. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 31.99 EUR, größter Preis: 42.59 EUR, Mittelwert: 36.83 EUR
Ludwig Penz - Ellen Hastaba
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ellen Hastaba:

Ludwig Penz - gebunden oder broschiert

2010, ISBN: 9783702230913

ID: 9783702230913

Die Suche nach der Bildhauerei. Zeichnungen und Skulpturen 1895-1918. Redigiert von Ellen Hastaba, herausgegeben vom Schwazer Kulturverein im Toni-Knapp-Haus. Kurz war das Leben von Ludwig Penz. 1876 als Bauernsohn im Stubaital geboren, besuchte er eine Lehre in einer Werkstatt für christliche Kunst, war jeweils kurz in Wien und an der Akademie in München und schließlich bis zu seinem frühen Tod im Jahre 1918 vor allem in Schwaz als Bildhauer tätig. Seine wenigen Großplastiken für den öffentlichen Raum (das Speckbacher-Denkmal in Hall, die Gestalten des Jörg von Frundsberg für Schwaz oder des Schmieds für Fulpmes) spiegeln den Zeitgeschmack wider, seine zahlreichen Kleinplastiken fanden vor allem als Krippenfiguren Anklang und Abnehmer. Aber: `Zugleich ahnt man`, so der Bildhauer Rudi Wach, `dass er im Vorhof der reinen Bildhauerei steht. ... seine Figuren lösen sich vom Handwerklichen und werden frei für seine Poetik und für seine ganz persönliche bildhauerische Gestaltung.` - Diesem Blick auf aus bildhauerische Genie Ludwig Penz` will das vorliegende Buch dienen. Was Penz als Bildhauer nicht umsetzen konnte, offenbaren seine Zeichnungen. Im Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum sind zahlreiche Skizzenbücher von ihm überliefert und Wilfried Kirschl war von den darin enthaltenen Bleistiftzeichnungen fasziniert. In den Jahren vor seinem Tod im Jänner 2010 beschäftigte sich Kirschl intensiv mit dem Plan einer Penz-Monographie und hatte gemeinsam mit Rudi Wach bereits die Auswahl und Anordnung der Zeichnungen festgelegt. Die erhaltenen Texte zeigen, wie sehr sich Kirschl in Penz hineingefühlt hatte. Die Fragmente aus der Feder Kirschls hat Ellen Hastaba gesammelt und der 1925 erschienenen Penz-Biographie von Alexander Heilmeyer gegenübergestellt. In Anmerkungen und im Anhang hat sie zudem weitere Bausteine und Informationen zu Leben und Werk von Ludwig Penz zusammengetragen und aufbereitet. Ludwig Penz: Kurz war das Leben von Ludwig Penz. 1876 als Bauernsohn im Stubaital geboren, besuchte er eine Lehre in einer Werkstatt für christliche Kunst, war jeweils kurz in Wien und an der Akademie in München und schließlich bis zu seinem frühen Tod im Jahre 1918 vor allem in Schwaz als Bildhauer tätig. Seine wenigen Großplastiken für den öffentlichen Raum (das Speckbacher-Denkmal in Hall, die Gestalten des Jörg von Frundsberg für Schwaz oder des Schmieds für Fulpmes) spiegeln den Zeitgeschmack wider, seine zahlreichen Kleinplastiken fanden vor allem als Krippenfiguren Anklang und Abnehmer. Aber: `Zugleich ahnt man`, so der Bildhauer Rudi Wach, `dass er im Vorhof der reinen Bildhauerei steht. ... seine Figuren lösen sich vom Handwerklichen und werden frei für seine Poetik und für seine ganz persönliche bildhauerische Gestaltung.` - Diesem Blick auf aus bildhauerische Genie Ludwig Penz` will das vorliegende Buch dienen. Was Penz als Bildhauer nicht umsetzen konnte, offenbaren seine Zeichnungen. Im Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum sind zahlreiche Skizzenbücher von ihm überliefert und Wilfried Kirschl war von den darin enthaltenen Bleistiftzeichnungen fasziniert. In den Jahren vor seinem Tod im Jänner 2010 beschäftigte sich Kirschl intensiv mit dem Plan einer Penz-Monographie und hatte gemeinsam mit Rudi Wach bereits die Auswahl und Anordnung der Zeichnungen festgelegt. Die erhaltenen Texte zeigen, wie sehr sich Kirschl in Penz hineingefühlt hatte. Die Fragmente aus der Feder Kirschls hat Ellen Hastaba gesammelt und der 1925 erschienenen Penz-Biographie von Alexander Heilmeyer gegenübergestellt. In Anmerkungen und im Anhang hat sie zudem weitere Bausteine und Informationen zu Leben und Werk von Ludwig Penz zusammengetragen und aufbereitet., Tyrolia Verlagsanstalt Gm

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Buch, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ludwig Penz: Die Suche nach der Bildhauerei. Zeichnungen und Skulpturen 1895-1918. Redigiert von Ellen Hastaba, herausgegeben vom Schwazer Kulturverei
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ludwig Penz: Die Suche nach der Bildhauerei. Zeichnungen und Skulpturen 1895-1918. Redigiert von Ellen Hastaba, herausgegeben vom Schwazer Kulturverei - gebrauchtes Buch

2010, ISBN: 9783702230913

ID: 1612d1901f8f58bb9a0b112d2e02de5b

Kurz war das Leben von Ludwig Penz. 1876 als Bauernsohn im Stubaital geboren, besuchte er eine Lehre in einer Werkstatt für christliche Kunst, war jeweils kurz in Wien und an der Akademie in München und schließlich bis zu seinem frühen Tod im Jahre 1918 vor allem in Schwaz als Bildhauer tätig. Seine wenigen Großplastiken für den öffentlichen Raum (das Speckbacher-Denkmal in Hall, die Gestalten des Jörg von Frundsberg für Schwaz oder des Schmieds für Fulpmes) spiegeln den Zeitgeschmack wider, sein Kurz war das Leben von Ludwig Penz. 1876 als Bauernsohn im Stubaital geboren, besuchte er eine Lehre in einer Werkstatt für christliche Kunst, war jeweils kurz in Wien und an der Akademie in München und schließlich bis zu seinem frühen Tod im Jahre 1918 vor allem in Schwaz als Bildhauer tätig. Seine wenigen Großplastiken für den öffentlichen Raum (das Speckbacher-Denkmal in Hall, die Gestalten des Jörg von Frundsberg für Schwaz oder des Schmieds für Fulpmes) spiegeln den Zeitgeschmack wider, seine zahlreichen Kleinplastiken fanden vor allem als Krippenfiguren Anklang und Abnehmer. Aber: Zugleich ahnt man, so der Bildhauer Rudi Wach, dass er im Vorhof der reinen Bildhauerei steht. ... seine Figuren lösen sich vom Handwerklichen und werden frei für seine Poetik und für seine ganz persönliche bildhauerische Gestaltung. - Diesem Blick auf aus bildhauerische Genie Ludwig Penz' will das vorliegende Buch dienen.Was Penz als Bildhauer nicht umsetzen konnte, offenbaren seine Zeichnungen. Im Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum sind zahlreiche Skizzenbücher von ihm überliefert und Wilfried Kirschl war von den darin enthaltenen Bleistiftzeichnungen fasziniert. In den Jahren vor seinem Tod im Jänner 2010 beschäftigte sich Kirschl intensiv mit dem Plan einer Penz-Monographie und hatte gemeinsam mit Rudi Wach bereits die Auswahl und Anordnung der Zeichnungen festgelegt. Die erhaltenen Texte zeigen, wie sehr sich Kirschl in Penz hineingefühlt hatte. Die Fragmente aus der Feder Kirschls hat Ellen Hastaba gesammelt und der 1925 erschienenen Penz-Biographie von Alexander Heilmeyer gegenübergestellt. In Anmerkungen und im Anhang hat sie zudem weitere Bausteine und Informationen zu Leben und Werk von Ludwig Penz zusammengetragen und aufbereitet., [PU: Tyrolia, Innsbruck]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Medimops.de
Nr. M03702230912 Versandkosten:, 3, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ludwig Penz Die Suche nach der Bildhauerei. Zeichnungen und Skulpturen 1895-1918 - Heilmeyer, Alexander, Ellen [Hrsg.] Hastaba und Ludwig [Ill.]  Kirschl Wielfried Penz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Heilmeyer, Alexander, Ellen [Hrsg.] Hastaba und Ludwig [Ill.] Kirschl Wielfried Penz:
Ludwig Penz Die Suche nach der Bildhauerei. Zeichnungen und Skulpturen 1895-1918 - gebrauchtes Buch

2011

ISBN: 3702230912

ID: 61232

Gewebe 224 S. : zahlr. Ill. ; 30 cm Unbekannter Einband Kurz war das Leben von Ludwig Penz. 1876 als Bauernsohn im Stubaital geboren, besuchte er eine Lehre in einer Werkstatt für christliche Kunst, war jeweils kurz in Wien und an der Akademie in München und schließlich bis zu seinem frühen Tod im Jahre 1918 vor allem in Schwaz als Bildhauer tätig. Seine wenigen Großplastiken für den öffentlichen Raum (das Speckbacher-Denkmal in Hall, die Gestalten des Jörg von Frundsberg für Schwaz oder des Schmieds für Fulpmes) spiegeln den Zeitgeschmack wider, seine zahlreichen Kleinplastiken fanden vor allem als Krippenfiguren Anklang und Abnehmer. Aber: "Zugleich ahnt man", so der Bildhauer Rudi Wach, "dass er im Vorhof der reinen Bildhauerei steht. ... seine Figuren lösen sich vom Handwerklichen und werden frei für seine Poetik und für seine ganz persönliche bildhauerische Gestaltung." - Diesem Blick auf aus bildhauerische Genie Ludwig Penz' will das vorliegende Buch dienen. Was Penz als Bildhauer nicht umsetzen konnte, offenbaren seine Zeichnungen. Im Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum sind zahlreiche Skizzenbücher von ihm überliefert und Wilfried Kirschl war von den darin enthaltenen Bleistiftzeichnungen fasziniert. In den Jahren vor seinem Tod im Jänner 2010 beschäftigte sich Kirschl intensiv mit dem Plan einer Penz-Monographie und hatte gemeinsam mit Rudi Wach bereits die Auswahl und Anordnung der Zeichnungen festgelegt. Die erhaltenen Texte zeigen, wie sehr sich Kirschl in Penz hineingefühlt hatte. Die Fragmente aus der Feder Kirschls hat Ellen Hastaba gesammelt und der 1925 erschienenen Penz-Biographie von Alexander Heilmeyer gegenübergestellt. In Anmerkungen und im Anhang hat sie zudem weitere Bausteine und Informationen zu Leben und Werk von Ludwig Penz zusammengetragen und aufbereitet. 9783702230913 Grafik, angewandte Kunst, Plastik, Numismatik, Keramik, Metallkunst gebraucht; wie neu, [PU:Innsbruck ; Wien : Tyrolia-Verl.,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Achtung-Buecher.de
Miriam Multimedia Karl Vospernik, 9020 Klagenfurt
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 1.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ludwig Penz Die Suche nach der Bildhauerei. Zeichnungen und Skulpturen 1895-1918 - Heilmeyer, Alexander, Ellen [Hrsg.] Hastaba und Ludwig [Ill.]  Kirschl Wielfried Penz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Heilmeyer, Alexander, Ellen [Hrsg.] Hastaba und Ludwig [Ill.] Kirschl Wielfried Penz:
Ludwig Penz Die Suche nach der Bildhauerei. Zeichnungen und Skulpturen 1895-1918 - gebrauchtes Buch

2011, ISBN: 9783702230913

ID: 61232

224 S. : zahlr. Ill. ; 30 cm Gewebe Kurz war das Leben von Ludwig Penz. 1876 als Bauernsohn im Stubaital geboren, besuchte er eine Lehre in einer Werkstatt für christliche Kunst, war jeweils kurz in Wien und an der Akademie in München und schließlich bis zu seinem frühen Tod im Jahre 1918 vor allem in Schwaz als Bildhauer tätig. Seine wenigen Großplastiken für den öffentlichen Raum (das Speckbacher-Denkmal in Hall, die Gestalten des Jörg von Frundsberg für Schwaz oder des Schmieds für Fulpmes) spiegeln den Zeitgeschmack wider, seine zahlreichen Kleinplastiken fanden vor allem als Krippenfiguren Anklang und Abnehmer. Aber: "Zugleich ahnt man", so der Bildhauer Rudi Wach, "dass er im Vorhof der reinen Bildhauerei steht. ... seine Figuren lösen sich vom Handwerklichen und werden frei für seine Poetik und für seine ganz persönliche bildhauerische Gestaltung." - Diesem Blick auf aus bildhauerische Genie Ludwig Penz' will das vorliegende Buch dienen. Was Penz als Bildhauer nicht umsetzen konnte, offenbaren seine Zeichnungen. Im Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum sind zahlreiche Skizzenbücher von ihm überliefert und Wilfried Kirschl war von den darin enthaltenen Bleistiftzeichnungen fasziniert. In den Jahren vor seinem Tod im Jänner 2010 beschäftigte sich Kirschl intensiv mit dem Plan einer Penz-Monographie und hatte gemeinsam mit Rudi Wach bereits die Auswahl und Anordnung der Zeichnungen festgelegt. Die erhaltenen Texte zeigen, wie sehr sich Kirschl in Penz hineingefühlt hatte. Die Fragmente aus der Feder Kirschls hat Ellen Hastaba gesammelt und der 1925 erschienenen Penz-Biographie von Alexander Heilmeyer gegenübergestellt. In Anmerkungen und im Anhang hat sie zudem weitere Bausteine und Informationen zu Leben und Werk von Ludwig Penz zusammengetragen und aufbereitet. 9783702230913 Versand D: 2,90 EUR Grafik, angewandte Kunst, Plastik, Numismatik, Keramik, Metallkunst, [PU:Innsbruck ; Wien : Tyrolia-Verl.,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Miriam Multimedia, 9020 Klagenfurt
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.90)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ludwig Penz - Die Suche nach der Bildhauerei. Zeichnungen und Skulpturen 18951918. Redigiert von Ellen Hastaba, herausgegeben vom Schwazer Kulturverein im Toni-Knapp-Haus. - Hastaba, Ellen Heilmeyer, Alexander Kirschl, Wilfried Wach, Rudi
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hastaba, Ellen Heilmeyer, Alexander Kirschl, Wilfried Wach, Rudi:
Ludwig Penz - Die Suche nach der Bildhauerei. Zeichnungen und Skulpturen 18951918. Redigiert von Ellen Hastaba, herausgegeben vom Schwazer Kulturverein im Toni-Knapp-Haus. - gebunden oder broschiert

2011, ISBN: 9783702230913

[ED: Gebunden], [PU: Tyrolia], [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 1686g]

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Ludwig Penz: Bildhauer und Zeichner. 1876 - 1918
Autor:

Hastaba, Ellen / Heilmeyer, Alexander / Kirschl, Wilfried / Wach, Rudi

Titel:

Ludwig Penz: Bildhauer und Zeichner. 1876 - 1918

ISBN-Nummer:

3702230912

Der Tiroler Künstler Ludwig Penz ist bisher vor allem als Bildhauer bekannt, und zwar als der erste im Land, der die modernen Strömungen des Impressionismus und des Expressionismus rezipierte. In dieser Monografie werden erstmals Zeichnungen aus seinen Skizzenbüchlein veröffentlicht, welche das Potential des jung verstorbene Künstler in ein neues Licht rücken.

Detailangaben zum Buch - Ludwig Penz: Bildhauer und Zeichner. 1876 - 1918


EAN (ISBN-13): 9783702230913
ISBN (ISBN-10): 3702230912
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: Tyrolia Verlagsanstalt Gm
224 Seiten
Gewicht: 1,687 kg
Sprache: deu

Buch in der Datenbank seit 30.12.2007 09:30:32
Buch zuletzt gefunden am 12.11.2016 17:32:24
ISBN/EAN: 3702230912

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-7022-3091-2, 978-3-7022-3091-3

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher