. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 7.25 EUR, größter Preis: 13.79 EUR, Mittelwert: 9.93 EUR
Die Neueröffnungen der Universitäten Leipzig, Dresden, Jena und Halle nach dem 2. Weltkrieg im Vergleich - Tabea Rueß, Tabea Ruess
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tabea Rueß, Tabea Ruess:

Die Neueröffnungen der Universitäten Leipzig, Dresden, Jena und Halle nach dem 2. Weltkrieg im Vergleich - neues Buch

2010, ISBN: 9783640546534

ID: 9200000053046987

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, Note: 1,0, Universität Leipzig (Historisches Seminar der Universität Leipzig), Veranstaltung: Die Universität Leipzig 1945-1969 zwischen wissenschaftlicher Autonomie und sozialistischer Hochschulpolitik, Sprache: Deutsch, Abstract: Nach dem Zweiten Weltkrieg waren in weiten Teilen Deutschlands eine Vielzahl der universitären Gebäude bei Bombenangriffen zerstört worden. Beson..., Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, Note: 1,0, Universität Leipzig (Historisches Seminar der Universität Leipzig), Veranstaltung: Die Universität Leipzig 1945-1969 zwischen wissenschaftlicher Autonomie und sozialistischer Hochschulpolitik, Sprache: Deutsch, Abstract: Nach dem Zweiten Weltkrieg waren in weiten Teilen Deutschlands eine Vielzahl der universitären Gebäude bei Bombenangriffen zerstört worden. Besonders schwer getroffen hatte es die gro?en universitären Zentren wie Berlin, Leipzig und Dresden, wohingegen in kleineren Städten wie Jena, Halle und Rostock viele Universitätsgebäude unzerstört blieben, Greifswald wurde der Roten Armee sogar unzerstört übergeben. Die meisten Hochschulen wurden während des Krieges, jedoch spätestens unter der Besatzung der Alliierten geschlossen. Wie lang war der Weg zur Wiedereröffnung der Universitäten und wie wurde er von den einzelnen Hochschulen und ihren Mitgliedern beschritten? Dies möchte ich für die Universitäten Leipzig, Dresden, Halle und Jena untersuchen und dabei einen Forschungsschwerpunkt auf die Universität Leipzig legen, an der ich momentan selbst studiere. Ich möchte dennoch einen Vergleich zwischen den vier Hochschulen anstreben, bei dem es mir besonders darauf ankommt, die Wieder- beziehungsweise Neueröffnungen unter historiographischen Gesichtspunkten zu untersuchen und Parallelen zu ziehen, eventuell aber auch gro?e Unterschiede bei den Vorgehensweisen der jeweiligen Verantwortlichen aufzuzeigen. Themengebiete werden die Trümmerbeseitigung, sowie das komplexe und weitreichende Problem der Entnazifizierung und die damit verbundenen Schwierigkeiten beim Aufbau eines neuen und unbelasteten Lehrkörpers sein. Es gilt au?erdem zu untersuchen, inwieweit die Neuanfänge mit besatzungsspezifischen Vorgehensweisen zusammenhängen. Als Literatur dienten mir Publikationen über die Geschichte der verschiedenen Universitäten, die meist sehr ausführlich und hilfreich waren, aber auch Literatur über die sowjetische Besatzungszone und die sowjetische Besatzungs- und Hochschulpolitik, die mir einen groben Überblick über die ostdeutsche Zone verschafft hat, für meine Arbeit aber eine untergeordnete Rolle spielte, da die meisten Informationen auch in den universitären Publikationen vorhanden waren. Bei den Universitäten Leipzig und Jena habe ich zudem Chroniken und Publikationen gefunden, die noch in der DDR veröffentlich wurden. Daraus konnte ich weniger wissenschaftliche Objektivität ziehen, als vielmehr einen Eindruck davon bekommen, wie die sozialistische Geschichtsschreibung Bezug nahm auf die Westalliierten oder wie sie sich vom 'Hitler-Faschismus' abgrenzte. Aus den Webseiten der Universitäten habe ich schlie?lich teilweise geschichtliche Daten entnehmen können.Taal: Engels; Formaat: ePub met kopieerbeveiliging (DRM) van Adobe; Kopieerrechten: Het kopiëren van (delen van) de pagina's is niet toegestaan ; Geschikt voor: Alle e-readers te koop bij bol.com (of compatible voor PDF of ePub). Telefoons en tablets met Google Android (1.6 of hoger) voorzien van bol.com boekenbol app. PC en Mac; Verschijningsdatum: februari 2010; ISBN10: 3640546539; ISBN13: 9783640546534; , Engelstalig | Ebook | 2010, Moderne geschiedenis (per eeuw), Moderne geschiedenis - 20e eeuw, Grin Verlag

Neues Buch Bol.com
bol.com
Nieuw, Direct beschikbaar Versandkosten:Direct beschikbaar, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Neueröffnungen der Universitäten Leipzig, Dresden, Jena und Halle nach dem 2. Weltkrieg im Vergleich - Tabea Rueß, Tabea Ruess
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Tabea Rueß, Tabea Ruess:

Die Neueröffnungen der Universitäten Leipzig, Dresden, Jena und Halle nach dem 2. Weltkrieg im Vergleich - neues Buch

2010, ISBN: 9783640546534

ID: 9200000053046987

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, Note: 1,0, Universität Leipzig (Historisches Seminar der Universität Leipzig), Veranstaltung: Die Universität Leipzig 1945-1969 zwischen wissenschaftlicher Autonomie und sozialistischer Hochschulpolitik, Sprache: Deutsch, Abstract: Nach dem Zweiten Weltkrieg waren in weiten Teilen Deutschlands eine Vielzahl der universitären Gebäude bei Bombenangriffen zerstört worden. Beson..., Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, Note: 1,0, Universität Leipzig (Historisches Seminar der Universität Leipzig), Veranstaltung: Die Universität Leipzig 1945-1969 zwischen wissenschaftlicher Autonomie und sozialistischer Hochschulpolitik, Sprache: Deutsch, Abstract: Nach dem Zweiten Weltkrieg waren in weiten Teilen Deutschlands eine Vielzahl der universitären Gebäude bei Bombenangriffen zerstört worden. Besonders schwer getroffen hatte es die gro?en universitären Zentren wie Berlin, Leipzig und Dresden, wohingegen in kleineren Städten wie Jena, Halle und Rostock viele Universitätsgebäude unzerstört blieben, Greifswald wurde der Roten Armee sogar unzerstört übergeben. Die meisten Hochschulen wurden während des Krieges, jedoch spätestens unter der Besatzung der Alliierten geschlossen. Wie lang war der Weg zur Wiedereröffnung der Universitäten und wie wurde er von den einzelnen Hochschulen und ihren Mitgliedern beschritten? Dies möchte ich für die Universitäten Leipzig, Dresden, Halle und Jena untersuchen und dabei einen Forschungsschwerpunkt auf die Universität Leipzig legen, an der ich momentan selbst studiere. Ich möchte dennoch einen Vergleich zwischen den vier Hochschulen anstreben, bei dem es mir besonders darauf ankommt, die Wieder- beziehungsweise Neueröffnungen unter historiographischen Gesichtspunkten zu untersuchen und Parallelen zu ziehen, eventuell aber auch gro?e Unterschiede bei den Vorgehensweisen der jeweiligen Verantwortlichen aufzuzeigen. Themengebiete werden die Trümmerbeseitigung, sowie das komplexe und weitreichende Problem der Entnazifizierung und die damit verbundenen Schwierigkeiten beim Aufbau eines neuen und unbelasteten Lehrkörpers sein. Es gilt au?erdem zu untersuchen, inwieweit die Neuanfänge mit besatzungsspezifischen Vorgehensweisen zusammenhängen. Als Literatur dienten mir Publikationen über die Geschichte der verschiedenen Universitäten, die meist sehr ausführlich und hilfreich waren, aber auch Literatur über die sowjetische Besatzungszone und die sowjetische Besatzungs- und Hochschulpolitik, die mir einen groben Überblick über die ostdeutsche Zone verschafft hat, für meine Arbeit aber eine untergeordnete Rolle spielte, da die meisten Informationen auch in den universitären Publikationen vorhanden waren. Bei den Universitäten Leipzig und Jena habe ich zudem Chroniken und Publikationen gefunden, die noch in der DDR veröffentlich wurden. Daraus konnte ich weniger wissenschaftliche Objektivität ziehen, als vielmehr einen Eindruck davon bekommen, wie die sozialistische Geschichtsschreibung Bezug nahm auf die Westalliierten oder wie sie sich vom 'Hitler-Faschismus' abgrenzte. Aus den Webseiten der Universitäten habe ich schlie?lich teilweise geschichtliche Daten entnehmen können.Taal: Engels; Formaat: ePub met kopieerbeveiliging (DRM) van Adobe; Kopieerrechten: Het kopiëren van (delen van) de pagina's is niet toegestaan ; Geschikt voor: Alle e-readers geschikt voor ebooks in ePub formaat. Tablet of smartphone voorzien van een app zoals de bol.com Kobo app.; Verschijningsdatum: februari 2010; ISBN10: 3640546539; ISBN13: 9783640546534; , Engelstalig | Ebook | 2010, Moderne geschiedenis (per eeuw), Moderne geschiedenis - 20e eeuw, Grin Verlag

Neues Buch Bol.com
bol.com
Nieuw, Direct beschikbaar Versandkosten:Direct beschikbaar, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Neueröffnungen der Universitäten Leipzig, Dresden, Jena und Halle nach dem 2. Weltkrieg im Vergleich - Tabea RueB
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tabea RueB:
Die Neueröffnungen der Universitäten Leipzig, Dresden, Jena und Halle nach dem 2. Weltkrieg im Vergleich - neues Buch

2

ISBN: 9783640546534

ID: 166819783640546534

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, Note: 1,0, Universität Leipzig (Historisches Seminar der Universität Leipzig), Veranstaltung: Die Universität Leipzig 1945-1969 zwischen wissenschaftlicher Autonomie und sozialistischer Hochschulpolitik, Sprache: Deutsch, Abstract: Nach dem Zweiten Weltkrieg waren in weiten Teilen Deutschlands eine Vielzahl der universitären Gebäude bei Bombenangriffen zerstört worden. Beson Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, Note: 1,0, Universität Leipzig (Historisches Seminar der Universität Leipzig), Veranstaltung: Die Universität Leipzig 1945-1969 zwischen wissenschaftlicher Autonomie und sozialistischer Hochschulpolitik, Sprache: Deutsch, Abstract: Nach dem Zweiten Weltkrieg waren in weiten Teilen Deutschlands eine Vielzahl der universitären Gebäude bei Bombenangriffen zerstört worden. Besonders schwer getroffen hatte es die gro?en universitären Zentren wie Berlin, Leipzig und Dresden, wohingegen in kleineren Städten wie Jena, Halle und Rostock viele Universitätsgebäude unzerstört blieben, Greifswald wurde der Roten Armee sogar unzerstört übergeben. Die meisten Hochschulen wurden während des Krieges, jedoch spätestens unter der Besatzung der Alliierten geschlossen. Wie lang war der Weg zur Wiedereröffnung der Universitäten und wie wurde er von den einzelnen Hochschulen und ihren Mitgliedern beschritten? Dies möchte ich für die Universitäten Leipzig, Dresden, Halle und Jena untersuchen und dabei einen Forschungsschwerpunkt auf die Universität Leipzig legen, an der ich momentan selbst studiere. Ich möchte dennoch einen Vergleich zwischen den vier Hochschulen anstreben, bei dem es mir besonders darauf ankommt, die Wieder- beziehungsweise Neueröffnungen unter historiographischen Gesichtspunkten zu untersuchen und Parallelen zu ziehen, eventuell aber auch gro?e Unterschiede bei den Vorgehensweisen der jeweiligen Verantwortlichen aufzuzeigen. Themengebiete werden die Trümmerbeseitigung, sowie das komplexe und weitreichende Problem der Entnazifizierung und die damit verbundenen Schwierigkeiten beim Aufbau eines neuen und unbelasteten Lehrkörpers sein. Es gilt au?erdem zu untersuchen, inwieweit die Neuanfänge mit besatzungsspezifischen Vorgehensweisen zusammenhängen. Als Literatur dienten mir Publikationen über die Geschichte der verschiedenen Universitäten, die meist s European General, History, Die Neueröffnungen der Universitäten Leipzig, Dresden, Jena und Halle nach dem 2. Weltkrieg im Vergleich~~ Tabea RueB~~European General~~History~~9783640546534, de, Die Neueröffnungen der Universitäten Leipzig, Dresden, Jena und Halle nach dem 2. Weltkrieg im Vergleich, Tabea RueB, 9783640546534, GRIN Verlag, 02/23/2010, , , , GRIN Verlag, 02/23/2010

Neues Buch Kobo
E-Book zum download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Neueröffnungen der Universitäten Leipzig, Dresden, Jena und Halle nach dem 2. Weltkrieg im Vergleich - Tabea Rueß
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tabea Rueß:
Die Neueröffnungen der Universitäten Leipzig, Dresden, Jena und Halle nach dem 2. Weltkrieg im Vergleich - neues Buch

2006, ISBN: 9783640546534

ID: 9783640546534

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, Note: 1,0, Universität Leipzig (Historisches Seminar der Universität Leipzig), Veranstaltung: Die Universität Leipzig 1945-1969 zwischen wissenschaftlicher Autonomie und sozialistischer Hochschulpolitik, Sprache: Deutsch Die Neueröffnungen der Universitäten Leipzig, Dresden, Jena und Halle nach dem 2. Weltkrieg im Vergleich: Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, Note: 1,0, Universität Leipzig (Historisches Seminar der Universität Leipzig), Veranstaltung: Die Universität Leipzig 1945-1969 zwischen wissenschaftlicher Autonomie und sozialistischer Hochschulpolitik, Sprache: Deutsch 2. Weltkrieg Besatzung DDR Universität Halle Universität Jena Universität Leipzig, GRIN Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Neueröffnungen der Universitäten Leipzig, Dresden, Jena und Halle nach dem 2. Weltkrieg im Vergleich - Tabea Rueß
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tabea Rueß:
Die Neueröffnungen der Universitäten Leipzig, Dresden, Jena und Halle nach dem 2. Weltkrieg im Vergleich - neues Buch

ISBN: 9783640546534

ID: 9783640546534

Die Neueröffnungen der Universitäten Leipzig, Dresden, Jena und Halle nach dem 2. Weltkrieg im Vergleich Die-Neuer-ffnungen-der-Universit-ten-Leipzig-Dresden-Jena-und-Halle-nach-dem-2-Weltkrieg-im-Vergleich~~Tabea-Rue History>Europe History>Europe History NOOK Book (eBook), GRIN Verlag GmbH

Neues Buch Barnesandnoble.com
new Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Die Neueröffnungen der Universitäten Leipzig, Dresden, Jena und Halle nach dem 2. Weltkrieg im Vergleich
Autor:

Rueß, Tabea

Titel:

Die Neueröffnungen der Universitäten Leipzig, Dresden, Jena und Halle nach dem 2. Weltkrieg im Vergleich

ISBN-Nummer:

3640546539

Detailangaben zum Buch - Die Neueröffnungen der Universitäten Leipzig, Dresden, Jena und Halle nach dem 2. Weltkrieg im Vergleich


EAN (ISBN-13): 9783640546534
ISBN (ISBN-10): 3640546539
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: GRIN Verlag

Buch in der Datenbank seit 01.02.2009 22:24:30
Buch zuletzt gefunden am 15.11.2016 19:21:10
ISBN/EAN: 3640546539

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-54653-9, 978-3-640-54653-4

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher