. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 4,80 €, größter Preis: 13,89 €, Mittelwert: 7,64 €
Empfang bei der Welt - Heinrich Mann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Heinrich Mann:

Empfang bei der Welt - neues Buch

ISBN: 9783596259304

ID: 116282495

Der Roman Empfang bei der Welt ist Heinrich Manns erste grosse Prosaarbeit nach seiner Flucht aus Frankreich in die USA. Seine Exil-Existenz in Kalifornien bringt es mit sich, dass er kaum mit Lesepublikum rechnen kann. Heinrich Mann schreibt quasi für sich selbst. Unter diesen Umständen gelingt ihm ein beinahe schwereloses Alterswerk: eine plausible Fabel, kunstvoll durchkomponiert, mit allen politischen Implikationen, die ihn in den vorausgegangenen Dekaden beschäftigt haben. Die an Wedekinds Der Marquis von Keith erinnernde Geschichte führt den, wie es im Buch heisst, »Ernst des Lebens« an Menschen aus drei Generationen vor. Hauptfiguren sind ein verkrachter Opernagent und »Existenzkämpfer« und dessen Freundin, eine ehemalige Opernsängerin und Teilhaberin eines illiquiden Bankhauses. Beide laden zu einem Grossempfang, auf dem Aktien für ein Opernhaus gezeichnet werden können, der aber eigentlich dazu dienen soll, die Finanzen der beiden zu sanieren. Das in der Literatur nicht selten angewandte Stilmittel der Beschreibung eines Festes hilft dem Autor, mit einer Fülle von Figuren eine morbide Gesellschaft zu charakterisieren. In satirischen Konterfeis werden alternde Künstler, umtriebige Kunstmanager oder skrupellose Rüstungsindustrielle gezeichnet und zum Schreckensbild einer entmenschten Welt zusammengefügt. Unangefochten und unversehrt gehen aus diesem Babel nur der Sohn des Impressarios und die Tochter der Sängerin hervor. Das junge Liebespaar trägt die Hoffnungen des Moralisten Heinrich Mann weiter. Roman Bücher > Romane & Erzählungen > Nach Ländern & Kontinenten > Europa > Deutschland Taschenbuch 01.02.1988 Buch (dtsch.), Fischer Taschenbuch Verlag, .198

Neues Buch Buch.ch
No. 3003204 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Empfang bei der Welt - Heinrich Mann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Heinrich Mann:

Empfang bei der Welt - neues Buch

ISBN: 9783596259304

ID: 116926832

Der Roman Empfang bei der Welt ist Heinrich Manns erste große Prosaarbeit nach seiner Flucht aus Frankreich in die USA. Seine Exil-Existenz in Kalifornien bringt es mit sich, daß er kaum mit Lesepublikum rechnen kann. Heinrich Mann schreibt quasi für sich selbst. Unter diesen Umständen gelingt ihm ein beinahe schwereloses Alterswerk: eine plausible Fabel, kunstvoll durchkomponiert, mit allen politischen Implikationen, die ihn in den vorausgegangenen Dekaden beschäftigt haben. Die an Wedekinds Der Marquis von Keith erinnernde Geschichte führt den, wie es im Buch heißt, »Ernst des Lebens« an Menschen aus drei Generationen vor. Hauptfiguren sind ein verkrachter Opernagent und »Existenzkämpfer« und dessen Freundin, eine ehemalige Opernsängerin und Teilhaberin eines illiquiden Bankhauses. Beide laden zu einem Großempfang, auf dem Aktien für ein Opernhaus gezeichnet werden können, der aber eigentlich dazu dienen soll, die Finanzen der beiden zu sanieren. Das in der Literatur nicht selten angewandte Stilmittel der Beschreibung eines Festes hilft dem Autor, mit einer Fülle von Figuren eine morbide Gesellschaft zu charakterisieren. In satirischen Konterfeis werden alternde Künstler, umtriebige Kunstmanager oder skrupellose Rüstungsindustrielle gezeichnet und zum Schreckensbild einer entmenschten Welt zusammengefügt. Unangefochten und unversehrt gehen aus diesem Babel nur der Sohn des Impressarios und die Tochter der Sängerin hervor. Das junge Liebespaar trägt die Hoffnungen des Moralisten Heinrich Mann weiter. Roman Buch (dtsch.) Bücher>Romane & Erzählungen>Nach Ländern & Kontinenten>Europa>Deutschland, Fischer Taschenbuch Verlag

Neues Buch Thalia.de
No. 3003204 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Empfang bei der Welt - MANN, Heinrich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
MANN, Heinrich:
Empfang bei der Welt - Taschenbuch

1988

ISBN: 9783596259304

[PU: S.Fischer Verlag, Frankfurt], 456 Seiten Taschenbuch Heinrich Mann 27. März 1871 Lübeck - 11. März 1950 Santa Monica/Kalifornien. Schriftsteller, entschiedener Gegner des Nationalsozialismus. Sein Roman "Der Untertan", 1914 erschienen, fand sehr starke Beachtung, ebenso sein Roman "Professor Unrat". Überwiegend im farnzösicehn Exil, in Sanary sur Meer, schrieb er den historischen, humanistischen Roman "Henri Quatre". Sein schriftstellerisches Werk ist insgesamt sehr beachtenswert. "Empfang bei der Welt" erschien posthum 1956. 3-596-25930-4 Bitte beachten Sie, dass es sich um gebrauchte Bücher handelt. Bei den Preisen haben wir den Zustand des Buches berücksichtigt., [SC: 4.00], gebraucht sehr gut, gewerbliches Angebot, [GW: 314g]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Antiquariat in Buch
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 4.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Empfang bei der Welt - MANN, Heinrich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
MANN, Heinrich:
Empfang bei der Welt - Taschenbuch

1988, ISBN: 3596259304

ID: 55516

Taschenbuch 456 Seiten Taschenbuch Heinrich Mann 27. März 1871 Lübeck - 11. März 1950 Santa Monica/Kalifornien. Schriftsteller, entschiedener Gegner des Nationalsozialismus. Sein Roman "Der Untertan", 1914 erschienen, fand sehr starke Beachtung, ebenso sein Roman "Professor Unrat". Überwiegend im farnzösicehn Exil, in Sanary sur Meer, schrieb er den historischen, humanistischen Roman "Henri Quatre". Sein schriftstellerisches Werk ist insgesamt sehr beachtenswert. "Empfang bei der Welt" erschien posthum 1956. 3-596-25930-4 Roman gebraucht; sehr gut, [PU:S.Fischer Verlag, Frankfurt]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Achtung-Buecher.de
Antiquariat in Buch Horst Reichhardt, 8263 Buch SH
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Empfang bei der Welt - MANN, Heinrich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
MANN, Heinrich:
Empfang bei der Welt - Taschenbuch

1988, ISBN: 3596259304

ID: 55516

456 Seiten Taschenbuch Heinrich Mann 27. März 1871 Lübeck - 11. März 1950 Santa Monica/Kalifornien. Schriftsteller, entschiedener Gegner des Nationalsozialismus. Sein Roman "Der Untertan", 1914 erschienen, fand sehr starke Beachtung, ebenso sein Roman "Professor Unrat". Überwiegend im farnzösicehn Exil, in Sanary sur Meer, schrieb er den historischen, humanistischen Roman "Henri Quatre". Sein schriftstellerisches Werk ist insgesamt sehr beachtenswert. "Empfang bei der Welt" erschien posthum 1956. 3-596-25930-4 Versand D: 2,00 EUR Roman, [PU:S.Fischer Verlag, Frankfurt]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Antiquariat in Buch, 8263 Buch SH
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Empfang bei der Welt
Autor:

Mann, Heinrich

Titel:

Empfang bei der Welt

ISBN-Nummer:

3596259304

Der Roman >Empfang bei der Welt< ist Heinrich Manns erste große Prosaarbeit nach seiner Flucht aus Frankreich in die USA. Seine Exil-Existenz in Kalifornien bringt es mit sich, daß er kaum mit Lesepublikum rechnen kann. Heinrich Mann schreibt quasi für sich selbst. Unter diesen Umständen gelingt ihm ein beinahe schwereloses Alterswerk: eine plausible Fabel, kunstvoll durchkomponiert, mit allen politischen Implikationen, die ihn in den vorausgegangenen Dekaden beschäftigt haben. Die an Wedekinds >Der Marquis von Keith< erinnernde Geschichte führt den, wie es im Buch heißt, »Ernst des Lebens« an Menschen aus drei Generationen vor. Hauptfiguren sind ein verkrachter Opernagent und »Existenzkämpfer« und dessen Freundin, eine ehemalige Opernsängerin und Teilhaberin eines illiquiden Bankhauses. Beide laden zu einem Großempfang, auf dem Aktien für ein Opernhaus gezeichnet werden können, der aber eigentlich dazu dienen soll, die Finanzen der beiden zu sanieren. Das in der Literatur nicht selten angewandte Stilmittel der Beschreibung eines Festes hilft dem Autor, mit einer Fülle von Figuren eine morbide Gesellschaft zu charakterisieren. In satirischen Konterfeis werden alternde Künstler, umtriebige Kunstmanager oder skrupellose Rüstungsindustrielle gezeichnet und zum Schreckensbild einer entmenschten Welt zusammengefügt. Unangefochten und unversehrt gehen aus diesem Babel nur der Sohn des Impressarios und die Tochter der Sängerin hervor. Das junge Liebespaar trägt die Hoffnungen des Moralisten Heinrich Mann weiter.

Detailangaben zum Buch - Empfang bei der Welt


EAN (ISBN-13): 9783596259304
ISBN (ISBN-10): 3596259304
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1988
Herausgeber: Fischer Taschenbuch Vlg.
Gewicht: 0,311 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 30.05.2007 21:05:23
Buch zuletzt gefunden am 21.01.2017 12:20:46
ISBN/EAN: 3596259304

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-596-25930-4, 978-3-596-25930-4

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher