. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 12.99 EUR, größter Preis: 20.90 EUR, Mittelwert: 15.09 EUR
Der Krieg in Georgien - Stefan Hein
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Stefan Hein:

Der Krieg in Georgien - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783640681976

ID: 585735005

Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 36 pages. Dimensions: 8.3in. x 5.3in. x 0.3in.Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Russland, Lnder der ehemal. Sowjetunion, Note: 1, 0, Friedrich-Schiller-Universitt Jena (Politikwissenschaft), Veranstaltung: Russische Innen- und Auenpolitik in der Kaukasusregion, Sprache: Deutsch, Abstract: 5. Fazit Prsident Saakashvili hat seit seinem Amtsantritt eine militrische Lsung ausgeschlossen und entgegen geltender vlkerrechtlicher Vertrge, die Lage kontinuierlich zugespitzt. Auch Ratschlgen, beispielsweise von seinem Vorgnger Schewardnadse, war er nicht zugnglich. Es ist schon bemerkenswert, in welcher Deutlichkeit der Tagliavini-Report festhlt, dass die initiierenden aggressiven Handlungen von der georgischen Seite ausgingen. Natrlich verletzte das militrische Handeln Saakashvilis nicht die territoriale Integritt der Russlndischen Fderation, jedoch war klar, dass eine umgehende Reaktion erfolgt, ja erfolgen musste. Zum Einen auf Grund der Verletzung der internationalen Peace-Keeping Mission unter Beteiligung russischer Truppen - also auch ein direkter Angriff auf russisches Militr - und zum Anderen der Angriff auf Zivilisten in Abchasien und Sdossetien, welche zu groen Teilen die Staatsbrgerschaft der Russlndischen Fderation besitzen. Dabei kann das georgische Argument der schleichenden Inbesitznahme der genannten Regionen Georgiens durch Russland nicht besttigt werden. Bis zum Ausbruch des Krieges hat Russland die Unabhngigkeit nicht anerkannt. . . This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
BuySomeBooks
Versandkosten: EUR 10.88
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Krieg in Georgien - Stefan Hein
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Stefan Hein:

Der Krieg in Georgien - neues Buch

2010, ISBN: 9783640681976

ID: 691041537

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Russland, Länder der ehemal. Sowjetunion, Note: 1,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Politikwissenschaft), Veranstaltung: Russische Innen- und Aussenpolitik in der Kaukasusregion, Sprache: Deutsch, Abstract: 5. Fazit Präsident Saakashvili hat seit seinem Amtsantritt eine militärische Lösung ausgeschlossen und entgegen geltender völkerrechtlicher Verträge, die Lage kontinuierlich zugespitzt. Auch Ratschlägen, beispielsweise von seinem Vorgänger Schewardnadse, war er nicht zugänglich. Es ist schon bemerkenswert, in welcher Deutlichkeit der Tagliavini-Report festhält, dass die initiierenden aggressiven Handlungen von der georgischen Seite ausgingen. Natürlich verletzte das militärische Handeln Saakashvilis nicht die territoriale Integrität der Russländischen Föderation, jedoch war klar, dass eine umgehende Reaktion erfolgt, ja erfolgen musste. Zum Einen auf Grund der Verletzung der internationalen Peace-Keeping Mission unter Beteiligung russischer Truppen - also auch ein direkter Angriff auf russisches Militär - und zum Anderen der Angriff auf Zivilisten in Abchasien und Südossetien, welche zu grossen Teilen die Staatsbürgerschaft der Russländischen Föderation besitzen. Dabei kann das georgische Argument der schleichenden Inbesitznahme der genannten Regionen Georgiens durch Russland nicht bestätigt werden. Bis zum Ausbruch des Krieges hat Russland die Unabhängigkeit nicht anerkannt... Der IIFFMCG-Report aus der russischen Perspektive Bücher > Fachbücher > Politikwissenschaft > Vergleichende Politikwissenschaft Taschenbuch 17.08.2010, GRIN, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 23602584 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Krieg in Georgien - Stefan Hein
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Stefan Hein:
Der Krieg in Georgien - neues Buch

2010

ISBN: 9783640681976

ID: 9f16bd39cbe9414d0fad66f58ed679eb

Der IIFFMCG-Report aus der russischen Perspektive Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Russland, Länder der ehemal. Sowjetunion, Note: 1,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Politikwissenschaft), Veranstaltung: Russische Innen- und Außenpolitik in der Kaukasusregion, Sprache: Deutsch, Abstract: 5. Fazit Präsident Saakashvili hat seit seinem Amtsantritt eine militärische Lösung ausgeschlossen und entgegen geltender völkerrechtlicher Verträge, die Lage kontinuierlich zugespitzt. Auch Ratschlägen, beispielsweise von seinem Vorgänger Schewardnadse, war er nicht zugänglich. Es ist schon bemerkenswert, in welcher Deutlichkeit der Tagliavini-Report festhält, dass die initiierenden aggressiven Handlungen von der georgischen Seite ausgingen. Natürlich verletzte das militärische Handeln Saakashvilis nicht die territoriale Integrität der Russländischen Föderation, jedoch war klar, dass eine umgehende Reaktion erfolgt, ja erfolgen musste. Zum Einen auf Grund der Verletzung der internationalen Peace-Keeping Mission unter Beteiligung russischer Truppen - also auch ein direkter Angriff auf russisches Militär - und zum Anderen der Angriff auf Zivilisten in Abchasien und Südossetien, welche zu großen Teilen die Staatsbürgerschaft der Russländischen Föderation besitzen. Dabei kann das georgische Argument der schleichenden Inbesitznahme der genannten Regionen Georgiens durch Russland nicht bestätigt werden. Bis zum Ausbruch des Krieges hat Russland die Unabhängigkeit nicht anerkannt... Bücher / Fachbücher / Politikwissenschaft / Vergleichende Politikwissenschaft 978-3-640-68197-6, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 23602584 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Krieg in Georgien - Stefan Hein
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Stefan Hein:
Der Krieg in Georgien - neues Buch

2010, ISBN: 9783640681976

ID: 116648620

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Russland, Länder der ehemal. Sowjetunion, Note: 1,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Politikwissenschaft), Veranstaltung: Russische Innen- und Außenpolitik in der Kaukasusregion, Sprache: Deutsch, Abstract: 5. Fazit Präsident Saakashvili hat seit seinem Amtsantritt eine militärische Lösung ausgeschlossen und entgegen geltender völkerrechtlicher Verträge, die Lage kontinuierlich zugespitzt. Auch Ratschlägen, beispielsweise von seinem Vorgänger Schewardnadse, war er nicht zugänglich. Es ist schon bemerkenswert, in welcher Deutlichkeit der Tagliavini-Report festhält, dass die initiierenden aggressiven Handlungen von der georgischen Seite ausgingen. Natürlich verletzte das militärische Handeln Saakashvilis nicht die territoriale Integrität der Russländischen Föderation, jedoch war klar, dass eine umgehende Reaktion erfolgt, ja erfolgen musste. Zum Einen auf Grund der Verletzung der internationalen Peace-Keeping Mission unter Beteiligung russischer Truppen - also auch ein direkter Angriff auf russisches Militär - und zum Anderen der Angriff auf Zivilisten in Abchasien und Südossetien, welche zu großen Teilen die Staatsbürgerschaft der Russländischen Föderation besitzen. Dabei kann das georgische Argument der schleichenden Inbesitznahme der genannten Regionen Georgiens durch Russland nicht bestätigt werden. Bis zum Ausbruch des Krieges hat Russland die Unabhängigkeit nicht anerkannt... Der IIFFMCG-Report aus der russischen Perspektive Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Politikwissenschaft>Vergleichende Politikwissenschaft, GRIN

Neues Buch Thalia.de
No. 23602584 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Krieg in Georgien - Hein, Stefan
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hein, Stefan:
Der Krieg in Georgien - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783640681976

[ED: Softcover], [PU: Grin Verlag], Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Russland, Länder der ehemal. Sowjetunion, Note: 1,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Politikwissenschaft), Veranstaltung: Russische Innen- und Außenpolitik in der Kaukasusregion, Sprache: Deutsch, Abstract: 5. FazitPräsident Saakashvili hat seit seinem Amtsantritt eine militärische Lösung ausgeschlossen und entgegen geltender völkerrechtlicher Verträge, die Lage kontinuierlich zugespitzt. Auch Ratschlägen, beispielsweise von seinem Vorgänger Schewardnadse, war er nicht zugänglich. Es ist schon bemerkenswert, in welcher Deutlichkeit der Tagliavini-Report festhält, dass die initiierenden aggressiven Handlungen von der georgischen Seite ausgingen. Natürlich verletzte das militärische Handeln Saakashvilis nicht die territoriale Integrität der Russländischen Föderation, jedoch war klar, dass eine umgehende Reaktion erfolgt, ja erfolgen musste. Zum Einen auf Grund der Verletzung der internationalen Peace-Keeping Mission unter Beteiligung russischer Truppen - also auch ein direkter Angriff auf russisches Militär - und zum Anderen der Angriff auf Zivilisten in Abchasien und Südossetien, welche zu großen Teilen die Staatsbürgerschaft der Russländischen Föderation besitzen. Dabei kann das georgische Argument der schleichenden Inbesitznahme der genannten Regionen Georgiens durch Russland nicht bestätigt werden. Bis zum Ausbruch des Krieges hat Russland die Unabhängigkeit nicht anerkannt... 2010. 20 S. 210 mm Versandfertig in 3-5 Tagen, Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Der Krieg in Georgien: Der IIFFMCG-Report aus der russischen Perspektive
Autor:

Hein, Stefan

Titel:

Der Krieg in Georgien: Der IIFFMCG-Report aus der russischen Perspektive

ISBN-Nummer:

3640681975

5.FazitPräsident Saakashvili hat seit seinem Amtsantritt eine militärische Lösung ausgeschlossen und entgegen geltender völkerrechtlicher Verträge, die Lage kontinuierlich zugespitzt. Auch Ratschlägen, beispielsweise von seinem Vorgänger Schewardnadse, war er nicht zugänglich. Es ist schon bemerkenswert, in welcher Deutlichkeit der Tagliavini-Report festhält, dass die initiierenden aggressiven Handlungen von der georgischen Seite ausgingen. Natürlich verletzte das militärische Handeln Saakashvilis nicht die territoriale Integrität der Russländischen Föderation, jedoch war klar, dass eine umgehende Reaktion erfolgt, ja erfolgen musste. Zum Einen auf Grund der Verletzung der internationalen Peace-Keeping Mission unter Beteiligung russischer Truppen - also auch ein direkter Angriff auf russisches Militär - und zum Anderen der Angriff auf Zivilisten in Abchasien und Südossetien, welche zu großen Teilen die Staatsbürgerschaft der Russländischen Föderation besitzen. Dabei kann das georgische Argument der schleichenden Inbesitznahme der genannten Regionen Georgiens durch Russland nicht bestätigt werden. Bis zum Ausbruch des Krieges hat Russland die Unabhängigkeit nicht anerkannt...

Detailangaben zum Buch - Der Krieg in Georgien: Der IIFFMCG-Report aus der russischen Perspektive


EAN (ISBN-13): 9783640681976
ISBN (ISBN-10): 3640681975
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: GRIN Verlag
36 Seiten
Gewicht: 0,060 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 05.11.2010 11:07:39
Buch zuletzt gefunden am 04.11.2016 18:59:25
ISBN/EAN: 3640681975

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-68197-5, 978-3-640-68197-6

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher