerkenswerten, an Überraschungen reichen Abends an Unerwartetem auf mich zukommen sollte, so wäre ich wahrscheinlich lieber gestorben, als diese Einladung anzunehmen und dann auch noch hinzugehen!` Die Dinnerparty oder Ein Abend in geschlossener Gesellschaft: Heide Rosegger, Urenkelin des berühmten steirischen Schriftstellers Peter Rosegger, lebt zur Zeit in Frankreich. Nach dem Studium der Germanistik und Kunstgeschichte war sie lange im Genfer Schuldienst tätig, wo sie Deutsch als Fremdsprache unterrichtete. Als freie Mitarbeiterin der Wiener Kunstzeitschrift `Parnass` verfasste sie mehrere Artikel über Genfer Privatsammlungen und Museen und schrieb als Auftragsarbeit der Universität Graz die `Familiengeschichte der Nachkommen Peter Roseggers` für den Katalog der großen Landesausstellung 1993: `Peter Rosegger und seine Zeit.` Es folgten einige Romane, u.a. `Fragmente, Erinnerungen an eine Grazer Jugend` und `Jagdfieber`, ein steirischer Krimi. In ihrem neuen Roman, einem fesselnden Psychokrimi, `Die Dinnerparty oder ein Abend in geschlossener Gesellschaft` wird von einem merkwürdigen Gastmahl erzählt, das überraschend mit einer tödlichen Bedrohung endet. Als die alleinstehende Monika von einem befreundeten Ehepaar unerwartet zu einem Abendessen eingeladen wird, das sie mit alten Freunden und Bekannten fröhlich zu verbringen hofft, ahnt sie noch nicht, dass sich dieses Fest, das wie alle Dinnerpartys beginnt, plötzlich ganz anders entwickelt als von ihr erwartet. Wie schleichendes Gift verbreiten sich unter der siebenköpfigen Gesellschaft destruktive Gefühle: Rivalität, Eifersucht, bis es - wohl auch wegen des zu reichlich genossenen Alkohols - zu aggressiven Machtkämpfen kommt, zuerst nur bei Tisch ..., jedoch ein gefährliches Finale steht den Gästen bevor. Bei der Erinnerung an diese Dinnerparty kann die Erzählerin jedenfalls feststellen: `Wenn ich aber geahnt hätte, was im Verlauf jenes bemerkenswerten, an Überraschungen reichen Abends an Unerwartetem auf mich zukommen sollte, so wäre ich wahrscheinlich lieber gestorben, als diese Einladung anzunehmen und dann auch noch hinzugehen!` Deutsche Belletristik / Kriminalroman, Weishaupt

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Buch, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Dinnerparty oder Ein Abend in geschlossener Gesellschaft
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Die Dinnerparty oder Ein Abend in geschlossener Gesellschaft - gebrauchtes Buch

1993, ISBN: 9783705902848

ID: b46e109bb06c7612915f4f2635f3a9de

Heide Rosegger, Urenkelin des berühmten steirischen Schriftstellers Peter Rosegger, lebt zur Zeit in Frankreich. Nach dem Studium der Germanistik und Kunstgeschichte war sie lange im Genfer Schuldienst tätig, wo sie Deutsch als Fremdsprache unterrichtete. Als freie Mitarbeiterin der Wiener Kunstzeitschrift Parnass verfasste sie mehrere Artikel über Genfer Privatsammlungen und Museen und schrieb als Auftragsarbeit der Universität Graz die Familiengeschichte der Nachkommen Peter Roseggers für den Katalog Heide Rosegger, Urenkelin des berühmten steirischen Schriftstellers Peter Rosegger, lebt zur Zeit in Frankreich. Nach dem Studium der Germanistik und Kunstgeschichte war sie lange im Genfer Schuldienst tätig, wo sie Deutsch als Fremdsprache unterrichtete. Als freie Mitarbeiterin der Wiener Kunstzeitschrift Parnass verfasste sie mehrere Artikel über Genfer Privatsammlungen und Museen und schrieb als Auftragsarbeit der Universität Graz die Familiengeschichte der Nachkommen Peter Roseggers für den Katalog der großen Landesausstellung 1993: Peter Rosegger und seine Zeit.Es folgten einige Romane, u.a. Fragmente, Erinnerungen an eine Grazer Jugend und Jagdfieber, ein steirischer Krimi.In ihrem neuen Roman, einem fesselnden Psychokrimi, Die Dinnerparty oder ein Abend in geschlossener Gesellschaft wird von einem merkwürdigen Gastmahl erzählt, das überraschend mit einer tödlichen Bedrohung endet.Als die alleinstehende Monika von einem befreundeten Ehepaar unerwartet zu einem Abendessen eingeladen wird, das sie mit alten Freunden und Bekannten fröhlich zu verbringen hofft, ahnt sie noch nicht, dass sich dieses Fest, das wie alle Dinnerpartys beginnt, plötzlich ganz anders entwickelt als von ihr erwartet.Wie schleichendes Gift verbreiten sich unter der siebenköpfigen Gesellschaft destruktive Gefühle: Rivalität, Eifersucht, bis es - wohl auch wegen des zu reichlich genossenen Alkohols - zu aggressiven Machtkämpfen kommt, zuerst nur bei Tisch ..., jedoch ein gefährliches Finale steht den Gästen bevor.Bei der Erinnerung an diese Dinnerparty kann die Erzählerin jedenfalls feststellen: Wenn ich aber geahnt hätte, was im Verlauf jenes bemerkenswerten, an Überraschungen reichen Abends an Unerwartetem auf mich zukommen sollte, so wäre ich wahrscheinlich lieber gestorben, als diese Einladung anzunehmen und dann auch noch hinzugehen!

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Medimops.de
Nr. M03705902849 Versandkosten:, 3, DE. (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Dinnerparty oder Ein Abend in geschlossener Gesellschaft - Rosegger, Heide
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Rosegger, Heide:
Die Dinnerparty oder Ein Abend in geschlossener Gesellschaft - gebunden oder broschiert

ISBN: 9783705902848

ID: e8d7e835a804a0927e97a704d854eb3f

Heide Rosegger, Urenkelin des berühmten steirischen Schriftstellers Peter Rosegger, lebt zur Zeit in Frankreich. Nach dem Studium der Germanistik und Kunstgeschichte war sie lange im Genfer Schuldienst tätig, wo sie Deutsch als Fremdsprache unterrichtete. Als freie Mitarbeiterin der Wiener Kunstzeitschrift "Parnass" verfasste sie mehrere Artikel über Genfer Privatsammlungen und Museen und schrieb als Auftragsarbeit der Universität Graz die "Familiengeschichte der Nachkommen Peter Roseggers" für den Katalog der großen Landesausstellung 1993: "Peter Rosegger und seine Zeit." Es folgten einige Romane, u.a. "Fragmente, Erinnerungen an eine Grazer Jugend" und "Jagdfieber", ein steirischer Krimi. In ihrem neuen Roman, einem fesselnden Psychokrimi, "Die Dinnerparty oder ein Abend in geschlossener Gesellschaft" wird von einem merkwürdigen Gastmahl erzählt, das überraschend mit einer tödlichen Bedrohung endet. Als die alleinstehende Monika von einem befreundeten Ehepaar unerwartet zu einem Abendessen eingeladen wird, das sie mit alten Freunden und Bekannten fröhlich zu verbringen hofft, ahnt sie noch nicht, dass sich dieses Fest, das wie alle Dinnerpartys beginnt, plötzlich ganz anders entwickelt als von ihr erwartet. Wie schleichendes Gift verbreiten sich unter der siebenköpfigen Gesellschaft destruktive Gefühle: Rivalität, Eifersucht, bis es - wohl auch wegen des zu reichlich genossenen Alkohols - zu aggressiven Machtkämpfen kommt, zuerst nur bei Tisch ..., jedoch ein gefährliches Finale steht den Gästen bevor. Bei der Erinnerung an diese Dinnerparty kann die Erzählerin jedenfalls feststellen: "Wenn ich aber geahnt hätte, was im Verlauf jenes bemerkenswerten, an Überraschungen reichen Abends an Unerwartetem auf mich zukommen sollte, so wäre ich wahrscheinlich lieber gestorben, als diese Einladung anzunehmen und dann auch noch hinzugehen!" Buch / Belletristik / Krimis

Neues Buch Buecher.de
Nr. 26024883 Versandkosten:, , DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Dinnerparty oder Ein Abend in geschlossener Gesellschaft - Rosegger, Heide
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Rosegger, Heide:
Die Dinnerparty oder Ein Abend in geschlossener Gesellschaft - gebunden oder broschiert

2009, ISBN: 9783705902848

[ED: Gebunden], [PU: Weishaupt, H], [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 300g], 1

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Dinnerparty oder Ein Abend in geschlossener Gesellschaft - Rosegger, Heide
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Rosegger, Heide:
Die Dinnerparty oder Ein Abend in geschlossener Gesellschaft - neues Buch

ISBN: 9783705902848

[SC: 0

Neues Buch Buchmarie.de
Buchmarie.de
Neu Versandkosten:Versandkostenfrei, sofort (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Die Dinnerparty oder Ein Abend in geschlossener Gesellschaft
Autor:

Rosegger, Heide

Titel:

Die Dinnerparty oder Ein Abend in geschlossener Gesellschaft

ISBN-Nummer:

3705902849

Heide Rosegger, Urenkelin des berühmten steirischen Schriftstellers Peter Rosegger, lebt zur Zeit in Frankreich. Nach dem Studium der Germanistik und Kunstgeschichte war sie lange im Genfer Schuldienst tätig, wo sie Deutsch als Fremdsprache unterrichtete. Als freie Mitarbeiterin der Wiener Kunstzeitschrift "Parnass" verfasste sie mehrere Artikel über Genfer Privatsammlungen und Museen und schrieb als Auftragsarbeit der Universität Graz die "Familiengeschichte der Nachkommen Peter Roseggers" für den Katalog der großen Landesausstellung 1993: "Peter Rosegger und seine Zeit." Es folgten einige Romane, u.a. "Fragmente, Erinnerungen an eine Grazer Jugend" und "Jagdfieber", ein steirischer Krimi. In ihrem neuen Roman, einem fesselnden Psychokrimi, "Die Dinnerparty oder ein Abend in geschlossener Gesellschaft" wird von einem merkwürdigen Gastmahl erzählt, das überraschend mit einer tödlichen Bedrohung endet. Als die alleinstehende Monika von einem befreundeten Ehepaar unerwartet zu einem Abendessen eingeladen wird, das sie mit alten Freunden und Bekannten fröhlich zu verbringen hofft, ahnt sie noch nicht, dass sich dieses Fest, das wie alle Dinnerpartys beginnt, plötzlich ganz anders entwickelt als von ihr erwartet. Wie schleichendes Gift verbreiten sich unter der siebenköpfigen Gesellschaft destruktive Gefühle: Rivalität, Eifersucht, bis es - wohl auch wegen des zu reichlich genossenen Alkohols - zu aggressiven Machtkämpfen kommt, zuerst nur bei Tisch ..., jedoch ein gefährliches Finale steht den Gästen bevor. Bei der Erinnerung an diese Dinnerparty kann die Erzählerin jedenfalls feststellen: "Wenn ich aber geahnt hätte, was im Verlauf jenes bemerkenswerten, an Überraschungen reichen Abends an Unerwartetem auf mich zukommen sollte, so wäre ich wahrscheinlich lieber gestorben, als diese Einladung anzunehmen und dann auch noch hinzugehen!"

Detailangaben zum Buch - Die Dinnerparty oder Ein Abend in geschlossener Gesellschaft


EAN (ISBN-13): 9783705902848
ISBN (ISBN-10): 3705902849
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 2009
Herausgeber: Weishaupt
136 Seiten
Gewicht: 0,281 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 06.03.2009 21:16:43
Buch zuletzt gefunden am 05.12.2016 19:41:23
ISBN/EAN: 3705902849

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-7059-0284-9, 978-3-7059-0284-8

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher