. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 27,95 €, größter Preis: 39,90 €, Mittelwert: 37,51 €
»Hüterinnen der Nation« - Wiebke Lisner
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wiebke Lisner:

»Hüterinnen der Nation« - Taschenbuch

ISBN: 9783593380247

ID: 9783593380247

Hebammen im Nationalsozialismus Nach der nationalsozialistischen Ideologie sollte die Geburtshilfe die Gefährdung von Mutter und Kind senken, um die Gesundheit des deutschen Volkes zu bewahren. Das galt freilich nur in Bezug auf »gesunde« und »rassisch reine« Mütter. In diesem Sinne »Hüterinnen der Nation«, erfuhren Hebammen seit 1933 nicht nur einen Statusgewinn, ihre Tätigkeit wurde auch professionalisiert und die Geburtshilfe rationalisiert. Wiebke Lisner untersucht sowohl diesen Aspekt als auch den Alltag der niedergelassenen Hebammen im ländlichen Umfeld. Sie hatten zu den von ihnen betreuten Frauen ein Vertrauensverhältnis aufgebaut und gerieten durch ihren Auftrag, zum Beispiel »erbkranke« Frauen und behinderte Neugeborene an den Amtsarzt zu melden, nicht selten in Gewissenskonflikte. »Hüterinnen der Nation«: Nach der nationalsozialistischen Ideologie sollte die Geburtshilfe die Gefährdung von Mutter und Kind senken, um die Gesundheit des deutschen Volkes zu bewahren. Das galt freilich nur in Bezug auf »gesunde« und »rassisch reine« Mütter. In diesem Sinne »Hüterinnen der Nation«, erfuhren Hebammen seit 1933 nicht nur einen Statusgewinn, ihre Tätigkeit wurde auch professionalisiert und die Geburtshilfe rationalisiert. Wiebke Lisner untersucht sowohl diesen Aspekt als auch den Alltag der niedergelassenen Hebammen im ländlichen Umfeld. Sie hatten zu den von ihnen betreuten Frauen ein Vertrauensverhältnis aufgebaut und gerieten durch ihren Auftrag, zum Beispiel »erbkranke« Frauen und behinderte Neugeborene an den Amtsarzt zu melden, nicht selten in Gewissenskonflikte. Drittes Reich Nationalsozialismus / Drittes Reich Geburtshilfe / Hebamme Hebamme, Campus Verlag Gmbh

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Taschenbuch, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Lisner, Wiebke:

"Hüterinnen der Nation" - Hebammen im Nationalsozialismus. Reihe "Geschichte und Geschlechter"; Band 50. - gebrauchtes Buch

2006, ISBN: 9783593380247

ID: 15546

392 Seiten. Kartoniert. Remissionsstempel. Illustrierter Originalkartonband. Einband mit leichten Lagerspuren, insgesamt in nahezu neuwertigem Zustand, Remissionsstempel im Unterschnitt. - Nach der nationalsozialistischen Ideologie sollte die Geburtshilfe die Gefährdung von Mutter und Kind senken, um die Gesundheit des deutschen Volkes zu bewahren. Das galt freilich nur in Bezug auf »gesunde« und »rassisch reine« Mütter. In diesem Sinne »Hüterinnen der Nation«, erfuhren Hebammen seit 1933 nicht nur einen Statusgewinn, ihre Tätigkeit wurde auch professionalisiert und die Geburtshilfe rationalisiert. Wiebke Lisner untersucht sowohl diesen Aspekt als auch den Alltag der niedergelassenen Hebammen im ländlichen Umfeld. Sie hatten zu den von ihnen betreuten Frauen ein Vertrauensverhältnis aufgebaut und gerieten durch ihren Auftrag, zum Beispiel »erbkranke« Frauen und behinderte Neugeborene an den Amtsarzt zu melden, nicht selten in Gewissenskonflikte. - Wiebke Lisner, Dr. phil., ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der Abteilung Geschichte, Ethik und Philosophie der Medizin an der Medizinischen Hochschule Hannover. (Verlagsanzeige) Versand D: 2,60 EUR Medizin. Geburtshilfe. Geschichte. Geschichtswissenschaft. Deutsche Geschichte. Drittes Reich. Nationalsozialismus., [PU:Frankfurt/Main, New York: Campus,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Brungs & Hönicke Medienversand, 10247 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.60)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
»Hüterinnen der Nation« - Lisner, Wiebke
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Lisner, Wiebke:
»Hüterinnen der Nation« - neues Buch

ISBN: 9783593380247

ID: 123952702

Nach der nationalsozialistischen Ideologie sollte die Geburtshilfe die Gefährdung von Mutter und Kind senken, um die Gesundheit des deutschen Volkes zu bewahren. Das galt freilich nur in Bezug auf ´´gesunde´´ und ´´rassisch reine´´ Mütter. In diesem Sinne ´´Hüterinnen der Nation´´, erfuhren Hebammen seit 1933 nicht nur einen Statusgewinn, ihre Tätigkeit wurde auch professionalisiert und die Geburtshilfe rationalisiert. Wiebke Lisner untersucht sowohl diesen Aspekt als auch den Alltag der niedergelassenen Hebammen im ländlichen Umfeld. Sie hatten zu den von ihnen betreuten Frauen ein Vertrauensverhältnis aufgebaut und gerieten durch ihren Auftrag, zum Beispiel ´´erbkranke´´ Frauen und behinderte Neugeborene an den Amtsarzt zu melden, nicht selten in Gewissenskonflikte. Nach der nationalsozialistischen Ideologie sollte die Geburtshilfe die Gefährdung von Mutter und Kind senken, um die Gesundheit des deutschen Volkes zu bewahren. Das galt freilich nur in Bezug auf ´´gesunde´´ und ´´rassisch reine´´ Mütter. In diesem Sinne ´´Hüterinnen der Nation´´, erfuhren Hebammen seit 1933 nicht nur einen Statusgewinn, ihre Tätigkeit wurde auch professionalisiert und die Geburtshilfe rationalisiert. Wiebke Lisner untersucht sowohl diesen Aspekt als auch den Alltag der Buch > Geisteswissenschaften, Kunst & Musik > Geschichte > 20. Jahrhundert (1914 bis 1945>49), Campus / Campus Verlag GmbH

Neues Buch Buecher.de
No. 20765466 Versandkosten:, Versandkostenfrei innerhalb von Deutschland, DE, Sofort lieferbar, Lieferzeit 1-2 Werktage (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
'Hüterinnen der Nation' Hebammen im Nationalsozialismus - Lisner, Wiebke
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Lisner, Wiebke:
'Hüterinnen der Nation' Hebammen im Nationalsozialismus - gebrauchtes Buch

5, ISBN: 9783593380247

ID: 191025

392 S. kartoniert Nach der nationalsozialistischen Ideologie sollte die Geburtshilfe die Gefährdung von Mutter und Kind senken, um die Gesundheit des deutschen Volkes zu bewahren. Das galt freilich nur in Bezug auf 'gesunde' und 'rassisch reine' Mütter. In diesem Sinne 'Hüterinnen der Nation', erfuhren Hebammen seit 1933 nicht nur einen Statusgewinn, ihre Tätigkeit wurde auch professionalisiert und die Geburtshilfe rationalisiert. Wiebke Lisner untersucht sowohl diesen Aspekt als auch den Alltag der niedergelassenen Hebammen im ländlichen Umfeld. Sie hatten zu den von ihnen betreuten Frauen ein Vertrauensverhältnis aufgebaut und gerieten durch ihren Auftrag, zum Beispiel 'erbkranke' Frauen und behinderte Neugeborene an den Amtsarzt zu melden, nicht selten in Gewissenskonflikte. ISBN 9783593380247 Versand D: 2,30 EUR Nationalsozialismus, Geburtshilfe, Frauenforschung, Hebamme, Deutschland, Westfalen-Lippe, [PU:Campus,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Speyer & Peters GmbH, 12165 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.30)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
»Hüterinnen der Nation« - Wiebke Lisner
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wiebke Lisner:
»Hüterinnen der Nation« - Erstausgabe

2006, ISBN: 9783593380247

Taschenbuch, ID: 7191641

Hebammen im Nationalsozialismus, [ED: 1], Softcover, Buch, [PU: Campus]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
»Hüterinnen der Nation«
Autor:

Lisner, Wiebke

Titel:

»Hüterinnen der Nation«

ISBN-Nummer:

3593380242

Nach der nationalsozialistischen Ideologie sollte die Geburtshilfe die Gefährdung von Mutter und Kind senken, um die Gesundheit des deutschen Volkes zu bewahren. Das galt freilich nur in Bezug auf "gesunde" und "rassisch reine" Mütter. In diesem Sinne "Hüterinnen der Nation", erfuhren Hebammen seit 1933 nicht nur einen Statusgewinn, ihre Tätigkeit wurde auch professionalisiert und die Geburtshilfe rationalisiert. Wiebke Lisner untersucht sowohl diesen Aspekt als auch den Alltag der niedergelassenen Hebammen im ländlichen Umfeld. Sie hatten zu den von ihnen betreuten Frauen ein Vertrauensverhältnis aufgebaut und gerieten durch ihren Auftrag, zum Beispiel "erbkranke" Frauen und behinderte Neugeborene an den Amtsarzt zu melden, nicht selten in Gewissenskonflikte.

Detailangaben zum Buch - »Hüterinnen der Nation«


EAN (ISBN-13): 9783593380247
ISBN (ISBN-10): 3593380242
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2006
Herausgeber: Campus Verlag GmbH
392 Seiten
Gewicht: 0,486 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 03.06.2007 17:36:21
Buch zuletzt gefunden am 07.01.2017 15:43:49
ISBN/EAN: 3593380242

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-593-38024-2, 978-3-593-38024-7

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher