. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 33.94 EUR, größter Preis: 40.14 EUR, Mittelwert: 35.41 EUR
Angstappelle in der Werbung - Till Lübbehusen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Till Lübbehusen:

Angstappelle in der Werbung - Taschenbuch

2010, ISBN: 3640690974

ID: 9612515950

[EAN: 9783640690978], Neubuch, [PU: GRIN Verlag Sep 2010], This item is printed on demand - Print on Demand Neuware - Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Allgemeines, Note: 1,7, Universität Osnabrück, Sprache: Deutsch, Abstract: Werbung scheint ebenso einfach wie kompliziert und kann gleichzeitig monoton, aber auch abwechslungsreich sein. So gestaltete sich diese früher noch recht simpel, so dass eine einfache Annonce in der örtlichen Tageszeitung oder ein Plakat an einer Litfaßsäule ausreichte, um ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung hinreichend anzukündigen. Und auch später, als moderne Medien wie Rundfunk, Kino oder Fernsehen vermehrt als Werbeträger in Erscheinung traten, beschränkte sich die Werbung auf einfache, präzise Bilder und Botschaften. So wirkt es heute bei Betrachtung einiger Werbespots aus den vergangenen Jahrzehnten beinahe suspekt und kitschig, wenn glückliche Familien dargestellt wurden und emsige Hausfrauen ein Waschmittel anpriesen. Gerade in früheren Zeiten erfüllten solche Bilder jedoch die gegenwärtigen Wert- und Idealvorstellungen des damaligen Lebens.Heutzutage dagegen verliert die Familie als wichtigste Instanz mehr und mehr an Bedeutung und es treten andere Trends wie Mode, Gesundheit oder Individualität in das allgemeine Bewusstsein. Im Zeitalter der Globalisierung und des technischen Fortschrittes kommt demzufolge auch der Werbung eine andere und weitaus größere Bedeutung zu:So betrugen die Werbeausgaben der USA, vor der im Jahr 2008 einsetzenden weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise, welche unzweifelhaft auch negative Auswirkungen auf die Werbemärkte hatte, ca. 163 Milliarden US-$ (vgl. Anhang 1). Als Werbekosten der Superlative (ohne Verfasser 2009) beispielsweise nennenswert sind die etwa 3 Millionen US-$, die 2009 für einen 30-Sekunden- Werbespot während des Super Bowls zu zahlen waren. In Deutschland betrugen die Ausgaben (ebenfalls 2007) ca. 24 Milliarden US-$ (vgl. Anhang 1). Auch die Wachstumsraten der Werbeausgaben sind, gerade in Schwellenländern, teilweise erstaunlich (vgl. Anhang 2).Dieser enorme ökonomische Einsatz zeigt deutlich, wie sehr die Überzeugung besteht, Einfluss durch Botschaften ausüben zu können, die über Massenmedien vermittelt werden und wie sehr sich die Bedeutung der Werbung auch - und gerade - in Zukunft intensivieren wird. 68 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 9.70
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Angstappelle in der Werbung - Till Lübbehusen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Till Lübbehusen:

Angstappelle in der Werbung - neues Buch

2010, ISBN: 9783640690978

ID: 691059054

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Allgemeines, Note: 1,7, Universität Osnabrück, Sprache: Deutsch, Abstract: Werbung scheint ebenso einfach wie kompliziert und kann gleichzeitig monoton, aber auch abwechslungsreich sein. So gestaltete sich diese früher noch recht simpel, so dass eine einfache Annonce in der örtlichen Tageszeitung oder ein Plakat an einer Litfasssäule ausreichte, um ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung hinreichend anzukündigen. Und auch später, als moderne Medien wie Rundfunk, Kino oder Fernsehen vermehrt als Werbeträger in Erscheinung traten, beschränkte sich die Werbung auf einfache, präzise Bilder und Botschaften. So wirkt es heute bei Betrachtung einiger Werbespots aus den vergangenen Jahrzehnten beinahe suspekt und kitschig, wenn glückliche Familien dargestellt wurden und emsige Hausfrauen ein Waschmittel anpriesen. Gerade in früheren Zeiten erfüllten solche Bilder jedoch die gegenwärtigen Wert- und Idealvorstellungen des damaligen Lebens. Heutzutage dagegen verliert die Familie als wichtigste Instanz mehr und mehr an Bedeutung und es treten andere Trends wie Mode, Gesundheit oder Individualität in das allgemeine Bewusstsein. Im Zeitalter der Globalisierung und des technischen Fortschrittes kommt demzufolge auch der Werbung eine andere und weitaus grössere Bedeutung zu: So betrugen die Werbeausgaben der USA, vor der im Jahr 2008 einsetzenden weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise, welche unzweifelhaft auch negative Auswirkungen auf die Werbemärkte hatte, ca. 163 Milliarden US-$ (vgl. Anhang 1). Als ´´Werbekosten der Superlative´´ (ohne Verfasser 2009) beispielsweise nennenswert sind die etwa 3 Millionen US-$, die 2009 für einen 30-Sekunden- Werbespot während des Super Bowls zu zahlen waren. In Deutschland betrugen die Ausgaben (ebenfalls 2007) ca. 24 Milliarden US-$ (vgl. Anhang 1). Auch die Wachstumsraten der Werbeausgaben sind, gerade in Schwellenländern, teilweise Angstappelle in der Werbung Bücher > Sachbücher > Business & Karriere > Wirtschaft Taschenbuch 14.09.2010, GRIN, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 24412559 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Angstappelle in der Werbung - Till Lübbehusen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Till Lübbehusen:
Angstappelle in der Werbung - neues Buch

2010

ISBN: 9783640690978

ID: d2eaec7410ccb7e07d0d7529f56f1411

Angstappelle in der Werbung Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Allgemeines, Note: 1,7, Universität Osnabrück, Sprache: Deutsch, Abstract: Werbung scheint ebenso einfach wie kompliziert und kann gleichzeitig monoton, aber auch abwechslungsreich sein. So gestaltete sich diese früher noch recht simpel, so dass eine einfache Annonce in der örtlichen Tageszeitung oder ein Plakat an einer Litfaßsäule ausreichte, um ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung hinreichend anzukündigen. Und auch später, als moderne Medien wie Rundfunk, Kino oder Fernsehen vermehrt als Werbeträger in Erscheinung traten, beschränkte sich die Werbung auf einfache, präzise Bilder und Botschaften. So wirkt es heute bei Betrachtung einiger Werbespots aus den vergangenen Jahrzehnten beinahe suspekt und kitschig, wenn glückliche Familien dargestellt wurden und emsige Hausfrauen ein Waschmittel anpriesen. Gerade in früheren Zeiten erfüllten solche Bilder jedoch die gegenwärtigen Wert- und Idealvorstellungen des damaligen Lebens. Heutzutage dagegen verliert die Familie als wichtigste Instanz mehr und mehr an Bedeutung und es treten andere Trends wie Mode, Gesundheit oder Individualität in das allgemeine Bewusstsein. Im Zeitalter der Globalisierung und des technischen Fortschrittes kommt demzufolge auch der Werbung eine andere und weitaus größere Bedeutung zu: So betrugen die Werbeausgaben der USA, vor der im Jahr 2008 einsetzenden weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise, welche unzweifelhaft auch negative Auswirkungen auf die Werbemärkte hatte, ca. 163 Milliarden US-$ (vgl. Anhang 1). Als "Werbekosten der Superlative" (ohne Verfasser 2009) beispielsweise nennenswert sind die etwa 3 Millionen US-$, die 2009 für einen 30-Sekunden- Werbespot während des Super Bowls zu zahlen waren. In Deutschland betrugen die Ausgaben (ebenfalls 2007) ca. 24 Milliarden US-$ (vgl. Anhang 1). Auch die Wachstumsraten der Werbeausgaben sind, gerade in Schwellenländern, teilweise Bücher / Sachbücher / Business & Karriere / Wirtschaft 978-3-640-69097-8, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 24412559 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Angstappelle in der Werbung - Lübbehusen, Till
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Lübbehusen, Till:
Angstappelle in der Werbung - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783640690978

[ED: Softcover], [PU: GRIN Verlag], Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Allgemeines, Note: 1,7, Universität Osnabrück, Sprache: Deutsch, Abstract: Werbung scheint ebenso einfach wie kompliziert und kann gleichzeitig monoton, aber auch abwechslungsreich sein. So gestaltete sich diese früher noch recht simpel, so dass eine einfache Annonce in der örtlichen Tageszeitung oder ein Plakat an einer Litfaßsäule ausreichte, um ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung hinreichend anzukündigen. Und auch später, als moderne Medien wie Rundfunk, Kino oder Fernsehen vermehrt als Werbeträger in Erscheinung traten, beschränkte sich die Werbung auf einfache, präzise Bilder und Botschaften. So wirkt es heute bei Betrachtung einiger Werbespots aus den vergangenen Jahrzehnten beinahe suspekt und kitschig, wenn glückliche Familien dargestellt wurden und emsige Hausfrauen ein Waschmittel anpriesen. Gerade in früheren Zeiten erfüllten solche Bilder jedoch die gegenwärtigen Wert- und Idealvorstellungen des damaligen Lebens. Heutzutage dagegen verliert die Familie als wichtigste Instanz mehr und mehr an Bedeutung und es treten andere Trends wie Mode, Gesundheit oder Individualität in das allgemeine Bewusstsein. Im Zeitalter der Globalisierung und des technischen Fortschrittes kommt demzufolge auch der Werbung eine andere und weitaus größere Bedeutung zu: So betrugen die Werbeausgaben der USA, vor der im Jahr 2008 einsetzenden weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise, welche unzweifelhaft auch negative Auswirkungen auf die Werbemärkte hatte, ca. 163 Milliarden US- (vgl. Anhang 1). Als "Werbekosten der Superlative" (ohne Verfasser 2009) beispielsweise nennenswert sind die etwa 3 Millionen US-, die 2009 für einen 30-Sekunden- Werbespot während des Super Bowls zu zahlen waren. In Deutschland betrugen die Ausgaben (ebenfalls 2007) ca. 24 Milliarden US- (vgl. Anhang 1). Auch die Wachstumsraten der Werbeausgaben sind, gerade in Schwellenländern, teilweise Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Angstappelle in der Werbung - Till Lübbehusen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Till Lübbehusen:
Angstappelle in der Werbung - neues Buch

2010, ISBN: 9783640690978

ID: 118710147

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Allgemeines, Note: 1,7, Universität Osnabrück, Sprache: Deutsch, Abstract: Werbung scheint ebenso einfach wie kompliziert und kann gleichzeitig monoton, aber auch abwechslungsreich sein. So gestaltete sich diese früher noch recht simpel, so dass eine einfache Annonce in der örtlichen Tageszeitung oder ein Plakat an einer Litfaßsäule ausreichte, um ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung hinreichend anzukündigen. Und auch später, als moderne Medien wie Rundfunk, Kino oder Fernsehen vermehrt als Werbeträger in Erscheinung traten, beschränkte sich die Werbung auf einfache, präzise Bilder und Botschaften. So wirkt es heute bei Betrachtung einiger Werbespots aus den vergangenen Jahrzehnten beinahe suspekt und kitschig, wenn glückliche Familien dargestellt wurden und emsige Hausfrauen ein Waschmittel anpriesen. Gerade in früheren Zeiten erfüllten solche Bilder jedoch die gegenwärtigen Wert- und Idealvorstellungen des damaligen Lebens. Heutzutage dagegen verliert die Familie als wichtigste Instanz mehr und mehr an Bedeutung und es treten andere Trends wie Mode, Gesundheit oder Individualität in das allgemeine Bewusstsein. Im Zeitalter der Globalisierung und des technischen Fortschrittes kommt demzufolge auch der Werbung eine andere und weitaus größere Bedeutung zu: So betrugen die Werbeausgaben der USA, vor der im Jahr 2008 einsetzenden weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise, welche unzweifelhaft auch negative Auswirkungen auf die Werbemärkte hatte, ca. 163 Milliarden US-$ (vgl. Anhang 1). Als ´´Werbekosten der Superlative´´ (ohne Verfasser 2009) beispielsweise nennenswert sind die etwa 3 Millionen US-$, die 2009 für einen 30-Sekunden- Werbespot während des Super Bowls zu zahlen waren. In Deutschland betrugen die Ausgaben (ebenfalls 2007) ca. 24 Milliarden US-$ (vgl. Anhang 1). Auch die Wachstumsraten der Werbeausgaben sind, gerade in Schwellenländern, teilweise Angstappelle in der Werbung Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Business & Karriere>Wirtschaft, GRIN

Neues Buch Thalia.at
No. 24412559 Versandkosten:CH (EUR 3.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Angstappelle in der Werbung
Autor:

Lübbehusen, Till

Titel:

Angstappelle in der Werbung

ISBN-Nummer:

3640690974

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Wirtschaft - BWL - Allgemeines, Note: 1,7, Universität Osnabrück, Sprache: Deutsch, Abstract: Werbung scheint ebenso einfach wie kompliziert und kann gleichzeitig monoton, aber auch abwechslungsreich sein. So gestaltete sich diese früher noch recht simpel, so dass eine einfache Annonce in der örtlichen Tageszeitung oder ein Plakat an einer Litfaßsäule ausreichte, um ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung hinreichend anzukündigen. Und auch später, als moderne Medien wie Rundfunk, Kino oder Fernsehen vermehrt als Werbeträger in Erscheinung traten, beschränkte sich die Werbung auf einfache, präzise Bilder und Botschaften. So wirkt es heute bei Betrachtung einiger Werbespots aus den vergangenen Jahrzehnten beinahe suspekt und kitschig, wenn glückliche Familien dargestellt wurden und emsige Hausfrauen ein Waschmittel anpriesen. Gerade in früheren Zeiten erfüllten solche Bilder jedoch die gegenwärtigen Wert- und Idealvorstellungen des damaligen Lebens.Heutzutage dagegen verliert die Familie als wichtigste Instanz mehr und mehr an Bedeutung und es treten andere Trends wie Mode, Gesundheit oder Individualität in das allgemeine Bewusstsein. Im Zeitalter der Globalisierung und des technischen Fortschrittes kommt demzufolge auch der Werbung eine andere und weitaus größere Bedeutung zu:So betrugen die Werbeausgaben der USA, vor der im Jahr 2008 einsetzenden weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise, welche unzweifelhaft auch negative Auswirkungen auf die Werbemärkte hatte, ca. 163 Milliarden US-$ (vgl. Anhang 1). Als "Werbekosten der Superlative" (ohne Verfasser 2009) beispielsweise nennenswert sind die etwa 3 Millionen US-$, die 2009 für einen 30-Sekunden- Werbespot während des Super Bowls zu zahlen waren. In Deutschland betrugen die Ausgaben (ebenfalls 2007) ca. 24 Milliarden US-$ (vgl. Anhang 1). Auch die Wachstumsraten der Werbeausgaben sind, gerade in Schwellenländern, teilweise erstaunlich (vgl. Anhang 2).Dieser enorme ökonomische Einsatz zeigt deutlich, wie sehr die Überzeugung besteht, Einfluss durch Botschaften ausüben zu können, die über Massenmedien vermittelt werden und wie sehr sich die Bedeutung der Werbung auch - und gerade - in Zukunft intensivieren wird.

Detailangaben zum Buch - Angstappelle in der Werbung


EAN (ISBN-13): 9783640690978
ISBN (ISBN-10): 3640690974
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: GRIN Verlag
68 Seiten
Gewicht: 0,115 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 03.04.2011 18:23:05
Buch zuletzt gefunden am 16.10.2016 18:04:38
ISBN/EAN: 3640690974

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-69097-4, 978-3-640-69097-8

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher