. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 11,99 €, größter Preis: 28,90 €, Mittelwert: 18,08 €
Eine Vergleichende Untersuchung Der Abhangigkeit Des Parteisystems Vom Wahlsystem Sowie Der Gesellschaftlichen Konfliktlinien Im Kontext Westlicher de - Christian Weber
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christian Weber:

Eine Vergleichende Untersuchung Der Abhangigkeit Des Parteisystems Vom Wahlsystem Sowie Der Gesellschaftlichen Konfliktlinien Im Kontext Westlicher de - Taschenbuch

2012, ISBN: 9783640928002

ID: 585672970

Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 64 pages. Dimensions: 8.3in. x 5.8in. x 0.1in.Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich VWL - Statistik und Methoden, Note: 1, 7, Universitt Hamburg (Statistik und konometrie), Veranstaltung: Seminar Industriekonomik, Sprache: Deutsch, Abstract: Die technisch wirtschaftliche Entwicklung des 19. und 20. Jahrhunderts fhrte weltweit agierende Konkurrenten zu mehr Wettbewerb und damit zur Globalisierung der Wirtschaft. Im Zuge der Globalisierung und des daraus entstehenden Wettbewerbsdrucks entsteht zunehmend die Notwendigkeit von Unternehmenszusammenschlssen bzw. Fusionen. Dafr sind die Motive der Unternehmen vielfltig. Konzentrationsbildung, Rohstoffsicherung, Rationalisierungs- und Synergiepotenziale sowie steuerliche Aspekte stellen einige berlegungen der Zusammenfhrung von Unternehmen dar. Im Vordergrund des Geschehens steht eine bestimmte Form der Unternehmensverschmelzung, die der vertikalen Fusion. Betrachtungsgegenstand dieser Arbeit sind die Profitabilitts- und Wohlfahrtseffekte der vertikalen Fusion. Bevor auf diese Thematik eingegangen wird, geht es in diesem einleitenden Kapitel zunchst um die Schaffung eines allgemeinen berblicks ber die Fusionsarten. In Kapitel 2 wird anschlieend ein Einblick in den theoretischen Bereich der vertikalen Fusionen als Mittel zur Bildung von Konzentration und der vertikal verknpften Mrkten verschafft. Darauf aufbauend werden in Kapitel 3 die Profitabilitts- und Wohlfahrtseffekte von vertikalen Fusionen dargestellt. Dem Leser soll dieses komplexe Gebiet der Industriekonomie zustzlich mit einem empirischen Untersuchungsvergleich von Fusionen nher erlutert werden. Abschlieend wird ein Ausblick gewagt. This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag, Books on Demand. Paperback. New. Paperback. 124 pages. Dimensions: 8.4in. x 5.3in. x 0.4in.Ein Stimmungsbild zur Kunst in der ersten Hlfte des 20sten Jahrhunderts. Der Tierbildhauer Wilhelm Kriegers (1877-1945) und sein Jugendfreund, der Seemaler Poppe Folkerts (1875-1949), sind die Hauptpersonen. Der vorliegende Band gibt einen Einblick in Leben und Werk der Knstler, er bietet den Stimmen und Meinungen mehrerer Wissenschaftler von 1910 bis heute Platz. Die Publikation begleitet die Prsentation von Tierskulpturen Wilhelm Kriegers in seiner Geburtsstadt Norderney und seiner Wahlheimat und Wirkungssttte Mnchen. This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Books on Demand, Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 20 pages. Dimensions: 10.0in. x 7.0in. x 0.1in.Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frhgeschichte, Antike, Note: 1, 5, Philipps-Universitt Marburg, Veranstaltung: Philippus Arabs, Sprache: Deutsch, Abstract: Das 3. Jahrhundert n. Chr. war eine Zeit der groen Unsicherheiten fr das rmische Imperium. Ein Jahrhundert der Krisen, Usurpationen und militrischen Konflikten. Die Bedrohungen kamen sowohl von auerhalb, z. B. durch germanische Stmme und die Sasaniden, als auch von innerhalb, durch wirtschaftlichen Niedergang, Inflation und interne Machtkmpfe. Philippus Arabs fllt mit seiner Regentschaft mitten in diese Zeit und ist ein gutes Beispiel fr diese langwhrende Krise. Durch den Tod Gordian III, an dem er nicht ganz unbeteiligt gewesen sein soll, 244 zum Kaiser ausgerufen, bis zu seinem gewaltsamen Ende 249, war seine Herrschaft geprgt durch innere Unruhen und Einflle von Auen. Einen besonderen Platz nehmen dabei die Goten und Karpen ein, zwei immer wieder angreifende Stmme. Ihre Attacken fhrten in einer Wechselwirkung immer auch zu inneren Revolten. Fr Philippus Arabs waren diese ausschlaggebend fr seine Herrschaft. In der Hausarbeit soll durch die chronologische Aufzhlung der Ereignisse verdeutlicht werden, wie diese Wechselwirkung funktionierte, warum sie fr das Ende des Kaisers verantwortlich war und warum der untere Donauraum Sinnbild, ist fr die gesamte Krise des 3. Jahrhunderts. Vor allem anhand der Quellen des Historiker Zosimos und Zonaras und ihren Werken, der Historia nea und Epitome Historion, so wie den rmisch-gotischen Geschichtsschreiber Iordanes und dessen Getica. Allerdings sind diese immer mit Vorsicht zu betrachten, da sie nicht den Anspruch haben, neutral und sachlich zu sein, sondern immer eine gewisse Intention verfolgen. Unter der neueren Forschungsliteratur wre hier besonders noch Christian Krners Philippus Arabs zu nennen. Sein Buch gibt einen, so gut wie mglich, tiefen Einblick in die Kaiserzeit von Philippus Arabs und This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag, Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 28 pages. Dimensions: 9.0in. x 6.0in. x 0.1in.Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1, 0, Ruprecht-Karls-Universitt Heidelberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Zu Beginn stellt sich die Frage, was Jugendsprache ist und was sie dazu macht. Diese Frage bzw. dieses Thema wurde bereits von zahlreichen Autoren aufgegriffen und ist fr die Linguisten sogar derart wichtig, dass schon zahlreiche Wrterbcher mit jugendsprachlichen Ausdrcken erschienen sind, wie das 1984 erschienene angesagt: scene - deutsch. Ein Wr-terbuch. von Michael Rittendorf, aus dem Jahre 2005 Endgeil - das voll korrekte Lexikon der Jugendsprache von Herrmann Ehrmann oder das im letzten Jahr neu erschienene PONS Wrterbuch der Jugendsprache 2011. Jedoch sei angemerkt, dass sich die genannten Wrter-bcher in ihrem Vokabular keinesfalls gleichen, da sich die Jugendsprache immer weiter entwickelt, weshalb viele Ausdrcke, die noch 1984 von Jugendlichen verwendet wurden, heutzutage in deren Sprachgebrauch nicht mehr vorkommen. Die Forschung in dem Bereich der Jugendsprache hat erst in den letzten Jahren des 20. Jahrhunderts konkrete Formen angenommen. Natrlich gab es schon immer Interesse an der Sprache Jugendlicher, doch eine linguistische Forschung entstand erst in der letzten Hlfte des letzten Jahrhunderts. Ein Einblick in die Forschungsgeschichte sowie deren Ziel wird in Kapitel 2 behandelt. Ein Fehlschluss, der zu Beginn der Jugendsprachforschung auftrat und der ebenfalls durch die Wrterbcher vermittelt wird, ist, die Sprache der Jugend als eine einheitliche zu sehen. In den erwhnten Lexika werden oft nur allgemeingebruchliche Ausdrcke aufgefhrt, ohne auf das Alter, die Bildung, den Migrationshintergrund oder das Geschlecht einzugehen. Kapitel 3 der vorliegenden Arbeit behandelt konkret den Ausdruck Jugendsprache, was unter diesem Phnomen zu verstehen ist, sowie dessen Zusammensetzung. Darauf folgen die ueren Einflussfaktoren (Kapitel 4) sowie die Motive fr das Sprechen der Jugen This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag, Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 36 pages. Dimensions: 8.5in. x 5.5in. x 0.1in.Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Romanistik - Spanische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1, 7, Ruprecht-Karls-Universitt Heidelberg (Romanisches Seminar), Veranstaltung: Mujeres en Amrica Latina, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit dem im Jahre 2002 erschienen Kinofilm Frida von Regisseurin Julie Taymor, bescherte man der mexikanischen Malerin aus dem 20. Jahrhundert nicht nur eine populre Rckkehr, sondern immigrierte sie damit auch nach Europa. Die Rolle der Kahlo gehrte zu einer der begehrtesten Frauenrollen fr eine Kinoverfilmung in den letzten Jahren. Auer Madonna erregte sie zuletzt auch das Begehren von Jennifer Lopez. Mit Salma Hayek, geboren in Veracruz, in der Hauptrolle wurde der Film mit zwei Oscars und einem Golden Globe ausgezeichnet. Seit dem spricht man von einer regelrechten Fridamanie. Doch soll in dieser Arbeit nicht etwa die Rezension eines Filmes entstehen, sondern vielmehr die Persnlichkeit der Frida Kahlo unter die Lupe genommen werden. Neben ihrer Ttigkeit als Knstlerin war sie vor allem eine Frau, die sich mit dem Leben in Mexiko und dessen politischen Gegebenheiten auseinander zu setzten hatte. Dank einer guten Quellenlage, bestehend aus einem Gemalten Tagebuch, zahlreichen Briefen und ihren Gemlden als ebenso wertvolle Zeugnisse, ist ihr Leben und ihre Zeit gut zugnglich. Darber hinaus befindet sich ihr Haus, La Casa Azul, nach wie vor in Coyoacn und vermittelt den Besuchern des Museums einen guten Einblick in Frida und ihre Welt. This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag, Basel: Reinhardt; 2006.. Hrsg.: Galerie Carzaniga, Basel. - "Die Malerin, Zeichnerin, Illustratorin und Lithografin Irene Zurkinden zählt zu den herausragendsten Künstlerpersönlichkeiten der Stadt Basel. - Die vorliegende Monografie vermittelt einen vertieften Einblick in die Basler Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts und bietet einen repräsentativen Überblick über das Werk und die schillerende Persönlichkeit I.Z., Basel: Reinhardt; 2006., Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 28 pages. Dimensions: 8.5in. x 5.5in. x 0.1in.Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sprachwissenschaft Sprachforschung (fachbergreifend), Note: 2, 00, Otto-Friedrich-Universitt Bamberg, Veranstaltung: HS: Historische Stadtsprachenforschung, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vokalischen Vernderungen der mittelhochdeutschen Laute , , , und werden im Folgenden den frhneuhochdeutschen Realisierungen in Martin Luthers Brief Ursachen des Dolmetschens untersucht. Dabei interessieren die Entsprechungen dieser fnf mittelhochdeutschen Lauten vor allem in der vernderten Schreibung. Da sich Schreibung und Sprache nicht im Verhltnis 1: 1 entsprechen und die mndliche Ausdrucksweise auch wegen fehlender Belege nicht eindeutig bewiesen bzw. differenziert werden kann, werden sprachliche Hinweise nur sehr selten die schriftliche Analyse untersttzen. Meine Basis fr die Analyse der fnf genannten Laute bildet also ein Brief aus dem 16. Jahrhundert des Reformators Martin Luther. Der Brief stammt aus dem Jahre 1536 und wird von Zeile 1 bis 105 auf die schriftlichen frhneuhochdeutschen Realisierungen der genannten fnf Laute untersucht. Dabei habe ich alle Beispiele aufgefhrt, die im Text belegt werden knnen. Sonderflle oder Besonderheiten werden im Anschlu an die normalen Entsprechungen, bei den eine gewisse Konsequenz und Regelmigkeit zu erkennen ist, aufgefhrt und untersucht. Die jeweiligen mittelhochdeutschen Entsprechungen gebe ich nach dem kleinen mittelhochdeutschen Wrterbuch von Beate Henning an, wohl wissentlich, dass als Bezugspunkt ein klassisch-standartisiertes Mittelhochdeutsch benutzt wird und nicht zwangslufig die mittelhochdeutschen Entsprechungen des mitteldeutschen Gebietes oder andere abweichende und analog verwendete Formen. Der graphematischen Analyse gehen noch drei Punkte voraus: Zum einen mchte ich noch einen ganz kurzen Einblick in die historische Situation des 16. Jahrhunderts geben, des Weiteren einen ebenfalls kurzen This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag, Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 28 pages. Dimensions: 8.5in. x 5.5in. x 0.1in.Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Lnder - Neueste Geschichte, Europische Einigung, Note: 1, 0, Friedrich-Schiller-Universitt Jena (Historisches Institut), Veranstaltung: Basismodul - Die siebziger Jahre im deutsch-deutschen Vergleich, Sprache: Deutsch, Abstract: Eine Schwangere, die ihre Frucht abtreibt oder im Leib ttet wird mit Zuchthaus bis zu fnf Jahren bestraft , Frauen sehen sich gezwungen ihre ungeborenen Kinder in Hinterhfen oder Kneipenzimmern von Kurpfuschern und so genannten Engelmachern unter lebensbedrohlichen Bedingungen entfernen zu lassen oder legen in ihrer Verzweiflung mit barbarischen Gerten selbst Hand an. All dies hrt sich eher nach Berichten mittelalterlicher Verhltnisse als nach Zustnden Ende des 20. Jahrhunderts an. Doch war das in Deutschland noch in den 70er Jahren Realitt, wahrscheinlich mehrere hundert Mal am Tag. Aber die Frauen begannen sich zu wehren, sich ffentlichkeit zu verschaffen und unter dem Motto Mein Bauch gehrt mir fr eine Liberalisierung des an der sozialen Wirklichkeit vorbeigehenden Paragraphen 218 zu kmpfen. Die Front der Gegner jedoch, welche vor allem aus kirchlichen Vertretern, rzten und Politikern der CDU bestand, schien keinen Millimeter von ihren konservativen Ansichten abrcken zu wollen, um betroffene Frauen aus ihrer demtigenden und gefhrlichen Lage zu befreien. Obwohl bis dahin weitestgehend ein Tabuthema, setzte vor allem in den Medien der 70er Jahre ein reger Diskurs ber die Abtreibung ein. Anhand ausgewhlter Artikel der Zeitung Die ZEIT, dem Magazin Der SPIEGEL und der Frauenzeitschrift EMMA aus diesem Jahrzehnt, sowie anhand des im STERN verffentlichten Appell gegen das bestehende Abtreibungsgesetz wird in der vorliegenden Arbeit ein Einblick in das Dilemma der ungewollt schwangeren Frau, die 218- Kampagne und die Argumente der Gegenseite geschaffen. Anhand dessen soll dabei der Frage nachgegangen werden, inwiefern eine Liberalisierung der Abtrei This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag, Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 20 pages. Dimensions: 10.0in. x 7.0in. x 0.1in.Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Kunst - Kunstgeschichte, Note: 2, 3, Universitt Stuttgart (Kunstgeschichte), Veranstaltung: Quellenkunde, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: mit Abbildungen , Abstract: Das Vorwort der Ersterscheinung der Iconologia, dem Editio princeps, von Cesare Ripa 1593 in Rom lautet: Iconologia overo descrittione dellImagini universali cavate dallantichita et da alti luoghi Da Cesare Ripa Perugino. Opera non meno utile, che necessaria Poeti, Pittori, et Scultori, per rappresentare le virt, vitij, affetti, et passioni humane. bersetzt heit das: Ikonologie oder Beschreibung von allgemeinen Bildern aus der Antike oder von anderen Orten genommen von Cesare Ripa aus Perugia, ein Werk, das fr Dichter, Maler und Bildhauer nicht weniger ntzlich als notwendig ist, um die Tugenden, Laster, Affekte und menschliche Leidenschaften darzustellen. Man kann dem Vorwort der Iconologia schon entnehmen, dass es sich bei dem Werk von Cesare Ripa um eine Bildlehre handelt, die als Anleitung fr Dichter, Rhetoriker und Knstler gelten soll, um abstrakte Begriffe (wie zum Beispiel dignit ( die Wrde)) durch Verbildlichungen eindeutig erkennbar zu machen. Sie ist sozusagen ein Leitfaden fr allegorische Darstellungen und Personifikationen und dient heute noch als Nachschlagewerk. Beliebt war die Iconologia besonders im 17. Und 18. Jahrhundert und diente den Malern und Bilhauern tatschlich als Vorlage, bis sie im 19. Jahrhundert in Vergessenheit geriet. 1927 entdeckte Emile Mle die Iconologia wieder, wodurch sie wieder an kunsthistorischer Relevanz gewann. So ist die Iconologia noch heute eine wichtige Quelle fr Kunsthistoriker, um besonders barocke Kunstwerke, bzw Allegorien, besser verstehen zu knnen. Im Folgenden soll nher auf den Aufbau, die Kriterien, sowie auf Hintergrnde der Iconologia eingegangen werden. This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag, Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 20 pages. Dimensions: 8.3in. x 5.9in. x 0.2in.Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Musikwissenschaft, Note: 1, 3, Universitt Leipzig, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Hausarbeit soll einen Einblick verschaffen wie marxistische Musikforscher das brgerliche Konzertleben, insbesondere das des 19. Jahrhunderts, beurteilten und beurteilen. Das Hauptaugenmerk ist dabei auf Musikforscher in und aus der ehemaligen DDR gerichtet. Dafr wird im ersten Teil grundlegende Information zur allgemeinen marxistischen Musikforschung geliefert, bevor sich der Fokus auf die marxistische Musikgeschichtsschreibung richtet. Zu ihr werden die fr das Thema wichtigen Theorien der Geschichtsschreibung erlutert. Zuletzt wird im ersten Teil kurz auf die Problematik der Kritik an marxistischer Musikforschung eingegangen. Der zweite Teil fixiert sich auf das Hauptthema der Arbeit, die Beschreibung der marxistischen Perspektive auf das brgerliche Konzertleben des 19. Jahrhunderts. Anhand dieses Beispiels werden marxistische Standpunkte und Theorien der Geschichtsschreibung genauer geschildert. Darauf folgend wird auf die Problematik eingegangen, inwieweit sich marxistisch musikwissenschaftliche Schriften im Hinblick auf ihre Objektivitt untersuchen lassen. Im dritten Teil der Arbeit wird der Bezug zum Seminarthema, der musikalische Dilettant im 19. Jahrhundert, hergestellt. Es werden dazu, resultierend aus der Betrachtung des vorigen Kapitels, verschiedene Typen des Dilettantismus aus marxistischer Perspektive beschrieben. Im Schlussteil wird zuerst der Alleinstellungsanspruch der marxistischen Musikforschung diskutiert. Danach wird kurz auf den Nutzen marxistischer Musikhistorien eingegangen. Abschlieend wird auf die Aktualitt des Themas verwiesen. This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag, Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 26 pages. Dimensions: 8.0in. x 5.7in. x 0.2in.Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Russistik Slavistik, Universitt zu Kln (Slavisches Institut), Veranstaltung: Spezielle Themen der russischen Kulturwissenschaft: Kunst- und Kulturphilosophie in Russland im 20. Jahrhundert, Sprache: Deutsch, Abstract: Die sowjetische Frau ist das Ergebnis einer kulturellen Neurose, die beim Zusammensto zwischen erzwungener Modernitt und den traditionellen , romantischen Vorstellungen ber die Rolle der Frau in Familie und in Gesellschaft entstanden ist. Dieses Zitat von Sonja Margolina, einer russischen in Berlin lebenden Publizistin sagt viel ber die Entwicklung der Rolle der Frau in der Sowjetunion aus. Die folgende Hausarbeit analysiert daher die Entwicklungen der Rolle der Frau von 1917 bis zur aktuellen Zeit. Die Aufgabe ist es zu prfen inwieweit die These von Sonja Margolina zu besttigen ist. Des Weiteren soll untersucht werden, inwiefern die Gleichstellung der Frau, die in der sowjetisch-marxistischen Ideologie verankert ist, tatschlich in der Realitt eingelst wurde. Ein weiterer Aspekt sind die Auswirkungen vom Zusammenbruch der Sowjetunion und der bergang zur Marktwirtschaft auf die Lebensbedingungen der Frauen. Zur Beantwortung dieser Fragen habe ich mich auf Forschungsarbeiten und Studien zum Thema Frauen in Russland gesttzt, habe aber auch Sammlungen von Interviews mit Frauen in der Sowjetunion wie z. B. das Buch Moscow women: 13 interviews von Carola Hansson verwendet, da diese Interviews die Sicht der Frauen direkt und persnlich darstellen und einen tieferen Einblick in die Gefhlswelt der Frauen bieten. Die ersten Kapitel beschreiben die Situation der Frauen in den jeweiligen Zeitepochen ab 1917 bis Anfang des 21. Jahrhunderts. Die Epochen sind so eingeteilt worden, wie es zur Darstellung der Vernderungen am sinnvollsten erschien. Die Kapitel 7 und 8 geben abschlieend einen berblick ber die Themengebiete Haushalt, Wohnsituation, Kindererziehung, Sexualitt und Gewalt, sowie A This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag, Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 24 pages. Dimensions: 8.3in. x 5.8in. x 0.2in.Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Lnder - Mittelalter, Frhe Neuzeit, Note: 1, 7, FernUniversitt Hagen, Sprache: Deutsch, Abstract: 1 Einleitung Mit circa 40. 000 Einwohnern und seinen weitreichenden Handelsbeziehungen stellt das sptmittelalterliche Kln eine der bedeutendsten und grten deutschen Stdte der damaligen Zeit dar. Viele berhmte Bauwerke zieren diese Stadt am Rhein, wie die eindrucksvollen Kirchenbauten, insbesondere der Klner Dom, das Tanzhaus Grzenich, das Overstolzenhaus oder die Huser der Klner Gaffeln und mter. Eine weitere Besonderheit dieser vielseitigen und multikulturellen Stadt war es, dass auch Frauen an Handwerk und Handel auf vielerlei Weise beteiligt waren und mehr Rechte und Freiheiten besaen als in anderen deutschen Stdten des Sptmittelalters. Zudem gab es in Kln Znfte, in welchen fast ausschlielich Frauen arbeiteten. Dies war im europischen Sptmittelalter ein auergewhnlicher Umstand, da sogenannte Frauenznfte nur noch fr Paris und Zrich bezeugt sind. In dieser Arbeit mchte ich daher speziell auf die Klner Frauenznfte der Garnmacherinnen, Goldspinnerinnen und des Seidengewerbes eingehen. Doch im ersten Kapitel werde ich zunchst eine Skizze Klns im Sptmittelalter erstellen, um daraufhin einen kurzen Einblick in die Stellung der Frauen in dieser Stadt geben zu knnen. Dabei wird der Schwerpunkt vor allem auf die rechtliche und soziale Situation der Frauen in Handel und Handwerk gelegt. Daraufhin folgt das Kapitel, in welchem ich nher auf die Frauenznfte und die rechtliche, soziale und wirtschaftliche Lage der Zunftgenossinnen eingehen werde. Im Anschluss darauf erfolgt das Fazit. Die Erforschung der sozialen und wirtschaftlichen Lage der Frauen im Mittelalter begann Anfang des letzten Jahrhunderts, wobei Ausgangspunkt dieser Forschung fast ausschlielich die sogenannte Frauenfrage war, welche einen berschuss an Frauen mit 20 gegenber Mnnern in der Stadt Nrnberg um 14 This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag, Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 56 pages. Dimensions: 8.1in. x 5.8in. x 0.3in.Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1, 3, Bayerische Julius-Maximilians-Universitt Wrzburg, Veranstaltung: Literatur der DDR, Sprache: Deutsch, Abstract: . . . ein Werk, ohne das die Geschichte der Literatur des 20. Jahrhunderts nicht geschrieben werden kann. Dieser Aussage Karl-Josef Kuschels ber Anna Seghers Exilroman Das siebte Kreuz, dem wohl bekanntesten und - neben Transit - bedeutendstem Werk der DDR-Schriftstellerin soll in dieser Hausarbeit unter dem Aspekt essentieller religiser Elemente nachgegangen werden. Dies schliet eine detaillierte Errterung der Titelmetapher mit umfassenden Erluterungen der Herkunft der Zahl Sieben und des Kreuzes, sowie eine Analyse ihrer Verwendung im vierten erzhlerischen Werk der bekennenden Bolschewikin. Die genannte Forschungsliteratur findet in dieser Hausarbeit ebenso Relevanz, wie diverse Aufstze und Lexikonartikel, die einen tieferen Einblick in die Komplexitt der gewhlten Thematik gewhren soll. ein. Abgerundet wird die Arbeit von einer Zusammenfassung mit Reflexion der ausgearbeiteten Ergebnisse. Diese Hausarbeit dient nicht der Erlangung neuer Forschungsergebnisse, sondern soll lediglich eine detaillierte Analyse der Funktionen zweier zentraler, christlicher Symbole in Anna Seghers Roman liefern, welche aus Raumgrnden auf die oben genannten Begriffe beschrnkt bleiben muss. Somit kann eine Analyse weiterer religiser Termini, wie den Begrifflichkeiten Himmel und Hlle oder der Abendmahlthematik im Kontext des Abendessens Heislers bei der Familie Kre nicht vorgenommen werden. Allerdings soll auf die Funktion der Zahl Sechs in ihrer Beziehung zur Zahl Sieben eingegangen werden - ein Themenbereich, welcher in der rezipierten und gesichteten Literatur nicht zum Tragen kam. This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag, Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 40 pages. Dimensions: 8.0in. x 5.5in. x 0.4in.Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Romanistik - Italienische u. Sardische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 2, 0, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universitt Bonn (Romanisches Seminar), 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Bereits 1890 begrndete der Wiener Neurologe Siegmund Freud die Psychoanalyse. 1892 setze er einen Meilenstein in Sachen Tiefenpsychologie. Unter dem Synonym Anna O. therapierte Freud seine erste Hysterikerin. Die Hysteriestudien wurden somit geboren und Freud entwickelte erstaunliche Erkenntnisse ber Verdrngtes, Unbewusstes und Hypnose. Mit den Jahren fand er immer wieder neue Wege, um die menschliche Psyche zu analysieren. Um 1900 erschien das wohl bekannteste Werk Freuds: Die Traumdeutung. Die Psychoanalyse sorgte stetig fr Furore, hatte viele Kritiker und Anhnger. Und so blieb es nicht aus, dass die Psychoanalyse ihren Weg in kulturelle Bereiche fand. Die Anfnge des 20. Jahrhunderts waren geprgt durch die Freudsche Psychoanalyse. Werke wurden psychologisiert und psychoanalytisch interpretiert. Sei es Hugo von Hofmannsthals Elektra, ein psychologisierter Mythos, oder Kirchheims Interpretation der Frulein Else, oder Freuds Der Wahn und die Trume in W. Jensens Gradiva. Gerade Gradiva wurde zum Markstein der psychoanalytischen Literaturwissenschaft. Die Liste liee sich endlos weiterfhren - europaweit wurde Literatur der Psychoanalyse unterzogen. Ein Autor unter vielen war Ettore Schmitz, der unter dem Synonym Italo Svevo schrieb. 1923 schuf er den Roman La Coscienza di Zeno. 1918 bersetzte er noch die Traumdeutung Sigmund Freuds und bekam so den ersten Einblick in die Psychoanalyse. Gekannt hat er auerdem die Vorlesung zur Einfhrung in die Psychoanalyse und Jensens Gradiva und Psychopathologie des Alltagsleben. Somit lagen nur fnf Jahre zwischen der bersetzung und der Verffentlichung des Romans. Der Einfluss der Psychoanalyse lsst sich nicht von der Hand weisen. Die Sprach This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag, Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 28 pages. Dimensions: 8.1in. x 5.7in. x 0.5in.Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Lnder - Mittelalter, Frhe Neuzeit, Note: 1, 5, Universitt Rostock (Historisches Institut), Veranstaltung: Mittelalter: Einfhrung in das Studium der mittelalterlichen Geschichte: Bild und Herrschaft. Frnkische, deutsche und angelschsische Herrscher in Abbildern ihrer Zeit (751-1190), 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Anfang 2002 wurde in zwlf Staaten Europas der Euro eingefhrt. Mit dieser gemeinsamen Whrung begann ein neuer Abschnitt in der europischen Geschichte. Durch diesen Schritt wurde der Handel und Geldtransfer unter den Staaten vereinfacht und brachte sie noch nher zusammen, um auf dem Weltmarkt als ein Europa auftreten zu knnen. Diese gemeinsame Whrung ist dennoch keine Idee des 20. Jahrhunderts. Denn schon vor ca. 1200 Jahren fhrte Karl der Groe eine einheitliche Whrung in seinem Reich ein. Viele heutige europische Staaten nahmen diese Whrung als Grundlage fr ihre eigene und selbst die Relation des britischen Pfund zu den Pennies (Denar) beruhte bis zur Umstellung auf das Dezimalsystem, Februar 1971, auf der Grundlage Karls des Groen. Dabei haben die spten Mnzen Karls des Groen einen besonderen Stellenwert, da sie neben dem Zahlungsmittel die einzigen Bildquellen sind, welche eine zeitgenssische Darstellung Karls des Groen zeigen. Diese Arbeit soll klren, ob der Denar eine frhe Form des heutigen Euros ist. Dabei wird zuerst auf die Zustnde eingegangen, die nach dem Untergang des rmischen Reiches herrschten. Danach wird ein Einblick auf das Frankfurter Kapitular, welches den Startschuss fr die neue Whrung einleitete, gegeben. Im letzten Teil wird auf die Menschen dieser Zeit eingegangen, wie sie die Mnzen annahmen und welchen Wert ein Denar fr sie besa. This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag, Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 28 pages. Dimensions: 8.5in. x 5.5in. x 0.1in.Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pdagogik - Pdagogische Psychologie, Universitt Wien, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Seminararbeit wird in Anlehnung an Cremerius, Rezeption als die Aufnahme, kritische Verarbeitung und Einarbeitung des Stoffes eines fremden oder neuen Sachgebietes in die eigene Disziplin gesehen (Cremerius 1981, 137). Da es noch sehr wenig wissenschaftliche Literatur zu dem Thema: Die Rezeption der Psychoanalyse in der Pdagogik im Zeitraum von 1900 bis 1945, gibt, diese Untersuchung jedoch den Rahmen der Seminararbeit sprengen wurde, konzentriert diese sich auf einen Aspekt dieser Thematik, indem sie folgender Fragestellung nachgeht: Inwieweit kommt es zu einer Rezeption der Psychoanalyse in der Person des Prof. Dr. Richard Meister in den Jahren 1906 bis 1945 Hieraus ergeben sich zwei weitere Subfragestellungen: 1. Kam es zu einer Rezeption der Psychoanalyse in den Schriften von Richard Meister 2. Hatte Richard Meister in seinem Umfeld mit Personen zu tun, die psychoanalytisch interessiert waren, woraus geschlossen werden kann, dass er vermutlich in Beruhrung mit dieser Thematik gekommen ist Vorgehen: In einem ersten Kapitel wird auf die dieser Seminararbeit zugrunde liegende Methode nher eingegangen, um dem Leser die Ergebnisse besser verstndlich zu machen und um uberdies den Geltungsanspruch dieser Arbeit zu bestimmen und seine Grenzen sichtbar zu machen. Daran anschlieend wird die Person des Univ. -Prof. Hofrat Dr. Richard Meister vorgestellt, um einen kleinen Einblick in ihr Leben und Schaffen in der ersten Hlfte des 20. Jahrhunderts zu erhalten. Kapitel 3 beschftigt sich mit den Ergebnissen, folglich der Rezeption der Psychoanalyse, wobei hier unterteilt wird in einerseits eine Rezeption in Schriften von Richard Meister und andererseits in eine Beschftigung mit Menschen aus seinem Umfeld, um herauszufinden, inwieweit es zu einer Beeinflussung von psychoanalytischem Gedankengut kam. In einem letzten Abschnitt This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag, Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 60 pages. Dimensions: 8.3in. x 5.8in. x 0.1in.Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Soziologie - Kommunikation, Note: 1, 3, Ruhr-Universitt Bochum (Sportwissenschaft), Veranstaltung: Seminar, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Niklas Luhmann, einer der wichtigsten deutschen Sozialtheoretiker des 20. Jahrhunderts, kritisierte an bisherigen soziologischen Anstzen, dass sie nur Ausschnitte der Welt im Blickpunkt htten, somit also nicht umfassend genug einsetzbar wren. In seinem wichtigsten Werk von 1984 Soziale Systeme. Grundriss einer allgemeinen Theorie versucht er solch einen universal geltenden Ansatz zu finden. Seine Theorie der sozialen Systeme hat den Anspruch, . . . jeden mglichen sozialen Kontakt, d. h. den gesamten Gegenstandsbereich der Soziologie mit Hilfe des Begriffsinstrumentariums der Theorie sozialer Systeme beschreibbar zu machen. Die vorliegende Hausarbeit beschftigt sich mit den fr die Kommunikationswissen- schaft relevanten Aspekten der Luhmannschen Systemtheorie, zum einen mit dem ihr zugrunde liegenden Kommunikationsbegriff, der eine zentrale Rolle in der Systemtheorie einnimmt und sich von dem verbreiteten Kommunikationsverstndnis als Verstndigungsprozess zwischen Individuen bzw. als bermittlungsprozess einer Botschaft zeigt. Darber hinaus gibt die Hausarbeit einen Einblick in die Grundbe- griffe der Systemtheorie, so wie Luhmann sie formuliert hat. This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag, Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 28 pages. Dimensions: 8.7in. x 5.7in. x 0.1in.Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 1, 3, FernUniversitt Hagen (Politikwissenschaft), Veranstaltung: Demokratie und Regieren im Vergleich, Sprache: Deutsch, Abstract: Mehrheitswahl fhrt zu Zweiparteiensystemen und Verhltniswahl fhrt zu Vielparteiensystemen; diese einfache Formel fut auf die von Maurice Duverger Mitte des 20. Jahrhunderts aufgestellten soziologischen Gesetze ber die Wirkung von Mehrheits- und Verhltniswahl auf das Parteiensystem: 1. Die Verhltniswahl fhrt zu einem Vielparteiensystem mit starren, unabhngigen und stabilen Parteien (auer im Falle von pltzlich aufflammenden Bewegungen). 2. Die Mehrheitswahl mit Stichwahl fhrt zu einem Vielparteiensystem mit elastischen, abhngigen und verhltnismig stabilen Parteien (in allen Fllen). 3. Die einfache Mehrheitswahl fhrt zu einem Zweiparteiensystem mit sich abwechselnden groen und unabhngigen Parteien. Grundlage fr diese gesetzmige Zuweisung ist die Annahme, dass das Wahlsystem eine entscheidende Variable im Wirkungszusammenhang von Wahl- und Parteiensystem darstellt. Hierber besteht Konsens; hinsichtlich Ausma und Intensitt allerdings umso weniger. In der neueren Wahlsystemforschung geraten zustzlich wirkende gesellschaftliche und politische Kontextfaktoren, sowie die Frage nach der Zirkularitt von Wahl- und Parteiensystem in den Fokus der Betrachtung. Wurde bisher das Parteiensystem ausschlielich als abhngige und das Wahlsystem als unabhngige Variable betrachtet, bietet die umgekehrte Betrachtungsweise gerade bei der Entwicklung in jungen Demokratien neue Einblicke. In dieser Arbeit wird der Frage nachgegangen welchen Einfluss das Wahlsystem auf das Parteiensystem unter Bercksichtigung der gesellschaftlichen Konfliktlinien hat. Der Kontext westlicher parlamentarischer Demokratien bildet fr die Untersuchung den Rahmen. Folgende These wird berprft: Der konzentrierende Effekt der relativ This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
BuySomeBooks, BuySomeBooks, BuySomeBooks, BuySomeBooks, BuySomeBooks, Antiquariat Hamecher, BuySomeBooks, BuySomeBooks, BuySomeBooks, BuySomeBooks, BuySomeBooks, BuySomeBooks, BuySomeBooks, BuySomeBooks, BuySomeBooks, BuySomeBooks, BuySomeBooks, BuySomeBo
Versandkosten: EUR 10.89
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Eine vergleichende Untersuchung der Abhängigkeit des Parteisystems vom Wahlsystem sowie der gesellschaftlichen Konfliktlinien im Kontext westlicher De - Christian Weber
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Christian Weber:

Eine vergleichende Untersuchung der Abhängigkeit des Parteisystems vom Wahlsystem sowie der gesellschaftlichen Konfliktlinien im Kontext westlicher De - neues Buch

2011, ISBN: 9783640928002

ID: 182e5710d255cd23fdbfc03d5c20e499

Eine vergleichende Untersuchung der Abhängigkeit des Parteisystems vom Wahlsystem sowie der gesellschaftlichen Konfliktlinien im Kontext westlicher De Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 1,3, FernUniversität Hagen (Politikwissenschaft), Veranstaltung: Demokratie und Regieren im Vergleich, Sprache: Deutsch, Abstract: "Mehrheitswahl führt zu Zweiparteiensystemen und Verhältniswahl führt zu Vielparteiensystemen"; diese einfache Formel fußt auf die von Maurice Duverger Mitte des 20. Jahrhunderts aufgestellten soziologischen Gesetze über die Wirkung von Mehrheits- und Verhältniswahl auf das Parteiensystem:" 1. Die Verhältniswahl führt zu einem Vielparteiensystem mit starren, unabhängigen und stabilen Parteien (außer im Falle von plötzlich aufflammenden Bewegungen). 2. Die Mehrheitswahl mit Stichwahl führt zu einem Vielparteiensystem mit elastischen, abhängigen und verhältnismäßig stabilen Parteien (in allen Fällen). 3. Die einfache Mehrheitswahl führt zu einem Zweiparteiensystem mit sich abwechselnden großen und unabhängigen Parteien." Grundlage für diese gesetzmäßige Zuweisung ist die Annahme, dass das Wahlsystem eine entscheidende Variable im Wirkungszusammenhang von Wahl- und Parteiensystem darstellt. Hierüber besteht Konsens; hinsichtlich Ausmaß und Intensität allerdings umso weniger. In der neueren Wahlsystemforschung geraten zusätzlich wirkende gesellschaftliche und politische Kontextfaktoren, sowie die Frage nach der Zirkularität von Wahl- und Parteiensystem in den Fokus der Betrachtung. Wurde bisher das Parteiensystem ausschließlich als abhängige und das Wahlsystem als unabhängige Variable betrachtet, bietet die umgekehrte Betrachtungsweise gerade bei der Entwicklung in jungen Demokratien neue Einblicke. In dieser Arbeit wird der Frage nachgegangen welchen Einfluss das Wahlsystem auf das Parteiensystem unter Berücksichtigung der gesellschaftlichen Konfliktlinien hat. Der Kontext westlicher parlamentarischer Demokratien bildet für die Untersuchung den Rahmen. Folgende These wird überprüft: Der konzentrierende Effekt der relativen Mehrheitswahl zu einem Zwei-Parteiensystem - im Gegensatz zur fragmentierenden Wirkung der Verhältniswahl - wird durch ausgeprägte regionale Konfliktlinien konterkariert und ins Gegenteil verkehrt. Zur Klärung dieser Frage wird mithilfe der Methodik des "most similar case design" eine vergleichende Untersuchung angestellt. Dafür wird zunächst das Untersuchungsdesign vorgestellt, die Fallauswahl begründet, sowie die Variablen definiert und operationalisiert. Anhand der festgelegten Kriterien findet anschließend eine vergleichende Auswertung in den drei ausgewählten Untersuchungsländern Großbritannien, Kanada und Deutschland statt. Der Schlussteil dieser Arbeit fasst die gewonnen Erkenntnisse zusammen. Bücher / Fachbücher / Politikwissenschaft / Politisches System 978-3-640-92800-2, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 29178829 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Eine vergleichende Untersuchung der Abhängigkeit des Parteisystems vom Wahlsystem sowie der gesellschaftlichen Konfliktlinien im Kontext westlicher Demokratien - Weber, Christian
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Weber, Christian:
Eine vergleichende Untersuchung der Abhängigkeit des Parteisystems vom Wahlsystem sowie der gesellschaftlichen Konfliktlinien im Kontext westlicher Demokratien - Taschenbuch

2011

ISBN: 9783640928002

[ED: Softcover], [PU: GRIN Verlag GmbH], Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 1,3, FernUniversität Hagen (Politikwissenschaft), Veranstaltung: Demokratie und Regieren im Vergleich, Sprache: Deutsch, Abstract: "Mehrheitswahl führt zu Zweiparteiensystemen und Verhältniswahl führt zu Vielparteiensystemen" diese einfache Formel fußt auf die von Maurice Duverger Mitte des 20. Jahrhunderts aufgestellten soziologischen Gesetze über die Wirkung von Mehrheits- und Verhältniswahl auf das Parteiensystem:" 1. Die Verhältniswahl führt zu einem Vielparteiensystem mit starren, unabhängigen und stabilen Parteien (außer im Falle von plötzlich aufflammenden Bewegungen). 2. Die Mehrheitswahl mit Stichwahl führt zu einem Vielparteiensystem mit elastischen, abhängigen und verhältnismäßig stabilen Parteien (in allen Fällen). 3. Die einfache Mehrheitswahl führt zu einem Zweiparteiensystem mit sich abwechselnden großen und unabhängigen Parteien." Grundlage für diese gesetzmäßige Zuweisung ist die Annahme, dass das Wahlsystem eine entscheidende Variable im Wirkungszusammenhang von Wahl- und Parteiensystem darstellt. Hierüber besteht Konsens hinsichtlich Ausmaß und Intensität allerdings umso weniger. In der neueren Wahlsystemforschung geraten zusätzlich wirkende gesellschaftliche und politische Kontextfaktoren, sowie die Frage nach der Zirkularität von Wahl- und Parteiensystem in den Fokus der Betrachtung. Wurde bisher das Parteiensystem ausschließlich als abhängige und das Wahlsystem als unabhängige Variable betrachtet, bietet die umgekehrte Betrachtungsweise gerade bei der Entwicklung in jungen Demokratien neue Einblicke. In dieser Arbeit wird der Frage nachgegangen welchen Einfluss das Wahlsystem auf das Parteiensystem unter Berücksichtigung der gesellschaftlichen Konfliktlinien hat. Der Kontext westlicher parlamentarischer Demokratien bildet für die Untersuchung den Rahmen. Folgende These wird überprüft: Der konzentrierende Effekt der relativen Mehrheitswahl zu einem Zwei-Parteiensystem - im Gegensatz zur fragmentierenden Wirkung der Verhältniswahl - wird durch ausgeprägte regionale Konfliktlinien konterkariert und ins Gegenteil verkehrt. Zur Klärung dieser Frage wird mithilfe der Methodik des "most similar case design" eine vergleichende Untersuchung angestellt. Dafür wird zunächst das Untersuchungsdesign vorgestellt, die Fallauswahl begründet, sowie die Variablen definiert und operationalisiert. Anhand der festgelegten Kriterien findet anschließend eine vergleichende Auswertung in den drei ausgewählten Untersuchungsländern Großbritannien, Kanada und Deutschland statt. Der Schlussteil dieser Arbeit fasst die gewonnen Erkenntnisse zusammen. Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Eine vergleichende Untersuchung der Abhängigkeit des Parteisystems vom Wahlsystem sowie der gesellschaftlichen Konfliktlinien im Kontext westlicher De - Christian Weber
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christian Weber:
Eine vergleichende Untersuchung der Abhängigkeit des Parteisystems vom Wahlsystem sowie der gesellschaftlichen Konfliktlinien im Kontext westlicher De - neues Buch

2011, ISBN: 9783640928002

ID: 116787101

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 1,3, FernUniversität Hagen (Politikwissenschaft), Veranstaltung: Demokratie und Regieren im Vergleich, Sprache: Deutsch, Abstract: ´´Mehrheitswahl führt zu Zweiparteiensystemen und Verhältniswahl führt zu Vielparteiensystemen´´; diese einfache Formel fußt auf die von Maurice Duverger Mitte des 20. Jahrhunderts aufgestellten soziologischen Gesetze über die Wirkung von Mehrheits- und Verhältniswahl auf das Parteiensystem: ´´ 1. Die Verhältniswahl führt zu einem Vielparteiensystem mit starren, unabhängigen und stabilen Parteien (außer im Falle von plötzlich aufflammenden Bewegungen). 2. Die Mehrheitswahl mit Stichwahl führt zu einem Vielparteiensystem mit elastischen, abhängigen und verhältnismäßig stabilen Parteien (in allen Fällen). 3. Die einfache Mehrheitswahl führt zu einem Zweiparteiensystem mit sich abwechselnden großen und unabhängigen Parteien.´´ Grundlage für diese gesetzmäßige Zuweisung ist die Annahme, dass das Wahlsystem eine entscheidende Variable im Wirkungszusammenhang von Wahl- und Parteiensystem darstellt. Hierüber besteht Konsens; hinsichtlich Ausmaß und Intensität allerdings umso weniger. In der neueren Wahlsystemforschung geraten zusätzlich wirkende gesellschaftliche und politische Kontextfaktoren, sowie die Frage nach der Zirkularität von Wahl- und Parteiensystem in den Fokus der Betrachtung. Wurde bisher das Parteiensystem ausschließlich als abhängige und das Wahlsystem als unabhängige Variable betrachtet, bietet die umgekehrte Betrachtungsweise gerade bei der Entwicklung in jungen Demokratien neue Einblicke. In dieser Arbeit wird der Frage nachgegangen welchen Einfluss das Wahlsystem auf das Parteiensystem unter Berücksichtigung der gesellschaftlichen Konfliktlinien hat. Der Kontext westlicher parlamentarischer Demokratien bildet für die Untersuchung den Rahmen. Folgende Eine vergleichende Untersuchung der Abhängigkeit des Parteisystems vom Wahlsystem sowie der gesellschaftlichen Konfliktlinien im Kontext westlicher De Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Politikwissenschaft>Politisches System, GRIN

Neues Buch Thalia.de
No. 29178829 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Eine Vergleichende Untersuchung Der Abhangigkeit Des Parteisystems Vom Wahlsystem Sowie Der Gesellschaftlichen Konfliktlinien Im Kontext Westlicher de (Paperback) - Christian Weber
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christian Weber:
Eine Vergleichende Untersuchung Der Abhangigkeit Des Parteisystems Vom Wahlsystem Sowie Der Gesellschaftlichen Konfliktlinien Im Kontext Westlicher de (Paperback) - Taschenbuch

2013, ISBN: 3640928008

ID: 19529928769

[EAN: 9783640928002], Neubuch, [PU: GRIN Verlag, Germany], Language: German . Brand New Book ***** Print on Demand *****.Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 1,3, FernUniversitat Hagen (Politikwissenschaft), Veranstaltung: Demokratie und Regieren im Vergleich, Sprache: Deutsch, Abstract: Mehrheitswahl fuhrt zu Zweiparteiensystemen und Verhaltniswahl fuhrt zu Vielparteiensystemen ; diese einfache Formel fusst auf die von Maurice Duverger Mitte des 20. Jahrhunderts aufgestellten soziologischen Gesetze uber die Wirkung von Mehrheits- und Verhaltniswahl auf das Parteiensystem: 1. Die Verhaltniswahl fuhrt zu einem Vielparteiensystem mit starren, unabhangigen und stabilen Parteien (ausser im Falle von plotzlich aufflammenden Bewegungen). 2. Die Mehrheitswahl mit Stichwahl fuhrt zu einem Vielparteiensystem mit elastischen, abhangigen und verhaltnismassig stabilen Parteien (in allen Fallen). 3. Die einfache Mehrheitswahl fuhrt zu einem Zweiparteiensystem mit sich abwechselnden grossen und unabhangigen Parteien. Grundlage fur diese gesetzmassige Zuweisung ist die Annahme, dass das Wahlsystem eine entscheidende Variable im Wirkungszusammenhang von Wahl- und Parteiensystem darstellt. Hieruber besteht Konsens; hinsichtlich Ausmass und Intensitat allerdings umso weniger. In der neueren Wahlsystemforschung geraten zusatzlich wirkende gesellschaftliche und politische Kontextfaktoren, sowie die Frage nach der Zirkularitat von Wahl- und Parteiensystem in den Fokus der Betrachtung. Wurde bisher das Parteiensystem ausschliesslich als abhangige und das Wahlsystem als unabhangige Variable betrachtet, bietet die umgekehrte Betrachtungsweise gerade bei der Entwicklung in jungen Demokratien neue Einblicke. In dieser Arbeit wird der Frage nachgegangen welchen Einfluss das Wahlsystem auf das Parteiensystem unter Berucksichtigung der gesellschaftlichen Konfliktlinien hat. Der Kontext westlicher parlamentarischer Demokratien bildet fur die Untersuchung den Rahmen. Folgende These wird uberpruft: Der konzentrierende Effekt der

Neues Buch Abebooks.de
The Book Depository EURO, London, United Kingdom [60485773] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 3.58
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Eine vergleichende Untersuchung der Abhängigkeit des Parteisystems vom Wahlsystem sowie der gesellschaftlichen Konfliktlinien im Kontext westlicher Demokratien
Autor:

Weber, Christian

Titel:

Eine vergleichende Untersuchung der Abhängigkeit des Parteisystems vom Wahlsystem sowie der gesellschaftlichen Konfliktlinien im Kontext westlicher Demokratien

ISBN-Nummer:

3640928008

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Politik - Pol. Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 1,3, FernUniversität Hagen (Politikwissenschaft), Veranstaltung: Demokratie und Regieren im Vergleich, Sprache: Deutsch, Abstract: "Mehrheitswahl führt zu Zweiparteiensystemen und Verhältniswahl führt zu Vielparteiensystemen"; diese einfache Formel fußt auf die von Maurice Duverger Mitte des 20. Jahrhunderts aufgestellten soziologischen Gesetze über die Wirkung von Mehrheits- und Verhältniswahl auf das Parteiensystem:" 1. Die Verhältniswahl führt zu einem Vielparteiensystem mit starren, unabhängigen und stabilen Parteien (außer im Falle von plötzlich aufflammenden Bewegungen). 2. Die Mehrheitswahl mit Stichwahl führt zu einem Vielparteiensystem mit elastischen, abhängigen und verhältnismäßig stabilen Parteien (in allen Fällen). 3. Die einfache Mehrheitswahl führt zu einem Zweiparteiensystem mit sich abwechselnden großen und unabhängigen Parteien." Grundlage für diese gesetzmäßige Zuweisung ist die Annahme, dass das Wahlsystem eine entscheidende Variable im Wirkungszusammenhang von Wahl- und Parteiensystem darstellt. Hierüber besteht Konsens; hinsichtlich Ausmaß und Intensität allerdings umso weniger. In der neueren Wahlsystemforschung geraten zusätzlich wirkende gesellschaftliche und politische Kontextfaktoren, sowie die Frage nach der Zirkularität von Wahl- und Parteiensystem in den Fokus der Betrachtung. Wurde bisher das Parteiensystem ausschließlich als abhängige und das Wahlsystem als unabhängige Variable betrachtet, bietet die umgekehrte Betrachtungsweise gerade bei der Entwicklung in jungen Demokratien neue Einblicke. In dieser Arbeit wird der Frage nachgegangen welchen Einfluss das Wahlsystem auf das Parteiensystem unter Berücksichtigung der gesellschaftlichen Konfliktlinien hat. Der Kontext westlicher parlamentarischer Demokratien bildet für die Untersuchung den Rahmen. Folgende These wird überprüft: Der konzentrierende Effekt der relativen Mehrheitswahl zu einem Zwei-Parteiensystem - im Gegensatz zur fragmentierenden Wirkung der Verhältniswahl - wird durch ausgeprägte regionale Konfliktlinien konterkariert und ins Gegenteil verkehrt. Zur Klärung dieser Frage wird mithilfe der Methodik des "most similar case design" eine vergleichende Untersuchung angestellt. Dafür wird zunächst das Untersuchungsdesign vorgestellt, die Fallauswahl begründet, sowie die Variablen definiert und operationalisiert. Anhand der festgelegten Kriterien findet anschließend eine vergleichende Auswertung in den drei ausgewählten Untersuchungsländern Großbritannien, Kanada und Deutschland statt. Der Schlussteil dieser Arbeit fasst die gewonnen Erkenntnisse zusammen.

Detailangaben zum Buch - Eine vergleichende Untersuchung der Abhängigkeit des Parteisystems vom Wahlsystem sowie der gesellschaftlichen Konfliktlinien im Kontext westlicher Demokratien


EAN (ISBN-13): 9783640928002
ISBN (ISBN-10): 3640928008
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: GRIN Verlag
28 Seiten
Gewicht: 0,055 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 24.01.2012 17:49:47
Buch zuletzt gefunden am 17.10.2016 16:45:40
ISBN/EAN: 3640928008

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-92800-8, 978-3-640-92800-2

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher