. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 10.84 EUR, größter Preis: 14.51 EUR, Mittelwert: 12.92 EUR
Civic Journalism. Die Revolution im amerikanischen Journalismus? - Katja Beitat
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Katja Beitat:

Civic Journalism. Die Revolution im amerikanischen Journalismus? - neues Buch

1, ISBN: 9783638161831

ID: 166819783638161831

Civic Journalism, was verbirgt sich hinter diesem amerikanischen Phänomen der 1990er Jahre?Übersetzt ins Deutsche heiBt es soviel wie `bürgerlicher Journalismus`. In der etwas weiteren Übersetzung als, ein Journalismus mit und für den Bürger' offenbart sich die Philosophie, die dahinter steht. Synonyme Bezeichnungen wie Public Journalism oder Community Journalism zeigen weitere Grundideen. Die Medien und im besonderen die Presse arbeitet mit und für die Öffentlichkeit und die Gemeinschaft der B Civic Journalism, was verbirgt sich hinter diesem amerikanischen Phänomen der 1990er Jahre?Übersetzt ins Deutsche heiBt es soviel wie `bürgerlicher Journalismus`. In der etwas weiteren Übersetzung als, ein Journalismus mit und für den Bürger' offenbart sich die Philosophie, die dahinter steht. Synonyme Bezeichnungen wie Public Journalism oder Community Journalism zeigen weitere Grundideen. Die Medien und im besonderen die Presse arbeitet mit und für die Öffentlichkeit und die Gemeinschaft der Bürger. Doch ist Journalismus nicht immer an seine Rezipienten und damit in einer Demokratie wie in den USA an die Bürger gerichtet? So sollte es im Idealfall der Presse - und Medienarbeit sein, allerdings hat sich diese ursprüngliche Rollenverteilung heute sichtlich verschoben. Aus dem, watch dog' ist vielfach ein, attack dog' geworden, Medien, die sich über Skandal- und Sensationsberichte profilieren, ohne dabei hinterfragen, ob dies unbedingt den Menschen bei der Bewältigung ihrer Aufgaben als Bürger hilft. Wenn man als Leser oder Fernsehzuschauer über die beiden extremsten Gegenpositionen hinsichtlich eines Themas oder Ereignisses informiert wird, so ist diese bipolare Berichterstattung in den wenigsten Fällen geeignet, sich eine realisierbare und ausgewogene Meinung zu einem Themas zu bilden. Bildlich gesprochen sind die zumeist vorgestellten Seiten (schwarz und weiB) zu radikal, um die Mehrheit der Menschen zu überzeugen. Die konsensausgerichteten Zwischenmeinungen, (die Grautöne), werden selten beleuchtet. Begründung - wo liegt deren aufsehenerregender Konflikt- und damit Nachrichtenwert?Ein Anliegen des Civic Journalism ist es, genau diese Zwischentöne mit einzubeziehen, in der Auffassung der, Public Journalists' hat ein Thema nicht nur zwei Seiten sondern meist noch mindestens eine mehr. Und der Rezipient hat ein Recht darauf, auch davon zu erfahren, um sich seine Meinung, die konstituierend für eine funktionierende Demokratie ist, bilden zu können. Das Ziel der folg Journalism, Language Arts, Civic Journalism. Die Revolution im amerikanischen Journalismus?~~ Katja Beitat~~Journalism~~Language Arts~~9783638161831, de, Civic Journalism. Die Revolution im amerikanischen Journalismus?, Katja Beitat, 9783638161831, GRIN Verlag, 01/01/2003, , , , GRIN Verlag, 01/01/2003

Neues Buch Kobo
E-Book zum download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Civic Journalism. Die Revolution im amerikanischen Journalismus? - Katja Beitat
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Katja Beitat:

Civic Journalism. Die Revolution im amerikanischen Journalismus? - neues Buch

1, ISBN: 9783638161831

ID: 166819783638161831

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik, Note: 1.0, Universität Leipzig (Kommunikations- und Medienwissenschaft), Veranstaltung: Das Mediensystem der USA, Sprache: Deutsch, Abstract: Civic Journalism, was verbirgt sich hinter diesem amerikanischen Phänomen der 1990er Jahre? Übersetzt ins Deutsche heiBt es soviel wie `bürgerlicher Journalismus`. In der etwas weiteren Übersetzung als, ein Journalismus mit und für den Bürger' offenbart sich Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik, Note: 1.0, Universität Leipzig (Kommunikations- und Medienwissenschaft), Veranstaltung: Das Mediensystem der USA, Sprache: Deutsch, Abstract: Civic Journalism, was verbirgt sich hinter diesem amerikanischen Phänomen der 1990er Jahre? Übersetzt ins Deutsche heiBt es soviel wie `bürgerlicher Journalismus`. In der etwas weiteren Übersetzung als, ein Journalismus mit und für den Bürger' offenbart sich die Philosophie, die dahinter steht. Synonyme Bezeichnungen wie Public Journalism oder Community Journalism zeigen weitere Grundideen. Die Medien und im besonderen die Presse arbeitet mit und für die Öffentlichkeit und die Gemeinschaft der Bürger. Doch ist Journalismus nicht immer an seine Rezipienten und damit in einer Demokratie wie in den USA an die Bürger gerichtet? So sollte es im Idealfall der Presse - und Medienarbeit sein, allerdings hat sich diese ursprüngliche Rollenverteilung heute sichtlich verschoben. Aus dem, watch dog' ist vielfach ein, attack dog' geworden, Medien, die sich über Skandal- und Sensationsberichte profilieren, ohne dabei hinterfragen, ob dies unbedingt den Menschen bei der Bewältigung ihrer Aufgaben als Bürger hilft. Wenn man als Leser oder Fernsehzuschauer über die beiden extremsten Gegenpositionen hinsichtlich eines Themas oder Ereignisses informiert wird, so ist diese bipolare Berichterstattung in den wenigsten Fällen geeignet, sich eine realisierbare und ausgewogene Meinung zu einem Themas zu bilden. Bildlich gesprochen sind die zumeist vorgestellten Seiten (schwarz und weiB) zu radikal, um die Mehrheit der Menschen zu überzeugen. Die konsensausgerichteten Zwischenmeinungen, (die Grautöne), werden selten beleuchtet. Begründung - wo liegt deren aufsehenerregender Konflikt- und damit Nachrichtenwert? Ein Anliegen des Civic Journalism ist es, genau diese Zwischentöne mit einzubeziehen, in der Auffassung der, Public Journalists' hat ein Thema Journalism, Language Arts, Civic Journalism. Die Revolution im amerikanischen Journalismus?~~ Katja Beitat~~Journalism~~Language Arts~~9783638161831, de, Civic Journalism. Die Revolution im amerikanischen Journalismus?, Katja Beitat, 9783638161831, GRIN Verlag, 01/06/2003, , , , GRIN Verlag, 01/06/2003

Neues Buch Kobo
E-Book zum download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Civic Journalism. Die Revolution im amerikanischen Journalismus? - Katja Beitat
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Katja Beitat:
Civic Journalism. Die Revolution im amerikanischen Journalismus? - neues Buch

2001

ISBN: 9783638161831

ID: 125846053

Civic Journalism, was verbirgt sich hinter diesem amerikanischen Phänomen der 1990er Jahre? Übersetzt ins Deutsche heisst es soviel wie `bürgerlicher Journalismus`. In der etwas weiteren Übersetzung als ,,ein Journalismus mit und für den Bürger´´ offenbart sich die Philosophie, die dahinter steht. Synonyme Bezeichnungen wie Public Journalism oder Community Journalism zeigen weitere Grundideen. Die Medien und im besonderen die Presse arbeitet mit und für die Öffentlichkeit und die Gemeinschaft der Bürger. Doch ist Journalismus nicht immer an seine Rezipienten und damit in einer Demokratie wie in den USA an die Bürger gerichtet? So sollte es im Idealfall der Presse - und Medienarbeit sein, allerdings hat sich diese ursprüngliche Rollenverteilung heute sichtlich verschoben. Aus dem ,,watch dog´´ ist vielfach ein ,,attack dog´´ geworden, Medien, die sich über Skandal- und Sensationsberichte profilieren, ohne dabei hinterfragen, ob dies unbedingt den Menschen bei der Bewältigung ihrer Aufgaben als Bürger hilft. Wenn man als Leser oder Fernsehzuschauer über die beiden extremsten Gegenpositionen hinsichtlich eines Themas oder Ereignisses informiert wird, so ist diese bipolare Berichterstattung in den wenigsten Fällen geeignet, sich eine realisierbare und ausgewogene Meinung zu einem Themas zu bilden. Bildlich gesprochen sind die zumeist vorgestellten Seiten (schwarz und weiss) zu radikal, um die Mehrheit der Menschen zu überzeugen. Die konsensausgerichteten Zwischenmeinungen, (die Grautöne), werden selten beleuchtet. Begründung - wo liegt deren aufsehenerregender Konflikt- und damit Nachrichtenwert? Ein Anliegen des Civic Journalism ist es, genau diese Zwischentöne mit einzubeziehen, in der Auffassung der ,,Public Journalists´´ hat ein Thema nicht nur zwei Seiten sondern meist noch mindestens eine mehr. Und der Rezipient hat ein Recht darauf, auch davon zu erfahren, um sich seine Meinung, die konstituierend für eine funktionierende Demokratie ist, bilden zu können. Das Ziel der folgenden Arbeit ist die kritische Betrachtung, inwieweit die Bewegung des Civic Journalism dieser selbstgesetzten Aufgabe gerecht wird, welche Mittel eingesetzt werden und mit welchem Erfolg. Im ersten Teil werden die Ursachen, die zu der Entwicklung und Verbreitung dieses Berichterstattungsstils im amerikanischen Mediensystem geführt haben, analysiert. Im folgenden soll das dahinterstehende Konzept, was genau ist Civic Journalism, und was ist das andere oder neue daran, beleuchtet werden[...] Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik, Note: 1.0, Universität Leipzig (Kommunikations- und Medienwissenschaft), Veranstaltung: Das Mediensystem der USA, Sprache: Deutsch eBook eBooks>Fachbücher>Medienwissenschaft, [PU: Grin-Verlag, München ]

Neues Buch Thalia.ch
No. 31519476 Versandkosten:AT (EUR 12.49)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Civic Journalism. Die Revolution im amerikanischen Journalismus? - Katja Beitat
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Katja Beitat:
Civic Journalism. Die Revolution im amerikanischen Journalismus? - neues Buch

ISBN: 9783638161831

ID: 9783638161831

Civic Journalism. Die Revolution im amerikanischen Journalismus? Civic-Journalism-Die-Revolution-im-amerikanischen-Journalismus~~Katja-Beitat Language>German>Bks In German NOOK Book (eBook), GRIN Verlag GmbH

Neues Buch Barnesandnoble.com
new Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Civic Journalism. Die Revolution im amerikanischen Journalismus? - Katja Beitat
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Katja Beitat:
Civic Journalism. Die Revolution im amerikanischen Journalismus? - Erstausgabe

2003, ISBN: 9783638161831

ID: 22744423

[ED: 1], Auflage, eBook Download (EPUB,PDF), eBooks, [PU: GRIN Verlag]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.