. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 11,79 €, größter Preis: 22,95 €, Mittelwert: 16,19 €
Das Frommigkeitsideal Der Heiligen Elisabeth Von Thuringen - Stephanie Lorenz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Stephanie Lorenz:

Das Frommigkeitsideal Der Heiligen Elisabeth Von Thuringen - Taschenbuch

2012, ISBN: 9783638643306

ID: 585703439

Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 52 pages. Dimensions: 8.3in. x 5.7in. x 0.2in.Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Sonstige Themen, Note: 3, Humboldt-Universitt zu Berlin, Veranstaltung: Seminar Sozialpolitik, Sprache: Deutsch, Abstract: Deutschland braucht mehr Kinder! Zu diesem Schluss kommt man, wenn man die demografische Entwicklung in Deutschland genauer betrachtet. Die Geburtenraten sind seit mehreren Jahrzehnten rcklufig und reichen seit Langem nicht mehr aus, um den Bevlkerungsstand zu sichern. Parallel dazu nimmt das Durchschnittsalter zu, d. h. die deutsche Bevlkerung wird immer lter. Das ist ein ernst zunehmender Prozess, dessen Folgen sowohl konomischer wie auch soziologischer Natur sind. Jedoch handelt es sich dabei keineswegs um einen Entwicklungsprozess, der nur in Deutschland stattfindet. Viele andere, nicht nur europische, Industrienationen verzeichnen eine hnliche Entwicklung. Besonders stark ausgeprgt ist der Rckgang der Geburtenrate seit den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts. Whrend dieser Zeit hat in nahezu allen europischen Lndern eine Individualisierungswelle verbunden mit einer Pluralisierung der Lebensformen eingesetzt. Mit fortschreitendem Bildungsniveau und zunehmender sozialer Absicherung haben sich die Ansprche junger Menschen an ein Leben mit simultaner Kombination von Familie und Beruf grundlegend verndert. Das hat auch die Regierungen dieser Lnder dazu veranlasst, familienpolitische Reformen einzuleiten. Obwohl diese Manahmen grundstzlich das gleiche Ziel verfolgen, nmlich eine Erhhung der Geburtenrate, sind sie in der Ausgestaltung zum Teil recht unterschiedlich und reichen von Steuervergnstigungen fr junge Eltern ber Kindergelderhhung bis hin zu einer Verbesserung der ffentlichen Betreuungsmglichkeiten. Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Entwicklung der deutschen Familienpolitik im internationalen Vergleich. Einleitend werden Begrifflichkeiten und Grundstzliches zur Theorie der Familienpolitik zum demografischen Wandel in Deutschland dargestellt. This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag, Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 44 pages. Dimensions: 8.1in. x 5.7in. x 0.2in.Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pdagogik - Medienpdagogik, Note: 1, 0, Evangelische Hochschule Berlin, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Diese Arbeit gibt einen allgemeinen berblick zum Thema MMORPGs und ihre sozialen Gemeinschaften. Sie diente der Vorbereitung fr meine Bachelore-Thesis. , Abstract: Das Thema Soziale Gemeinschaften in MMORPGs ist ein sehr interessantes Thema fr die Soziale Arbeit. Dafr gibt es verschiedene Grnde. Computer- und Videospiele, insbesondere Rollen- und Strategiespiele, begleiten mich seit der frhen Jugend und wurden ein fester Bestandteil der Freizeitgestaltung und Lebenswelt. Einige Jahre spielte ich aktiv im grten MMORPG World of Warcraft, habe diverse Gilden miterlebt und teils selbst gegrndet. Neben dem ber die Jahre entstandenen Interesse und die Befriedigung der eigenen Neugierde, gibt es auch weniger persnliche Grnde, sich dem Medium zu widmen. Im Vergleich zu anderen Medien ist es wenig erforscht. Mgliche Grnde dafr sind das junge Alter und die hohe Entwicklungsgeschwindigkeit. Es bietet viele Mglichkeiten, menschliches Miteinander durch die im Spielverlauf anfallenden Daten empirisch und ressourcenschonend zu erforschen. Die grafische Aufbereitung von Daten kann z. B. verborgene soziale Prozesse sichtbar machen. Die zwangslufige Reduzierung an Kommunikations- und Interaktionsmglichkeiten zwischen Menschen im Internet bietet einen weiteren Vorteil: Theorien zu Gemeinschaften oder Gesellschaften sind meist durch Kriterien in ihrer Komplexitt auf einen bestimmten Rahmen eingegrenzt. Wenn der Rahmen von Theorien mit den Gegebenheiten des Internets identisch ist oder sich stark hnelt, kann das in Kombination mit Daten ber Kommunikation und Interaktion detaillierte und wegen ihrer Vergleichbarkeit aussagekrftigere Ergebnisse hervorbringen. Die Erkenntnisse ber Eigenschaften von Computerspielen, die positiven Aspekte des Spielens und die Anreize zur Kommunikation, kann neue therapeutische Ko This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag, Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 40 pages. Dimensions: 7.9in. x 5.5in. x 0.2in.Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - Kinder und Jugend, Note: bestanden, Universitt Hamburg, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In meiner Hausarbeit beschftige ich mich mit dem Zusammenhang zwischen der sozialen Herkunft und dem Bildungserfolg in Deutschland. Im Zuge dessen mchte ich gesondert auf die Situation von Jugendlichen mit Migrationshintergrund eingehen. Den Aspekt der Lebensform werde ich hingegen nicht explizit behandeln, da dies den Umfang dieser Hausarbeit berschreiten wrde. Ich werde versuchen herauszufinden, ob auch im Jahr 2007 noch so stark nach sozialer Herkunft, Bildungsstatus der Eltern und Staatsbrgerschaft selektiert wird, wie dies vor 50 Jahren der Fall war. Seit dem Jahr 1960 eine hat eine Bildungsexpansion stattgefunden. Der Begriff Bildungsexpansion beschreibt die Ausdehnung des Bildungswesens (. . . ) insbesondere de(n) Ausbau der Realschulen, der Gymnasien sowie der Fachschulen, Fachhochschulen und der Universitten (Geiler, Bildungsexpansion und Bildungschancen, Zentrale fr politische Bildung). Dies ist durch das immer lngere Verweilen im Bildungssystem (Geiler, Bildungsexpansion und Bildungschancen, Zentrale fr Politische Bildung) zu erklren, da immer mehr junge Menschen mittlere oder hohe Abschlsse anstreben und diese auch erlangen. Vergleicht man etwa die Abschlussjahrgnge der Jahre 2002 ( 25 AbiturientenInnen) und 1960 ( 6 AbiturientenInnen), lsst sich diese Tendenz unschwer belegen. Zu Beginn mchte ich hier im Folgenden noch auf den Begriff der sozialen Herkunft eingehen und ihn weitest mglich definieren, um Missverstndnissen vorzubeugen. Die soziale Herkunft beschreibt die Verinnerlichung der dem sozialen Millieu eigentmlichen Mglichkeiten, Beschrnkungen, Vorlieben und Abneigungen - den Habitus. This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag, Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 60 pages. Dimensions: 8.1in. x 5.8in. x 0.2in.Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Lnder - Mittelalter, Frhe Neuzeit, Note: 1, 5, Universitt Leipzig (Historisches Seminar), Veranstaltung: Frauen im europischen Mittelalter, Sprache: Deutsch, Abstract: Elisabeth von Thringen hatte ursprnglich eine weltliche Bestimmung, die sie fr den Rest ihres Lebens an einen herrschaftlichen Hof binden sollte. Sie entzog sich diesem Schicksal und richtete ihr Augenmerk auf die Religisitt. Es stellt sich die Frage, warum eine junge Landgrfin, erzogen nach adligen Prmissen, das geistliche Leben bevorzugte und sich auf asketische Weise der vertrauten Welt entsagte. Waren es vielleicht die Einflsse des Gehrten ber die Bettelmnche oder die starke Dominanz eines Konrad von Marburg Die Ursprnge der tiefen Sehnsucht nach Frmmigkeit liegen im Dunkeln. Zwar ist die Quellenlage zu Elisabeth von Thringen beraus aufschlussreich, dank ihrer damaligen Dienerinnen und vieler Zeitgenossen, doch sprechen Sekundrliteratur und Quellen immer nur von einer jungen Frau, die wohl pltzlich zur Heiligkeit bestimmt war. Der Weg der Elisabeth war steinig und entbehrungsreich. Viele Konflikte mussten berstanden und gelst werden. Aber in ihrer Festigkeit im Glauben an den rechten Weg christlichen Lebens blieb sie stets unbeirrt auf der Suche nach den Idealen der Frmmigkeit. Die Frage ist, inwieweit der heilige Franziskus und seine Brder Einfluss auf die junge Frau nahmen Oder folgte Elisabeth anderen Leitbildern, vielleicht auch keinen Elisabeth von Thringen lebte zweifelsfrei in einer Zeit, in der die Menschen Heilige oder Erscheinungen durchaus als Normalitten begriffen. Die Religisitt bestimmte das Denken und Handeln. Elisabeth s Lebensweg, ihre Sehnschte und Handlungsweisen kann man daher nur nachvollziehen, wenn der Leser Kenntnis ber die gesellschaftlichen Strukturen des Mittelalters besitzt und das Kirchenverstndnis der Menschen begreift. Der Prozess des Aufkeimens Elisabeths This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
BuySomeBooks, BuySomeBooks, BuySomeBooks, BuySomeBooks
Versandkosten: EUR 10.99
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Frömmigkeitsideal der Heiligen Elisabeth von Thüringen: Willenslenkung durch Konrad von Marburg?
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Das Frömmigkeitsideal der Heiligen Elisabeth von Thüringen: Willenslenkung durch Konrad von Marburg? - gebrauchtes Buch

2002, ISBN: 9783638643306

ID: 834b6eacc4a3560f998e16532989efd4

Hauptseminararbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Geschichte - Mittelalter, Frühe Neuzeit, einseitig bedruckt, Note: 1,5, Universität Leipzig (Historisches Seminar), Veranstaltung: Frauen im europäischen Mittelalter, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: ?xml version=1.0 encoding=utf-8? html/ , Abstract: Elisabeth von Thüringen hatte ursprünglich eine weltliche Bestimmung, die sie für den Rest ihres Lebens an einen herrschaftlichen Hof binden sollte. Sie entzog sich diesem Schicksal und richtete ihr Augenm Hauptseminararbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Geschichte - Mittelalter, Frühe Neuzeit, einseitig bedruckt, Note: 1,5, Universität Leipzig (Historisches Seminar), Veranstaltung: Frauen im europäischen Mittelalter, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: ?xml version=1.0 encoding=utf-8? html/ , Abstract: Elisabeth von Thüringen hatte ursprünglich eine weltliche Bestimmung, die sie für den Rest ihres Lebens an einen herrschaftlichen Hof binden sollte. Sie entzog sich diesem Schicksal und richtete ihr Augenmerk auf die Religiösität. Es stellt sich die Frage, warum eine junge Landgräfin, erzogen nach adligen Prämissen, das geistliche Leben bevorzugte und sich auf asketische Weise der vertrauten Welt entsagte. Waren es vielleicht die Einflüsse des Gehörten über die Bettelmönche oder die starke Dominanz eines Konrad von Marburg?Die Ursprünge der tiefen Sehnsucht nach Frömmigkeit liegen im Dunkeln. Zwar ist die Quellenlage zu Elisabeth von Thüringen überaus aufschlussreich, dank ihrer damaligen Dienerinnen und vieler Zeitgenossen, doch sprechen Sekundärliteratur und Quellen immer nur von einer jungen Frau, die wohl plötzlich zur Heiligkeit bestimmt war.Der Weg der Elisabeth war steinig und entbehrungsreich. Viele Konflikte mussten überstanden und gelöst werden. Aber in ihrer Festigkeit im Glauben an den rechten Weg christlichen Lebens blieb sie stets unbeirrt auf der Suche nach den Idealen der Frömmigkeit. Die Frage ist, inwieweit der heilige Franziskus und seine Brüder Einfluss auf die junge Frau nahmen? Oder folgte Elisabeth anderen Leitbildern, vielleicht auch keinen?Elisabeth von Thüringen lebte zweifelsfrei in einer Zeit, in der die Menschen Heilige oder Erscheinungen durchaus als Normalitäten begriffen. Die Religiösität bestimmte das Denken und Handeln. Elisabeth s Lebensweg, ihre Sehnsüchte und Handlungsweisen kann man daher nur nachvollziehen, wenn der Leser Kenntnis über die gesellschaftlichen Strukturen des Mittelalters besitzt und das Kirchenverständnis der Menschen begreift. Der Prozess des Aufkeimens Elisabeths Sehnsüchte und die mentale Entwicklung der Fürstin zum angestrebten Frömmigkeitsideal sollen deshalb zentrale Fragestellungen dieser Ausarbeitung sein. Wo lagen die Wurzeln ihrer individuellen Lebensweise? Und hatte die Erziehung des Kindes von der ungemein frommen Landgräfin Sophia einen bleibenden Eindruck hinterlassen?, [PU: Grin-Verlag, München ]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Medimops.de
Nr. M03638643301 Versandkosten:, 3, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Frömmigkeitsideal der Heiligen Elisabeth von Thüringen - Stephanie Lorenz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Stephanie Lorenz:
Das Frömmigkeitsideal der Heiligen Elisabeth von Thüringen - Taschenbuch

2007

ISBN: 3638643301

ID: 10407736998

[EAN: 9783638643306], Neubuch, [PU: Grin Verlag Jul 2007], This item is printed on demand - Print on Demand Titel. - Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, einseitig bedruckt, Note: 1,5, Universität Leipzig (Historisches Seminar), Veranstaltung: Frauen im europäischen Mittelalter, Sprache: Deutsch, Abstract: Elisabeth von Thüringen hatte ursprünglich eine weltliche Bestimmung, die sie für den Rest ihres Lebens an einen herrschaftlichen Hof binden sollte. Sie entzog sich diesem Schicksal und richtete ihr Augenmerk auf die Religiösität. Es stellt sich die Frage, warum eine junge Landgräfin, erzogen nach adligen Prämissen, das geistliche Leben bevorzugte und sich auf asketische Weise der vertrauten Welt entsagte. Waren es vielleicht die Einflüsse des Gehörten über die Bettelmönche oder die starke Dominanz eines Konrad von Marburg Die Ursprünge der tiefen Sehnsucht nach Frömmigkeit liegen im Dunkeln. Zwar ist die Quellenlage zu Elisabeth von Thüringen überaus aufschlussreich, dank ihrer damaligen Dienerinnen und vieler Zeitgenossen, doch sprechen Sekundärliteratur und Quellen immer nur von einer jungen Frau, die wohl plötzlich zur Heiligkeit bestimmt war.Der Weg der Elisabeth war steinig und entbehrungsreich. Viele Konflikte mussten überstanden und gelöst werden. Aber in ihrer Festigkeit im Glauben an den rechten Weg christlichen Lebens blieb sie stets unbeirrt auf der Suche nach den Idealen der Frömmigkeit. Die Frage ist, inwieweit der heilige Franziskus und seine Brüder Einfluss auf die junge Frau nahmen Oder folgte Elisabeth anderen Leitbildern, vielleicht auch keinen Elisabeth von Thüringen lebte zweifelsfrei in einer Zeit, in der die Menschen Heilige oder Erscheinungen durchaus als Normalitäten begriffen. Die Religiösität bestimmte das Denken und Handeln. Elisabeth s Lebensweg, ihre Sehnsüchte und Handlungsweisen kann man daher nur nachvollziehen, wenn der Leser Kenntnis über die gesellschaftlichen Strukturen des Mittelalters besitzt und das Kirchenverständnis der Menschen begreift. Der Prozess des Aufkeimens Elisabeths Sehnsüchte und die mentale Entwicklung der Fürstin zum angestrebten Frömmigkeitsideal sollen deshalb zentrale Fragestellungen dieser Ausarbeitung sein. Wo lagen die Wurzeln ihrer individuellen Lebensweise Und hatte die Erziehung des Kindes von der ungemein frommen Landgräfin Sophia einen bleibenden Eindruck hinterlassen 60 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Frommigkeitsideal Der Heiligen Elisabeth Von Thuringen - Stephanie Lorenz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Stephanie Lorenz:
Das Frommigkeitsideal Der Heiligen Elisabeth Von Thuringen - neues Buch

2013, ISBN: 9783638643306

ID: 9783638643306

Das Frommigkeitsideal Der Heiligen Elisabeth Von Thuringen: Paperback: Grin Verlag: 9783638643306: 04 Dec 2013: Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,5, Universität Leipzig (Historisches Seminar), Veranstaltung: Frauen im europäischen Mittelalter, Sprache: Deutsch, Abstract: Elisabeth von Thüringen hatte ursprünglich eine weltliche Bestimmung, die sie für den Rest ihres Lebens an einen herrschaftlichen. Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,5, Universität Leipzig (Historisches Seminar), Veranstaltung: Frauen im europäischen Mittelalter, Sprache: Deutsch, Abstract: Elisabeth von Thüringen hatte ursprünglich eine weltliche Bestimmung, die sie für den Rest ihres Lebens an einen herrschaftlichen Hof binden sollte. Sie entzog sich diesem Schicksal und richtete ihr Augenmerk auf die Religiösität. Es stellt sich die Frage, warum eine junge Landgräfin, erzogen nach adligen Prämissen, das geistliche Leben bevorzugte und sich auf asketische Weise der vertrauten Welt entsagte. Waren es vielleicht die Einflüsse des Gehörten über die Bettelmönche oder die starke Dominanz eines Konrad von Marburg? Die Ursprünge der tiefen Sehnsucht nach Frömmigkeit liegen im Dunkeln. Zwar ist die Quellenlage zu Elisabeth von Thüringen überaus aufschlussreich, dank ihrer damaligen Dienerinnen und vieler Zeitgenossen, doch sprechen Sekundärliteratur und Quellen immer nur von einer jungen Frau, die wohl plötzlich zur Heiligkeit bestimmt war. Der Weg der Elisabeth war steinig und entbehrungsreich. Viele Konflikte mussten überstanden und gelöst werden. Aber in ihrer Festigkeit im Glauben an den "rechten" Weg christlichen Lebens blieb sie stets unbeirrt auf der Suche nach den Idealen der Frömmigkeit. Die Frage ist, inwieweit der heilige Franziskus und seine Brüder Einfluss auf die junge Frau nahmen? Oder folgte Elisabeth anderen Leitbildern, vielleicht auch keinen? Elisabeth von Thüringen lebte zweifelsfrei in einer Zeit, in der die Menschen Heilige oder Erscheinungen durchaus als Normalitäten begriffen. Die Religiösität bestimmte das Denken und Handeln. Elisabeth Medieval History, , , , Das Frommigkeitsideal Der Heiligen Elisabeth Von Thuringen, Stephanie Lorenz, 9783638643306, Grin Verlag, , , , ,, [PU: Grin-Verlag, München ]

Neues Buch Wordery.com
MPN: , SKU 9783638643306 Versandkosten:Preise variieren je nach Lieferland., zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Frömmigkeitsideal der Heiligen Elisabeth von Thüringen: Willenslenkung durch Konrad von Marburg? - Stephanie Lorenz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Stephanie Lorenz:
Das Frömmigkeitsideal der Heiligen Elisabeth von Thüringen: Willenslenkung durch Konrad von Marburg? - Taschenbuch

2002, ISBN: 9783638643306

[ED: Taschenbuch], [PU: Grin], Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,5, Universität Leipzig (Historisches Seminar), Veranstaltung: Frauen im europäischen Mittelalter, Sprache: Deutsch, Abstract: Elisabeth von Thüringen hatte ursprünglich eine weltliche Bestimmung, die sie für den Rest ihres Lebens an einen herrschaftlichen Hof binden sollte. Sie entzog sich diesem Schicksal und richtete ihr Augenmerk auf die Religiösität. Es stellt sich die Frage, warum eine junge Landgräfin, erzogen nach adligen Prämissen, das geistliche Leben bevorzugte und sich auf asketische Weise der vertrauten Welt entsagte. Waren es vielleicht die Einflüsse des Gehörten über die Bettelmönche oder die starke Dominanz eines Konrad von Marburg? Die Ursprünge der tiefen Sehnsucht nach Frömmigkeit liegen im Dunkeln. Zwar ist die Quellenlage zu Elisabeth von Thüringen überaus aufschlussreich, dank ihrer damaligen Dienerinnen und vieler Zeitgenossen, doch sprechen Sekundärliteratur und Quellen immer nur von einer jungen Frau, die wohl plötzlich zur Heiligkeit bestimmt war. Der Weg der Elisabeth war steinig und entbehrungsreich. Viele Konflikte mussten überstanden und gelöst werden. Aber in ihrer Festigkeit im Glauben an den rechten" Weg christlichen Lebens blieb sie stets unbeirrt auf der Suche nach den Idealen der Frömmigkeit. Die Frage ist, inwieweit der heilige Franziskus und seine Brüder Einfluss auf die junge Frau nahmen? Oder folgte Elisabeth anderen Leitbildern, vielleicht auch keinen? Elisabeth von Thüringen lebte zweifelsfrei in einer Zeit, in der die Menschen Heilige oder Erscheinungen durchaus als Normalitäten begriffen. Die Religiösität bestimmte das Denken und Handeln. Elisabeth s Lebensweg, ihre Sehnsüchte und Handlungsweisen kann man daher nur nachvollziehen, wenn der Leser Kenntnis über die gesellschaftlichen Strukturen des Mittelalters besitzt... Sehr guter Zustand!, [SC: 1.85], leichte Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, [GW: 105g], 1

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
zweitbuch007
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 1.85)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Das Frömmigkeitsideal der Heiligen Elisabeth von Thüringen
Autor:

Lorenz, Stephanie

Titel:

Das Frömmigkeitsideal der Heiligen Elisabeth von Thüringen

ISBN-Nummer:

3638643301

Hauptseminararbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Geschichte - Mittelalter, Frühe Neuzeit, einseitig bedruckt, Note: 1,5, Universität Leipzig (Historisches Seminar), Veranstaltung: Frauen im europäischen Mittelalter, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: ?xml version="1.0" encoding="utf-8"? html/ , Abstract: Elisabeth von Thüringen hatte ursprünglich eine weltliche Bestimmung, die sie für den Rest ihres Lebens an einen herrschaftlichen Hof binden sollte. Sie entzog sich diesem Schicksal und richtete ihr Augenmerk auf die Religiösität. Es stellt sich die Frage, warum eine junge Landgräfin, erzogen nach adligen Prämissen, das geistliche Leben bevorzugte und sich auf asketische Weise der vertrauten Welt entsagte. Waren es vielleicht die Einflüsse des Gehörten über die Bettelmönche oder die starke Dominanz eines Konrad von Marburg? Die Ursprünge der tiefen Sehnsucht nach Frömmigkeit liegen im Dunkeln. Zwar ist die Quellenlage zu Elisabeth von Thüringen überaus aufschlussreich, dank ihrer damaligen Dienerinnen und vieler Zeitgenossen, doch sprechen Sekundärliteratur und Quellen immer nur von einer jungen Frau, die wohl plötzlich zur Heiligkeit bestimmt war. Der Weg der Elisabeth war steinig und entbehrungsreich. Viele Konflikte mussten überstanden und gelöst werden. Aber in ihrer Festigkeit im Glauben an den "rechten" Weg christlichen Lebens blieb sie stets unbeirrt auf der Suche nach den Idealen der Frömmigkeit. Die Frage ist, inwieweit der heilige Franziskus und seine Brüder Einfluss auf die junge Frau nahmen? Oder folgte Elisabeth anderen Leitbildern, vielleicht auch keinen? Elisabeth von Thüringen lebte zweifelsfrei in einer Zeit, in der die Menschen Heilige oder Erscheinungen durchaus als Normalitäten begriffen. Die Religiösität bestimmte das Denken und Handeln. Elisabeth´ s Lebensweg, ihre Sehnsüchte und Handlungsweisen kann man daher nur nachvollziehen, wenn der Leser Kenntnis über die gesellschaftlichen Strukturen des Mittelalters besitzt und das Kirchenverständnis der Menschen begreift. Der Prozess des Aufkeimens Elisabeths Sehnsüchte und die mentale Entwicklung der Fürstin zum angestrebten Frömmigkeitsideal sollen deshalb zentrale Fragestellungen dieser Ausarbeitung sein. Wo lagen die Wurzeln ihrer individuellen Lebensweise? Und hatte die Erziehung des Kindes von der ungemein frommen Landgräfin Sophia einen bleibenden Eindruck hinterlassen?

Detailangaben zum Buch - Das Frömmigkeitsideal der Heiligen Elisabeth von Thüringen


EAN (ISBN-13): 9783638643306
ISBN (ISBN-10): 3638643301
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2007
Herausgeber: GRIN Verlag
60 Seiten
Gewicht: 0,100 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 31.10.2007 15:43:32
Buch zuletzt gefunden am 06.01.2017 20:03:35
ISBN/EAN: 3638643301

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-638-64330-1, 978-3-638-64330-6

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher