. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 34.60 EUR, größter Preis: 34.99 EUR, Mittelwert: 34.81 EUR
Pfingstbewegung in Guatemala: Zwischen politischem Quietismus und politischem Aktivismus - Eva-Maria Döring
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Eva-Maria Döring:

Pfingstbewegung in Guatemala: Zwischen politischem Quietismus und politischem Aktivismus - neues Buch

2009, ISBN: 9783656198895

ID: 125875285

Diplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Theologie - Sonstiges, Note: 1,0, Universität Bremen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Pfngstbewegung entstand vor etwa hundert Jahren und ist daher nicht nur als weltweite Bewegung ein relativ junges Phänomen. Dies spiegelt sich auch in der Literaturlage wider. Erst seit den 1960er Jahren gibt es auch (religions-)soziologische Untersuchungen und Veröffentlichungen, die sich mit der Erscheinung der Pfngstbewegung in Lateinamerika befassen. Als einer der Pioniere aus dieser Zeit ist Emilio Willems zu nennen, dessen Arbeit bis heute einen wichtigen Grundstock darstellt. Seine Beschreibung des Wachstums der Bewegung als ein dialektischer Prozess mit kulturellen Veränderungen ist auch für diese Arbeit elementar. Im deutschsprachigen Gebiet hat sich vor allem der Theologe und Soziologe Heinrich W. Schäfer hervorgetan, der sich seit den 1980er Jahren mit dem Protestantismus in Lateinamerika beschäftigt. Speziell für Guatemala, das zentralamerikanische Land, welches im Zentrum dieser Arbeit steht, gilt es in geringerem Masse als für andere Länder Mittel- und Südamerikas, dass es an Literatur fehlt. Dies lässt sich leicht mit der überdurchschnittlich hohen Zahl an Pfngstlern in diesem Land,und der Tatsache, dass es bereits zwei protestantische Präsidenten hervorgebracht hat, erklären. Ein Themengebiet in der wissenschaftlichen Literatur behandelt die Frage, ob es sich beim Protestantismus in Lateinamerika um ein kulturimperialistisches Erbe aus den USA, oder um die, wie David Martin es formuliert hat, Latin Americanization of American Religion (Martin 1993:282) handelt. Vor allem in der Rechtfertigung und Verteidigung der Monopolstellung der Katholischen Kirche angesichts der Konkurrenz zu den protestantisch-pfngstlichen Bewegungen im religiösen Feld, und in der Frage nach der Wertschätzung und der Bewahrung der Kultur der Maya, spielt diese Debatte eine wichtige Rolle. Ein weiteres Themengebiet ist die Diskussion über das politischen Potential des pfngstlichen Glaubens, in die sich auch diese Arbeit einreiht. Im Zentrum des zweiten Teils steht dabei die Hypothese, dass spätestens die Unterzeichnung des Friedensvertrages Acuerdos de Paz am 29. Dezember 1996, mit der nach mehr als 30 Jahren der Bürgerkrieg in Guatemala offziell beendet wurde, auch gesellschaftspolitische Veränderungen eingeleitet wurden, die eine Wandlung innerhalb des pfngstlichen Millenarismus bewirkt haben, welche nun auf die Gesellschaft zurückwirkt. Mit dieser Hypothese beginnt hier die Auseinandersetzung mit der Thematik. [...] Eine religionssoziologische Untersuchung der Wirkung eines sich verändernden Weltbildes auf das politische Verhalten eBook eBooks>Fachbücher>Theologie, GRIN

Neues Buch Thalia.ch
No. 32302343 Versandkosten:DE (EUR 12.62)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Pfingstbewegung in Guatemala: Zwischen politischem Quietismus und politischem Aktivismus - Eva-Maria Döring
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Eva-Maria Döring:

Pfingstbewegung in Guatemala: Zwischen politischem Quietismus und politischem Aktivismus - neues Buch

2009, ISBN: 9783656198895

ID: 125875285

Diplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Theologie - Sonstiges, Note: 1,0, Universität Bremen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Pfngstbewegung entstand vor etwa hundert Jahren und ist daher nichtnur als weltweite Bewegung ein relativ junges Phänomen. Dies spiegelt sich auchin der Literaturlage wider. Erst seit den 1960er Jahren gibt es auch (religions-)soziologischeUntersuchungen und Veröffentlichungen, die sich mit der Erscheinung derPfngstbewegung in Lateinamerika befassen. Als einer der Pioniere aus dieser Zeitist Emilio Willems zu nennen, dessen Arbeit bis heute einen wichtigen Grundstockdarstellt. Seine Beschreibung des Wachstums der Bewegung als ein dialektischerProzess mit kulturellen Veränderungen ist auch für diese Arbeit elementar. Imdeutschsprachigen Gebiet hat sich vor allem der Theologe und Soziologe HeinrichW. Schäfer hervorgetan, der sich seit den 1980er Jahren mit dem Protestantismus inLateinamerika beschäftigt. Speziell für Guatemala, das zentralamerikanische Land,welches im Zentrum dieser Arbeit steht, gilt es in geringerem Masse als für andereLänder Mittel- und Südamerikas, dass es an Literatur fehlt. Dies lässt sich leicht mitder überdurchschnittlich hohen Zahl an Pfngstlern in diesem Land,und der Tatsache, dass es bereits zwei protestantische Präsidenten hervorgebrachthat, erklären.Ein Themengebiet in der wissenschaftlichen Literatur behandelt die Frage, ob es sichbeim Protestantismus in Lateinamerika um ein kulturimperialistisches Erbe aus denUSA, oder um die, wie David Martin es formuliert hat, Latin Americanization ofAmerican Religion (Martin 1993:282) handelt. Vor allem in der Rechtfertigungund Verteidigung der Monopolstellung der Katholischen Kirche angesichts der Konkurrenzzu den protestantisch-pfngstlichen Bewegungen im religiösen Feld, und inder Frage nach der Wertschätzung und der Bewahrung der Kultur der Maya, spieltdiese Debatte eine wichtige Rolle. Ein weiteres Themengebiet ist die Diskussionüber das politischen Potential des pfngstlichen Glaubens, in die sich auch diese Arbeiteinreiht. Im Zentrum des zweiten Teils steht dabei die Hypothese, dass spätestensdie Unterzeichnung des Friedensvertrages Acuerdos de Paz am 29. Dezember1996, mit der nach mehr als 30 Jahren der Bürgerkrieg in Guatemala offziellbeendet wurde, auch gesellschaftspolitische Veränderungen eingeleitet wurden, dieeine Wandlung innerhalb des pfngstlichen Millenarismus bewirkt haben, welchenun auf die Gesellschaft zurückwirkt. Mit dieser Hypothese beginnt hier die Auseinandersetzungmit der Thematik. [...] Eine religionssoziologische Untersuchung der Wirkung eines sich verändernden Weltbildes auf das politische Verhalten eBook eBooks>Fachbücher>Theologie, GRIN

Neues Buch Thalia.ch
No. 32302343 Versandkosten:CL (EUR 12.57)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Pfingstbewegung in Guatemala: Zwischen politischem Quietismus und politischem Aktivismus - Eva-Maria Döring
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Eva-Maria Döring:
Pfingstbewegung in Guatemala: Zwischen politischem Quietismus und politischem Aktivismus - neues Buch

2009

ISBN: 9783656198895

ID: 8ccf92185d6f77bea4032ce02b8267fd

Eine religionssoziologische Untersuchung der Wirkung eines sich verändernden Weltbildes auf das politische Verhalten Diplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Theologie - Sonstiges, Note: 1,0, Universität Bremen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Pfngstbewegung entstand vor etwa hundert Jahren und ist daher nichtnur als weltweite Bewegung ein relativ junges Phänomen. Dies spiegelt sich auchin der Literaturlage wider. Erst seit den 1960er Jahren gibt es auch (religions-)soziologischeUntersuchungen und Veröffentlichungen, die sich mit der Erscheinung derPfngstbewegung in Lateinamerika befassen. Als einer der Pioniere aus dieser Zeitist Emilio Willems zu nennen, dessen Arbeit bis heute einen wichtigen Grundstockdarstellt. Seine Beschreibung des Wachstums der Bewegung als ein dialektischerProzess mit kulturellen Veränderungen ist auch für diese Arbeit elementar. Imdeutschsprachigen Gebiet hat sich vor allem der Theologe und Soziologe HeinrichW. Schäfer hervorgetan, der sich seit den 1980er Jahren mit dem Protestantismus inLateinamerika beschäftigt. Speziell für Guatemala, das zentralamerikanische Land,welches im Zentrum dieser Arbeit steht, gilt es in geringerem Masse als für andereLänder Mittel- und Südamerikas, dass es an Literatur fehlt. Dies lässt sich leicht mitder überdurchschnittlich hohen Zahl an Pfngstlern in diesem Land,und der Tatsache, dass es bereits zwei protestantische Präsidenten hervorgebrachthat, erklären.Ein Themengebiet in der wissenschaftlichen Literatur behandelt die Frage, ob es sichbeim Protestantismus in Lateinamerika um ein kulturimperialistisches Erbe aus denUSA, oder um die, wie David Martin es formuliert hat, Latin Americanization ofAmerican Religion (Martin 1993:282) handelt. Vor allem in der Rechtfertigungund Verteidigung der Monopolstellung der Katholischen Kirche angesichts der Konkurrenzzu den protestantisch-pfngstlichen Bewegungen im religiösen Feld, und inder Frage nach der Wertschätzung und der Bewahrung der Kultur der Maya, spieltdiese Debatte eine wichtige Rolle. Ein weiteres Themengebiet ist die Diskussionüber das politischen Potential des pfngstlichen Glaubens, in die sich auch diese Arbeiteinreiht. Im Zentrum des zweiten Teils steht dabei die Hypothese, dass spätestensdie Unterzeichnung des Friedensvertrages Acuerdos de Paz am 29. Dezember1996, mit der nach mehr als 30 Jahren der Bürgerkrieg in Guatemala offziellbeendet wurde, auch gesellschaftspolitische Veränderungen eingeleitet wurden, dieeine Wandlung innerhalb des pfngstlichen Millenarismus bewirkt haben, welchenun auf die Gesellschaft zurückwirkt. Mit dieser Hypothese beginnt hier die Auseinandersetzungmit der Thematik. [...] eBooks / Fachbücher / Theologie, GRIN

Neues Buch Buch.ch
Nr. 32302343 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Sofort per Download lieferbar, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Pfingstbewegung in Guatemala: Zwischen politischem Quietismus und politischem Aktivismus - Eva-Maria Döring
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Eva-Maria Döring:
Pfingstbewegung in Guatemala: Zwischen politischem Quietismus und politischem Aktivismus - neues Buch

2009, ISBN: 9783656198895

ID: 42a1de6611ded244bf8f3fceb2c33f9e

Eine religionssoziologische Untersuchung der Wirkung eines sich verändernden Weltbildes auf das politische Verhalten Diplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Theologie - Sonstiges, Note: 1,0, Universität Bremen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Pfngstbewegung entstand vor etwa hundert Jahren und ist daher nichtnur als weltweite Bewegung ein relativ junges Phänomen. Dies spiegelt sich auchin der Literaturlage wider. Erst seit den 1960er Jahren gibt es auch (religions-)soziologischeUntersuchungen und Veröffentlichungen, die sich mit der Erscheinung derPfngstbewegung in Lateinamerika befassen. Als einer der Pioniere aus dieser Zeitist Emilio Willems zu nennen, dessen Arbeit bis heute einen wichtigen Grundstockdarstellt. Seine Beschreibung des Wachstums der Bewegung als ein dialektischerProzess mit kulturellen Veränderungen ist auch für diese Arbeit elementar. Imdeutschsprachigen Gebiet hat sich vor allem der Theologe und Soziologe HeinrichW. Schäfer hervorgetan, der sich seit den 1980er Jahren mit dem Protestantismus inLateinamerika beschäftigt. Speziell für Guatemala, das zentralamerikanische Land,welches im Zentrum dieser Arbeit steht, gilt es in geringerem Maße als für andereLänder Mittel- und Südamerikas, dass es an Literatur fehlt. Dies lässt sich leicht mitder überdurchschnittlich hohen Zahl an Pfngstlern in diesem Land,und der Tatsache, dass es bereits zwei protestantische Präsidenten hervorgebrachthat, erklären.Ein Themengebiet in der wissenschaftlichen Literatur behandelt die Frage, ob es sichbeim Protestantismus in Lateinamerika um ein kulturimperialistisches Erbe aus denUSA, oder um die, wie David Martin es formuliert hat, Latin Americanization ofAmerican Religion (Martin 1993:282) handelt. Vor allem in der Rechtfertigungund Verteidigung der Monopolstellung der Katholischen Kirche angesichts der Konkurrenzzu den protestantisch-pfngstlichen Bewegungen im religiösen Feld, und inder Frage nach der Wertschätzung und der Bewahrung der Kultur der Maya, spieltdiese Debatte eine wichtige Rolle. Ein weiteres Themengebiet ist die Diskussionüber das politischen Potential des pfngstlichen Glaubens, in die sich auch diese Arbeiteinreiht. Im Zentrum des zweiten Teils steht dabei die Hypothese, dass spätestensdie Unterzeichnung des Friedensvertrages Acuerdos de Paz am 29. Dezember1996, mit der nach mehr als 30 Jahren der Bürgerkrieg in Guatemala offziellbeendet wurde, auch gesellschaftspolitische Veränderungen eingeleitet wurden, dieeine Wandlung innerhalb des pfngstlichen Millenarismus bewirkt haben, welchenun auf die Gesellschaft zurückwirkt. Mit dieser Hypothese beginnt hier die Auseinandersetzungmit der Thematik. [...] eBooks / Fachbücher / Theologie, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 32302343 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort per Download lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Pfingstbewegung in Guatemala: Zwischen politischem Quietismus und politischem Aktivismus - Eva-Maria Döring
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Eva-Maria Döring:
Pfingstbewegung in Guatemala: Zwischen politischem Quietismus und politischem Aktivismus - neues Buch

2009, ISBN: 9783656198895

ID: 9783656198895

Diplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Theologie - Sonstiges, Note: 1,0, Universität Bremen, Sprache: Deutsch Pfingstbewegung in Guatemala: Zwischen politischem Quietismus und politischem Aktivismus: Diplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Theologie - Sonstiges, Note: 1,0, Universität Bremen, Sprache: Deutsch eine guatemala pfingstlern transformationsprozesse untersuchung verhalten weltbildes wirkung, GRIN Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Transformationsprozesse bei den Pfingstlern in Guatemala
Autor:

Döring, Eva-Maria

Titel:

Transformationsprozesse bei den Pfingstlern in Guatemala

ISBN-Nummer:

3656198896

Detailangaben zum Buch - Transformationsprozesse bei den Pfingstlern in Guatemala


EAN (ISBN-13): 9783656198895
ISBN (ISBN-10): 3656198896
Erscheinungsjahr: 2012
Herausgeber: GRIN Verlag

Buch in der Datenbank seit 23.11.2009 02:00:53
Buch zuletzt gefunden am 30.03.2016 02:04:22
ISBN/EAN: 3656198896

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-656-19889-6, 978-3-656-19889-5

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher