. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 68.00 EUR, größter Preis: 77.82 EUR, Mittelwert: 69.96 EUR
Öl und Ökozid - Heidrun Knafl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Heidrun Knafl:

Öl und Ökozid - neues Buch

ISBN: 9783639025613

ID: 116472926

Man braucht eine Ideologie, womit das Erreichen einer neuen, modernen, künstlichen und scheinbar besseren Welt als Realisierung des Wohlstands für alle möglich ist: Mit der Globalisierung haben sich der Kapitalismus und der Neoliberalismus als scheinbar natürliche, konstante Ordnung weitgehend durchgesetzt. Die zunehmende Industrialisierung und Technisierung sollen diese bessere Welt konkret umsetzen. Der Energiebedarf der Maschinen, von welchen die Menschen in kapitalistischen Gesellschaften weitgehend abhängig sind, speist sich zu 80% aus fossiler Energie. Obwohl das Erdöl eine drastisch zur Neige gehende Ressource ist und der Energiebedarf insbesondere wegen des Wirtschaftswachstums von China und Indien steigt, wird an der fossilen Energiepolitik festgehalten, Kriege werden geführt. Der anthropogen induzierte Klimawandel ist eine der unmittelbaren Folgen des Zwangs zum Wachstum und der Abhängigkeit von fossilen Energiequellen kapitalistischer Gesellschaften. Der Klimawandel stellt somit einen drohenden und sich bereits real vollziehenden globalen Ökozid dar. Ist die Energiekrise der oil-based energy culture daher das Sinnbild eines nihilistischen Projekts? Die oil-based energy culture und ihre (Energie-)Krise Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Politikwissenschaft, [PU: VDM Verlag Dr. Müller, Saarbrücken]

Neues Buch Thalia.de
No. 15670660 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Öl und Ökozid - Knafl, Heidrun
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Knafl, Heidrun:

Öl und Ökozid - Taschenbuch

2013, ISBN: 9783639025613

[ED: Softcover], [PU: Vdm Verlag Dr. Müller], Man braucht eine Ideologie, womit das Erreichen einer neuen, modernen, künstlichen und scheinbar besseren Welt als Realisierung des Wohlstands für alle möglich ist: Mit der Globalisierung haben sich der Kapitalismus und der Neoliberalismus als scheinbar natürliche, konstante Ordnung weitgehend durchgesetzt. Die zunehmende Industrialisierung und Technisierung sollen diese bessere Welt konkret umsetzen. Der Energiebedarf der Maschinen, von welchen die Menschen in kapitalistischen Gesellschaften weitgehend abhängig sind, speist sich zu 80% aus fossiler Energie. Obwohl das Erdöl eine drastisch zur Neige gehende Ressource ist und der Energiebedarf insbesondere wegen des Wirtschaftswachstums von China und Indien steigt, wird an der fossilen Energiepolitik festgehalten, Kriege werden geführt. Der anthropogen induzierte Klimawandel ist eine der unmittelbaren Folgen des Zwangs zum Wachstum und der Abhängigkeit von fossilen Energiequellen kapitalistischer Gesellschaften. Der Klimawandel stellt somit einen drohenden und sich bereits real vollziehenden globalen Ökozid dar. Ist die Energiekrise der oil-based energy culture daher das Sinnbild eines nihilistischen Projekts?2013. 200 S. 220 mmVersandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Öl und Ökozid - Heidrun Knafl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Heidrun Knafl:
Öl und Ökozid - neues Buch

2013

ISBN: 9783639025613

ID: 690897381

Man braucht eine Ideologie, womit das Erreichen einer neuen, modernen, künstlichen und scheinbar besseren Welt als Realisierung des Wohlstands für alle möglich ist: Mit der Globalisierung haben sich der Kapitalismus und der Neoliberalismus als scheinbar natürliche, konstante Ordnung weitgehend durchgesetzt. Die zunehmende Industrialisierung und Technisierung sollen diese bessere Welt konkret umsetzen. Der Energiebedarf der Maschinen, von welchen die Menschen in kapitalistischen Gesellschaften weitgehend abhängig sind, speist sich zu 80% aus fossiler Energie. Obwohl das Erdöl eine drastisch zur Neige gehende Ressource ist und der Energiebedarf insbesondere wegen des Wirtschaftswachstums von China und Indien steigt, wird an der fossilen Energiepolitik festgehalten, Kriege werden geführt. Der anthropogen induzierte Klimawandel ist eine der unmittelbaren Folgen des Zwangs zum Wachstum und der Abhängigkeit von fossilen Energiequellen kapitalistischer Gesellschaften. Der Klimawandel stellt somit einen drohenden und sich bereits real vollziehenden globalen Ökozid dar. Ist die Energiekrise der oil-based energy culture daher das Sinnbild eines nihilistischen Projekts? Die oil-based energy culture und ihre (Energie-)Krise Bücher > Fachbücher > Politikwissenschaft Taschenbuch 04.11.2013, VDM, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 15670660 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Öl und Ökozid - Heidrun Knafl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Heidrun Knafl:
Öl und Ökozid - neues Buch

ISBN: 9783639025613

ID: ba55b1e846e0966da21109136c5a77ba

Die oil-based energy culture und ihre (Energie-)Krise Man braucht eine Ideologie, womit das Erreichen einer neuen, modernen, künstlichen und scheinbar besseren Welt als Realisierung des Wohlstands für alle möglich ist: Mit der Globalisierung haben sich der Kapitalismus und der Neoliberalismus als scheinbar natürliche, konstante Ordnung weitgehend durchgesetzt. Die zunehmende Industrialisierung und Technisierung sollen diese bessere Welt konkret umsetzen. Der Energiebedarf der Maschinen, von welchen die Menschen in kapitalistischen Gesellschaften weitgehend abhängig sind, speist sich zu 80% aus fossiler Energie. Obwohl das Erdöl eine drastisch zur Neige gehende Ressource ist und der Energiebedarf insbesondere wegen des Wirtschaftswachstums von China und Indien steigt, wird an der fossilen Energiepolitik festgehalten, Kriege werden geführt. Der anthropogen induzierte Klimawandel ist eine der unmittelbaren Folgen des Zwangs zum Wachstum und der Abhängigkeit von fossilen Energiequellen kapitalistischer Gesellschaften. Der Klimawandel stellt somit einen drohenden und sich bereits real vollziehenden globalen Ökozid dar. Ist die Energiekrise der oil-based energy culture daher das Sinnbild eines nihilistischen Projekts? Bücher / Fachbücher / Politikwissenschaft 978-3-639-02561-3, VDM

Neues Buch Buch.de
Nr. 15670660 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Öl und Ökozid - Heidrun Knafl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Heidrun Knafl:
Öl und Ökozid - neues Buch

ISBN: 9783639025613

ID: 116472926

Man braucht eine Ideologie, womit das Erreichen einer neuen, modernen, künstlichen und scheinbar besseren Welt als Realisierung des Wohlstands für alle möglich ist: Mit der Globalisierung haben sich der Kapitalismus und der Neoliberalismus als scheinbar natürliche, konstante Ordnung weitgehend durchgesetzt. Die zunehmende Industrialisierung und Technisierung sollen diese bessere Welt konkret umsetzen. Der Energiebedarf der Maschinen, von welchen die Menschen in kapitalistischen Gesellschaften weitgehend abhängig sind, speist sich zu 80% aus fossiler Energie. Obwohl das Erdöl eine drastisch zur Neige gehende Ressource ist und der Energiebedarf insbesondere wegen des Wirtschaftswachstums von China und Indien steigt, wird an der fossilen Energiepolitik festgehalten, Kriege werden geführt. Der anthropogen induzierte Klimawandel ist eine der unmittelbaren Folgen des Zwangs zum Wachstum und der Abhängigkeit von fossilen Energiequellen kapitalistischer Gesellschaften. Der Klimawandel stellt somit einen drohenden und sich bereits real vollziehenden globalen Ökozid dar. Ist die Energiekrise der oil-based energy culture daher das Sinnbild eines nihilistischen Projekts? Die oil-based energy culture und ihre (Energie-)Krise Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Politikwissenschaft, VDM

Neues Buch Thalia.de
No. 15670660 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
George Saiko: Texte und Materialien
Autor:

Michael Hansel, Klaus Kastberger, Friedbert Aspetsberger, Nikolaus Douda, Barbara Frischmuth, Arnulf Knafl, Manfred Müller, Renate S Posthofen, Wendelin Schmidt-Dengler

Titel:

George Saiko: Texte und Materialien

ISBN-Nummer:

363902561X

Man braucht eine Ideologie, womit das Erreichen einer neuen, modernen, künstlichen und scheinbar besseren Welt als Realisierung des Wohlstands für alle möglich ist: Mit der Globalisierung haben sich der Kapitalismus und der Neoliberalismus als scheinbar natürliche, konstante Ordnung weitgehend durchgesetzt. Die zunehmende Industrialisierung und Technisierung sollen diese bessere Welt konkret umsetzen. Der Energiebedarf der Maschinen, von welchen die Menschen in kapitalistischen Gesellschaften weitgehend abhängig sind, speist sich zu 80% aus fossiler Energie. Obwohl das Erdöl eine drastisch zur Neige gehende Ressource ist und der Energiebedarf insbesondere wegen des Wirtschaftswachstums von China und Indien steigt, wird an der fossilen Energiepolitik festgehalten, Kriege werden geführt. Der anthropogen induzierte Klimawandel ist eine der unmittelbaren Folgen des Zwangs zum Wachstum und der Abhängigkeit von fossilen Energiequellen kapitalistischer Gesellschaften. Der Klimawandel stellt somit einen drohenden und sich bereits real vollziehenden globalen Ökozid dar. Ist die Energiekrise der oil-based energy culture daher das Sinnbild eines nihilistischen Projekts?

Detailangaben zum Buch - George Saiko: Texte und Materialien


EAN (ISBN-13): 9783639025613
ISBN (ISBN-10): 363902561X
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2008
Herausgeber: VDM Verlag
200 Seiten
Gewicht: 0,314 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 17.01.2009 13:23:38
Buch zuletzt gefunden am 07.09.2016 10:21:40
ISBN/EAN: 363902561X

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-639-02561-X, 978-3-639-02561-3

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher