. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 11.99 EUR, größter Preis: 34.67 EUR, Mittelwert: 20.94 EUR
Die SED zwischen dem VI. und VIII. Parteitag - Catharina Trost
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Catharina Trost:

Die SED zwischen dem VI. und VIII. Parteitag - Taschenbuch

2007, ISBN: 3638666093

ID: 9721002197

[EAN: 9783638666091], Neubuch, [PU: GRIN Verlag Jul 2007], DDR / POLITIK, STAAT; SED; SED (PARTEI), This item is printed on demand - Print on Demand Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, Note: 1,3, Universität Rostock (Historisches Institut ), Veranstaltung: Hauptseminar: Parteien und Massenorganisationen in der SBZ/ DDR , 41 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Diese Hauptseminararbeit ist im Rahmen eines HS entstanden. Sie beinhaltet die Hauptfelder des NÖSPL und dessen Wirkungsweise auf die ökonomische Lage in der DDR der 50- und 60er Jahre. Gleichfalls ist in ihr der Übergang 'Vatermord' Ulbrichts sehr ausführlich enthalten. , Abstract: Um sich mit der wirtschaftlichen Konzeption der SED nach dem Mauerbau am 13. August 1961 auseinander zu setzen, müssen im Vorfeld die ökonomischen Ausgangspositionen und politischen Entwicklungen in der DDR bis 1961 berücksichtigt werden. Unter Punkt 2 sind die Vorläufe zu den Wirtschaftsreformen näher untersucht worden. Es wird dargelegt, in welcher Beziehung die DDR zur UdSSR stand und dass die angestrebten Ziele nie erreicht wurden. Ersichtlich wird dieses aus der eingefügten Tabelle aus dem Statistischen Jahrbuch von 1966. Natürlich steht in dieser Hauptseminararbeit außer Frage, dass die SED eine dominierende Rolle bei der Entwicklung der DDR-Wirtschaft in Anspruch nahm. Doch es soll ebenfalls näher beleuchtet werden, wie sich dieses konkret auf die DDR-Wirtschaft auswirkte. Unter diesem Punkt wird aufgewiesen, welche Mitglieder des Politbüros zum jungen Nachwuchs der SED-Spitze gehörten und wie Ulbricht versuchte parteikonforme Wirtschaftsfachleute um sich zu scharen. Andreas Herbst, Gerd-Rüdiger Stephan und Jürgen Winkler haben in ihrem Buch, Die SED Geschichte-Organisation-Politik klar herausgearbeitet, welche Funktionäre an die Spitze strebten. Den Hauptumfang dieser Hauptseminararbeit soll das Neue Ökonomische System der Planung und Leitung der Volkswirtschaft (NÖSPL) unter Punkt 3 einnehmen. Um den Lebensstandard der Bundesrepublik zu erreichen, kann Walter Ulbrichts Losung: Überholen ohne Einzuholen als Hauptmotivation für diese Reform gesehen werden. Nur, wie wurde versucht dieses in die Praxis umzusetzen Hat man diese Losung je erfüllen können und wann und unter welchen Bedingungen kam es zum Abbruch der Reformen Anhand von gegenübergestellten Kennziffern wird gezeigt, wie die reale Entwicklung von 1959 bis 1963 verlief. Hierzu mussten die Protokolle des VI. Parteitages mit einbezogen werden um deutlich zu machen, wie utopisch die Vorstellungen Ulbrichts waren. Schließlich, und um der Komplexität dieses Themas gerecht zu werden, muss der Wechsel von der Ära Ulbricht zu Honecker im Jahr 1971 mit in den Kontext einbezogen werden. 44 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 8.44
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die sed Zwischen Dem VI. Und VIII. Parteitag - Catharina Trost
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Catharina Trost:

Die sed Zwischen Dem VI. Und VIII. Parteitag - neues Buch

2013, ISBN: 9783638666091

ID: 9783638666091

Die sed Zwischen Dem VI. Und VIII. Parteitag: Paperback: Grin Verlag: 9783638666091: 17 Nov 2013: Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, Note: 1,3, Universität Rostock (Historisches Institut ), Veranstaltung: Hauptseminar: Parteien und Massenorganisationen in der SBZ/ DDR, 41 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Diese Hauptseminararbeit ist im Rahmen eines HS entstanden. S. Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, Note: 1,3, Universität Rostock (Historisches Institut ), Veranstaltung: Hauptseminar: Parteien und Massenorganisationen in der SBZ/ DDR, 41 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Diese Hauptseminararbeit ist im Rahmen eines HS entstanden. Sie beinhaltet die Hauptfelder des NÖSPL und dessen Wirkungsweise auf die ökonomische Lage in der DDR der 50- und 60er Jahre. Gleichfalls ist in ihr der Übergang "Vatermord" Ulbrichts sehr ausführlich enthalten. , Abstract: Um sich mit der wirtschaftlichen Konzeption der SED nach dem Mauerbau am 13. August 1961 auseinander zu setzen, müssen im Vorfeld die ökonomischen Ausgangspositionen und politischen Entwicklungen in der DDR bis 1961 berücksichtigt werden. Unter Punkt 2 sind die Vorläufe zu den Wirtschaftsreformen näher untersucht worden. Es wird dargelegt, in welcher Beziehung die DDR zur UdSSR stand und dass die angestrebten Ziele nie erreicht wurden. Ersichtlich wird dieses aus der eingefügten Tabelle aus dem Statistischen Jahrbuch von 1966. Natürlich steht in dieser Hauptseminararbeit auBer Frage, dass die SED eine dominierende Rolle bei der Entwicklung der DDR-Wirtschaft in Anspruch nahm. Doch es soll ebenfalls näher beleuchtet werden, wie sich dieses konkret auf die DDR-Wirtschaft auswirkte. Unter diesem Punkt wird aufgewiesen, welche Mitglieder des Politbüros zum "jungen" Nachwuchs der SED-Spitze gehörten und wie Ulbricht versuchte parteikonforme Wirtschaftsfachleute um sich zu scharen. Andreas Herbst, Gerd-Rüdiger Stephan und Jürgen Winkler haben in ihrem Buch, "Die SED Geschichte-Organisation-Politik" klar herausgearbeitet, welche Funktionäre an die Spitze strebten. Den Hauptumfang dieser Hauptseminararbeit soll das "Neue Ökonomische System der Planung und Leitung der Volkswirtschaft" (NÖSPL) unter Punkt 3 einnehmen. Um den Lebensstandard. 20th Century History: C 1900 To C 2000, , , , Die sed Zwischen Dem VI. Und VIII. Parteitag, Catharina Trost, 9783638666091, Grin Verlag, , , , ,, [PU: Grin-Verlag, München ]

Neues Buch Wordery.com
MPN: , SKU 9783638666091 Versandkosten:Preise variieren je nach Lieferland., zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die sed Zwischen Dem VI. Und VIII. Parteitag - Catharina Trost
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Catharina Trost:
Die sed Zwischen Dem VI. Und VIII. Parteitag - Taschenbuch

2006

ISBN: 9783638666091

ID: 586936901

Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 88 pages. Dimensions: 8.3in. x 5.8in. x 0.2in.Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Lnder - Neueste Geschichte, Europische Einigung, Note: 1, 3, Universitt Rostock (Historisches Institut ), Veranstaltung: Hauptseminar: Parteien und Massenorganisationen in der SBZ DDR , 41 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Diese Hauptseminararbeit ist im Rahmen eines HS entstanden. Sie beinhaltet die Hauptfelder des NSPL und dessen Wirkungsweise auf die konomische Lage in der DDR der 50- und 60er Jahre. Gleichfalls ist in ihr der bergang Vatermord Ulbrichts sehr ausfhrlich enthalten. , Abstract: Um sich mit der wirtschaftlichen Konzeption der SED nach dem Mauerbau am 13. August 1961 auseinander zu setzen, mssen im Vorfeld die konomischen Ausgangspositionen und politischen Entwicklungen in der DDR bis 1961 bercksichtigt werden. Unter Punkt 2 sind die Vorlufe zu den Wirtschaftsreformen nher untersucht worden. Es wird dargelegt, in welcher Beziehung die DDR zur UdSSR stand und dass die angestrebten Ziele nie erreicht wurden. Ersichtlich wird dieses aus der eingefgten Tabelle aus dem Statistischen Jahrbuch von 1966. Natrlich steht in dieser Hauptseminararbeit auer Frage, dass die SED eine dominierende Rolle bei der Entwicklung der DDR-Wirtschaft in Anspruch nahm. Doch es soll ebenfalls nher beleuchtet werden, wie sich dieses konkret auf die DDR-Wirtschaft auswirkte. Unter diesem Punkt wird aufgewiesen, welche Mitglieder des Politbros zum jungen Nachwuchs der SED-Spitze gehrten und wie Ulbricht versuchte parteikonforme Wirtschaftsfachleute um sich zu scharen. Andreas Herbst, Gerd-Rdiger Stephan und Jrgen Winkler haben in ihrem Buch, Die SED Geschichte-Organisation-Politik klar herausgearbeitet, welche Funktionre an die Spitze strebten. Den Hauptumfang dieser Hauptseminararbeit soll das Neue konomische System der Planung und Leitung der Volkswirtschaft (NSPL) unter Punkt 3 einnehmen. Um den Lebensstandard der Bundesrepublik zu erreiche This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
BuySomeBooks
Versandkosten: EUR 10.63
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die SED zwischen dem VI. und VIII. Parteitag - Catharina Trost
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Catharina Trost:
Die SED zwischen dem VI. und VIII. Parteitag - neues Buch

2007, ISBN: 9783638666091

ID: 690866160

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, Note: 1,3, Universität Rostock (Historisches Institut ), Veranstaltung: Hauptseminar: Parteien und Massenorganisationen in der SBZ/ DDR , 41 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Um sich mit der wirtschaftlichen Konzeption der SED nach dem Mauerbau am 13. August 1961 auseinander zu setzen, müssen im Vorfeld die ökonomischen Ausgangspositionen und politischen Entwicklungen in der DDR bis 1961 berücksichtigt werden. Unter Punkt 2 sind die Vorläufe zu den Wirtschaftsreformen näher untersucht worden. Es wird dargelegt, in welcher Beziehung die DDR zur UdSSR stand und dass die angestrebten Ziele nie erreicht wurden. Ersichtlich wird dieses aus der eingefügten Tabelle aus dem Statistischen Jahrbuch von 1966. Natürlich steht in dieser Hauptseminararbeit ausser Frage, dass die SED eine dominierende Rolle bei der Entwicklung der DDR-Wirtschaft in Anspruch nahm. Doch es soll ebenfalls näher beleuchtet werden, wie sich dieses konkret auf die DDR-Wirtschaft auswirkte. Unter diesem Punkt wird aufgewiesen, welche Mitglieder des Politbüros zum ´´jungen´´ Nachwuchs der SED-Spitze gehörten und wie Ulbricht versuchte parteikonforme Wirtschaftsfachleute um sich zu scharen. Andreas Herbst, Gerd-Rüdiger Stephan und Jürgen Winkler haben in ihrem Buch, ´´Die SED Geschichte-Organisation-Politik´´ klar herausgearbeitet, welche Funktionäre an die Spitze strebten. Den Hauptumfang dieser Hauptseminararbeit soll das ´´Neue Ökonomische System der Planung und Leitung der Volkswirtschaft´´ (NÖSPL) unter Punkt 3 einnehmen. Um den Lebensstandard der Bundesrepublik zu erreichen, kann Walter Ulbrichts Losung: ´´Überholen ohne Einzuholen´´ als Hauptmotivation für diese Reform gesehen werden. Nur, wie wurde versucht dieses in die Praxis umzusetzen? Hat man diese Losung je erfüllen können und wann und unter welchen Die SED zwischen dem VI. und VIII. Parteitag Bücher > Sachbücher > Politik & Geschichte > Deutsche Geschichte > SBZ & DDR > Politik & Justiz Taschenbuch 04.07.2007, GRIN, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 14818456 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die SED zwischen dem VI. und VIII. Parteitag - Catharina Trost
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Catharina Trost:
Die SED zwischen dem VI. und VIII. Parteitag - neues Buch

2006, ISBN: 9783638666091

ID: a92fd671414f6705dddaca57640e5c3c

Die SED zwischen dem VI. und VIII. Parteitag Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, Note: 1,3, Universität Rostock (Historisches Institut ), Veranstaltung: Hauptseminar: Parteien und Massenorganisationen in der SBZ/ DDR , 41 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Um sich mit der wirtschaftlichen Konzeption der SED nach dem Mauerbau am 13. August 1961 auseinander zu setzen, müssen im Vorfeld die ökonomischen Ausgangspositionen und politischen Entwicklungen in der DDR bis 1961 berücksichtigt werden. Unter Punkt 2 sind die Vorläufe zu den Wirtschaftsreformen näher untersucht worden. Es wird dargelegt, in welcher Beziehung die DDR zur UdSSR stand und dass die angestrebten Ziele nie erreicht wurden. Ersichtlich wird dieses aus der eingefügten Tabelle aus dem Statistischen Jahrbuch von 1966. Natürlich steht in dieser Hauptseminararbeit außer Frage, dass die SED eine dominierende Rolle bei der Entwicklung der DDR-Wirtschaft in Anspruch nahm. Doch es soll ebenfalls näher beleuchtet werden, wie sich dieses konkret auf die DDR-Wirtschaft auswirkte. Unter diesem Punkt wird aufgewiesen, welche Mitglieder des Politbüros zum "jungen" Nachwuchs der SED-Spitze gehörten und wie Ulbricht versuchte parteikonforme Wirtschaftsfachleute um sich zu scharen. Andreas Herbst, Gerd-Rüdiger Stephan und Jürgen Winkler haben in ihrem Buch, "Die SED Geschichte-Organisation-Politik" klar herausgearbeitet, welche Funktionäre an die Spitze strebten. Den Hauptumfang dieser Hauptseminararbeit soll das "Neue Ökonomische System der Planung und Leitung der Volkswirtschaft" (NÖSPL) unter Punkt 3 einnehmen. Um den Lebensstandard der Bundesrepublik zu erreichen, kann Walter Ulbrichts Losung: "Überholen ohne Einzuholen" als Hauptmotivation für diese Reform gesehen werden. Nur, wie wurde versucht dieses in die Praxis umzusetzen? Hat man diese Losung je erfüllen können und wann und unter welchen Bücher / Sachbücher / Politik & Geschichte / Deutsche Geschichte / SBZ & DDR / Politik & Justiz 978-3-638-66609-1, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 14818456 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Die SED zwischen dem VI. und VIII. Parteitag
Autor:

Trost, Catharina

Titel:

Die SED zwischen dem VI. und VIII. Parteitag

ISBN-Nummer:

3638666093

Hauptseminararbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, einseitig bedruckt, Note: 1,3, Universität Rostock (Historisches Institut ), Veranstaltung: Hauptseminar: Parteien und Massenorganisationen in der SBZ/ DDR , 41 Eintragungen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: ?xml version="1.0" encoding="utf-8"? htmlDiese Hauptseminararbeit ist im Rahmen eines HS entstanden. Sie beinhaltet die Hauptfelder des NÖSPL und dessen Wirkungsweise auf die ökonomische Lage in der DDR der 50- und 60er Jahre. Gleichfalls ist in ihr der Übergang "Vatermord" Ulbrichts sehr ausführlich enthalten. /html , Abstract: Um sich mit der wirtschaftlichen Konzeption der SED nach dem Mauerbau am 13. August 1961 auseinander zu setzen, müssen im Vorfeld die ökonomischen Ausgangspositionen und politischen Entwicklungen in der DDR bis 1961 berücksichtigt werden. Unter Punkt 2 sind die Vorläufe zu den Wirtschaftsreformen näher untersucht worden. Es wird dargelegt, in welcher Beziehung die DDR zur UdSSR stand und dass die angestrebten Ziele nie erreicht wurden. Ersichtlich wird dieses aus der eingefügten Tabelle aus dem Statistischen Jahrbuch von 1966. Natürlich steht in dieser Hauptseminararbeit außer Frage, dass die SED eine dominierende Rolle bei der Entwicklung der DDR-Wirtschaft in Anspruch nahm. Doch es soll ebenfalls näher beleuchtet werden, wie sich dieses konkret auf die DDR-Wirtschaft auswirkte. Unter diesem Punkt wird aufgewiesen, welche Mitglieder des Politbüros zum "jungen" Nachwuchs der SED-Spitze gehörten und wie Ulbricht versuchte parteikonforme Wirtschaftsfachleute um sich zu scharen. Andreas Herbst, Gerd-Rüdiger Stephan und Jürgen Winkler haben in ihrem Buch, "Die SED Geschichte-Organisation-Politik" klar herausgearbeitet, welche Funktionäre an die Spitze strebten. Den Hauptumfang dieser Hauptseminararbeit soll das "Neue Ökonomische System der Planung und Leitung der Volkswirtschaft" (NÖSPL) unter Punkt 3 einnehmen. Um den Lebensstandard der Bundesrepublik zu erreichen, kann Walter Ulbrichts Losung: "Überholen ohne Einzuholen" als Hauptmotivation für diese Reform gesehen werden. Nur, wie wurde versucht dieses in die Praxis umzusetzen? Hat man diese Losung je erfüllen können und wann und unter welchen Bedingungen kam es zum Abbruch der Reformen? Anhand von gegenübergestellten Kennziffern wird gezeigt, wie die reale Entwicklung von 1959 bis 1963 verlief. Hierzu mussten die Protokolle des VI. Parteitages mit einbezogen werden um deutlich zu machen, wie utopisch die Vorstellungen Ulbrichts waren. Schließlich, und um der Komplexität dieses Themas gerecht zu werden, muss der Wechsel von der Ära Ulbricht zu Honecker im Jahr 1971 mit in den Kontext einbezogen werden.

Detailangaben zum Buch - Die SED zwischen dem VI. und VIII. Parteitag


EAN (ISBN-13): 9783638666091
ISBN (ISBN-10): 3638666093
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2007
Herausgeber: GRIN Verlag
88 Seiten
Gewicht: 0,141 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 10.10.2007 21:10:33
Buch zuletzt gefunden am 05.12.2016 16:06:23
ISBN/EAN: 3638666093

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-638-66609-3, 978-3-638-66609-1

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher