. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 12.99 EUR, größter Preis: 13.99 EUR, Mittelwert: 13.39 EUR
Unterschiedliche Perspektiven zur geschlechtlichen Arbeitsteilung bei den Tukanoan des Nordwestlichen Amazonas - Nathalie Solis Pérez
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Nathalie Solis Pérez:

Unterschiedliche Perspektiven zur geschlechtlichen Arbeitsteilung bei den Tukanoan des Nordwestlichen Amazonas - Taschenbuch

2008, ISBN: 9783640212743

[ED: Taschenbuch], [PU: GRIN Verlag GmbH], Neuware - Essay aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: 1,3, Universität Leipzig, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit möchte ich mich eingehend mit Aspekten der sozialen, politischen, symbolischen und mythischen Dimension geschlechtlicher Arbeitsteilung bei den Tukanoan beschäftigen. Als Ausgangspunkte dienen verschiedene Aufsätze zum Thema, in denen sehr unterschiedlich argumentiert wird und die so teils stark divergierende Theorien zum Thema Geschlechterbeziehungen und Arbeitsteilung liefern. Zunächst wird es einen kleinen Aufriss geben, um einen kurzen Überblick über das Thema zu geben. Anschließend werden einige Kapitel der Monographie von Irving Goldman dargestellt, die die ungleiche geschlechtliche Arbeitsteilung als Teil eines komplementären Gesamtbildes versteht. Anhand von Goldmans Überlegungen werde ich die Überleitung bilden zur für die Ethnologie zentralen Theorie Rivières, der von einer gezielten Kontrolle und Unterdrückung der Frau durch eine hochgradig routinisierte und strukturierte Arbeit spricht. Die dritte Ethnologin, die in diesem Zusammenhang zu Wort kommen soll ist Jean Jackson, die zwar eine offensichtliche Dominierung seitens der Männer feststellt, sie jedoch als eine Form des Überspielens der eigentlichen Tatsachen darstellt, welche darin besteht, dass die Frauen eben doch eine faktische Übermacht bilden. Zum Schluss werde ich ein paar Ideen von Philippe Descola aufgreifen, die dem Thema eine weitere Dimension verleihen. - - Besorgungstitel - vorauss. Lieferzeit 3-5 Tage., [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 211x34x15 mm, [GW: 49g]

Neues Buch Booklooker.de
AHA-BUCH GmbH
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Unterschiedliche Perspektiven zur geschlechtlichen Arbeitsteilung bei den Tukanoan des Nordwestlichen Amazonas - Nathalie Solis Pérez
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Nathalie Solis Pérez:

Unterschiedliche Perspektiven zur geschlechtlichen Arbeitsteilung bei den Tukanoan des Nordwestlichen Amazonas - Taschenbuch

2008, ISBN: 9783640212743

[ED: Taschenbuch], [PU: GRIN Verlag], Neuware - Essay aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: 1,3, Universität Leipzig, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit möchte ich mich eingehend mit Aspekten der sozialen, politischen, symbolischen und mythischen Dimension geschlechtlicher Arbeitsteilung bei den Tukanoan beschäftigen. Als Ausgangspunkte dienen verschiedene Aufsätze zum Thema, in denen sehr unterschiedlich argumentiert wird und die so teils stark divergierende Theorien zum Thema Geschlechterbeziehungen und Arbeitsteilung liefern. Zunächst wird es einen kleinen Aufriss geben, um einen kurzen Überblick über das Thema zu geben. Anschließend werden einige Kapitel der Monographie von Irving Goldman dargestellt, die die ungleiche geschlechtliche Arbeitsteilung als Teil eines komplementären Gesamtbildes versteht. Anhand von Goldmans Überlegungen werde ich die Überleitung bilden zur für die Ethnologie zentralen Theorie Rivières, der von einer gezielten Kontrolle und Unterdrückung der Frau durch eine hochgradig routinisierte und strukturierte Arbeit spricht. Die dritte Ethnologin, die in diesem Zusammenhang zu Wort kommen soll ist Jean Jackson, die zwar eine offensichtliche Dominierung seitens der Männer feststellt, sie jedoch als eine Form des Überspielens der eigentlichen Tatsachen darstellt, welche darin besteht, dass die Frauen eben doch eine faktische Übermacht bilden. Zum Schluss werde ich ein paar Ideen von Philippe Descola aufgreifen, die dem Thema eine weitere Dimension verleihen. - - Besorgungstitel - vorauss. Lieferzeit 3-5 Tage., [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 211x34x15 mm, [GW: 49g]

Neues Buch Booklooker.de
AHA-BUCH GmbH
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Unterschiedliche Perspektiven zur geschlechtlichen Arbeitsteilung bei den Tukanoan des Nordwestlichen Amazonas - Nathalie Solis Pérez
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Nathalie Solis Pérez:
Unterschiedliche Perspektiven zur geschlechtlichen Arbeitsteilung bei den Tukanoan des Nordwestlichen Amazonas - Taschenbuch

2008

ISBN: 9783640212743

[ED: Taschenbuch], [PU: GRIN Verlag GmbH], Neuware - Essay aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: 1,3, Universität Leipzig, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit möchte ich mich eingehend mit Aspekten der sozialen, politischen, symbolischen und mythischen Dimension geschlechtlicher Arbeitsteilung bei den Tukanoan beschäftigen. Als Ausgangspunkte dienen verschiedene Aufsätze zum Thema, in denen sehr unterschiedlich argumentiert wird und die so teils stark divergierende Theorien zum Thema Geschlechterbeziehungen und Arbeitsteilung liefern. Zunächst wird es einen kleinen Aufriss geben, um einen kurzen Überblick über das Thema zu geben. Anschließend werden einige Kapitel der Monographie von Irving Goldman dargestellt, die die ungleiche geschlechtliche Arbeitsteilung als Teil eines komplementären Gesamtbildes versteht. Anhand von Goldmans Überlegungen werde ich die Überleitung bilden zur für die Ethnologie zentralen Theorie Rivières, der von einer gezielten Kontrolle und Unterdrückung der Frau durch eine hochgradig routinisierte und strukturierte Arbeit spricht. Die dritte Ethnologin, die in diesem Zusammenhang zu Wort kommen soll ist Jean Jackson, die zwar eine offensichtliche Dominierung seitens der Männer feststellt, sie jedoch als eine Form des Überspielens der eigentlichen Tatsachen darstellt, welche darin besteht, dass die Frauen eben doch eine faktische Übermacht bilden. Zum Schluss werde ich ein paar Ideen von Philippe Descola aufgreifen, die dem Thema eine weitere Dimension verleihen., [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 211x34x15 mm, [GW: 49g]

Neues Buch Booklooker.de
Buchhandlung - Bides GbR
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Unterschiedliche Perspektiven zur geschlechtlichen Arbeitsteilung bei den Tukanoan des Nordwestlichen Amazonas - Nathalie Solis Pérez
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Nathalie Solis Pérez:
Unterschiedliche Perspektiven zur geschlechtlichen Arbeitsteilung bei den Tukanoan des Nordwestlichen Amazonas - Taschenbuch

2008, ISBN: 9783640212743

[ED: Taschenbuch], [PU: GRIN Verlag], Neuware - Essay aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: 1,3, Universität Leipzig, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit möchte ich mich eingehend mit Aspekten der sozialen, politischen, symbolischen und mythischen Dimension geschlechtlicher Arbeitsteilung bei den Tukanoan beschäftigen. Als Ausgangspunkte dienen verschiedene Aufsätze zum Thema, in denen sehr unterschiedlich argumentiert wird und die so teils stark divergierende Theorien zum Thema Geschlechterbeziehungen und Arbeitsteilung liefern. Zunächst wird es einen kleinen Aufriss geben, um einen kurzen Überblick über das Thema zu geben. Anschließend werden einige Kapitel der Monographie von Irving Goldman dargestellt, die die ungleiche geschlechtliche Arbeitsteilung als Teil eines komplementären Gesamtbildes versteht. Anhand von Goldmans Überlegungen werde ich die Überleitung bilden zur für die Ethnologie zentralen Theorie Rivières, der von einer gezielten Kontrolle und Unterdrückung der Frau durch eine hochgradig routinisierte und strukturierte Arbeit spricht. Die dritte Ethnologin, die in diesem Zusammenhang zu Wort kommen soll ist Jean Jackson, die zwar eine offensichtliche Dominierung seitens der Männer feststellt, sie jedoch als eine Form des Überspielens der eigentlichen Tatsachen darstellt, welche darin besteht, dass die Frauen eben doch eine faktische Übermacht bilden. Zum Schluss werde ich ein paar Ideen von Philippe Descola aufgreifen, die dem Thema eine weitere Dimension verleihen., [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 211x34x15 mm, [GW: 49g]

Neues Buch Booklooker.de
Buchhandlung Hoffmann
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Unterschiedliche Perspektiven zur geschlechtlichen Arbeitsteilung bei den Tukanoan des Nordwestlichen Amazonas - Nathalie Solis Pérez
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Nathalie Solis Pérez:
Unterschiedliche Perspektiven zur geschlechtlichen Arbeitsteilung bei den Tukanoan des Nordwestlichen Amazonas - Taschenbuch

2008, ISBN: 9783640212743

[ED: Taschenbuch], [PU: GRIN Verlag], Neuware - Essay aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: 1,3, Universität Leipzig, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit möchte ich mich eingehend mit Aspekten der sozialen, politischen, symbolischen und mythischen Dimension geschlechtlicher Arbeitsteilung bei den Tukanoan beschäftigen. Als Ausgangspunkte dienen verschiedene Aufsätze zum Thema, in denen sehr unterschiedlich argumentiert wird und die so teils stark divergierende Theorien zum Thema Geschlechterbeziehungen und Arbeitsteilung liefern. Zunächst wird es einen kleinen Aufriss geben, um einen kurzen Überblick über das Thema zu geben. Anschließend werden einige Kapitel der Monographie von Irving Goldman dargestellt, die die ungleiche geschlechtliche Arbeitsteilung als Teil eines komplementären Gesamtbildes versteht. Anhand von Goldmans Überlegungen werde ich die Überleitung bilden zur für die Ethnologie zentralen Theorie Rivières, der von einer gezielten Kontrolle und Unterdrückung der Frau durch eine hochgradig routinisierte und strukturierte Arbeit spricht. Die dritte Ethnologin, die in diesem Zusammenhang zu Wort kommen soll ist Jean Jackson, die zwar eine offensichtliche Dominierung seitens der Männer feststellt, sie jedoch als eine Form des Überspielens der eigentlichen Tatsachen darstellt, welche darin besteht, dass die Frauen eben doch eine faktische Übermacht bilden. Zum Schluss werde ich ein paar Ideen von Philippe Descola aufgreifen, die dem Thema eine weitere Dimension verleihen., [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 211x34x15 mm, [GW: 49g]

Neues Buch Booklooker.de
Sellonnet GmbH
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Unterschiedliche Perspektiven zur geschlechtlichen Arbeitsteilung bei den Tukanoan des Nordwestlichen Amazonas
Autor:

Solis Pérez, Nathalie

Titel:

Unterschiedliche Perspektiven zur geschlechtlichen Arbeitsteilung bei den Tukanoan des Nordwestlichen Amazonas

ISBN-Nummer:

3640212746

Essay aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: 1,3, Universität Leipzig, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit möchte ich mich eingehend mit Aspekten der sozialen, politischen, symbolischen und mythischen Dimension geschlechtlicher Arbeitsteilung bei den Tukanoan beschäftigen. Als Ausgangspunkte dienen verschiedene Aufsätze zum Thema, in denen sehr unterschiedlich argumentiert wird und die so teils stark divergierende Theorien zum Thema Geschlechterbeziehungen und Arbeitsteilung liefern. Zunächst wird es einen kleinen Aufriss geben, um einen kurzen Überblick über das Thema zu geben. Anschließend werden einige Kapitel der Monographie von Irving Goldman dargestellt, die die ungleiche geschlechtliche Arbeitsteilung als Teil eines komplementären Gesamtbildes versteht. Anhand von Goldmans Überlegungen werde ich die Überleitung bilden zur für die Ethnologie zentralen Theorie Rivières, der von einer gezielten Kontrolle und Unterdrückung der Frau durch eine hochgradig routinisierte und strukturierte Arbeit spricht. Die dritte Ethnologin, die in diesem Zusammenhang zu Wort kommen soll ist Jean Jackson, die zwar eine offensichtliche Dominierung seitens der Männer feststellt, sie jedoch als eine Form des Überspielens der eigentlichen Tatsachen darstellt, welche darin besteht, dass die Frauen eben doch eine faktische Übermacht bilden. Zum Schluss werde ich ein paar Ideen von Philippe Descola aufgreifen, die dem Thema eine weitere Dimension verleihen.

Detailangaben zum Buch - Unterschiedliche Perspektiven zur geschlechtlichen Arbeitsteilung bei den Tukanoan des Nordwestlichen Amazonas


EAN (ISBN-13): 9783640212743
ISBN (ISBN-10): 3640212746
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2008
Herausgeber: GRIN Verlag
28 Seiten
Gewicht: 0,055 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 31.12.2008 18:10:19
Buch zuletzt gefunden am 13.10.2016 06:31:11
ISBN/EAN: 3640212746

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-21274-6, 978-3-640-21274-3

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher