. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 79.00 EUR, größter Preis: 90.56 EUR, Mittelwert: 81.31 EUR
BEICHTE ZWISCHEN VERGEBUNG UND STRAFE - Dogmatisch-kirchenrechtliche Annäherung an das Problem aus dem Blickwinkel der  Dramatischen Theologie
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

BEICHTE ZWISCHEN VERGEBUNG UND STRAFE - Dogmatisch-kirchenrechtliche Annäherung an das Problem aus dem Blickwinkel der Dramatischen Theologie - Taschenbuch

2009, ISBN: 9783639195019

[ED: Taschenbuch / Paperback], [PU: VDM Verlag Dr. Müller], Im Umgang mit Schuld in der kulturellen Öffentlichkeit der Gegenwart steht die Gesellschaft zwischen zwei Alternativen: den gängigen Strategien der Schuldverdrängung und der Schuldabschiebung (Sündenbockjagd) zum einen oder einer völligen Schuldvergebung zum anderen. Vor dem Hintergrund des medialen Umgangs mit der Frage der Schuld und im Kontext der Kulturtheorie von René Girard, in der der Sündenbockmechanismus als kulturkonstituierender Faktor gesehen wird, stellt sich die Frage nach der Bedeutung der Schuldvergebung und dem Stellenwert des Bußsakramentes. Dieses, so scheint es, ist der Ort, an dem die Erfahrung der Schuldvergebung gemacht werden kann. Doch gerade im Kontext der Beichte und der Buße gibt es auch die kirchenrechtlich verbürgte Strategie der Bestrafung. Wie soll nun die Strafe im sakramentalen Vorgang, bei dem es um Vergebung und Versöhnung geht, verstanden werden? Durch das Nachzeichnen der Ansätze der Dramatischen Theologie und des kanonischen Kirchenrechts wird hier ein Versuch gemacht, das Dilemma der Vermittlung zwischen Vergebung und Strafe zu finden., [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 365g]

Neues Buch Booklooker.de
Syndikat Buchdienst
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Beichte Zwischen Vergebung und Strafe - Volodymyr Horbal
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Volodymyr Horbal:

Beichte Zwischen Vergebung und Strafe - neues Buch

ISBN: 9783639195019

ID: 116540117

Im Umgang mit Schuld in der kulturellen Öffentlichkeit der Gegenwart steht die Gesellschaft zwischen zwei Alternativen: den gängigen Strategien der Schuldverdrängung und der Schuldabschiebung (Sündenbockjagd) zum einen oder einer völligen Schuldvergebung zum anderen. Vor dem Hintergrund des medialen Umgangs mit der Frage der Schuld und im Kontext der Kulturtheorie von René Girard, in der der Sündenbockmechanismus als kulturkonstituierender Faktor gesehen wird, stellt sich die Frage nach der Bedeutung der Schuldvergebung und dem Stellenwert des Bußsakramentes. Dieses, so scheint es, ist der Ort, an dem die Erfahrung der Schuldvergebung gemacht werden kann. Doch gerade im Kontext der Beichte und der Buße gibt es auch die kirchenrechtlich verbürgte Strategie der Bestrafung. Wie soll nun die Strafe im sakramentalen Vorgang, bei dem es um Vergebung und Versöhnung geht, verstanden werden? Durch das Nachzeichnen der Ansätze der Dramatischen Theologie und des kanonischen Kirchenrechts wird hier ein Versuch gemacht, das Dilemma der Vermittlung zwischen Vergebung und Strafe zu finden. Dogmatisch-kirchenrechtliche Annäherung an das Problem aus dem Blickwinkel der Dramatischen Theologie Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Religion & Glaube, [PU: VDM Verlag Dr. Müller, Saarbrücken]

Neues Buch Thalia.de
No. 18186946 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Beichte Zwischen Vergebung und Strafe - Volodymyr Horbal
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Volodymyr Horbal:
Beichte Zwischen Vergebung und Strafe - neues Buch

ISBN: 9783639195019

ID: b5bca75a4772baea6ee4554d31b8060c

Dogmatisch-kirchenrechtliche Annäherung an das Problem aus dem Blickwinkel der Dramatischen Theologie Im Umgang mit Schuld in der kulturellen Öffentlichkeit der Gegenwart steht die Gesellschaft zwischen zwei Alternativen: den gängigen Strategien der Schuldverdrängung und der Schuldabschiebung (Sündenbockjagd) zum einen oder einer völligen Schuldvergebung zum anderen. Vor dem Hintergrund des medialen Umgangs mit der Frage der Schuld und im Kontext der Kulturtheorie von René Girard, in der der Sündenbockmechanismus als kulturkonstituierender Faktor gesehen wird, stellt sich die Frage nach der Bedeutung der Schuldvergebung und dem Stellenwert des Busssakramentes. Dieses, so scheint es, ist der Ort, an dem die Erfahrung der Schuldvergebung gemacht werden kann. Doch gerade im Kontext der Beichte und der Busse gibt es auch die kirchenrechtlich verbürgte Strategie der Bestrafung. Wie soll nun die Strafe im sakramentalen Vorgang, bei dem es um Vergebung und Versöhnung geht, verstanden werden? Durch das Nachzeichnen der Ansätze der Dramatischen Theologie und des kanonischen Kirchenrechts wird hier ein Versuch gemacht, das Dilemma der Vermittlung zwischen Vergebung und Strafe zu finden. Bücher / Sachbücher / Religion & Glaube 978-3-639-19501-9, VDM

Neues Buch Buch.ch
Nr. 18186946 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Beichte Zwischen Vergebung und Strafe - Volodymyr Horbal
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Volodymyr Horbal:
Beichte Zwischen Vergebung und Strafe - neues Buch

ISBN: 9783639195019

ID: c8853a64ae6ffcd466b1af7f82432be9

Dogmatisch-kirchenrechtliche Annäherung an das Problem aus dem Blickwinkel der Dramatischen Theologie Im Umgang mit Schuld in der kulturellen Öffentlichkeit der Gegenwart steht die Gesellschaft zwischen zwei Alternativen: den gängigen Strategien der Schuldverdrängung und der Schuldabschiebung (Sündenbockjagd) zum einen oder einer völligen Schuldvergebung zum anderen. Vor dem Hintergrund des medialen Umgangs mit der Frage der Schuld und im Kontext der Kulturtheorie von René Girard, in der der Sündenbockmechanismus als kulturkonstituierender Faktor gesehen wird, stellt sich die Frage nach der Bedeutung der Schuldvergebung und dem Stellenwert des Bußsakramentes. Dieses, so scheint es, ist der Ort, an dem die Erfahrung der Schuldvergebung gemacht werden kann. Doch gerade im Kontext der Beichte und der Buße gibt es auch die kirchenrechtlich verbürgte Strategie der Bestrafung. Wie soll nun die Strafe im sakramentalen Vorgang, bei dem es um Vergebung und Versöhnung geht, verstanden werden? Durch das Nachzeichnen der Ansätze der Dramatischen Theologie und des kanonischen Kirchenrechts wird hier ein Versuch gemacht, das Dilemma der Vermittlung zwischen Vergebung und Strafe zu finden. Bücher / Sachbücher / Religion & Glaube 978-3-639-19501-9, VDM

Neues Buch Buch.de
Nr. 18186946 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Beichte Zwischen Vergebung und Strafe - Volodymyr Horbal
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Volodymyr Horbal:
Beichte Zwischen Vergebung und Strafe - neues Buch

ISBN: 9783639195019

ID: 116540117

Im Umgang mit Schuld in der kulturellen Öffentlichkeit der Gegenwart steht die Gesellschaft zwischen zwei Alternativen: den gängigen Strategien der Schuldverdrängung und der Schuldabschiebung (Sündenbockjagd) zum einen oder einer völligen Schuldvergebung zum anderen. Vor dem Hintergrund des medialen Umgangs mit der Frage der Schuld und im Kontext der Kulturtheorie von René Girard, in der der Sündenbockmechanismus als kulturkonstituierender Faktor gesehen wird, stellt sich die Frage nach der Bedeutung der Schuldvergebung und dem Stellenwert des Bußsakramentes. Dieses, so scheint es, ist der Ort, an dem die Erfahrung der Schuldvergebung gemacht werden kann. Doch gerade im Kontext der Beichte und der Buße gibt es auch die kirchenrechtlich verbürgte Strategie der Bestrafung. Wie soll nun die Strafe im sakramentalen Vorgang, bei dem es um Vergebung und Versöhnung geht, verstanden werden? Durch das Nachzeichnen der Ansätze der Dramatischen Theologie und des kanonischen Kirchenrechts wird hier ein Versuch gemacht, das Dilemma der Vermittlung zwischen Vergebung und Strafe zu finden. Dogmatisch-kirchenrechtliche Annäherung an das Problem aus dem Blickwinkel der Dramatischen Theologie Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Religion & Glaube, VDM

Neues Buch Thalia.de
No. 18186946 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
BEICHTE ZWISCHEN VERGEBUNG UND STRAFE: Dogmatisch-kirchenrechtliche Annäherung an das Problem aus dem Blickwinkel der ¿Dramatischen Theologie¿ (German Edition)
Autor:

Horbal, Volodymyr

Titel:

BEICHTE ZWISCHEN VERGEBUNG UND STRAFE: Dogmatisch-kirchenrechtliche Annäherung an das Problem aus dem Blickwinkel der ¿Dramatischen Theologie¿ (German Edition)

ISBN-Nummer:

3639195019

Im Umgang mit Schuld in der kulturellen Öffentlichkeit der Gegenwart steht die Gesellschaft zwischen zwei Alternativen: den gängigen Strategien der Schuldverdrängung und der Schuldabschiebung (Sündenbockjagd) zum einen oder einer völligen Schuldvergebung zum anderen. Vor dem Hintergrund des medialen Umgangs mit der Frage der Schuld und im Kontext der Kulturtheorie von René Girard, in der der Sündenbockmechanismus als kulturkonstituierender Faktor gesehen wird, stellt sich die Frage nach der Bedeutung der Schuldvergebung und dem Stellenwert des Bußsakramentes. Dieses, so scheint es, ist der Ort, an dem die Erfahrung der Schuldvergebung gemacht werden kann. Doch gerade im Kontext der Beichte und der Buße gibt es auch die kirchenrechtlich verbürgte Strategie der Bestrafung. Wie soll nun die Strafe im sakramentalen Vorgang, bei dem es um Vergebung und Versöhnung geht, verstanden werden? Durch das Nachzeichnen der Ansätze der "Dramatischen Theologie" und des kanonischen Kirchenrechts wird hier ein Versuch gemacht, das Dilemma der Vermittlung zwischen Vergebung und Strafe zu finden.

Detailangaben zum Buch - BEICHTE ZWISCHEN VERGEBUNG UND STRAFE: Dogmatisch-kirchenrechtliche Annäherung an das Problem aus dem Blickwinkel der ¿Dramatischen Theologie¿ (German Edition)


EAN (ISBN-13): 9783639195019
ISBN (ISBN-10): 3639195019
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2009
Herausgeber: Vdm Verlag Dr. Müller

Buch in der Datenbank seit 02.03.2008 16:48:09
Buch zuletzt gefunden am 19.10.2016 15:09:13
ISBN/EAN: 3639195019

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-639-19501-9, 978-3-639-19501-9

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher